ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 325i Verbrauch

325i Verbrauch

BMW 3er E90
Themenstarteram 10. November 2019 um 18:28

Hallo,

mir kommt der Verbrauch meines 325i deutlich zu hoch vor. Bin heute 140km Autobahn und Landstraße gefahren, habe das Gaspedal bewusst nur gestreichelt. Bei Fahrtantritt stand der BC bei 12,4l, Zuhause angekommen dann bei 11,8l. Finde das deutlich zu viel.

Der Luftmassenmesser und die Zündanlage sind neu, daran kann es nicht liegen. Im FS sind auch keine Einträge. Lese hier häufig von Verbräuchen von unter 10l, das habe ich nie geschafft.

Mein Ex E46 325i mit Automatik lag immer zwischen 9-10,5l, jetzt mit dem moderneren Motor und Schaltgetriebe liege ich deutlich drüber.

Allgemein finde ich den alten 328i deutlich besser. Mehr Drehmoment, er lief seidenweich im Vergleich zum N52 und hat obendrein weniger verbraucht

Beste Antwort im Thema

Hach ist das immer toll, wenn die Leute alle Informationen präsentieren.

Gab ja nur einen Motor beim 325i. Oder wann der BC das letzte mal zurückgestellt wurde ist auch unwichtig... oder welche Reifenkombination gefahren wird

 

Wat soll man da groß sagen?

Ja 11l sind viel zu viel! Hast da voll die Scheißkarre!!!!!

46 weitere Antworten
Ähnliche Themen
46 Antworten

Hach ist das immer toll, wenn die Leute alle Informationen präsentieren.

Gab ja nur einen Motor beim 325i. Oder wann der BC das letzte mal zurückgestellt wurde ist auch unwichtig... oder welche Reifenkombination gefahren wird

 

Wat soll man da groß sagen?

Ja 11l sind viel zu viel! Hast da voll die Scheißkarre!!!!!

Themenstarteram 10. November 2019 um 18:37

Hast Du einen schlechten Tag gehabt? Verzeih mir bitte meine Nachlässigkeit. N52B25A, also noch der Motor ohne Injektoren. Den BC habe ich 5km nach Abfahrt resettet

Zitat:

@530dUnna schrieb am 10. November 2019 um 18:28:02 Uhr:

Bei Fahrtantritt stand der BC bei 12,4l, Zuhause angekommen dann bei 11,8l. Finde das deutlich zu viel.

Was haste denn nun auf deiner Testfahrt verbraucht, rechne mal vor .... :D

Seltsame Methode den Verbrauch zu ermitteln :rolleyes:

Themenstarteram 10. November 2019 um 18:44

Drücke es mal anders aus. Seitdem ich das Auto habe ist es mir noch nie gelungen, einen Verbrauch von unter 11,5 Litern zu erzielen. Auch bei 150km Autobahn lag der errechnete Verbrauch in der Region, obwohl ich bewusst kraftstoffsparend gefahren bin

Meine Erfahrunge mit der N52B25:

E90 325i 2005 ca. 10,5l

E91 325xi 2005 ca. 11,1l

Wenn du nicht unter 10l kommst bei konstante 140km auf der Autobahn ist etwas nicht in Ordnung. Ich denke ich wird auf 8-9l kommen können. Tachowerte, nicht GPS.

Meine E91 hatte ein DISA kaputt - da hatte ich ein Verbrauch von ca. 11,8l bis ich es reparieren könnte.

Ich fahre meinen 325i mit n52 seit ca. 10tkm mit ca. 9,3l im Schnitt, wobei ich unter der Woche fast nur kurzstrecke fahre... Letzten Monat war ich in Amsterdam (700km einfache Strecke) und bin auf dieser Strecke (meist 130-140) mit ca. 7,5l auf 100km ausgekommen.

Themenstarteram 10. November 2019 um 20:18

Das hört sich gut an, würde auch gerne in diese Regionen kommen. Die große Disa habe ich letzten Monat erneuert. Habe dann direkt auch die Brücke demontiert und die kleine Disa kontrolliert. Diese ist top in Ordnung

Hast du schonmal deine einspritzdüsen (nicht Injektoren) geprüft? Würde evtl. Auch zu deinem ruckeln passen

Miss doch erstmal richtig, bevor du Teile tauscht. ;)

Volltanken, Bordcomputer nullen, Kilometerstand aufschreiben. Tank in der Folge möglichst leerfahren und wieder Tanken. Die gefahrene Strecke durch die nachgetankte Kraftstoffmenge teilen und mit 100 multiplizieren. Dann hast du deinen Durchschnittsverbrauch und kannst mit dem Bordcomputer vergleichen. Meine beiden N52 zeigen ca. 0.2 l/100 km mehr an, als sie tatsächlich verbrauchen.

Themenstarteram 10. November 2019 um 21:14

Wie kann ich die Einspritzdüsen prüfen? Habe ja schon einiges am Auto geschraubt, aber an den Einspritzdüsen noch nie

Zitat:

@530dUnna schrieb am 10. November 2019 um 21:14:56 Uhr:

Wie kann ich die Einspritzdüsen prüfen? Habe ja schon einiges am Auto geschraubt, aber an den Einspritzdüsen noch nie

Hast du nicht einen N52?

Themenstarteram 10. November 2019 um 21:27

Ja richtig, habe ich

Einspritzventile hat aber auch der n52... Prüfen kann sie bspw. Der Bosch Dienst oder du baust sie aus (aber noch angeschlossen) und orgelst ein wenig (Karton o. Ä. Darunter legen)... Dann siehst du das sprühbild und ob sie nachtropfen.

Diese kipp ich jeder paar Jahren im Tank alle meine Autos - ob es deine Spritverbrauch reduziert kann ich nicht sagen. Es hat aber bereits ein Z3 mit 2.2l geholfen der immer Ausfälle an eine Zylinder hatte - als ob der Einspritzdüse ab und zu geklemmt oder zu langsam reagiert hat. Nach eine Dose war alles wieder gut.

Also probieren könnte man es, es ist nicht teuer (es gibt natürlich andere solche Produkte, Liqui-Moly usw.)

https://de.part-box.com/topcar-octane-booster-250ml-tc-okt

Deine Antwort
Ähnliche Themen