ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 325i Coupe BJ 2011 - über Nacht die Batterie ausgelutscht! Wieso?

325i Coupe BJ 2011 - über Nacht die Batterie ausgelutscht! Wieso?

BMW 3er E92
Themenstarteram 20. September 2017 um 20:36

Brauche dringend Hilfe. Wollte Morgens meinen BMW starten, aber nichts ging mehr. Selbst die ZV funktioniert nicht. Neue Batterie eingebaut und funktioniert wieder alles. Nächster Morgen war die neue Batterie wieder komplett leer. Was kann das sein?

Ähnliche Themen
44 Antworten

da ist noch ein Verbraucher am Werk. z.B. Marderschutz saugt eine Batterie auch leer wenn man im Urlaub ist.

Also Messgerät anschliessen und eine Sicherung nach der anderen ziehen bis sich eine Veränderung zeigt.

So kann man den Fehler zumindest eingrenzen.

Themenstarteram 20. September 2017 um 20:49

Marderschutz ist nicht verbaut. Jedoch war wohl ein Marder im Motorraum. Aber was kann der kaputt machen, das es die Batterie so aussaugt?

Hi,

es sieht nach deiner Beschreibung so aus, das ein sogenannter Leckstrom (Kriechstrom) anliegt. Das heißt, dass nach Abstellen des Fahrzeugs noch irgendein Verbraucher Strom zieht. Das ist in gewissen Grenzen normal, sollte einen bestimmten Wert aber nicht übersteigen. Dies gilt es jetzt mittels Messung ( mit einem Amperemeter )zu prüfen. Wird hier ein signifikanter Stromverbrauch festgestellt ( Fahrzeug aus und verschlossen) gilt es den Verursacher zu finden. Die von jojo beschriebene Methode, nacheinander eine Sicherung zu ziehen, dann zu messen, dann Sicherung wieder rein und die Nächste ziehen und wieder zu messen, bis eine Veränderung beim Messen eintritt, ist gut geeignet die Fehlerquelle einzugrenzen.

Eine weitere Variante wäre, dass die neue Batterie nicht richtig geladen wird (Lichtmaschine oder Regler defekt) und deswegen wieder leer ist. Allerdings würde ich erwarten, dass die Kontrollleuchte für den Generator in diesem Fall angeht.

Darüber hinaus gilt es neue Batterien zunächst aufzuladen, bevor sie eingebaut werden. Wird dies versäumt, könnte das auch die Ursache dafür sein, dass sie wieder schlapp gemacht hat.

Gruß Jens

Themenstarteram 20. September 2017 um 21:39

Ich werde es morgen tatsächlich versuchen die Sicherungen so zu überprüfen, sollte das auch nicht zum Erfolg führen, bringe ich den Wagen zu Bmw

Hi,

ich schiebe hier noch einen Nachtrag nach, da mir nicht sicher bin, ob das Prinzip verstanden wurde. Es geht hier nicht darum, ein defekte Sicherung zu finden.

Mit dem Herausziehen einzelner Sicherungen trennt man den daran hängenden Stromkreis von der Batterie. Wenn mit dem Amperemeter ein Stromverbrauch (über dem vom Hersteller als normal bezeichneten) bei abgestelltem und verschlossenem Fahrzeug festgestellt wird, kann man auf diese Weise einzelne Stromkreise von der Batterie trennen und schauen ob der Stromverbrauch nachlässt. Sobald dieser Stromverbrauch beim Entfernen einer Sicherung deutlich nachlässt, liegt die Ursache bei den Verbrauchern, die über diese Sicherung abgesichert sind. Oder die Verkabelung dahin. Wenn überhaupt keine Kenntnisse in Fahrzeugelektrik vorhanden sind, ist es sicher sinnvoll dies in einer Werkstatt prüfen zu lassen.

Gruß Jens

Themenstarteram 25. September 2017 um 21:40

Hallo, also es lag an der Batterie selber. Die Orginal Bmw Batterie war defekt und die andere die ich gekauft hatte war nicht kompatibel mit meinem Auto. Es musste eine Amg Batterie sein und die wurde dann noch angelernt. Nun läuft er wieder .

Na, da haben sie Dir ja eine schöne Geschichte erzählt.

Und in 3 Monaten kommt der Weihnachtsmann...

Themenstarteram 26. September 2017 um 20:45

Wieso? Die Batterie habe ich selber besorgt und bei BMW nur 35Euro für das anlernen bezahlt. Was ist daran falsch?

Hi,

Zitat:

Was ist daran falsch?

Ich an dieser Stelle finde es, zumindest auf den ersten Blick falsch, dass der oder die Fahrzeughersteller die Fahrzeugelektronik und seine Steuerkomponenten so ausgelegt haben, dass man, wie in deinem Fall, 35 Euro zusätzlich ausgeben muss, damit die Werkstatt dem Steuergerät mitteilt, dass eine neue Batterie verbaut wurde. Diesen Umstand kann man aber nur BMW selbst vorwerfen und nicht der Vertragswerkstatt. Begründet wird dies wohl mit modernem Energiemanagement, wobei ich hier mal offen lasse, ob dies tatsächlich zu einer derart höheren Lebenserwartung der Batterie führt, dass diese Zusatzkosten gerechtfertigt sind.

Gruß Jens

Zitat:

@mellimaus36 schrieb am 26. September 2017 um 20:45:56 Uhr:

Wieso? Die Batterie habe ich selber besorgt und bei BMW nur 35Euro für das anlernen bezahlt. Was ist daran falsch?

Es ist egal, was für eine Batterie im auto ist.

Dadurch wird keine Fehlfunktion eines Steuergerätes ausgelöst.

Ich verstehe natürlich, dass die Werkstatt Umsatz machen muss.

Sie können nicht auf die rechnung schreiben:

"Sicherung gewechselt, 1Cent, Einbau 1€."

Da hören sich 500€ für eine neue Batterie besser an.

Themenstarteram 27. September 2017 um 20:18

500 Euro für eine Batterie? Mit Sicherheit nicht. Wie schon geschrieben habe ich die Batterie selber besorgt und das für 179Euro, dazu hat die Werkstatt mir auch geraten. Und bei der Werkstatt selber habe ich nur die 35 Euro bezahlt für das anlernen der Batterie. Hätte die Werkstatt die Sicherungen ausgetauscht, wäre es für mich sicherlich teurer gekommen.

...es hat nicht an der zuerst gekauften Batterie gelegen nur weil dies keine AMG war.....

Aber ist ja nun egal....

Konntest du diese denn zurück geben und umtauschen gegen eine AMG?

Themenstarteram 6. Oktober 2017 um 14:55

Hallo noch mal, leider war es doch nicht die Batterie. Das Auto lief ohne Probleme wieder eine Woche und dann war die Batterie wieder leer gelutscht. Nun will BMW den IBS Sensor wechseln.

Ich hatte ja schon geschrieben, dass es nicht an der Batterie liegt.

Aber Du hast ja nicht auf mich gehört.

Jetzt kann ich Dir wieder sagen, dass es nicht am IBS liegt.

Aber Du wirst ja wieder nicht hören.

Der IBS meldet nur Fehler, verursacht aber keinen und er macht auch nicht die Batterie leer.

Da haben die Deppen in der Werkstatt jemanden gefunden, der keine Ahnung hat und den sie nach herzenslust abzocken können.

Also, wie wäre es mal mit einer Analyse?

Hattest Du Wassereinbruch im Auto?

Was steht denn im Fehlerspeicher? Meldet ein Steuergerät eine Ruhestromverletzung?

Wird das auto durch irgendwas aus dem Ruhezustand aufgeweckt? Leuchtet dann irgendwas?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 325i Coupe BJ 2011 - über Nacht die Batterie ausgelutscht! Wieso?