ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. 320SL startet nicht

320SL startet nicht

Themenstarteram 17. Januar 2010 um 0:04

Hallo zusammen,

ein kleines Phänomen bei meinem 320 SL (Bj.94).

Wenn ich den Zündschlüssel in Pos.2 (Kontrolleuchten blinken) drehe, kommt von der Unterseite des Fahrersitz ein Piep-Intervallgerausch. Wenn ich den Zündschlüssel weiter drehe, müsste sich ja eigentlich der Anlasser in Bewegung setzten. Aber es tut sich nichts.

Hängt das evtl. mit der Alarmanlage zusammen?

Wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte

Beste Stern-Grüße

Thomas

Ähnliche Themen
13 Antworten

Moin Thomas

 

Kontrollleuchten blinken bei Stufe 2 ? Diese sollten normal leuchten und nicht blinken. Mögliche Ursache = siehe weiter unten letzter Absatz....

 

Ein Piepton unterhalb des Fahrersitzes kann eigentlich nicht von der originalen Mercedes DWA kommen, jedoch wenn die Rückenlehnen der Sitze nicht eingerastet sind, dann ertönt ein Warnton. Allerdings dreht der Anlasse dann trotzdem - sollte er zumindestens.

 

Wenn eine Fremdalarmanlage nachgerüstet ist, wird es schwer. Es könnte sein, das die Wegfahrsperre, welche eventuell nachträglich reingekomen ist, nicht freigegeben wird. Hast du eventuell einen Zweitschlüssel und das mit dem auch schon mal getestet? Der Transponder für die Freigabe der Wegfahrsperre sitzt (sollte) im Schlüssel.

 

Auch noch ein relativ oft vorkommende Möglichkeit, ist eine defekte Zündkontaktplatte / Zündschloss. Standardfehler bei den älteren Baujahren.

Allerdings dieser Piepton gehört da nicht hin...:confused:

 

Gruß aus Peine

Klaus

 

P.S. Sollte es eine nachträglich eingebaute Alarmanlage sein - wenn nicht original Mercedes - , dann lass die ausbauen. Ist nur ein zukünftiges Ärgerniss welche weitere Fehler verursachen wird. Kennt sich nach 16 Jahren oft keiner mehr mit aus + Unterlagen gibt es da oft auch nicht mehr...

Wie sieht es mit der Batterie aus?

Werden die Kontrolleuchten beim "Starten" deutlich dunkler?

Ist das Problem plötzlich aufgetreten oder hat sich was angebahnt?

Gruß

Mike

Themenstarteram 17. Januar 2010 um 8:44

Guten Morgen Klaus und Mike,

zunächst mal vielen Dank für eure schnellen Antworten.

Eine Alarmanlage ist nicht zusätzlich nachgerüstet worden. Der Wagen hat die original-MB Alarmanlage.

Der Piepton hat wohl doch nur was mit dem Sitz zu tun. Er lässt sich jetzt nicht mehr vor oder zurückstellen. Wenn man dieses per Schalter versucht, leuchtet die Lampe an der elektrischen Verstellung in der Türverkleidung.

Also es scheint, dass es 2 Probleme gibt, die wohl nichts miteinander zu tun haben.

Zum Startproblem:

Die Batterie ist voll geladen.

Die Kontrolllampen blinken natürlich nicht, sie leuchten (war eine Falschbeschreibung von mir ).

Mit den 2 Schlüsseln habe ich auch probiert.

So da stehe ich nun mit meinen (inzwischen) 2 Problemen.

Habt ihr noch Tipps für mich? Danke schonmal und

Beste Grüße

Thomas

Moin Thomas

 

das der Sitz sich nicht mehr verstellen lässt ist auch ein bekanntes Problem. Es wird sicherlich am Schalter liegen. Diesen ausbauen und nachlöten. Hilft in 98% aller Fälle. Eine Ausbauanleitung - Video für den Schalter, findest du hier : www.sl-stammtisch-hannover.de/seite13.html. Das Einrasten des Sitzes liegt allerdings nicht am Schalter sondern mit hoher Wahrscheinlichkeit am Bowdenzug, welcher sich gerne auch mal verstellt. Video dazu ist ebenfalls auf der HP des ST Hannover. Diesen nachspannen und bei der Sitzdemontage - Sitzkissen 2 Schrauben, Rückenlehne 4 Schrauben, die Einrasterungen säubern.

Das der Anlasser nicht dreht, kann auch am Magnetschalter des Anlassers liegen. Mal leicht mit einem Holzstück oder Hammer auf den Anlasser klopfen, dreht er dann, dann íst er defekt. Die wie bereits geschriebene 2 Fehlermöglichkeit das der Anlasser nicht dreht, wäre das Zündschloss - Ausbau etc. auch auf der HP des Stammtisches Hannover. Halte ich für den wahrscheinlichsten Fehler.

Da du den 2 Schlüssel ja schon ausprobiert hast, scheidet dieser Fehler aus.

 

Gruß aus Peine

Klaus

Sitz nicht eingerastet .. ertönt ein Signalton...Warkgen startet trotzdem (bei mir)...

Ich tippe auf die Alarmanlage, die etwas durcheinander geraten ist... es gibt Menschen, die drücken während des Einsteigens nochmal den Knopf des Schlüssels... dann kann es auch passieren.

**Blinlen die Lampen am Spiegel? ***

bei schwacher Bettetie kommt es enbenfalls nicht zu Signaltönen (ausgeschlossen!)

 

 

 

Themenstarteram 17. Januar 2010 um 15:44

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Tipps!

1 Problem ist gelöst. Die Sitzverstellung geht wieder, hurra! Dem Lötkolben sei dank.

2 Probleme noch offen:

Problem 1:

Der Signalton unter dem Fahrersitz piept immer noch. Ich habe den Sitz auseinander gebaut. Der Bowdenzug scheint i.O. zu sein. Gibt es noch eine Ursache für das piepen?

Problem 2:

Springt immer noch nicht an. In letzter Zeit spinnt die Alarmanlage, vielleicht hat es ja damit zu tun. Nach dem aufschließen geht hin und wieder die Alarmanlage los. Sperrt diese dann vielleicht etwas.

Kontrolleuchten im Spiegel habe ich nicht. Ich habe auch eine Infrarotfernbedienung.

Gibt es noch Hoffnung?

Beste Grüße

Thomas

Themenstarteram 17. Januar 2010 um 15:45

Kleiner Irrtum zum Schluss!

Ich habe k e i n e Infrarot-Fernbedienung!

Fähst du einen 320 mit Automatik?

Heiko

Themenstarteram 17. Januar 2010 um 22:26

Ja, das Fahrzeug hat Automatic

Dann könnte es der Zündanlasssperrschalter. Der ist dafür verantwortlich das nur in P oder N gestartet werden kann. Wenn der defekt ist klappt gar nix mehr.

Das Starten/Anlassen hat nix mit der Diebstahlwarnanlage zu tun. Die schlägt nur Alarm, verhindert aber das Starten nicht.

Die Klemme 50 (Anlassstrom) geht direkt von der Batterie zum Zündschloss über den Zündanlasssperrschalter auf den Magnetschalter des Anlassers. Alles nach der Batterie inklusive Leitungen und Kontakte kommt in Frage....! Kann auch bei Bedarf den Schaltplan posten

Heiko

Themenstarteram 18. Januar 2010 um 19:38

Hallo Heiko,

vielen Dank für Deinen Tipp.

Nachdem in nun die Batterie 24 Stunden geladen habe. Funktioniert alles wieder.

Wenn der Defekt wieder auftritt muss ich wohl das Procedere auf mich nehmen. Du kannst mir den Schaltplan aber gerne schon mal mailen: Thomas_rolfs@web.de.

Herzlichen Dank auch allen die mir behilflich waren, echt toll !!!!!!

Beste Grüße

Thomas

Zitat:

Nachdem in nun die Batterie 24 Stunden geladen habe. Funktioniert alles wieder.

Was so eine voll aufgeladene Batterie so alles zustande bringt....:D!!

Daher empfehle ich:

guckste hier...

Zitat:

Original geschrieben von heikoag630

Zitat:

Nachdem in nun die Batterie 24 Stunden geladen habe. Funktioniert alles wieder.

Was so eine voll aufgeladene Batterie so alles zustande bringt....:D!!

Daher empfehle ich:

guckste hier...

guckste hier nochmal...:D:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen