ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 320iA F31 Einmalig kurzes Kratzeln/Rasseln beim Anfahren

320iA F31 Einmalig kurzes Kratzeln/Rasseln beim Anfahren

BMW 3er F31
Themenstarteram 27. November 2017 um 19:40

Hallo zusammen,

bei meinem F31 (BJ 11/13, 320i, Autom., seit 1 Jahr in meinem Besitz) habe ich heute einmalig (d.h. 2 mal hintereinander beim Rangieren) während des Ausparkens beim Vorwärts-Anfahren ein ganz kurzes Kratzen/Rasseln o.ä. gehabt.

Also klang irgendwie nach Getriebe/Steuerkette o.ä. War aber so kurz, dass ich mir selbst schwer tue das jetzt genau zu beschreiben oder einzuordnen. Habe vor 2 Wochen beim Ölwechsel auf 0W40 umgestellt, ggf. kann es da etwas mit zu tun haben?

Ich bin am Donnerstag ohnehin beim :) wegen diesen Thema. Meine Europlus-Garantie läuft außerdem in knapp 2 Wochen ab, was mich aufgrund des Geräusches auch etwas nervös macht. Ich kann das natürlich dort ansprechen, aber da ich das Geräusch nicht reproduzieren konnte bisher (mehrere Neustarts seitdem gehabt) kann ich das Problem auch nicht vorführen.

(Nebenbemerkung: Als der Wagen länger (ca. 1 Woche) mal stand, machte er die ersten paar 100m auch ein sehr unangenehmes Geräusch vom Motor her (so als ob nicht ordentlich geschmiert ist/trocken läuft). Verging aber, bevor ich notfallmäßig anhalten konnte. Warnlampen o.ä. kamen nicht. Ist aber auch schon etliche Wochen her.)

Habt Ihr einen Idee was das sein könnte? Also sowohl das heutige einmalige Kratzen beim Anfahren, als auch das damalige, länger dauernde Geräusch nach längerer Standzeit?

Besten Dank Euch vorab

Sebastian

Ähnliche Themen
22 Antworten

Jetzt wo du es schreibst fällt mir auf, dass sich der Motor bei einer längeren Standzeit (ca. ab 1 Woche) tatsächlich etwas anders anhört. Ich habe auch das Gefühl, dass das Öl komplett in die Ölwanne abgeflossen ist und die Ölpumpe erst mal richtig Öl fördern muss, um alles im Motor zu versorgen. Ich fahre auch den N20 - aber im 328i.

Zu deinem Geräusch: das kenne ich auch sehr genau. Es ist schwer zu beschreiben. Hört sich an wie ein Köter, der für ca. 2 Sekunden energisch die Zähne fletscht.

Kurz vor dem teuren Schaden an der Ölkette habe ich dieses Geräusch ca. zweimal gehört. Ich vermute hinter dem Geräusch ein Rasseln der Ölkette, weil die Kette verschlissen ist.

Und das ist dann am Ende dabei herausgekommen - hier geht's zum entspr, thread: https://www.motor-talk.de/.../...eifen-aus-dem-motorraum-t5976720.html Das Heulen ist unmittelbar nach dem Rasseln aufgetreten.

Nach der Reparatur bzw. dem Tausch der Ölkette habe ich das von dir beschriebene Geräusch nie wieder gehört.

Übrigens: der 328i stand im Frühjahr mal zwei Wochen am Stück, ohne gefahren zu werden. In der Zeit bin ich 7er gefahren. Direkt bei der ersten Fahrt nach der zweiwöchigen Standzeit war das Heulgeräusch mit der Ölkette da.

Ein Tipp von mir: Verlängere unbedingt die Europlus!!! Es könnte wohl sein, dass deine Ölkette auch verschlissen ist und raus muss. Was du schreibst hat schon sehr viele Parallelen zu meinem 328i.

Wieviel Kilometer hat dein 320i abgespult?

Themenstarteram 27. November 2017 um 23:46

Kann man die Europlus nachträglich verlängern? Der Händler meinte damals, das geht nicht.

Habe 35.000km drauf, jetzt genau 4 Jahre alt.

Also ein dauerhaftes Jaulen/Heulen, wie im anderen Thread beschrieben, habe ich nicht. Eher wie wenn man beim Handschalter nicht gleich den Gang drinnen hat und die Kupplung kommen lässt. -> eher Getriebe? Vielleicht Gang nicht reinbekommen, gibts sowas beim Automaten? Wie gesagt beim Rangieren und nur jeweils Vorwärts (!) hats 2x gerappelt.

War vorhin noch mal unterwegs und bei 2 Kaltstarts war rein nix mehr. Ich befürchte, dass der :-) am Donnerstag auch nix finde (t/n will), zumal ich das Geräusch ja auch nicht mehr reproduzieren kann.

Lies dir zur Europlus das mal durch: http://www.bmw.de/.../europlus-garantie.html Wenn das dein Händler nicht macht, fahre zu einem anderen.

Bei 35000 km vermute ich auch noch keinen Schaden an der Ölkette. Aber genau wissen kann man das leider nicht. Kann auch etwas anderes gewesen sein.

Ja, wenn das Geräusch nicht reproduzierbar ist, macht die Werkstatt in der Regel nichts. Deswegen ist es sinnvoll, die Europlus zu verlängern. Also für den Fall der Fälle. Und wenn man das Gefühl hat, da kommt was, dann auf jeden Fall. Wobei bei dir bei der geringen Kilometerleistung bis zum 5 Jahr noch Kulanz funktionieren sollte.

Themenstarteram 28. November 2017 um 16:12

Danke für die Antwort. Den Link auf die EuroPlus lese ich mir heute Abend einmal durch.

Auch heute ist alles ganz normal gewesen, keine Geräusche aufgetreten, aber wie gesagt hatte ich ja auch keine Heul-, und Jaulgeräusche. —> Sind denn beim Automatikgetriebe auch Probleme bekannt, die sich durch Kratz-/Rasselgeräusche ankündigen können?

Ist so ein Kettenverschleiß auch abhängig vom Einsatzgebiet (Lang-, vs. Kurzstrecke)?

Mich würde noch interessieren, welche „Hausaufgaben“ ich dem :-) am Do. mitgeben kann/soll, bzw. kann man das überhaupt so einfach nachschauen?

- Steuerkette an sich

- Kettenspanner Steuerkette

- Kette für Ölpumpenmodul

Danke vorab

Ja, sprich ihn mal darauf an. Viel mehr kannst du leider nicht machen.

Themenstarteram 28. November 2017 um 20:36

N Abend noch mal,

nachdem ich mir jetzt noch mal die Videos aus Deinem oberen Thread in Ruhe zu Gemüte geführt habe, habe ich heute noch mal ganz genau bei mir gelauscht.

Fazit: Bin z.B. heute eine Parkhausspindel (also ohne Gas zu geben) runtergefahren und da ist mir auch etwas dieses Geräusch aufgefallen. Hört sich bissl so an, wie meine Glattbahn-Elektro-RC-Autos von früher :-).

Komisch ist, dass es bei mir zwar von der Geschwindigkeit, nicht aber von der Drehzahl abhängig ist. Ggf. auch eher normales Geräusch der Kardanwelle o.ä.? Bisher habe ich da nicht drauf geachtet.

Oder ist das Kratzen vor ein paar Tagen durch das Brechen eines Kettenspanners o.ä. passiert und jetzt jault er etwas weil die Kette lose ist?

Bin gerade etwas ratlos.

Mir bleiben ja nur die Möglichkeiten:

1. Zum :-) und hoffen, nicht für blöd verkauft/abgespeist zu werden (vielleicht sehe ich aufgrund der Horrornachrichten hier schon Gespenster).

—> Es scheint ja wohl Arbeitsanweisungen für BMW zu geben, wie das Thema untersucht werden kann. Gibts da eine Nr. o.ä. die ich dem Service-Fuzzi gleich sagen kann?

—> Sollte nix gefunden werden, zahlt die Analyse dann die EuroPlus, oder laufe ich Gefahr, dass etwas verschleiert/hinausgezögert wird und ich am Ende noch die Diagnose zahle?

2. EuroPlus verlängern, wobei unter Deinem Link eben folgendes zu lesen ist...

...

„Bitte beachten Sie, dass die Laufzeitverlängerung bei Abschluss der EUROPlus Garantie vereinbart werden muss und nicht nachträglich abgeschlossen werden kann“

...

Bin gerade etwas nervös.

Danke und VG

Mache am besten ein Video von dem Problem. Das brauche die bei BMW sowieso. Ich habe es damals mit dem Mechaniker auf dem Beifahrersitz gemacht. Das Geräusch wurde bei meinem 328i immer lauter. Vielleicht fängt es bei dir erst an. Das Heulen kommt vom Verschleiß der kleinen Ölkette. Mit dem Kettenspanner hat das nichts zu tun.

Wie schon geschrieben. Bei dir kann das etwas ganz anderes sein. Blöd, dass bei dir die Europlus abläuft. Aber ich denke, du kannst evtl. auch mit Kulanz rechnen, sollte etwas kommen.

Beschreibe das Problem am Donnerstag und belege es am besten mit einem Video.

Themenstarteram 29. November 2017 um 17:45

So, morgen gehts zum :-) und heute noch mal Probe gehört. Noch drei kurze Fragen für meine Vorbereitung/Argumentation:

1.) Ich habe ja auch so ein „Elektroautogeräusch“, welches ich aber nur fahrend(!) in der Tiefgarage und bei niedriger Drezahl höre (auch ohne Gas, keine Ahnung ob das schon immer da war).

Habe im Stand(!) mal auf 4000U/Min beschleunigt & rein gar nix gehört-> War das Geräusch bei Dir abhängig von Fahrgeschwindigkeit oder Drehzahl?

2. Ich habe hier irgendwo gelesen (finde es aber nicht mehr), dass es für die Händler eine Anleitung für einen Schnellcheck diesbzgl. gibt.

—> Kannst Du mir da noch mal einen Tipp geben?

3.) Auslöser für meine Sorge jetzt war ja das zweimalige Krachen beim Anfahren.

—> Wurde Dir gesagt, was das denn in diesem Zusammengang war?

Besten Dank

Ich werde morgen berichten

Zu 1., Das Heulen ist nicht im Standgas zu hören. Man hört es vor allem beim Anfahren. Das hört man sofort. Dann sei froh. Du hast es nicht.

Zu 2., Man kann die Steuerkette prüfen. Aber ob man die kleine Ölkette prüfen kann, da bin ich mir nicht sicher. Ich glaube eher nicht.

Zu 3., Ich vermute hinter dem Geräusch die Ölkette. Aber es kann auch die Steuerkette sein. Wie gesagt, nach meiner Reparatur kam es nie mehr zu dem Geräusch. Bei dem Tausch der Ölkette wurde jedoch auch die Steuerkette getauscht. Somit könnte es auch von der Steuerkette kommen.

Ich wünsche viel Glück. Und: nicht verrückt machen. Die Tipps aus dem Forum sind bei Geräuschen bestenfalls nur Mutmaßungen. Jede gute BMW-Werkstatt sollte (!) das besser können.

Schon einen Befund bekommen?

Themenstarteram 1. Dezember 2017 um 23:21

Sorry für die späte Antwort. Konnte den Wagen erst gestern Abend abholen und kam noch nicht zum Bericht.

Generelles:

Der :-) hat sich bei der Annahme wirklich Zeit genommen und sowohl am Wagen (da ist ja aber seitdem nix mehr) als auch in seinem „Zaubersystem“ wegen meiner Fragen/Kritikpunkte nach ähnlichen Fällen geschaut.

1. Anfahr-Kratzen:

In seinem „Zaubersystem“ (Suche nach Stichworten) war kein ähnlicher Fall hinterlegt, der auf meine Geräuschbeschreibung passen würde.

Wir sind dann aber bei der weiteren Voranalyse darauf gestoßen, dass das mit der Kette komisch wäre, da das kurze Kratzen ja zweimal (!) während eines (!) Auspark-Vorgangs auftrat, aber jeweils nur beim Vorwärtsfahren (!). Wäre was mit der Ölpumpe, Steuerkette o.ä. wäre das ja unabhängig von der Fahrtrichtung.

—> Könnte als auch eher auf Getriebe hindeuten.

Also gut, dann habe ich beauftragt (auf eigene Kosten) ein Fehlerauslesen (ist bei meiner „normalen“ Werkstatt zwar kostenlos) inkl. Fehlersuche auf der Hebebühne für ca. 70€ (4 AW).

Ergebnis:

Nachmittags kam der Anruf, dass der Fehlerspeicher leer ist (wie zu erwarten) und auch auf der Bühne nichts Wesentliches am Getriebe/Motor o.ä. ersichtlich ist.

Aaaaber: Die O-Ringe für die Ölkühlerleitungen des Getriebes sind (leicht) undicht. Die wurden dann auf 100% Kulanz (Material und Lohn) ersetzt. Nur das nachgefüllte Getriebeöl (1l berechnet) und 3AW für Automatikgetriebe und O-Ringe prüfen hat weder Kulanz noch EuroPlus übernommen. Das Fehlerauslesen an sich hat dafür wiederum die EuroPlus bezahlt.

—> 100€ (trotz 100% Kulanz auf Material und Lohn) dafür finde ich zwar einen stolzen Preis, aber allein der Liter Getriebeöl kostet ja ein halbes Vermögen.

—> Ob das fehlende Öl ursächlich für das Kratzen beim Anfahren war bezweifle ich zwar (und der :-) auch), aber irgendwie etwas beruhigend, dass doch irgendwas gefunden wurde.

—> Das leise Jaulen/Pfeifen habe ich noch mal genauer verfolgt und es kommt definitiv von den Winterreifen (Abrollgeräusch), die ich fast zeitgleich aufgezogen habe. Also nicht vom Motor.

—> Frage: Ich fand es generell etwas komisch, dass man die o.g. Dichtungen ersetzen kann, ohne das Öl abzulassen. Interessehalber: Wie geht das?

 

2. Lüftergeräusch (Link)

Nebenbei wollte er noch mein Lüftergeräusch untersuchen. Zusätzlich hatte ich die Bitte, das neue Lüftungsgitter (Puma-Maßnahme) einzubauen.

Ergebnis:

—> Das „turbinenantriebe“ Geräusch ist normal (er hat es extra noch einmal mit einem anderen F31 verglichen, bei dem es ebenso auftritt). Blätter in der Lüftung und ausgeschlagenes Lager sind es wohl definitiv nicht.

—> Zusätzlich wollte ich, dass das Lüftungsgitter-Update (Puma) eingebaut wird. Aussage: Die Abdeckung wurde abgeschraubt und das „Gitter ist ok“ (Zitat). Keine Ahnung was das genau heißt. Aber er meinte, dass der Vorbesitzer wohl schon was hat machen lassen. Antwort war irgendwie nicht so befriedigend, aber ich hatte heute am Telefon (gestern Abend war er nicht mehr da) nicht mehr herausbekommen.

—> Frage: Kann man selber (einfach) prüfen, ob das Gitter-Update jetzt drinnen ist?

So weit mein kurzer Bericht. Zwar nur so „halb“ befriedigend, aber mehr kann ich jetzt irgendwie nicht mehr machen, außer dass für einige hundert Euro Ölwanne etc. abgebaut wird etc. Das würde die Europlus dann aber nur übernehmen, wenn wirklich was ist. Dafür ist mir die Wahrscheinlichkeit eines Defekts aber irgendwie nicht hoch genug.

Viele Grüße

Sebastian

Ich denke, du hast da alles richtig gemacht. Dass das etwas kostet ist halt so. Ich hoffe, du kannst jetzt wieder beruhigt fahren. Beobachte doch das "Kratzen" weiter. Vielleicht ist es ja jetzt weg.

Und wenn bereits ein Lüftungsgitter bereits verbaut ist, dann kann man da auch nicht mehr viel machen. Zunindest weißt du ja jetzt, dass eins drin ist. Wenn ein Blatt angesaugt wird, klingt die Lüftung (deutlich!) lauter. Also fast schon wie ein sportlicher Motor. Hatte ich auch bereits. ;)

Ich verfolge die Meldungen zu den turbinenartigen Geräuschen in der letzten Zeit auch mehr. In deutschen Foren findet man fast nichts. In den USA werden einige schon fast hysterisch zu diesem Thema. Wohl auch nicht immer berechtigt. Auch intakte Ketten haben ein Betriebsgeräusch. Nach dem Kaltstart macht meiner ein jaulendes, drehzahabhängiges Geräusch, welches sich aber deutlich dumpfer anhört als das Problem mit dem Ölpumpenantrieb. Zudem verschwindet es nach kurzer Zeit völlig. Das macht er eigentlich schon solange ich ihn habe. Und man sollte auch aufpassen, daß man sich nicht verrückt macht. Der N20 hat eine "spezielle" normale Geräuschkulisse (zurückhaltend ausgedrückt). Die Nachfolgemotoren der B Reihe sind rundherum eingepackt in Akustik Abschirmungen.

So sollte sich der Motor jedoch nicht anhören: oil pump noise

Das wird wohl eine Ursache sein Zahnrad

Mit einem solchen Zahrad wurde der Fehler schon im Werk miteingebaut. Ausfall mit Ansage. Leider erst zu sehen, wenn die Ölwanne demontiert wurde

 

Themenstarteram 4. Dezember 2017 um 17:43

Habe heute beim Kaltstart zwischen 1000 und 2000 U/min so ein Geräusch, welches wie von einer beschleunigenden Straßenbahn klingt (nur viel leiser).

Geht das in Richtung Ölpumpe oder eher normales Geräusch vom kalten Turbolader?

Wenn der Motor warm war, war es weg. Ging das Ölpumpengeräusch bei warmem Motor weg oder war es noch da?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 320iA F31 Einmalig kurzes Kratzeln/Rasseln beim Anfahren