ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 320d mit 190PS

320d mit 190PS

BMW 3er F31
Themenstarteram 15. September 2014 um 21:10

Ich habe mit heute mit dem Verkaufsleiter einer BMW Niederlassung sehr nett unterhalten und wollte u.a. wissen, warum im " brandneuen " 420 D ( GC ) als auch im 320 D noch der " alte " Diesel Motor mit 184 PS verbaut wird und im X 3 und 520 D bereits der neue Motor ( B 47 ) mit 190 PS.

" BMW hat noch sehr hohe Restbestände vom alten Dieselmotor ( N 47 ) und da die Verkaufszahlen vom 420 D und 320 D weitaus höher sind als die vom X 3 und 520 D hat sich der Konzern entschieden, den N 47 Motor in den Modellen zu verbauen, wo die Nachfrage am größten ist, damit die " Regale " leer werden ".

Klingt plausibel...

Im Laufe des Jahres 2015 wird dann wohl die Umstellung kommen.

Gruß Uwe

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Krolock100

" BMW hat noch sehr hohe Restbestände vom alten Dieselmotor ( N 47 ) und da die Verkaufszahlen vom 420 D und 320 D weitaus höher sind als die vom X 3 und 520 D hat sich der Konzern entschieden, den N 47 Motor in den Modellen zu verbauen, wo die Nachfrage am größten ist, damit die " Regale " leer werden ".

So ein Humbug. Was war das denn für ein Ahnungsloser?!

BMW lagert ganz sicher nicht tausende von Motoren in Regalen, um sie aufzubrauchen.

Der Grund ist ein anderer und völlig klar und war schon immer so: Ein Motor kann gar nicht zeitgleich in allen Baureihen einsetzen, da der nicht Plug-and-Play den alten ersetzt. Da sind Anschlussmaße anders, die Motorsteuerung ist anders, das sich einstellende Wärmemanagement im Motorraum ist anders, die Belastung unzähliger Bauteil ist anders, ...

Kurzum: da ist erhebliche Entwicklungsleistung erforderlich, um das alles abzusichern, und daher war schon immer der Einsatz eines neuen Motors gestaffelt vorgenommen worden.

Ganz nebenbei wissen wir ja, dass die B-Motoren ein komplett neuer Motorenbaukasten sind. Dass da also sicherlich etliche Anpassungen erforderlich sind, kann sich jeder vorstellen, der auch nur im Ansatz technisches Verständnis hat.

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Es geht nicht um die Mehrleistung, sondern der B47 ist deutlich leiser und laufruhiger als der N47.

Grüße

Stefan

Es kann aber sein, dass auch ohne Facelift schon auf die neue Motorentechnik umgestellt wird. War ja auch in der Vergangenheit öfter mal so. Genau sagen kann (oder will) es bis jetzt niemand, hätte auch schon nachgefragt.

Ich persönlich wäre sehr scharf auf den neuen Motor. Es geht mir nicht unbedingt um den kleinen Leistungszuwachs, gut genug geht er auch so, sondern um mehr Laufkultur. Da finde ich den 184er schon ziemlich ungehobelt. Im X3 habe ich den B47 schon mal kurz gehört und fand ihn spürbar angenehmer. War aber natürlich in anderer Umgebung. Aber ich bin mir sicher, dass da BMW etwas verbessern muss und auch wird.

Die Frage ist nur wann? Ein schlechtes Zeichen ist mE, dass in der 1/2015 Preisliste alle Motoren des F34 serienmäßig Euro6 haben und für die Dieselmotoren auch die Option "Blue Performance" nicht mehr als Extra auftaucht (im Gegensatz zu F30/31!). Daraus könnte man ableiten, dass der alte Motor noch länger herhalten muss, denn ab 9/2015 ist Euro6-Pflicht.

Danke für Euer Feedback. Klar hoffe ich auch, dass der B47 ein Fortschritt darstellt wobei ich vor Monaten in Autobild mal gelesen habe, dass der B47 nur minimal weniger Treibstoff verbraucht als sein Vorgänger und zudem glaube ich, dass auch die Geräuschentwicklung viel von der Dämmung abhängt. Habe den 184er im neuen 3GT Probe gefahren und da kam er mir schon viel leiser und kultivierter vor als in meinem E90. Ein Gutes hat der "alte" E47 noch: er ist der meistverbaute Dieselmotor von BMW und mehr als ausgereift....das muss der B47 noch beweisen....deshalb ist es gut nicht immer gleich das Neueste zu haben. Aber Deine Bemerkung mit Euro 6 ist richtig und würde BMW nicht unter Druck setzen für 2015 zumal der E47 noch im 1er und neuen 4er verbaut ist.

Wer glaubt denn die Geschichten , die BMW Händler erzählen?? ;)

am 10. Januar 2015 um 11:13

Natürlich ist jede Neuentwicklung/Veränderung ein Risiko,

für den Hersteller,

und für den Kunden

Ich persönlich würde mich nicht als Versuchskaninchen einspannen lassen.

Zitat:

@TÜVaus schrieb am 10. Januar 2015 um 11:13:10 Uhr:

Natürlich ist jede Neuentwicklung/Veränderung ein Risiko,

für den Hersteller,

und für den Kunden

Ich persönlich würde mich nicht als Versuchskaninchen einspannen lassen.

Das ist genau der Punkt. Ich wollte gar nicht einer der ersten sein, die einen B47 bekommen. Wenn man mal bedenkt, dass man beim N47 quasi bis vor ca. 15 Monaten gebraucht hat, um ihn von seinen Kinderkrankheiten zu befreien...

Zitat:

@Jens Zerl schrieb am 10. Januar 2015 um 11:51:38 Uhr:

Das ist genau der Punkt. Ich wollte gar nicht einer der ersten sein, die einen B47 bekommen. Wenn man mal bedenkt, dass man beim N47 quasi bis vor ca. 15 Monaten gebraucht hat, um ihn von seinen Kinderkrankheiten zu befreien...

Dann dürfte man sich im Grunde gar keinen neuen Motor zulegen, betrachtet man die Zeitspanne der Probleme des N47. :D Bin da mittlerweile entspannt, denn heutige Fahrzeuge brauchst als Gebrauchtwagen sowieso schon nicht mehr kaufen oder gar bis ins hohe Alter fahren.

am 10. Januar 2015 um 13:24

Zitat:

@Bavarian schrieb am 10. Januar 2015 um 12:55:04 Uhr:

Zitat:

@Jens Zerl schrieb am 10. Januar 2015 um 11:51:38 Uhr:

Das ist genau der Punkt. Ich wollte gar nicht einer der ersten sein, die einen B47 bekommen. Wenn man mal bedenkt, dass man beim N47 quasi bis vor ca. 15 Monaten gebraucht hat, um ihn von seinen Kinderkrankheiten zu befreien...

Dann dürfte man sich im Grunde gar keinen neuen Motor zulegen, betrachtet man die Zeitspanne der Probleme des N47. :D Bin da mittlerweile entspannt, denn heutige Fahrzeuge brauchst als Gebrauchtwagen sowieso schon nicht mehr kaufen oder gar bis ins hohe Alter fahren.

Pauschal kann man das nicht sagen,

manche Motoren machen von Anfang an Ärger,

bei anderen Motoren kann man nach ca. 2 Jahren sagen, daß die Maschine problemfrei läuft.

Der N47 wird inzwischen ausgereift sein,

dieser Motor wäre nun meine eigentliche Empfehlung!

Zitat:

@TÜVaus schrieb am 10. Januar 2015 um 13:24:10 Uhr:

Pauschal kann man das nicht sagen,

manche Motoren mach von Anfang an Ärger,

bei anderen Motoren kann man nach ca. 2 Jahren sagen, daß die Maschine problemfrei läuft.

Die Aussage kam auch nicht von mir, dementsprechend habe ich im ersten Satz geantwortet. Nichtsdestotrotz sind die Motoren störanfälliger geworden, siehe zB. N53.

am 10. Januar 2015 um 13:45

Ja klar, mehr Technik macht anfälliger.

Mein persönlicher Favorit ist aber JETZT der N47.

Meine Favoriten werden nicht mehr gebaut. :D

Im Alltag werde ich in Zukunft wohl auf einen B48 setzen, nach Ablauf der Gewährleistung bzw. Anschlussgarantie wird er dann ersetzt.

Zu bedenken leibt auch, das nach Einführung des Facelifts die Leasingraten nach oben gehen werden. Also erkauft man sich die Versuchsphase des neuen Motors noch teurer, als der Dreier ohnehin schon ist. Also ich habe ganz bewusst den 185 PS Motor akzeptiert, die Rate reicht dann auch locker für das Merino und zusätzlich Instrumententafel in Leder. Dann passt mir auch die Innenanmutung.

Für die leisen und entspannten Fahrten kann ich zum Glück auf einen 50i (X5) im Bestand zurückgreifen. Auch ein Motor, welcher aufgrund politischer Zwänge in den Markt gedrückt wurde und einen Vorgänger ablöste, den heute noch viele für besser halten. Fakt ist, mein 50i ist gerade drei geworden, hat 81tkm auf der Uhr und schon das zweite Herz von BMW implantiert bekommen, zum Glück beim Erstbesitzer. Die Verkäufer und die allgemeine BMW Werbung aus Ende 2008 (da kam er zuerst im 7er F01 auf den Markt) bis 2012 haben den 50i damals so beschrieben, als könnte man ohne ihn gar nicht leben. 2010 las ich im 7er Forum dann von den ersten Schäden und der zahlende Kunde wusste es dann aus schmerzhafter Erfahrung besser. Jedenfalls hat die erste Hand meines X5 50i den BLP aus 2011 auf gute 30% Wiederverkaufswert schrumpfen lassen, BMW hat zum Lesingende der Ersten Hand ein evtl. haltbareres Aggregat verbaut, insofern macht auch heute noch der Griff zu einem Gebrauchten manchmal Sinn.

der Katzenjammer bei allen Befürwortern des derzeitigen N47 wird spätestens dann groß wenn hier die ersten Posts über den F30/31 mit dem B47 Motor losgelassen werden.

Ich hörs schon förmlich....im Vergleich zum neuen ist der alte ein Radaubruder, der neue läuft viel kultivierter, klar merkt man das + von 20NM, der Drehmomentverlauf ist viel homogener usw...

Lasst mal die Kirche im Dorf. BMW benutzt euch doch nicht als Beta Tester:rolleyes:

Themenstarteram 10. Januar 2015 um 16:04

Aktuell wird der B 47 Motor ja schon im 220 D, 520 D und X 3 angeboten. Bis zur Einführung im 3 er und 4 er wir es wohl noch eine Weile dauern, aber diesbezüglich sind evtl. " Kinderkrankheiten " vielleicht bereits beseitigt.

Mein derzeitiger F 31 ist quasi ein " Übergangsauto ", da beim Verkauf meines A 5 SB, das 4 er GC noch nicht auf dem Markt war und somit werde ich schön die Füße still halten und abwarten, bis der B 47 Motor im 420 D GC angeboten wird.

Deine Antwort
Ähnliche Themen