ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 320d GT im Visier

320d GT im Visier

BMW
Themenstarteram 10. August 2014 um 19:05

Hallo Männer!

Ich komme aus dem VW Lager und fahre einen Touran. Nun ist aber die Kinderwagen Aera vorbei und ich wünsche mir in absehbarer Zeit ein neues Vehikel.

Im Laufe der letzten Monate habe ich folgende KFZ Probe gefahren: VW Sportsvan, Opel Insignia, Mazda 6, Volvo V70, Mercedes C 220, Audi A6, BMW 320 Touring, X1 und den 320 D GT.

Keiner ist dermassen massgeschneidert auf meine Bedürfnisse, wie letztgenannter. Ich messe 192 cm und hatte bei den meisten Modellen schon Probleme mit der Kniefreiheit. Auch die Armauflage und die Verstellmöglichkeit des Lenkrads passen nur im GT.

Okay, auch im GT gibts Sachen, die mir nicht so gefallen. Vor allem die Radio/Klima Einheit wirkt auf mich richtig billig. Und natürlich ist er auch der teuerste von allen. Neu kann ich mir den nicht leisten. Als Jahreswagen aber wäre der Plan realistischer. Und so sähe mein Wunschwagen aus: http://www.bmw.de/.../startWithConfigUrl.faces?...

Nun die Frage an die Experten:

+ Habe ich etwas vergessen?

+ Sind bereits Schwachstellen aufgetaucht?

+ Welche Erfahrungen habt ihr mit dem BMW Kundenservice gemacht?

+ Auf was muss ich sonst noch achten?

Vielen Dank für eure Hinweise, tourio.

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hi, ich kann Dir nur sagen was ich genommen habe und warum. So wie es aussieht willst Du einen edlen Wagen in Leder. :) Ich bin eher für die Technnik und würde Dir raten das M-Fahrwerk zu nehmen. Sieht einfach besser aus und das Fahrwerk ist ein bißchen strammer dann. Die Rückfahrkammera hat mir schon manchmal gute Dienste geleistet da die Sicht direkt nach Hinten schon ein bißchen beschränkt ist. Sonst hast Du eh schon alles drin wenn man so schaut :)

In braun? Ich hatte nicht den Mut meinen in braun zu bestellen... In diesem Sinne viel Spaß beim kauf.

Gruß Rick

Ich würde die Rückfahrkamera empfehlen, da der 3er GT hinten doch recht unübersichtlich ist. Lieber den Driving Assistant weglassen. PDC, Automatik und Klimaautomatik hast Du ja schon drin.

Bei Xenon habe ich auch immer das adaptive Kurvenlicht mit hinzugenommen. Die Chancen stehen hoch, dass bei einem Gebrauchtwagen mit Xenon auch das adaptive Kurvenlicht verbaut ist.

Der Rest fällt unter persönlichen Geschmack.

Hallo Tourio,

Genau wie RalphM wuerde ich Dir auf jeden Fall die Rueckfahrkamera empfehlen, eigentlich Pflicht.

Zusammen mit PDC eine gutes Team.

Ansonsten, guck in alle Ruhe was Du noch wichtig findest.

Was das Leder angeht, kann ich dir eine Gute/Top (BMW!) Adresse geben, aber das ist fuer nachher. :cool:

Hans

Gibt es ein Audi A6 Modell was günstiger wie ein 320 d GT ist ?

Themenstarteram 10. August 2014 um 20:47

Danke für eure Meinungen!

Rick: Was, ausser der Tieferlegung ist am M - Fahrwerk sichtbar? Und wozu braucht es für braun Mut?

Hans: Wie soll ich deinen Leder Hinweis verstehen?

Habt ihr Erfahrungen mit dem Kundenservice in de Werkstätten?

Gruss, tourio.

Hi,das braun sieht toll aus aber ist halt nicht so verbreitet und vielleicht sieht man sich nach ner Weile satt daran. Und wie gesagt, nur ich hatte den Mut nicht :). Ist aber nur ne persönliche Meinung. Optisch siehst Du nur die 10mm aber das Fahrwerk ist ein bißchen straffer, der GT ist halt nicht ein F30/31 und ist weicher im Kurvenverhalten. Mach mal ne Probefahrt und Du wirst den Unterschied merken, wenn du die Möglichkeit hast beide Varianten zu fahren.

Viel Spaß beim Kauf.

Rick

Themenstarteram 10. August 2014 um 21:13

Fisherman: Ja. Der hiesige Audi Händler hat mir 2 ähnlich ausgestattete A6 angeboten, die fast 2000.- günstiger waren. Nicht vergessen: ich rede von Jahreswagen.

Ralph: Den Driving Assistent habe ich wg. dem Auffahr-Schutz gewählt. Den Spurhaltequatsch brauche ich auch nicht.

Gruss, tourio.

Zitat:

Original geschrieben von tourio

Danke für eure Meinungen!

Rick: Was, ausser der Tieferlegung ist am M - Fahrwerk sichtbar? Und wozu braucht es für braun Mut?

Hans: Wie soll ich deinen Leder Hinweis verstehen?

Habt ihr Erfahrungen mit dem Kundenservice in de Werkstätten?

Gruss, tourio.

Tourio,

So wie ich es sage.

Wenn Du unbedingt bestimmte Sachen (Extras) in Wagen drin haben moechte, aber alles drin zu teuer wird, dann: Orderst Du ein Jahreswagen mit Serie Ausstattung.

Das ist leichter nach zu ruesten als die Extras.

Hans

Zitat:

Original geschrieben von tourio

Fisherman: Ja. Der hiesige Audi Händler hat mir 2 ähnlich ausgestattete A6 angeboten, die fast 2000.- günstiger waren. Nicht vergessen: ich rede von Jahreswagen.

Ralph: Den Driving Assistent habe ich wg. dem Auffahr-Schutz gewählt. Den Spurhaltequatsch brauche ich auch nicht.

Gruss, tourio.

Damit kein Missverständniss entsteht: der Driving Assistant warnt vor Hindernissen, er bremst aber nicht. Insofern vorsichtig mit dem Wort 'Auffahr-Schutz". (Habe den Driving-Assistant drin).

Gruß,

Ralph

Zitat:

Original geschrieben von RalphM

 

Damit kein Missverständniss entsteht: der Driving Assistant warnt vor Hindernissen, er bremst aber nicht. Insofern vorsichtig mit dem Wort 'Auffahr-Schutz". (Habe den Driving-Assistant drin).

Gruß,

Ralph

Du meinst wohl, dass du es noch nicht gebraucht oder bemerkt hast? Denn laut BMW-Seite steht beim Driving Assistant folgendes:

Zitat:

Die Ausstattung Driving Assistant kombiniert die kamerabasierten Systeme

Spurverlassenswarnung und Auffahrwarnung.

Sie erkennt Spurmarkierungen und warnt Sie durch ein Vibrieren des Lenkrads und eine Anzeige in der Instrumentenkombination, wenn bei Geschwindigkeiten ab ca. 70 km/h ein ungewolltes Verlassen der Fahrspur droht. Bei gesetztem Blinker, also einem gewollten Spurwechsel, unterbleibt die Warnung. Des Weiteren werden auch Fußgänger durch die Kamera erkannt. Bei drohender Kollision werden Sie ebenfalls gewarnt, und ggf. leitet das System eine Bremsung ein.

Zudem warnt das System ab einer Geschwindigkeit von ca. 15 km/h vor einer drohenden Kollision mit einem vorausfahrenden Fahrzeug und konditioniert gleichzeitig die Bremsen für schnelleres Ansprechen vor.

Ich glaube in der Bedienungsanleitung steht drin, dass er im Stadtverkehr bis 60 km/h wohl auch selbst bremst, wenn ein Fußgänger auf die Straße springt. Hatte das einmal bei ca. 30 km/h gehabt, als mir einer vor das Auto laufen wollte.

EDIT: Hab nochmal in der Bedienungsanleitung (beim F31) nachgeschaut und dort ist auf Seite 105 auch die "Auffahrwarnung mit City-Anbremsfunktion" erklärt:

Zitat:

Das System warnt ab ca. 5 km/h in zwei Stufen vor eventueller Kollission mit Fahrzeugen. Der Zeitpunkt dieser Warnung kann in Abhängigkeit von der aktuellen fahrsituation variieren.

Bis ca. 60 km/h erfolgt ggf. ein Bremseingriff.

Gruß, Beetle007

Danke für die Info!

Dann habe ich den Eingriff wohl noch nie richtig bemerkt, wobei ich schon Situationen hatte bei denen im HUD ein rotes Fahrzeugsymbol eingeblendet wurde (meist durch eine stenendes Fahrzeug am Fahrbahnrand ausgelöst).

So ganz werde ich aus der BA nicht schlau, wenn dann nun verbaut ist, wenn man den "kleinen" Tempomaten und Driving Assistant als Sonderausstattung hat.

Gruß,

Ralph

Hallo,

 

der Auffahrschutz (City Anbremsfunktion) ist übrigens auch bei der Adaptiven Geschwindigkeitsregelung mit dabei. Driving Assistant braucht man dann noch für die anderen Helferchen.

 

Die Anbremsfunktion funktioniert sehr gut - fast ein wenig zu gut. Nach 6.000km ist es mir 1x passiert als ich in Italien etwas zu nah an einer Ausfahrt auf der Autobahn vorbeifuhr, dass das Auto voll in die Eisen ging da es wohl dachte ich kollidiere mit dem Leitplanken-Spitz der Ausfahrt.

 

In Deutschland in einer sehr engen kurve hat er auch auf einmal das Rote Warn-KFZ angezeigt gepiept und das Bremspedal betätigt.

 

Im Statdtverkehr kann es vorkommen, dass wenn ein Linksabbieger an der Ampel seine Spur nicht ganz einhält und man drauf zu führt das System ebenfalls reagiert und an der grünen Ampel kurz in die Eisen steigt. Das hat echtes Gefahrenpotential. Gut dass der rückwärtige Verkehr bei einem Auffahrunfall mal primär Schuld hat...

 

bye,

Darky

Zitat:

Original geschrieben von Dark-Sider

Das hat echtes Gefahrenpotential. Gut dass der rückwärtige Verkehr bei einem Auffahrunfall mal primär Schuld hat...

na prima, dann muss man nicht mehr nur mit unfähigen Autofahrern rechnen, sondern auch noch mit mangelhaften Assis. oder mit einer Kombination aus beidem...

Sorry, aber bei mir bremst nichts (320dA xDrive EZ 10/2013). Ich habe extra nochmal darauf geachtet.

Ich habe den Driving Assistant und den Tempomaten mit Bremsfunktion. Hier erfolgt eine Warnung über das HUD mit einem roten Fahrzeugsymbol, und gegebenenfalls zusätzlich mit Pieptönen in schneller Abfolge.

Deine Antwort
Ähnliche Themen