ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 320d 177Ps Flexrohr tauschen

320d 177Ps Flexrohr tauschen

BMW 3er E91
Themenstarteram 10. September 2020 um 20:59

Moin Leute,

 

ich fahre einen e91 320d mit 177PS aus 2009 und 230.000km.

 

Leider ist das Flexrohr mittlerweile undicht und auch die Halteschelle ist abgerostet.

 

Hat jemand schon mal das Flexrohr ohne den DPF getauscht?

 

Es gibt ja entsprechende Sets wie dieses hier:

 

https://www.bandel-online.de/.../...d_N47_AUSPUFF_i74_137347_0.htm?...

 

 

Hat jemand eine kleine Anleitung, ein paar Tipps?

 

Vielen Dank!

 

Liebe Grüße

Fooffinger

Ähnliche Themen
17 Antworten

Also das Flexrohr ohne den DPF zu tauschen ist die gängige Praxis.

Hier wäre die Teilenummer vom Flexrohr was man bei BMW kaufen kann 18307812263

Ich habe damals das bei meinem Auto hier eingebaut https://www.ebay.de/.../151481388397?... aber das was du gepostet hast sollte auch passen

Ein Tipp wäre von mir DPF ausbauen, altes Flexrohr abflexen/abschneiden dann den DPF provisorisch einbauen und mit einer bis zwei Schrauben befestigen das neue Flexrohr reinstecken ausrichten dann mit zwei drei Schweißpunkten anpunkten dann den DPF ausbauen und draußen komplett zusammenschweißen und dann erst alles richtig zusammenbauen. Wichtig ist auch die Dichtung nicht zu vergessen den das kann zu Undichtigkeiten führen, den vom Werk aus ist keine Dichtung eingebaut.

Themenstarteram 11. September 2020 um 8:03

Mit Dichtung meinst Du die zwischen Turbo und DPF?

Da habe ich schon eine, da ich den Turbo schon mal getauscht habe.

 

Vielen Dank!

Hol dir eins von Eberspächer, das passt besser und muss nur einmal verschweißt werden.

Finger weg von dem Bandel Teil! Ist mir nach genau 2 Jahren glatt durchgerissen.

Themenstarteram 15. Dezember 2020 um 19:53

Moin Leute,

einmal eine Rückmeldung für alle, denen das noch bevor steht:

 

Der Ausbau ging trotz bereits 235.000km recht gut, kaum festgerostet und alle Schrauben waren gängig zu machen.

 

Anleitung in Kurzform:

 

Vom Motorraum aus:

 

1: Stecker von beiden Sensoren am Steuergerät beziehungsweise an der Steckverbindung lösen, nicht aus dem DPF ausschrauben. Dazu den Druckschlauch vom Sensor, ebenfalls nicht vom DPF abziehen.

 

2: Schelle zwischen Turbo und DPF lösen

 

Ab unters Auto:

 

3: Schelle zwischen Flexrohr und Auspuff lösen, bei mir war sie bereits durchgebrochen.

 

4: Flexrohr mit einer Rohrzange drehen, so dass sich dieses vom Auspuff lösen kann.

 

5: Unterverkleidung des Motors abschrauben.

 

6: DPF-Schrauben vom unteren Halter (2 Stück) lösen, dann den Halter selbst abschrauben (ebenfalls 2 Schrauben)

 

7. Von zweiter Person die Schraube der oberen Halterung und die Schelle lösen.

 

8: DPF nach vorn (in Fahrtrichtung) bewegen, um Flexrohr aus dem Auspuffrohr zu ziehen.

 

8: DPF nach unten herausnehmen

 

9: Altes Flexrohr abflexen

 

10: Neues Flexrohr anschweißen (zur gleichen Ausrichtung am besten vorher mit Edding passend anzeichnen.

 

11: Dichtung zwischen Turbo und DPF beim Rückbau nicht vergessen

 

12: Alles retour.

 

Liebe Grüße

Fooffinger

Zitat:

@rommulaner schrieb am 11. September 2020 um 13:02:26 Uhr:

Hol dir eins von Eberspächer, das passt besser und muss nur einmal verschweißt werden.

Heißt das, dass nur in Richtung DPF geschweißt wird ?

 

Und nach hinten Richtung Endtopf raufgeschoben oder reingeschoben wird und mit Schelle fixiert ?

 

Bei HJS muss anscheinend beidseitig geschweißt werden ..

 

Danke schön ...

Das Flexrohr wird einfach an der Schweißnaht am DPF abgeschnitten und dann das neue da angesetzt und verschweißt. Fertig.

Das andere Ende wird ja, wie vorher auch, wieder aufs Abgasrohr geschoben und mit ner (neuen) Schelle verschraubt.

Es gibt aber auch nur das Flexstück ohne Rohre dran, was natürlich etwas dämlich wäre sich das zu besorgen. Macht es ja nur unnötig kompliziert und ist nicht besonders einfach zu schweißen. Von HJS gibt’s aber auch ne Variante mit Rohren dran.

 

https://www.daparto.de/.../9992079?categoryId=699&kbaTypeId=25841

 

https://www.daparto.de/.../83008320?categoryId=699&kbaTypeId=25841

Vielen vielen Dank !!!!!

Ist es mit HJS auch so, dass es nur an DPF geschweißt wird ?

Was ist da haltbarer von den beiden ?

 

Ich möchte auf keinen Fall beide Seiten schweißen ..

 

Grüße

Ich war vier mal in der Werkstatt wegen der Dichtung.Irgendwie haben die das nicht so hinbekommen das es im Innern nicht nach Diesel gerochen hat.Also nicht wundern,wenn es nach Abgasen riecht.Dann ist es vermutlich die nicht akkurat sitzende Dichtung ...

@Fooffinger schrieb am 11. September 2020 um 08:03:15 Uhr:

Mit Dichtung meinst Du die zwischen Turbo und DPF?

Da habe ich schon eine, da ich den Turbo schon mal getauscht habe.

Vielen Dank!

Zitat:

@lunapuma schrieb am 22. März 2021 um 18:30:33 Uhr:

Vielen vielen Dank !!!!!

Ist es mit HJS auch so, dass es nur an DPF geschweißt wird ?

Was ist da haltbarer von den beiden ?

 

Ich möchte auf keinen Fall beide Seiten schweißen ..

 

Grüße

Der zweite Link von mir zeigt ein HJS Flexrohr das nur einmal geschweißt werden muss.

Themenstarteram 22. März 2021 um 19:32

Eigentlich ist es nicht schwer die korrekt einzusetzen.

Da das recht unangenehm und gesundheitsschädlich ist, würde ich der Werkstatt auf die Füße treten.

 

Möglicherweise ist es die falsche? @weberschiffchen

Zitat:

@weberschiffchen schrieb am 22. März 2021 um 19:26:48 Uhr:

Ich war vier mal in der Werkstatt wegen der Dichtung.Irgendwie haben die das nicht so hinbekommen das es im Innern nicht nach Diesel gerochen hat.Also nicht wundern,wenn es nach Abgasen riecht.Dann ist es vermutlich die nicht akkurat sitzende Dichtung ...

@Fooffinger schrieb am 11. September 2020 um 08:03:15 Uhr:

Mit Dichtung meinst Du die zwischen Turbo und DPF?

Da habe ich schon eine, da ich den Turbo schon mal getauscht habe.

Vielen Dank!

[/quote

Deswegen gibt es ja auch eine Anzugsreihenfolge der DPF Schrauben.

Alles klar, besten Dank ...

So weit ich das mitbekommen habe soll das eiee Aluminium Dichtung gewesen sein.Mal war sie verrutscht,dann war es die falsche,dann waren die Schrauben nicht fest genug angezogen... bla bla bla.Beim Fahren merkst du das ja nicht,aber wenn Du an der Ampel stehst war es schon krass.Hin und wieder hab ich das Gefühl das eine Prise hin und wieder ins Innere weht.Kann aber auch sein das man da noch etwas sensibel ist.Alles eine ärgerliche Kleinigkeit,aber die Wirkung um so größer ...

Zitat:

@Fooffinger schrieb am 22. März 2021 um 19:32:10 Uhr:

Eigentlich ist es nicht schwer die korrekt einzusetzen.

Da das recht unangenehm und gesundheitsschädlich ist, würde ich der Werkstatt auf die Füße treten.

Möglicherweise ist es die falsche? @weberschiffchen

Deine Antwort
Ähnliche Themen