ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 320d 150PS neuer Turbo - gibt es bessere Turbos ?

320d 150PS neuer Turbo - gibt es bessere Turbos ?

BMW 3er E46
Themenstarteram 24. Mai 2016 um 20:08

Hi Leute,

Hat jemand schon mal nen besseren Turbo auf den 320d 150PS gebaut?

Gibs da Erfahrungen bzw. sogar Firmen die was anbieten?

Mit freundlichen Grüßen,

Enrico

Ähnliche Themen
13 Antworten

es gibt nicht einfach "bessere" und der TÜV mag das auch nicht.

Geh zu einem Tuner deines Vertrauens wenn du Infos zu "mehrPS" haben möchtest.

Wenn es nur um die Haltbarkeit geht, würde einfach 1 zu 1 tauschen vom Modell her der schon drin ist. Sonst gibt es evtl. Probleme mit der Steuerung.

 

Wenn er mehr PS haben möchte durch einen größeren Turbolader, dann sollte man schauen das der Ladeluftkühler dementsprechend angepasst wird, sonst nützt das nichts, außerdem müsste die DDE angepasst werden, mehr Leistung heißt auch ob das Bremssystem dieses auch verkraftet. Fahrwerk ? , wie alt ist die Kupplung für diesen Spaß ? Macht die Hardyscheibe noch gut mit ? Wie hoch ist die km Laufleistung des Motors, hält er das aus ?

 

So viele Fragen die eine Antwort verlangen bevor man was macht.

Größerer Turbo -> Keine Leistung untenrum + Mehr Ölverbrauch + noTÜV

--> Geh zum Tuner.

Außerdem leidet die Lebensdauer darunter...

Der Themenstarter hat noch nicht mal seine Motive geoutet^^

 

Ich tendiere eher zu Wassereinspritzung als größere Ladeluftkühler ;.-)

Solange Wasser kommt okay , Luft dagegen gibt es immer.

soweit ich weiß ist der 320d Ladeluftkühler identisch mit dem 330d.

Also ist er gut dimensioniert.

Jedem das seine.

 

2.0d 4 Zylinder

 

3.0d 6 Zylinder

 

Bei dem einen arbeitet der Turbo mehr bei dem anderen weniger und die Leistung wird eher vom Hubraum gezogen als vom Turbo.

Themenstarteram 26. Mai 2016 um 19:20

Meine Motivation ,

Mein Turbo pfeift und nun ist die Frage täusche ich 1zu1 oder nehmen wir einen andern! Vielleicht etwas mehr bums.... Nicht 500ps oder sowas!

Von 150ps vielleicht zu 200ps.

Also nix was das ganze system durcheinander bringt

Zitat:

@BMWPOWER2002 schrieb am 25. Mai 2016 um 00:31:33 Uhr:

Jedem das seine.

2.0d 4 Zylinder

3.0d 6 Zylinder

Bei dem einen arbeitet der Turbo mehr bei dem anderen weniger und die Leistung wird eher vom Hubraum gezogen als vom Turbo.

dem muss ich wiedersprechen. Füllungsgrad uns spezifische Leistung sind sehr wohl vom Turbo bestimmt als von dem Hubraum! Gerade deswegen nimmt man eine Zwangsbefüllung.

Bei 6 zyl ist die spezifische Leistung sogar schlechter (Reibung und Oberflächenverlustleistung)

Wenn wir über Lebensdauer sprechen ist eine schlechte spezifische Leistung besser.

Beim 3l muss der Turbo zwar mehr Leistung umsetzen, dafür steht aber auch ein größerer Volumenstrom zur Verfügung. Der Turbo des 3l ist deswegen auch größer dimensioniert.

Der im Verhältnis kleinere Ladeluftkühler und die größere Oberfläche erzeugen beim 3l einen schlechteren thermischen Wirkungsgrad, aber dennoch absolut mehr Leistung.

Der Verbrauch ist dafür aber schlecht.

Nur mit Chiptuning und sonst alles original bekommt man bis zu 230

Ps aus dem 2.0

Zitat:

@EnricoW. schrieb am 26. Mai 2016 um 19:20:02 Uhr:

Meine Motivation ,

Mein Turbo pfeift und nun ist die Frage täusche ich 1zu1 oder nehmen wir einen andern! Vielleicht etwas mehr bums.... Nicht 500ps oder sowas!

Von 150ps vielleicht zu 200ps.

Also nix was das ganze system durcheinander bringt

Ein größerer Turbo allein wird dir nur schlechte Leistung in unteren Dehzahlen bringen. Oben nichts da nicht mehr Diesel (Treibstoff) zur Verfügung gestellt wird. (Einspritzmenge begrenzt)

Daher musst du zu einem Tuner, bzw den Chip anpassen.

 

Die Strömungsmaschine (Turbo) muss mit der Kolbenmaschine hand in hand arbeiten. Daher

 

 

-> Wende dich an einen Tuner

Zitat:

@kombinator-318 schrieb am 26. Mai 2016 um 19:26:44 Uhr:

Zitat:

@BMWPOWER2002 schrieb am 25. Mai 2016 um 00:31:33 Uhr:

Jedem das seine.

2.0d 4 Zylinder

3.0d 6 Zylinder

Bei dem einen arbeitet der Turbo mehr bei dem anderen weniger und die Leistung wird eher vom Hubraum gezogen als vom Turbo.

dem muss ich wiedersprechen. Füllungsgrad uns spezifische Leistung sind sehr wohl vom Turbo bestimmt als von dem Hubraum! Gerade deswegen nimmt man eine Zwangsbefüllung.

Bei 6 zyl ist die spezifische Leistung sogar schlechter (Reibung und Oberflächenverlustleistung)

Wenn wir über Lebensdauer sprechen ist eine schlechte spezifische Leistung besser.

Beim 3l muss der Turbo zwar mehr Leistung umsetzen, dafür steht aber auch ein größerer Volumenstrom zur Verfügung. Der Turbo des 3l ist deswegen auch größer dimensioniert.

Der im Verhältnis kleinere Ladeluftkühler und die größere Oberfläche erzeugen beim 3l einen schlechteren thermischen Wirkungsgrad, aber dennoch absolut mehr Leistung.

Der Verbrauch ist dafür aber schlecht.

Nur mit Chiptuning und sonst alles original bekommt man bis zu 230

Ps aus dem 2.0

Bei welchem Motor arbeitet der Turbo mehr ?

 

Bei welchem Motor geht der Turbo früher hopps ? Ja heute noch bei neueren Modellen ?

 

Die Abstimmung der DDE und die Potenzialauslastung des Turbos ist eine ganz andere als beim schwachen 2.0l

 

Warum bietet BMW bei seinen Performance Paketen einen größeren Ladeluftkühler an unter anderem ?

 

Außerdem ist der Ladedruck beim 320d =

 

VFL = 1,15 bar

FL = 1,35 bar

 

 

Beim 330d liegt der Ladedruck bei 0,8 - 0,9 bar an.

 

Welcher Turbo arbeitet wohl am optimalsten in welchen Motor ? Und welcher müht sich nun mehr ab und bräuchte einen größeren Ladeluftkühler und eine DDE Überarbeitung um effektiv mehr Power zu erzeugen ?

 

Der 330d holt sich seine Kraft mehr aus dem Hubraum raus dadurch muss der Turbo weniger arbeiten und kann somit den gleichen Ladeluftkühler vom 320d haben.

 

Anbei noch Leistungsdiagramme

Wenn er einen größeren Turbo einbaut und einen größeren Ladeluftkühler dazu nimmt , evtl. die Abgasanlage noch neu macht und die DDE neu abstimmt, dann kann er einen Ladedruck zwischen 1,5 bis 1,6 bar aufbauen, dann hättest du Minimum 20-25 PS mehr drauf ohne Gefahr zu gehen den Motor zu zerreißen.

 

Es geht hier um das optimale Tuning, das es gesund für das Fahrzeug ist.

 

Er kann auch nur die schnelle günstige Variante nehmen, allerdings gehen diese mit der Zeit böse aus. Vor allem wenn das Auto schon seine KM hinter sich hat. Da der Motor selber nicht wirklich eingefahren ist auf die Mehrleistung.

 

Muss eben jeder selber wissen.

So und wie sieht es vom Werkstoff aus? Kommt der Motor mit der Mehrbelastung auf Dauer wirklich genauso klar? Kann die Wärme schnell genug abgeleitet werden (Kupferanteil im Vergleich zum 330d?) und halten die Kolben von der Festigkeit her (Chromanteil?)?

Ich würde ihn nicht "tunen", auch wenn viele Tuner gerne das gleiche Märchen erzählen.

Hast du den Turbo schon mal tauschen müssen? Oder willst du einfach so etwas anderes?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 320d 150PS neuer Turbo - gibt es bessere Turbos ?