ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. 3-Wege Finanzierung?

3-Wege Finanzierung?

VW
Themenstarteram 2. Februar 2016 um 9:30

Ich weiß, es wurde hier schon etliche Male durchgekaut... Aber so recht schlau will ich nicht daraus werden :(

Vill. Kann mir hier jemand helfen (erklären).

Ich besitze einen Golf 6 GTD mit Vollausstattung. Wert: ~21.000 Euro.

Nun würde ich mir gerne den neuen KIA Sportage kaufen.

Habe dazu folgendes Angebot erhalten.

22.000 Euro für meinen GTD würde er mir geben.

Dies wäre die Anzahlung für den KIA.

Der Rest wäre so zu bezahlen: 115 Euro pro Monat

Schlussrate ~22.000 Euro

Oder 250 Euro im Monat und 11.000 Euro als Schlussrate.

Nun möchte ich jedoch das Auto nach 4 Jahren zurückgeben und nicht behalten. (Umzug in 4 Jahren. Diesel nicht mehr nötig). <- Eventuell

Wäre es da nicht sinnvoller eine geringere Anzahlung zu machen?

Damit die Schlussrate hoch bleibt ? Günstiger (für mich?)

Meine Überlegung, weshalb 3 Wege und kein Leasing:

Sollte das Auto schäden nehmen, würde ich das Auto dann kaufen-auszahlen statt es mit Zuzahlungen zurück zugeben.

Was denkt ihr darüber? Natürlich könnte ich den VW begalten. Aber der Verlust wegen dem Dieselgate ist mir aktuell zu hoch.

Auch das Risiko für eventuelle Defekte. Auch ist was hohes etwas angenehmer mit Kindern...

Bitte hier keine Diskussion entfachen über Diselgate oder dergleichen. Dafür gibt es andere Threads.

Bin dankbar für Hilfe/Erfshrungen.

(Wäre mein/e erstes Leasing/Finazierung)

Beste Antwort im Thema
am 2. Februar 2016 um 10:02

Ich komme mit deinen Zahlen nicht klar:

Anzahlung Golf 22000 €

Schlußrate 22000 € und monatlich 115 € x 48 Monate

Seit wann kostet denn ein Kia Sportage 49520 € ????

57 weitere Antworten
Ähnliche Themen
57 Antworten

ganz ehrlich: ich bin überzeugt, dass du Käufer findest. Schau mal alleine im Passat-B7-Forum. Da sind soooo viele, die sicht aktuell noch einen B7 zulegen wollen. Die EA189 Motoren sind noch lange nicht uninteressant ;)

Gib nicht auf und verscherbel den nicht. Soll dir einfach nur so als Tipp/Erfahrung dienen. Ich meine das nicht böse

Zitat:

@Digger-NRG schrieb am 3. Februar 2016 um 08:08:34 Uhr:

Sie waren heilfroh, da sie sagten:

-anders als bei Toyota und GM müssen wir darin nicht sterben

- er zieht genauso viel wie vorher, darf genauso viel zuladen, sieht genauso aus usw.

 

--> Wir hatten halt normal denkende Kunden. Ich habe da eben andere Erfahrungen

Also sagten die Käufer genau das was du hier seit Monaten rumposaunst im selben Wortlaut? Das ist ja ein lustiger zufall. Ich habe noch niemanden sonst so reden hören...

Nenne doch mal mehr Details als GTD. Stndig betonst du, das die Schüssel noch das und das wert sein soll ... vielleicht ist ja irgendwas dabei, was ihn schlechter verkaufen lässt.

Hier kollidieren die Vorstellungen eines Verkäufers mit dem wirklich erzielbaren Marktpreis...

Scheinbar hat er auch noch nicht viele Fahrzeuge privat verkauft und kennt die mails mancher Interessenten noch nicht :D

Ich würde mal schauen was der Wert laut DAT ohne Extras ist

Ist aber so

Themenstarteram 3. Februar 2016 um 11:41

Zitat:

@Knergy schrieb am 3. Februar 2016 um 10:27:53 Uhr:

Nenne doch mal mehr Details als GTD. Stndig betonst du, das die Schüssel noch das und das wert sein soll ... vielleicht ist ja irgendwas dabei, was ihn schlechter verkaufen lässt.

Ich habe 1-2 Seiten vorher bereits alle geschrieben.

Themenstarteram 3. Februar 2016 um 11:44

Zitat:

@Tappi 64 schrieb am 3. Februar 2016 um 10:37:26 Uhr:

Hier kollidieren die Vorstellungen eines Verkäufers mit dem wirklich erzielbaren Marktpreis...

Scheinbar hat er auch noch nicht viele Fahrzeuge privat verkauft und kennt die mails mancher Interessenten noch nicht :D

Ich würde mal schauen was der Wert laut DAT ohne Extras ist

Soso, Denkst du, ich geh auf solche Angebote ein?

Ich nannte sie hier nur, weil danach gefragt wurde.

Ist doch selbstverständlich das da manche versuchen.

Herje, wie im Kindergarten. Alles muss man erklären, sonst wird man als dummer Einfaltspinsel abgestempelt.

am 3. Februar 2016 um 16:47

Was ich schon so alles an Begründungen gehört habe, warum ein Auto nicht das Wert sein soll, was es Wert ist, das geht auf keine Kuhhaut.

Dass da auf den Zug jetzt aufgesprungen wird, ist klar. Manch einer glaubt ja ganz offensichtlich daran. Wobei der TE tut es unterm Strich offensichtlich auch nicht, ansonsten würde er ja seine Preise dran anpassen.

Dass es tatsächlich Leute gibt, die sich von einem Kauf abschrecken lasse, das glaube ich durchaus, aber die kaufen auch nicht, wenn man statt 20.000€, nur 18.000€ nimmt.

Themenstarteram 3. Februar 2016 um 17:31

Zitat:

@Jupp78 schrieb am 3. Februar 2016 um 16:47:28 Uhr:

Was ich schon so alles an Begründungen gehört habe, warum ein Auto nicht das Wert sein soll, was es Wert ist, das geht auf keine Kuhhaut.

Dass da auf den Zug jetzt aufgesprungen wird, ist klar. Manch einer glaubt ja ganz offensichtlich daran. Wobei der TE tut es unterm Strich offensichtlich auch nicht, ansonsten würde er ja seine Preise dran anpassen.

Dass es tatsächlich Leute gibt, die sich von einem Kauf abschrecken lasse, das glaube ich durchaus, aber die kaufen auch nicht, wenn man statt 20.000€, nur 18.000€ nimmt.

Exakt ;) ich MUSS den Wagen nicht verkaufen. Ich MÖCHTE lediglich ein anderes Auto. Das ist Luxus. Klar.

Aber deshalb verschenke ich mein Auto nicht. Entweder ich bekomme mein Geld für das Auto oder es bleibt eben weiterhin in der Familie. So einfach ist das.

Ich Verhandel gerne und lasse mich mit Fakten auch gerne auf einen anderen Preis ein.

Aber wegen dem Dieselgate verschenke ich ihn nicht.

VW sagt ja schließlich: Das Fahrzeug verliert dadurch nicht an wert.

Also ;)

Meine Aussage zu teuer bezog sich immer auf den KIA. Was dein Golf mal gekostet hat, wusste ich doch gar nicht.

Habe dir nur vermitteln wollen, das ein KIA einen anderen Werterhalt hat, als deutsche Modelle. Völlig wertfrei von mir.

BEN

Themenstarteram 3. Februar 2016 um 18:01

Zitat:

@benprettig schrieb am 3. Februar 2016 um 17:40:06 Uhr:

Meine Aussage zu teuer bezog sich immer auf den KIA. Was dein Golf mal gekostet hat, wusste ich doch gar nicht.

Habe dir nur vermitteln wollen, das ein KIA einen anderen Werterhalt hat, als deutsche Modelle. Völlig wertfrei von mir.

BEN

Das galt auch nicht dir. Habe dich verstanden und bin dir auch dankbar dafür!

Denn so habe ich es anfangs noch nicht gesehen.

Jedoch ist vorallem beim Leasing genau das wichtig.

Ich werde mir nun auch ein Angebot vom neuen Tiguan einholen.

Mal schauen.

Leider gibt es aktuell sonst keine SUV's, die mir optisch zusagen.

Die Modelle von Audi sind langsam veraltet und auch zu... Rund.

Ok. Die neuen von Mercedes sind ganz nett.

Aber vom Preis einfach doch etwas zu hoch. 40.000 Euro ist i.O und in meinem max. Budget. Aber beim GLC komme ich nicht unter 50.000 Euro. (GLC 250d)

BMW mag ich allgemein nicht. Was bleibt da noch, was optisch gut ist (für mich). Leider momentan nicht's.

Wie gefällt denn der Mazda CX-3?

Themenstarteram 3. Februar 2016 um 20:37

Zitat:

@thps schrieb am 3. Februar 2016 um 19:20:35 Uhr:

Wie gefällt denn der Mazda CX-3?

Du meinst eher den CX-5?

Der CX-3 ist etwas klein und auch eine andere Preisklasse.

Den CX-5 bin ich am selben Tag Probe gefahren (30.01) wie den neuen Sportage.

Von Vorne gefällt mir der CX5 sehr gut! Auch Innen (vordere Sitze) sieht er super wertig aus.

Aber die hinteren Sitze und der Kofferraum können mit dem Sportage nicht im geringsten Mithalten.

Auch ist die Rückansicht (das Heck) des CX-5 nicht 100% mein Geschmack.

Was mir lustiger weise auch aufgefallen ist... (wie erkläre ich das nun am einfachsten).

Die beiden Autos (Sportage, CX-5) verfügen über einen Spur-Halte-Assistent.

Tja... beim CX-5 war der mehr schlecht als recht.

Wenn eine Kurve kam, fuhr der CX-5 dumm geradeaus weiter. Als er dann die Markierung "sieht" lenkte er stark ein. So fuhr ich quasi im Zick-Zack durch die Kurve (kein Witz).

Der Sportage dagegen fuhr extrem sanft und perfekt mittig die Kurve durch. (War jeweils dieselbe Kurve auf der Schnellstraße und habe ich 3-mal getestet [beim CX-5]).

Etwas, was manche nicht wollen/brauchen, ich aber liebe: Rückfahrkamera.

Wer das einmal hatte will i.d.R. nicht mehr darauf verzichten, so auch ich.

Beim CX-5 ist die Auflösung... hmm 1MP, wie bei den ersten Nokias mit Kamera? :D

Der Sportage hingegen... Hammer. 8 Zoll Display und die Kamera hat eine super Qualität. HD (720p) wird es nicht sein aber die Qualität kommt auf dem Display genau so klar rüber.

Was mir auch auffiel, die Sitze im Sportage sind wie Sessel. Echt super Bequem (in der ein Stündigen Probefahrt). Die Sitze des CX-5 hingegen sind oben sehr schmal. Da ich sehr breite Schultern habe, ragten diese links und rechts heraus. War nach 30 Minuten bereits etwas unangenehm.

Um es kurz zu machen:

Sportage:

Technik + (Massen an Technischen Spielereien, die in meinem Test auch alle super funktioniert haben)

Komfort + (Wirklich sehr Bequem. Vorne, wie auch Hinten!)

Leistung -/+ (Auf Sport fühlt er sich sehr spritzig an, man merkt das Gewicht aber schon (meine erste Erfahrung mit SUV's)

Automatik -/+ (Schaltet auf "Sport" sehr gut, auch die Schaltwippen-Befehle werden sofort angenommen. Im normalen Modus ist die Automatik aber recht langsam)

Optik (innen) - (Hochglanz und viele Knöpfe/Schalter)

CX-5:

Technik - (Mazda bietet hier nix besonderes und das was er hat, konnte mich nicht überzeugen)

Komfort -/+ (Hier das Minus wegen den angesprochenen Sitze)

Leistung + (Motor geht gefühlt etwas besser und läuft etwas ruhiger)

Automatik + (Schaltet gefühlt etwas besser/zügiger)

Optik (innen) + (Sehr gelungen, Mittelkonsole sieht wirklich sehr schön aus)

Auf die Optik (außen) gehe ich nicht ein. Da hat jeder seine anderen Vorlieben.

Insgesamt gefällt mir der Sportage mehr. Der CX-5 ist aber auch eine solide Hausnummer.

Deine Antwort
Ähnliche Themen