Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. 207 VTI 95 gekauft -> nachrüsten möglich

207 VTI 95 gekauft -> nachrüsten möglich

Peugeot 207 CC (W)
Themenstarteram 21. Februar 2016 um 8:53

Bj 3/2009 61.000km

Mein erster Eindruck: ein solides gutes Auto

 

Die Peugeot-Seite mit der Fin-Eingabe was er alles hat finde ich nicht mehr.

Was mir aufgefallen ist bzw fehlt im Vergleich zu den andern beiden Autos (Focus + 207CC):

Komfortblinken : wäre Ideal

Radio mit BT und USB: muss irgendwie gehen, notfalls mit anderem Radio

Lichtautomatik: (ohne Scheibe für Sensor zu wechseln)

---

Regenautomatic beim Scheibenwischer: (ohne Scheibe für Sensor zu wechseln)

Tempomat: kein muss, ist mir nur aufgefallen das ich zur Abwechslung Gas geben musste

---

Rückfahrwarner/PDC : ist org Nachrüsten möglich? rein kommen sie auf jeden Fall

 

Hat er mit vorne Scheiben und hinten Trommelbremse wirklich ESP an Board?

Ähnliche Themen
36 Antworten

Mich wundert es, dass es 2009 noch keinen Komfortblinker gegeben haben soll.

Radionachrüstung ist möglich, allerdings verliert man dann meist die Einstellmöglichkeiten, die man am Radio vornimmt. Häufig ist es dann besser, man baut ein zweites Radio zusätzlich ein. Dadurch fällt aber leider das freie Fach in der Mittelkonsole weg.

Licht- und Regensensor gibt es nur zusammen und ohne eine neue Scheibe mit den entsprechenden Feldern geht da gar nichts. Zudem braucht man wohl auch eine andere Steuereinheit.

Tempomat könnte einfacher sein. Obwohl man auch immer wieder ließt, dass die Hebel nur für Fahrzeuge bestellbar sind, die damit ausgerüstet wurden.

Originale Rückfahrwarner nachzurüsten ist auch aufwendig.

Warum sollte ESP mit Trommelbremse nicht funktionieren?

Generell sind die Nachrüstungen deutlich teurer. Ich würde lieber nach einem Fahrzeug suchen, dass diese Dinge ab Werk hat.

Peugeot hat ja vor einiger Zeit alte Preislisten ins Downloadcenter gestellt. Die würde ich in Ruhe durchgehen und mir dann eine Ausstattungsvariante suchen, die die Sachen direkt hat.

Zitat:

@206driver schrieb am 21. Februar 2016 um 10:09:59 Uhr:

Mich wundert es, dass es 2009 noch keinen Komfortblinker gegeben haben soll.

Ich wäre froh, wenn ich nicht immer zwangsweise mindestens dreimal Blinken müsste (mein 207SW ist Bj 2011). Leider kann man diese Funktion in der PSA-Werkstatt auch nicht deaktivieren lassen. Angeblich kann man sich (je nach Fzg.) eine aktuellere Motorsteuersoftware draufspielen lassen, und als Nebeneffekt geht dann plötzlich diese "Zwangsblinken". Mal den Werkstattmeister nerven, ob er dir für einen Zehner eine neuere Software draufspielt.

 

Zitat:

Radionachrüstung ist möglich, allerdings verliert man dann meist die Einstellmöglichkeiten, die man am Radio vornimmt. Häufig ist es dann besser, man baut ein zweites Radio zusätzlich ein. Dadurch fällt aber leider das freie Fach in der Mittelkonsole weg.

Ich hab bei meinem 207er ein Kenwood-DAB-Radio inkl. CAN-Bus-Adapter statt des Serienradios drin. Das würde ich heute nicht mehr machen, sondern Radios parallel einbauen. Den Paralleleinbau hab ich bei meinem Zweitwagen (Citroën Berlingo=Peugeot Partner) gemacht. Großer Vorteil: günstigste Nachrüstlösunng und die zwei Nachteile (kein Ablagefach und Lenkradfernbedienung ohne Funktion) stören mich nicht.

 

Zitat:

Tempomat könnte einfacher sein. Obwohl man auch immer wieder ließt, dass die Hebel nur für Fahrzeuge bestellbar sind, die damit ausgerüstet wurden.

Hebel gibts auch bei ebay. Die PSA-Werkstatt kann nur bestellen, wenn die richtige Fahrzeug-FIN vorliegt. Alltags-Hack hier: Spazier mal über einen großen Parkplatz und such dir irgendeinen 207er, der den Tempomathebel hat. Die passende FIN kannst du dir in der Frontscheibe gleich abschreiben oder abfotografieren. 2. Problem ist eine PSA-Werkstatt zu finden, die dir den Tempomat freischaltet. Gerüchteweise ist das seiten PSA strengstens verboten und soll bestraft werden, sollte die Werkstatt es trotzdem tun.

Zitat:

Originale Rückfahrwarner nachzurüsten ist auch aufwendig.

Kauf dir da lieber die Nachtüstdinger aus dem freien Zubehörhandel, also die, die man an den Rückfahrscheinwerfer anschließt. Diese PDC-Module kosten keine 40 Euro mehr. Da investier ich keine Zeit oder Geld mehr, mir die Original nachrüsten zu lassen (vermutlich verlangt PSA schon für einen popeligen Ultraschallsensor 40 Euro).

 

Zitat:

Generell sind die Nachrüstungen deutlich teurer. Ich würde lieber nach einem Fahrzeug suchen, dass diese Dinge ab Werk hat.

Stimme dem zu, bei zu vielen Wünschen sollte man lieber den Wagen austauschen.

 

 

Themenstarteram 21. Februar 2016 um 13:12

Dann soll es wohl so sein das da nichts org rein kommt.

die BT-Handy Lösung beim 207er gefällt mir ohnehin nicht wirklich. Da bin ich vom Focus mit der 10er Tastatur verwöhnt

was ist von so was zu halten

http://www.ebay.de/.../401058211124?...

http://www.ebay.de/.../172079643071?...

 

Zitat:

Generell sind die Nachrüstungen deutlich teurer. Ich würde lieber nach einem Fahrzeug suchen, dass diese Dinge ab Werk hat.

Der steht schon in der Garage

Es ist halt die Frage nach was man gebraucht eher sieht.

95 Ps wollte ich

Klima meine Frau

Klima + 3Türen der Nachwuchs als Pflicht

Elektr Fensterheber + (elektr Ausenspiegel) ideal , beinahe muss

rot/blau war gewünscht wurde grau

Nebelscheinwerfer hat er auch wunschgemäß

Preislich hatte ich gewisse Vorstellungen

Zu alt sollte er nicht sein

und auch nicht zu viele Km

Kein Unfallwagen (zumindest nichts schlimmes)

Da wird die Auswahl deutschlandweit schon dünn.

Und ein paarhundert km nur zum besichtigen fährt man auch nicht oft

Zitat:

@seeigel147 schrieb am 21. Februar 2016 um 13:12:35 Uhr:

Dann soll es wohl so sein das da nichts org rein kommt.

die BT-Handy Lösung beim 207er gefällt mir ohnehin nicht wirklich. Da bin ich vom Focus mit der 10er Tastatur verwöhnt

was ist von so was zu halten

http://www.ebay.de/.../401058211124?...

http://www.ebay.de/.../172079643071?...

Auf jeden Fall Abstand!!! Jetzt die Erklärung, warum ich so heftig reagiere: Die verlinkten Boxen emulieren einen CD-Wechsler und damit hast du nur Nachteile:

-teuer

-PSA-Werkstatt muss die CD-Wechslerfunktion im Steuergerät freischalten (dauert auch, denen klarzumachen, was du genau willst) und halten dafür natürlich gerne die Hand auf (Programmierung kostet dann nochmal 20-60 Euro)

-Im Display erscheint nicht der MP3-ID-Titel sondern nur eine "CD2-Track 3"

-Du kannst nur wenige hundert Lieder überhaupt auswählen, da du an die Begrenzungen des ursprünglichen CD-Wechslers (6CDs á 99 Tracks oder so) gebunden bist,.

Nochmals, du schmeißt bei dieser Frickellösung (CD-Wechsler emulieren) gutes Geld aus dem Fenster!

Mein Ratschlag, bau dir parallel ein gutes Markenradio ein (Das Serienradio ist dann nur noch Komapatient und dient nur noch zur Steuerung des Bordmenüs). Ich habe Erfahrungen mit diesem Umbau. Ein Kenwoodradio mit BT (Freisprechen, ggf. Internetradiostream via Smartphone) und USB-Buchse kostet 100 Euro. Wie du siehst liegst du schon in der gleichen Preisklasse wie die Frickellösung von ebay. Aber ein echtes Autoradio ist komfortabler zu bedienen. Dazu nochmal 20-30 Euro für Strom- und Antennendapter + Kleinteile. Dann hast du aber ein Multimediaradio auf den aktuellsten technischen Stand im Wagen. Und die beiden (kleinen) Nachteile: Keine Ablagefache und Lenkradfernbedienung geht nicht mit Nachrüstradio sind absolut akzeptabel.

Nachtrag: Hier in einen meiner anderen Beiträge findet sich ein Bild, wie es optisch aussieht (am Beispiel Citroën Berling, baugleich mit Peugeot Partner), zwei Autoradios parallel einzubauen: http://www.motor-talk.de/.../audo-radio-einbau-t5489783.html?...

 

Zitat:

@seeigel147 schrieb am 21. Februar 2016 um 13:12:35 Uhr:

 

Preislich hatte ich gewisse Vorstellungen

Zu alt sollte er nicht sein

und auch nicht zu viele Km

Kein Unfallwagen (zumindest nichts schlimmes)

Da wird die Auswahl deutschlandweit schon dünn.

Entweder zahlt man vorher für die Extras oder später. Nur später sind der Aufwand und besonders die Kosten deutlich höher, als wenn man zu Anfang sein Budget um 500 Euro erhöht hätte.

Und eine nachträgliche, vollständige Integration ins Fahrzeugsystem ist heutzutage ausgeschlossen! Bei manchen Sachen gehts noch auf der allgemeinen Nachrüstschiene (Parkpiepser/Autoradio) bei anderen ist der Aufwand (wenn überhaupt möglich) so groß, dass der Verkauf und Kauf eines Wagens mti der gewünschten Sonderausstattung deutlich billiger kommt (Licht/Scheibenwischerautomatik).

Du hast den klassischen Fehler gemacht, beim Kauf zu geizen, mit der (falschen) Hoffnung das fehlende Zubehör später nachzurüsten. Ich versuche gerne, dir verschieden alternative Lösungen aufzuzeigen, wie deine Wünsche doch noch erfüllt werden können, aber die Ursache des jetzigen (ich nenns mal) Schlamassel kann nicht revidiert werden :-(

Ärgere dich kurz, speichere diesen Wagenkauf in deiner Liste "Lebenserfahrung" ab und bei nächsten Mal bist du klüger und kaufst gleich den Wagen, der fast alles hat, was du dir wünschst, auch wenn dieser zunächst teurer ist. Langfristig ist das trotzdem noch günstiger als sich hinterher herumzuärgern, wie man fehlende Ausstattung nachrüsten kann.

Themenstarteram 21. Februar 2016 um 23:25

Ich hatte mich halt vorher nicht informiert was bei Urban Move alles drin ist.

Es wäre vermutlich doch der geworden.

Jetzt war halt die Frage was alles nachrüstbar ist.

Das BT-Zeug sollte nicht für Musik rein sondern zum Telefonieren als Freisprechfunktion.

Ich möchte kein Salz in die Wunde streuen, aber ab im letzten Quartal 2009 wurde die Ausstattung aufgebessert und der UM hatte dann WIP Sound + WIP Bluetooth serienmäßig (heißt: BT Freisprech und USB Anschluss).

Themenstarteram 22. Februar 2016 um 9:06

Das ist kein Salz

das letzte Quartal ging nicht weil Faceliftschnauze = unerwünscht

Es sollte das grinsende Gesicht sein mit den runden Neblscheinwerfern.

Irgendeine Lösung werde ich schon finden

Notfalls kommt das Radio vom 207CC in den 207er und ins Cabrio kommt ein Nachrüstradio mit Navi rein.

Da werkelt so ein Billignavi mit angepasstem Halter im/vor dem Leerfach zwischen Radio und Lüftung.

Das gefällt mir schon lange nicht besonders.

Bin ich der einzige der sich wundert das der VTI 95 auch im Cabrio verfügbar war?

Hast du überhaupt den größeren, mehrzeiligen Bordcomputer drin oder ist das der kleine Zwei- oder Dreizeiler aus dem 206?

Ich finde, ein großer Doppel-Din-Navi-DVD-Player bietet sich gerade bei der Magerausstattung an, da so von Haus aus eh kaum etwas zu konfigurieren ist. Du kannst also quasi auf den Bordcomputer verzichten, Verbrauchsanzeige etc. bekommst du ja noch immer über den Hebel eingeblendet.

Einparkhilfe - ohne den größeren BC ist eine Integration ohnehin nicht möglich. Ich würde mir die Sensoren bei eBay in Wagenfarbe holen und eben "so" nachrüsten, besser als nichts.

Licht- und Regensensor ... gehen tut das bestimmt, vermute aber, du hättest hier einen Kostenaufwand, der dem Wert des Autos nahe kommt. :D

Oder die Alternative:

Wenn du diese Features wirklich alle haben willst, verkauf ihn wieder und beobachte den Markt, bis du ein günstiges Angebot findest, sodass der Verlust "verschmerzbar" ist.

Dann hast du eben den ganzen Kram ab Werk verbaut und es ist alles schön in Fahrzeug und Software integriert.

Zitat:

@Dynamix schrieb am 22. Februar 2016 um 14:08:12 Uhr:

Bin ich der einzige der sich wundert das der VTI 95 auch im Cabrio verfügbar war?

Also so wie ich es verstanden habe, fährt er noch zusätzlich einen 207 CC, der eben in Wunschausstattung ist bzw. dieser näher kommt. Also Focus, 207 und 207 CC.

In die Pötte käme man mit dem 95 VTI im 207 CC wohl nicht, nein. :D

Gruß

Themenstarteram 22. Februar 2016 um 14:25

Richtig wir haben einen Focus + 207CC und jetzt ist noch der 207 VTI95 dazu gekommen.

Was ich bei der Regierung vielleicht durchsetzen kann ist ein DoppelDIN Radio mit Navi ins Cabrio mit den org PDC der dann nicht mehr angezeigt wird.

Dann das Radio mit dem Zeug was fürs freisprechen nötig ist vom Cabrio in den kleinen.

+ Das billig Navi vom Cabrio auch in den kleinen.

+ im kleinen eine PDC-Lösung von Ebay.

oder ich lasse alles so wie es ist und baue in den kleinen ein Navi mit BT und Freisprechzeug ein + PDC von Ebay

Ah! Jetzt wird ein Schuh daraus ;) War von der Fahrzeugzuordnung und dem CC in Profil verwirrt :D

Ein CC mit dem VTI95 muss ja Höchststrafe sein ;) Bin den Motor bisher nur im normalen 207 gefahren und da fuhr er eigentlich ganz brauchbar. Für den Alltag eigentlich der perfekte Motor für den 207. Nicht zu schwach, nicht zu stark und mit 6,5 Litern fahrbar ohne das man sich ansatzweise dafür anstrengen muss. Man merkt halt im Vergleich zum VTI120 das dem VTI 95 genau da die Leistung fehlt wo der VTI120 erst so richtig zulegt. Untenrum hab ich den Unterschied kaum gemerkt.

Themenstarteram 22. Februar 2016 um 15:05

Für was brauchst du beim Cabrio die Leistung?

Brezelst du mit 180-190 offen über die Autobahn?

Ich würde es so auslegen das da der starke Motor als Argument drin ist um ihn teurer zu verkaufen.

Wenn ich das könnte würde ich das in der Tat glatt tun :D Offenfahren ist schön, schnell offen fahren ist auch sehr schön ;) Warum nicht beides? :) Außerdem macht es gerade bei einem offenen Auto Spaß gewisse Leistungsreserven zu haben. Man muss nicht mal 100 fahren um an einem guten Durchzug seinen Spaß zu haben und gerade wenn man souverän gleiten will ist Leistung nie verkehrt!

Themenstarteram 22. Februar 2016 um 17:40

Welche Peugeot/Citroen Radios haben eingebautes BT?

wo ist ein mögliches BT-Modul verbaut?

http://www.ebay.de/.../381519888197?...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. 207 VTI 95 gekauft -> nachrüsten möglich