Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. 207 mit 88 PS lahme Kiste!

207 mit 88 PS lahme Kiste!

Peugeot 207 1 (W)
Themenstarteram 31. Dezember 2006 um 17:25

Hallo Leute,

meine Frau hat gestern ihren Peugeot 207 Sport Benziner mit 88PS

bekommen. Jetzt bin ich mal Probe gefahren und finde das die Kiste verdammt lahm ist. Man muss ständig Vollgas fahren um vorwärts zu kommen. Endgeschwindigkeit läuft der gerade mal 180. Verglichen mit dem 90PS Golf 3 den sie vorher hatte ist der Peugeot eine Schnecke.

Vielleicht ist ja auch was faul mit dem Auto.

Wie ist eure Erfahrung und wieviel Endgeschwindigkeit bringt euer Peugeot?

Vielen Dank und einen guten Rutsch!!!!!!!!

Ähnliche Themen
55 Antworten
am 24. Januar 2007 um 19:44

Zitat:

Original geschrieben von oliver68

anscheinend hat niemand so richtig verstanden, warum der 207 schwerer geworden, wenn man mal seine größeren Abmessungen rausrechnet.

Er gehört in seiner Klasse wohl in Sachen Crashtest zum Primus.

Sicherheit kommt von nix.

wuerde das so stimmen, wuerde ick langsam versehen, warum es meinen immernochnicht mit Airbags, oder aehnlichen Sicherheitsfeatures gibt. ;)

Aber im ernst, was heutzutage an Mehrgewicht durch sicherheitserhoehenden Massnahmen dazukommt, wird Groesstenteil durch Verbundwerkstoffe oder Stahlersatz an anderen Stellen wieder eingespart.

Dadurch sollte der Wagen eigentlich nicht schwerer werden...

Zitat:

Original geschrieben von oliver68

Den Fahrkomfort hilft die Schwere auch etwas, schließlich springt er so net gleich bei jeder Unebenheit in die Luft.

Naja, kommt auf die Unebenheit an. ;)

Abgehoben ist mein Dicker auch schon...

Das ist aber in nordsorbischen Tagebaurestlöchern auch keine Kunst :-)

Zitat:

Den Fahrkomfort hilft die Schwere auch etwas, schließlich springt er so net gleich bei jeder Unebenheit in die Luft.

Gruß - Oliver

Das habe ich mir beim Kauf meines 307 auch erhofft, der im direkten Vergleich zum Vorgänger bleischwer ist. Dass er allerdings aufgrund des höheren Gewichts besser auf der Straße liegt, kann ich nicht behaupten. Dafür lässt er sich mindestens genauso gut ums Eck werfen.

Gruß, Ändy

ich glaube eher, daß peugeot aus kostengründen verzichtet hat leichtere (aber gleichzeitig teurere) werkstoffe zu verwenden.

skoda zeigt wie es auch anders gehen kann: der neue fabia ist sogar leichter als der vorgänger - und der wird jetzt auch nicht im crashtest versagen...

109Ps klar besser

 

Hallo Peugeot-Fans,

hab grad meinen 207-Sport als Benzinger abgeholt. Mussta bei der Fahrt nach Hause über die Autobahn. Die 109Ps-Maschine läuft ab Tempo 120 auf jeden Fall deutlich Ruhiger, als der kleinere Bruder.

Wer also kann, sollte auf die 109PS-Maschine zurückgreifen.

Dass der mehr Benzin braucht wird sich rausstellen. Ich glaubs net, weil durch die Mehr-PS man das Auto net so Drehen lassen muss.

Zudem hat der hinten Scheibenbremsen, was ein ganz wichtiger Sicherheitsaspekt für mich darstellt.

Mal sehn.

AUf jeden Fall ist das Luzifer-Rot der HAMMER. Passt super Perfekt zu diesem Auto.

Gruß - Oliver

Ja, der 109PS Benziner ist definitiv empfehlenswerter.

am 25. Januar 2007 um 19:27

hab gestern auch meinen 110ps sport benziner abgeholt.. befinde mich zwar noch in der einfahrphase :( aber bei der probefahrt bin ich einmal einen 207 tendance 90ps gefahren und beim anderen mal einen 110ps sport.. und wenn es nur den 90psler geben würde, hätte ich mir keinen 207 geholt. der ist total laut, läuft meiner meinung nach äußerst unruhig und zieht gar nich, selbst bei vollgas (warm gefahren)..

mit dem 110psler fühlte ich mich dann schon gleich viel wohler:) macht sich auch besser bei der optik ne angemessene leistung zu haben:)

grüße

Ich bewegte mich zuletzt eher über 200PS. Dennoch war ich bei einer längeren Probefahrt vom 88PS eher positiv überrascht.

Grundsätzlich würde ich, auch wegen Verbrauch, nur die neueren mit BMW entwickelten Direkteinspritzer kaufen, also der jetzige THP und der bald kommende 120PS, also der THP ohne Turbo.

Hallo Peugeot Gurus!

Könntet ihr mir bitte weiterhelfen. Meine Freundin hat nämlich gestern den 207er mit 1.4 16v 88 PS bestellt (weil auf Lager).

Gefühlmäßig hätte ich mich jedoch für den Motor mit der var. Ventilsteuerung (1.4 16v VTI 95PS) entschieden!

Nachdem ich über die neuen Motoren jedoch auch schon Negatives (mehr Sprit, Leistungsvorteil nur gering) gelesen habe bin ich sehr unsicher.

Am Monatg, also morgen könnte ich noch umdisponieren (sprich neuen 95PS Motor) für 540€ mehr....

Leider habe ich nirgends Drehmomentenkurven von den beiden Motoren entdeckt!

a) Habt ihr einen Tip/Link

b) Gibt's im Forum oder sonst wo eine Gegenüberstellung. (Bei der ForenDURCHsuche hatte ich keinen ERfolg ;-)

 

Danke

Richard

am 2. September 2007 um 11:47

Offiziell gibt es den 88PS Motor nicht mehr zu kaufen. Halt nur noch, wenn er auf Halde liegt (siehe Webseite). Der Motor konnte auch nicht so richtig überzeugen. Ich würde mir auf jedenfall den 95PS Motor im 207 nehmen. Der 207 kommt in etwa auf die Fahrwerte die der 206 mit dem 75PS Motor geschafft hat. Lediglich in der Höchstgeschwindigkeit hatte der 207 ein paar km/h mehr drauf. Von der Beschleunigung etc. sind die vergleichbar.

Ich würde im 207 nur 95PS oder mehr nehmen. Ausserdem ist das ein recht guter Motor der mit BMW entwickelt wurde und auch im Mini eingesetzt wird. Irgendwo habe ich auch mal einen Test gelesen und der war ganz gut der Motor. Also für 540,- EUR mehr auf jedenfall den 95PS Motor nehmen. my 2 Cents

Sehe ich auch so. Man darf halt nicht vergessen, dass der 207 ein Schwergewicht ist und deutlich mehr Pfunde bewegt werden müssen als bei manch größeren Autos wie dem Golf.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. 207 mit 88 PS lahme Kiste!