Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. 207 als Cabrio kaufen?

207 als Cabrio kaufen?

Peugeot 207 1 (W)
Themenstarteram 18. Januar 2022 um 8:30

Moin.

Ich bin mal wieder (bedient dadurch das mein alter zur HU muss) auf der Suche nach einem neuen Auto.

Aktuell pendel ich, was sich aber in absehbarer Zeit ändern soll, also würde ich diesmal gerne einen Benziner kaufen, gerade weil es hier im Ruhrgebiet auch viele Umweltzonen gibt.

Ich hatte noch nie ein Cabrio, daher möchte ich gerne die Gelegenheit nutzen und diesmal eins kaufen. Ich fahre meistens alleine bzw meine Frau hat noch ein großes Auto für Einkäufe, Urlaub ect.

Allerdings sollte der Wagen auch mal Langstrecken abkönnen, gerade jetzt am Anfang. Ich kann mich noch an den Peugeot 206 von nem Kollegen erinnern, wenn wir mal die Autos getauscht haben, der ging gut ab (2.0 140 PS) war aber laut, drehte hoch auf der Autobahn und soff wie ein Loch.

Ist das beim 207 besser, sprich ist er länger übersetzt? Oder macht es Sinn auf einen 3xx zu gehen, die haben dann doch 6 Gänge.

Investieren wollte ich ca 5k€, km um die 120tkm, ist aber auch nicht schlimm wenn es mehr sind. Ist das realistisch oder lieber was drauf legen und was neueres kaufen? Ich persönlich bevorzuge eigentlich eher ältere Autos, wenn er zu dem oben genannten Kurs 3 Jahre hält bin ich zufrieden.

Gruß Jan

Ähnliche Themen
16 Antworten

Fahrzeugtyp Baujahr KW / PS Hubraum Motorcode

1.6 16V 02/07 - 10/13 88 / 120 1598 EP6,5FS (EP6C),5FW (EP6)

1.6 16V Turbo 02/07 - 12/12 110 / 150 1598 5FX (EP6DT) = nicht zu empfehlen

1.6 16V Turbo 10/09 - 12/13 115 / 156 1598 5FR (EP6DT),5FV (EP6CDT) = nicht zu empfehlen

google mal unter Propleme THP Motor, dann weißt Du auch, warum ich nicht zu empfehlen mit vermerkt habe. Es ist "nur" meine persönliche Meinung, laut Erfahrungswerte Werkstattsicht.

https://techservicecenter.de/thp-motoren/

Themenstarteram 18. Januar 2022 um 12:27

Also 150/156 Ps sind die Turbomotoren, wo man besser die Finger von lässt.

 

Da habe ich was zu Problemen mit der Steuerkette gelesen, meinst du das?

 

Ist der Sauger mit 120 PS denn problemloser? Der würde mir reichen, denke ich zumindest.

Richtig erkannt. Die 120 PS'er (EP6 Motoren) haben weniger Steuerkettenpropleme, wie die 150/156 PS Motoren.

Was aber bei allen genannten Motoren öfters mal vorkommt: erhöhter Motorölverbrauch.

Themenstarteram 18. Januar 2022 um 16:50

Was heißt hoher Ölverbrauch? 1 Liter auf 5000km? 1 Liter auf 1000 km? 1 Liter auf 500 km?

 

Wodurch kommt er bzw lässt oder muss man ihn abstellen?

 

Wie steht es um die Dachmechanik? Läuft das zuverlässig oder ist es auch ein Sorgenkind?

 

Wie laufen die Motoren Drehzahlmäßig, beim 206 hört man ja häufiger das die Drehzahl auf der Autobahn recht hoch ist, auch wenn man nur 120 fährt.

Lies Dir den Link erstmal durch. Ölverbrauch ist fast identisch. Muss nicht sein, kann aber vorkommen.

Themenstarteram 19. Januar 2022 um 7:32

Hab den Link wirklich übersehen, hatte zwischendurch auf der Arbeit reingeguckt. Hab jetzt einen interessanten gefunden.

 

Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../1994592328-216-4589?...

 

Wenn er Öl braucht, bläut er eher im Stand oder unter Last beim Beschleunigen? Bei dem Alter/km hoffe ich mal, das wenn es Probleme gibt sie sich schon gezeigt haben.

Zitat:

Ich kann mich noch an den Peugeot 206 von nem Kollegen erinnern, wenn wir mal die Autos getauscht haben, der ging gut ab (2.0 140 PS) war aber laut, drehte hoch auf der Autobahn und soff wie ein Loch.

Ist das beim 207 besser...

Gruß Jan

Nein ist beim 207 das gleiche.

Hat ja auch nur 5 Gang, Autobahn macht keinen Spaß mit dem

Laut und säuft viel.

Zudem ist der VTI auch noch eine lahme Krücke

120 PS sehen auf dem Papier gut aus, aber man merkt die beim 207CC nicht. (über 1400kg Gewicht)

Themenstarteram 5. Februar 2022 um 17:05

Hat sich eh erledigt, brauchte recht schnell nen neuen und da ist mit ne alte C-Klasse Diesel übern Weg gelaufen.

 

Aber nur so zum Spaß würde mich ein Cabrio doch noch mal reizen, sollte dann aber Alltagstauglich sein.

 

5 Gänge kann man aber auch „besser“ übersetzen, unter 120 und 3000 Touren ist schon arg.

 

Viel Leistung brauche ich generell nicht, da fährt man dann doch ruhiger.

Die Getriebe sind einfach auf Durchzug ausgelegt, das verträgt sich nicht mit langen Übersetzungen für die Autobahn. Mal davon ab das die 5-Gang Getriebe besonders in den Cabrios schnell hopps gehen. Habe hier schon einige Fälle gesehen wo das Getriebe nach nicht mal 100.000km kaputt waren. Meiner hat auch zwei Getriebe verschlissen.

Die Motoren saufen ab einer bestimmten Laufleistung Öl wenn man die Leistung auch mal nutzt. Merkt man besonders wenn man es auf der Autobahn auch mal fliegen lässt. Alte BMW Krankheit wenn man mich fragt. Gleiches gilt für die Steuerketten und die VANOS. Es wäre der Zuverlässigkeit des 207 wohl zuträglicher gewesen wenn man BMW das Getriebe hätte entwickeln lassen und Peugeot dafür die Motoren. Wäre vielleicht etwas unspektakulärer geworden, dafür haltbarer.

Ich persönlich halte die Drehzahlen und den verbrauch für typisch. War bei meinen älteren Autos nicht besser.

Für heutige Möglichkeiten ist das aber natürlich das, was es tatsächlich ist: Technik von gestern.

Wir sind mit dem 207cc aber auch schon tausende Urlaubskilometer über die Autobahn gefahren und ich habe den ganz gut in Erinnerung. Wer natürlich mit 160+ fliegen will hat das falsche Auto, da fehlen dann nicht nur Gänge sondern auch PS und Dämmung.

Die ausgangsfrage kann ich nicht genau beantworten, fahren es nur noch sehr wenig. Ich glaube es waren gut 140kmh/4.000rpm, könnte aber auch 160kmh gewesen sein. Ich werde bei Gelegenheit darauf achten und berichten.

Themenstarteram 9. Februar 2022 um 8:54

Ich persönlich finde es zu kurz. Es ist mir damals schon aufgefallen, wie oben erwähnt mit den 206. zu der Zeit hatte ich nen Astra F Kombi (75 PS, 5 Gänge), der war länger übersetzt.

 

Bin ja jetzt auch den Wagen meiner Frau gefahren (Benziner), bei 130/140 rum bei 3000 Umdrehungen, ist allerdings ein 5 Gang Automatik und mehr Leistung. Lässt man ihn laufen, dreht er bei 220 km/h 5000 Umdrehungen, möglich ist es also.

 

Es fährt sich einfach angenehmer, gerade wenn man sonst Diesel gewohnt ist.

Das ist eben Peugeot Stand der Dinge von 2007

Beim Facelift hätten Sie die Möglichkeit gehabt aber auch da haben die so gut wie nichts gemacht/verbessert

...ich glaube der Diesel hat ab Facelift 6 Gang??

Man merkt schon das die CC's in die Jahre kommen (oder wir ;-) ), heute will man "sowas" eigentlich nicht mehr fahren.

Glaube da bist du mit deinem Neuerwerb tausendmal besser dran ;-)

Zitat:

@legan710 schrieb am 6. Februar 2022 um 12:14:03 Uhr:

Ich glaube es waren gut 140kmh/4.000rpm, könnte aber auch 160kmh gewesen sein. Ich werde bei Gelegenheit darauf achten und berichten.

Heute darauf geachtet und bei Tempo 100kmh sind es knapp unter 3.000 Umdrehungen im 5. Gang.

Bei 4.000rpm ist man also knapp unter 140kmh.

 

Joa, das Getriebe gehört eher zur kurzen Sorte ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen