Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. 205er vs. 235er Reifen

205er vs. 235er Reifen

Themenstarteram 31. Mai 2006 um 10:56

Hi,

ich hatte mich jetzt eigentlich dazu entschieden statt der OZ Felge mit 215er Reifen doch die original Audi quattro 9-speichen zu nehmen, mit 235er.

Die sehen am B6/8E Avant schon nicht schlecht aus.

Jetzt hab ich allerdings von jmd. gehört, der seine verkaufen will, weil seiner Frau das Lenken mit den 235er zu schwer ist.

Irgendwie verunsichert mich das jetzt ein wenig :/

Könnt ihr mal aus eurerem, hoffentlich unvoreingenommenen :), Nähkästchen plaudern, wie ihr mit den 235ern so klarkommt?

Ich hab ja jetzt hier schon über Spritmehrverbrach von 0,5-1l, gelesen, das wäre nur für die Optik natürlich nicht unbedingt so der Hit.

Wenn das Lenken dann auch noch schwergängiger ist, dann frag ich mich eigentlich wozu die 235er gut sein sollen?! :(

Ich brauch mal ein paar positive Argumente ;)

Danke euch!

 

Gruß

Raimund

Ähnliche Themen
24 Antworten
am 31. Mai 2006 um 10:59

- wesentlich mehr Haftung/Seitenführung, sprich deutlich schnelleres Kurvenfahren möglich

- kürzerer Bremsweg

- präziseres Einlenken & direkteres Fahrverhalten

Moin. Mehrverbrauch kann ich nicht feststellen, werde aber nochmal genauer ausrechnen was ich nach dem Reifenwechsel auf die Sommerschlappen nun brauche.

Lenkung ist minimal (mit Servotronik) schwerer.

Allerdings immer noch tausendmal leichter als ein Punto ohne Servolenkung.

Tja, Argumente für die 235er: Aussehen, Mitleid mit dem Reifenhändler (150-200 Euro pro Stück), mehr Traktion.

Hallo!

Habe auch auf meinem Audi A4 8E 1,9 TDI 235èr drauf.

Bin eigentlich voll zufrieden. Sprit brauche ich auf 100 KM ca. 5,5 - 6 Liter.

M.f.G. biertschi007

am 31. Mai 2006 um 11:06

mein a4 hat die 235er auf 9 speichen slines.

mein s2 zuvor hatte 225/40 R18.

beim s2 fiel mir nach dem winter immer ganz kurz auf, dass das lenken etwas schwerer geht, allerdings echt nur minimal.

beim a4 bin ich bis jetzt nur die sommerbereifung gefahren. egal ob einparken, stadtverkehr oder AB, eine schwere lenkung ist mir bis jetzt noch nicht aufgefallen, und auch meine freundin (recht zierlich) ist von meinem auto (schaltung, lenkung, kupplung.... ) extrem begeistert und will dauernd fahren :D (frauenauto??)

der spritverbrauch wird mit 235ern im gegensatz zu 215ern sicherlich etwas ansteigen, werte wie 1 liter mehr halte ich aber für zuviel....

für den reifen spricht ganz klar der bessere grip und die vieeel bessere optik.

ein spurrillen-hinterherlaufen (wie es z.b. beim S2 leicht der fall war und der mini meiner freundin mit 225/45 R17 extrem macht) kann ich bei meinem A4 garnicht feststellen.

fazit: komforteinbußen gleich null (zumindest im vergleich zu anderen 18ern), lenkung 1A.

wegem dem spritverbrauch und den kosten für die reifen:

du musst entscheiden. kaufst du dir andere felgen wegen der optik sind auch die breiteren reifen beinahe pflicht. siehst du das auto aber nur als gebrauchsgegenstand und willst damit bequem von A nach B kommen bleib bei 16 zöllern mit 205er reifen.

hi,

ich hab die 235er auf 17" 9-Speiche auch drauf.

Bin zwar erst 650 km gefahren, aber selbst meine Frau war beeindruckt wie leicht die Lenkung geht (im Vergleich zum B5 bzw. Golf IV). Von der Lenkung her dürfte eigentlich kaum ein merkbarer Unterschied zu 215ern sein.

Dafür klebt er richtig auf der Straße. Ich hab die Bridgestone Potenza drauf (werksseitig) - perfecto!

Zum Mehrverbrauch kann ich nicht viel sagen, fehlt mir der Vergleich. Nach 650 km (neuer Motor) Durchschnitt von 8,1l D/100 km mit ner 2.7er Maschine. Das ist ok denk ich mal.

Grüße,

Markus

Themenstarteram 31. Mai 2006 um 11:14

Ah cool, sehr beruhigende Antworten! :)

Wollte auch die 17" nehmen, 18" ist mir einen Tick zu "fett" ;)

Naja, klar, eigentlich will ich schon nur von A nach B kommen, aber halt mit ein wenig Stil und die 16" Serien-Alus (7-Loch Design) sind nicht unbedingt der Hit (ausserdem brauch ich die Alus für die Winterreifen).

Ich glaub ich bleib bei meiner Entscheidung! ;)

Nochmals Danke.

Gruß

Raimund

Servus!

Verglichen mit den 205er Winterreifen laufen bei unserem die 235er den Spurrillen schon deutlich hinterher.

Lenken geht auch schwerer, wobei dass nur beim direkten Umstieg auffällt, man gewöhnt sich ja dann daran.

Verbrauch ist schwer zu sagen, mit den Winterreifen ist er nicht höher, obwohl er es eigentlich laut Reifenmischung sein müsste. Im Endeffekt vielleicht halber Liter auf 100km.

Außerdem dürfte er nicht ganz so schnell laufen, da die 235er über 10% breiter sind.

Pro natürlich Optik und Strassenlage, ob es einem dass wert ist kommt ganz darauf an.

Gruß

am 31. Mai 2006 um 11:27

Vergesst mir aber den verkürzten Bremsweg nicht!

Ist ein deutliches Sicherheitsplus und macht es leicht, die Investition dem Partner zu verkaufen ;-))

Zitat:

Original geschrieben von Cyberknut

Vergesst mir aber den verkürzten Bremsweg nicht!

Ist ein deutliches Sicherheitsplus und macht es leicht, die Investition dem Partner zu verkaufen ;-))

Wieviel kürzer soll der denn sein?

Nicht zu vergessen, dass er bei Nässe mit den breiteren Reifen länger wird, da diese das Wasser nicht so gut verdrängen können. Stichwort Aquaplaning.

Grüße

am 31. Mai 2006 um 11:52

Stimmt mittlerweile nicht mehr! Die neuen Breitreifen haben eine andere Profilierung, die das Wasser besser ablaufen lassen. War früher so, ist heute aber falsch.

Zitat:

Original geschrieben von Cyberknut

Stimmt mittlerweile nicht mehr! Die neuen Breitreifen haben eine andere Profilierung, die das Wasser besser ablaufen lassen. War früher so, ist heute aber falsch.

Das erlebe ich bei starken Regen aber jedesmal anders. Da ziehen die Kleinwagen locker an mir vorbei und ich schwimme auf. Okay, ist kein Audi, aber dennoch. ;)

hallo,

ein 235er Markenreifen wird bei Nässe sicherlich besser abschneiden als ein 205er Billinggummi!

ist aber nur meine persönliche Meinung!

am 31. Mai 2006 um 12:00

@ Holgor

Ändert aber nichts an den Tatsachen.

Natürlich hängt sowas immer stark von dem Reifen selbst ab. Ein schmaler Reifen mit guten Testergebnissen wird besser abschneiden als das breite Schnäppchen mit schlechten Testergebnissen...

am 31. Mai 2006 um 13:02

Meine 235er ziehen in Spurrillen schon etwas weg. Ist aber akzeptabel. Die Lenkung geht auch nicht schwerer als sonst (ich habe aber auch das dicke S-Line- Lenkrad).

Deine Antwort
Ähnliche Themen