ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. 200K oder 240

200K oder 240

Themenstarteram 15. Januar 2005 um 14:37

Hallo,

kann mir jemand was zu den Unterschieden zwischen den beiden Motoren sagen. Leistungsmäßig sind sie ja fast identisch. Ist der 6 Zylinder nicht laufruhiger als der 4 Zylinder?. Wie sieht es mit der Beschleunigung aus niederen Drehzahlen aus und wie mit dem Benzinverbrauch?

Danke und Gruß vom

luchs2

Ähnliche Themen
28 Antworten

das ist hier ein heikles thema ;)

vorteil 240:

- leiser

- kultivierter

- schönerer klang

vorteil 200:

- günstigerer kaufpreis

- günstigere steuer

- geringerer verbrauch

- wirkt mindestens ebenso kräftig wie der 240

- weniger ausgeprägte anfahrschwäche

- beim kauf auf die 1,8l version achten. die verbraucht gut einen liter weniger im alltag

Der 240 ist im Stadtverkehr ein Säufer (ca. 15 Liter). Wenn du viel im Nahbereich fährst, ist der luxuriös-schnurrende Klang ein sehr teurer Spaß.

Da der Motor sehr hoch verdichtet ist, kriegst du die viel zitierte Anfahrtschwäche mit 98-100 Oktan einigermaßen weg - damit wird's aber noch teurer.

Überland kommst du mit 8-9 Liter durch, was wohl akzeptabel, aber auch kein Sparsamkeitsrekord ist.

Re: 200K oder 240

 

Zitat:

Original geschrieben von luchs2

Hallo,

Wie sieht es mit der Beschleunigung aus niederen Drehzahlen aus und wie mit dem Benzinverbrauch?

Danke und Gruß vom

luchs2

Bei dieser Fragestellung hat sich eigentlich erledigt, welcher zu empfehlen ist. :D

Die Antwort hast Du Dir im Grunde schon selbst gegeben. :)

 

gruss oppa

Zitat:

Original geschrieben von judyclt

das ist hier ein heikles thema ;)

Hier schon.... :D

Nur komisch, dass er der meistverkaufte V6 ist. :)

gruss oppa

am 15. Januar 2005 um 18:16

Bloß nicht den 240er. Der verbtaucht zuviel, hat paqito ja auh schon geschrieben. Wirst nicht froh damit, außerdem scheint der mir doch ein bisschen zu lahm in Anzug.

Weiß nicht, was du von einem Wagen erwartest, aber ich denke, das der 200K dir besser gefallen würde.

am 15. Januar 2005 um 18:44

Zitat:

Original geschrieben von opa38

Hier schon.... :D

Nur komisch, dass er der meistverkaufte V6 ist. :)

gruss oppa

Es liegt am zwar ohnedies gegenüber früheren Zeiten schon gesenkten Altersdurchschnitt der C-Klasse-NEUwagen-Käufer.

Dieser ist immer noch bei ca. 45 Jahren.

Und da wünschen sich die meisten halt schon eher unterm Stern einen ruhig summenden 6-Zylinder mit viel Fahrkomfort als einen aufgeregt wirkenden Kompressor-Hengst. ;)

Hallo, kann Dir nur zum 200 K raten, hatte vorher einen 240 er, Säufer ohne Ende, Wiederverkauf kastastrophal, Motor im Vergleich zum 200 K, den ich jetzt fahre eher lahm und die Laufruhe vom 200 K ist fast mit der des 240 er zu vergleichen, einzig der Ton des sechzylinders kling natürlich schöner.

Zitat:

Und da wünschen sich die meisten halt schon eher unterm Stern einen ruhig summenden 6-Zylinder mit viel Fahrkomfort als einen aufgeregt wirkenden Kompressor-Hengst.

genau das gegenteil ist doch der fall. der c200k hat schon ab 3000umin 240nm drehmoment zur verfügung während der c240 erst bei 4500umin 240nm erreicht. logischerweise muss die automatik (die beim 240er eh pflicht ist) mehr schalten und die drehzahl höher halten als beim 200k.

übrigens habe ich gerade mal einen blick in die werksangaben zum verbrauch geworfen. der c200k ist in der stadt mit 11,9l angegeben und der c240 mit 16,0l. das zum verbrauch.

am 15. Januar 2005 um 20:30

@judyCLT

Habe mich bei der von Dir zitierten Aussage auf das evaluierte Käuferverhalten bezogen.

De facto magst Du jedoch durchaus Recht haben.

Ich persönlich kenne beide nicht.

Nur den 180k. Der erinnert mich vom Sound allerdings an meinen - sehr guten! - Rasenmäher.:p

Servus,

CAMLOT

ey du hast echt einen kaputten c180k erwischt ;)

Themenstarteram 15. Januar 2005 um 23:22

Na da muß ich mich doch gleich mal bedanken für die aussagefähigen Antworten. Ich hatte das Forum schon durchstöbert, aber so richtig kam keiner auf den Punkt.

Jetzt ist es wohl raus. Ich wollte es eigentlich nicht glauben das der 2,6 l im Anzug etwas schwach auf der Brust sein soll. Von unserem BMW 320 i Bj. 92 mit 6 Zylindern war ich das schon gewöhnt, aber der hat schließlich insgesamt nur 2 Liter Hubraum. Das ergibt dann echt kleine Zylinderchen mit den dazu passenden Kölbchen. Andererseits muß man sagen, dass wenn man das Gaspedal durchtritt er schon recht ordentlich abgeht. Ich wollte allerdings nicht immer voll auf die Tube drücken müssen. Deshalb 2,6 l.

Und jetzt kommt noch ein Geständnis. Ich fahre bereits einen 200K im schönen CLk. Ich finde den Motor dort ganz in Ordnung. Er ist leise, tritt bei Beschleunigung sofort an und verbraucht eigentlich wenig. Im Durchschnitt 10 l. Auf der Autobahn so 8,5 l, in der Stadt 12l.

Leider werde ich mich von dem Wagen nach einem Jahr wieder trennen müssen. So schön er auch sein mag aber meine Leute kommen hinten zwar rein aber nicht wieder heraus. Die Türen sind vorne zwar groß aber der Einstieg nach hinten klein. Was nützt es mir also wenn die lieber in Ihrem BMW einsteigen. Manchmal ist man einfach in der Situation, jemanden hinten einsteigen lassen zu müssen. Ich muß dann jedesmal aussteigen und den Sitz vorklappen. Beim Aussteigen ist es genauso. Außerdem bleibt mein Vater jedesmal beim Einsteigen mit seinem Hut hängen. Im BMW kann er ihn sogar während der Fahrt aufbehalten und das dürfte als Argument ja wohl reichen. :rolleyes: Deshalb muß ich nun doch auf den 4 Türer umsteigen.

Nach dem Facelift sieht der C doch eigentlich ganz gut aus. Fast wie der CLK. Nur beim Motor war ich mir nicht ganz sicher. Nun wird es wohl doch wieder ein C 200K werden.

Anbei mal ein Bild vom bisherigen.

http://www.astroluchs.de/CLK200K.1.jpg

Gruß luchs2

Zitat:

Original geschrieben von luchs2

Außerdem bleibt mein Vater jedesmal beim Einsteigen mit seinem Hut hängen. Im BMW kann er ihn sogar während der Fahrt aufbehalten und das dürfte als Argument ja wohl reichen. :rolleyes: Deshalb muß ich nun doch auf den 4 Türer umsteigen.

Sorry - aber das klingt etwas skurril.

Du willst ein 1 Jahr altes Auto weggeben, weil dein Vater mit dem Hut am Kopf nicht nach hinten einsteigen kann und daher lieber mit seinem BMW fährt?

Da gäb's doch andere Möglichkeiten:

- Du bittest deinen Vater, zum Einsteigen den Hut abzunehmen.

- Du lässt deinen Vater vorne sitzen und platzierst andere Familienmitglieder ohne Hut hinten.

- Du lässt deinen Vater im BMW fahren (obwohl ... BMW-Fahrer mit Hut ... das passt nicht so richtig :D ).

Wobei ich zugeben muss, dass ich auch den Viertürer bevorzuge, obwohl bei uns fast nie jemand hinten sitzt. Aber die Karosserie ist einfach besser proportioniert.

Dafür ist der Innenraum im CLK wirklich edel designt - nicht pseudo wie im C-MoPf.

ui, von clk auf c-klasse. letzterer gefällt mir ja gut, aber ein clk ist doch ne nummer "geiler" ;). herrlich elegantes aussendesign und innen superchic. den würd ich an deiner stelle nicht eintauschen. da kannste den anderen mitfahrern besser ein paar abos fürs fitnessstudio schenken :D.

am 16. Januar 2005 um 10:27

eine englische Taxe bietet den Komfort mit Hut einsteigen zu können.

Ich fahre den 240er und bin mehr als zufrieden, die meisten sind negativ eingestellt und haben selber keinen und nur vom hörensagen hier etwas abzulassen halte ich für zu wenig. Ich kann mir den Benzin verbrauch leisten also leiste ich mir den 6Zyl. mit all seinen Vorteilen. Die Leute die einen 500 oder 600, 8 oder 12 Zyl. fahren mit dem dementsprechenden verbrauch werden auch nicht kritisiert. Selber fahren Urteil bilden und dann einen 200 oder 240 oder BMW oder was auch immer fahren.Denn nicht alle hier gutgemeinten Beiträge sind objektiv und fachlich richtig, bis auf einige Ausnahmen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen