ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. 2006 Civic "Car of the Year"

2006 Civic "Car of the Year"

Themenstarteram 22. November 2005 um 15:18

Hi Leute,

bevor die selbstbeweihräuchernden deutschen "Fachjournalisten" sich wieder zwischen Golf, 3er,C-Klasse und Co. als bestes Auto entscheiden müssen (soll heissen, welcher Herstellen am meisten Geld auf das Verlagskonto überwiesen hat), gibt's eine erfrischende Neuigkeit aus den USA. Dort hat die Zeitschrift "motortrend" den neuen Civic zum "car of the year" gewählt.

Hier zum Artikel

Ähnliche Themen
16 Antworten

genau so ist es im land der unbregrenzten möglichkeiten

der renault clio ist doch ein scheiss sowas kaufen die in amerika und co erst garnicht nur in fr. und spanien! und sowas wird car of the year! das auto hat sich noch nichmal etabliert die wissen in usa nicht mal was renault ist

Zitat:

Original geschrieben von dreamdeluxe

sowas kaufen die in amerika und co erst garnicht nur in fr. und spanien

Natürlich nicht, weil kein französischer Hersteller offiziell in die USA oder Kanada exportiert.

Zitat:

Original geschrieben von dreamdeluxe

genau so ist es im land der unbregrenzten möglichkeiten

der renault clio ist doch ein scheiss sowas kaufen die in amerika und co erst garnicht nur in fr. und spanien! und sowas wird car of the year! das auto hat sich noch nichmal etabliert die wissen in usa nicht mal was renault ist

Ein sehr qualifizierter Beitrag. Stell den mal ins Renault-Forum. Die stimmen dir mit Sicherheit überwiegend zu.

Themenstarteram 22. November 2005 um 15:52

Zitat:

Original geschrieben von Bollwerk

Ein sehr qualifizierter Beitrag. Stell den mal ins Renault-Forum. Die stimmen dir mit Sicherheit überwiegend zu.

Die meisten Amis wissen mit Renault sicher noch was anzufangen. Bis Ende der 80'er haben sowohl Renault als auch Peugeot in Nordamerika versucht, ihre Wagen zu verkaufen. Die Betonung liegt aber in der Tat auf "versucht", denn die Marktakzeptanz war aufgrund der schlechten Qualität der Fahrzeuge so gering, dass, genau wie Alfa Romeo, die Importe eingestellt wurden.

Alfa will allerdinge 2006 zurück in den nordamerikanischen Markt.

Mir ist schon schon klar das die Renault-Kisten nicht die besten Fahrzeuge sind. Hatte ja selbst mal so einen. Nur wie manche Personen IHREN Honda extrem anhimmeln und meinen, es sei das beste Fahrzeug der Welt, mit dem besten Motor den es gibt, dann verspüre ich nur noch Langeweile u. ein kleines lächeln.

Nicht mißverstehen, Hondamotoren sind bestimmt nicht langweilig.

am 22. November 2005 um 16:31

Jegliche Art von Markenfanatismus ist mit einem recht kleinen Horizont verbunden.

Nunja manche Honda Motoren sind nuneinmal die besten der Welt (in den entsprechen Klassen)

z.b der 2.2L Diesel, der 2 Liter vom S2000, der 1Liter vom Insight....

In den größeren Hubraumregionen sind es ja dann zumeist deutsche Hersteller...

 

Achja ich beziehe mich auf den "Engine of the year" Award.

in den großen kubikklassen baut honda ja noch nix ;). langsam kommen die deutschen hersteller ja auch auf den trichter, daß "downsizing" besser ist. spät aber immerhin ;).

gruß

ed6

Themenstarteram 23. November 2005 um 8:56

Zitat:

Original geschrieben von ed6

in den großen kubikklassen baut honda ja noch nix ;).

Dazu vielleicht ganz interessant:

Honda - so wird gemunkelt - entwickelt z.zt. einen neuen 3.2 l DIESEL Motor speziell für den europäischen Markt. Die Spezifikationen sind noch vage, es wird aber nicht ausgeschlossen, dass der Motor so sauber werden soll, dass er sich auch für eine Zulassung nach den strengen kalifornischen Abgasnormen qualifiziert. Dann würde er auch für einen Einsatz in den nordamerikanischen Modellen in Frage kommen.

Zum ursprünglichen Thema allerdings: während der Preis "Goldenes Lenkrad" ja z.B. in Kategorien verliehen wird (Kleinwagen, Mittelklasse, Sportwagen, etc), ist der "car of the year"-award eine absolute Auszeichnung. Das sieht am besten am Feld der weiteren Kandidaten:

Audi A3 (Sportback), BMW 3er, Buick Lucerne, Cadillac DTS, Chevrolet Cobalt, Chevrolet HHR, Chevrolet Impala, Dodge Charger, Ford Fusion, Honda Civic, Hyundai Accent, Hyundai Azera, Hyundai Sonata, Infiniti M35/M45, Kia Rio, Lexus GS, Lexus IS, Lincoln Zephyr, Mazda 5, Mazda MX-5, Mercedes-Benz CLS, Mercedes-Benz R-Klasse, Mercury Milan, Mitsubishi Eclipse GT, Pontiac Solstice, Toyota Avalon, Volkswagen Jetta, und Volkswagen Passat.

Ich denke der neue Civic wird sicher ein sehr gutes Auto sein.

Leider disqualifiziert ihn sein Design, schade eigentlich.

Naja mal sehen wie er sich so verkaufen wird.

 

Gruß

Der neue Civic wird aber wenig Absatz finden - auch wenn es ein tolles Auto ist. Und zwar aus folgenden Gründen:

- zu teuer,

- zu niedriger Einstieg, der Trend in der Vergangenheit ging hin zu SUVs und jetzt zu Mini-Vans

- unverständliche Motorisierung, entweder ca 85 ps oder 140ps, oder Diesel. Wo bleiben die 110, 125 ps Varianten?

- mangelnde Individualisierungs-Möglichkeiten, sprich keine Ausstattungspakete

Genauso hat auch der FR-V seit Einführung Ende 2004 mit Absatz-Problemen zu kämpfen.

Diese Probleme haben die Deutschen Autos nicht, auch wenn teuerer. Und Lieferzeiten von 12-14 Monate, über 20.000 Vorbestellung 2 Monate vor Einführung im Juni 2005, bei der B-Klasse sprechen für sich.

Synthie

Themenstarteram 25. November 2005 um 10:57

Zitat:

Original geschrieben von Synthie

Diese Probleme haben die Deutschen Autos nicht, auch wenn teuerer. Und Lieferzeiten von 12-14 Monate, über 20.000 Vorbestellung 2 Monate vor Einführung im Juni 2005, bei der B-Klasse sprechen für sich.

Wobei man nicht vergessen darf, dass ein großer Teil der Neuzulassungen von einheimischen Fahrzeugen durch das Flottengeschäft kommen. Alle Hersteller drücken große Mengen an neuen Modellen an Autovermieter und Großkunden ab, um in der Zulassungsstatistik weiter nach vorne zu kommen.

Deine anderen Argumente kannich nachvollziehen. Es wird sich zeigen müssen, ob der Civic es schafft, sich über die emotionale Schiene, das bewusste Anders-sein, zu verkaufen. Bessere Chancen als das scheidende Modell hat er auf jeden Fall.

Ich werde ihn mir heute nachmittag beim Händer in der Vorpremiere live anschauen und dann gerne berichten.

Antwort auf Synthie:

 

- Ausstattungsbereinigt bestimmt nicht

- wenn ich dich richtig verstehe, möchte ich darauf antworten, das die Sitzposition gegenüber dem Vorgänger erhöht wurde = höherer Einstieg

- das stimmt, das wirkt sich aber höchstens auf die Versicherungsprämie aus, da alle Modelle (und gerade beide 140 Ps´ler wohl die sparsamsten in deren Klassen sind)

- klar sind Ausstattungspakete vorhanden (Comfort, Sport, Executive)

Absatzzahlen von deutschen Modellen sind immer höher als die von japanischen

typisch honda,ist nicht das schon das 3 model von honda das Car of Yeahr geworden ist ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. 2006 Civic "Car of the Year"