ForumMotorrad Sport und Motocross
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Motorrad Sport und Motocross
  5. 2 Takt oder 4 Takter bitte um eure Hilfe

2 Takt oder 4 Takter bitte um eure Hilfe

Themenstarteram 27. September 2007 um 19:12

Hallo will mir demnächst eine Enduro oder Vollcross zulegen und wollte euch mal fragen was am besten für mich wer.....Brauche nur ne Maschine fürs Gelände nicht Strasse..Wer dann ne Vollcross sinnvoll??Und denn noch die Frage ob 2 oder 4 Takt..Hab von den Motoren nicht viel Ahnung...Er sollte wartungsarm sein und genug Power haben....Von der Marke hatte ich an KTM oder Husqvarna gedacht

 

Freu mich auf eure Antworten

Beste Antwort im Thema
am 21. April 2013 um 12:00

Hallo,

ich wollte Fragen was ist eigentlich eurer Meinung nach besser wenn es um Cross fahren geht?

Yamaha YZF450 oder Suzuki Rm250?

Würdet ihr lieber 2Takt oder 4Takt fahren?

Mfg

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '2Takt vs 4Takt was ist wirklich besser' überführt.]

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten

Ok, dann bin ich ja glücklich, wenn du nix gegen mich persönlich hast. Hab nämlich auch nix gegen dich. Fühlte mich nur ein bisschen beleidigt. Aber dann ist ja alles gut... ;)

Und falls es dich beruhigt: Ich bin absolut Contra Orange eingestellt.... Wenn man bei den Rennen wie ich hauptsächlich in Österreich und Ungarn unterwegs ist und ca. 70% des Fahrerfeldes Orange sind, dann will man einfach von Natur aus was anderes fahren... :) und auch ich finde die Fahrzeugpreise für die KTM viel zu hoch.

Also vertragen wir uns alle wieder, wünschen dem TE viel Glück mit seinem giftgrünen Spaßfahrzeug und eine Unfallfreie Zeit und genießen die letzten schönen Wochen der aktuellen Saison.

Und @ mante gt/e:

Hoffentlich sparst du nicht an der Schutzausrüstung!!! Das ist absolut wichtig, da sich Stürze nicht vermeiden lassen.

Gruß Stefan,

der seit Sonntag mit einem schmerzenden Knie kämpft

Themenstarteram 3. Oktober 2007 um 15:39

Super das sich alle wieder vertrage nhaben und sich geeinigt haben;)

Und nein ich werd nicht mit der Schutzausrüstung sparen:)Hab schon mein Wunschzettel geschrieben für Weihnachten das es dieses Jahr wohl nicht mehr lohnt auf dei schnelle was zu kaufen...

 

Danke an euch auf jedenfall erstmal und noch einen schönen Feiertag an euch alles..Gruß Marc

am 6. Januar 2008 um 18:12

Hallo,

weiß nicht ob's noch relevant ist, aber hier mein Rat für Dich bzw. geeignetes mopped:

- erstell Dir ein kurzes Nutzungsprofil (was für Gelände, mx-track oder Feld & Wiese, kurze oder lange Streckenabschnitte, . . . . ), schließlich muß bike zu deinen Anforderungen passen.

- 2 Takt: leichter, bissiger (fun-faktor hoch, aber kann auch kritisch werden), preiswerter und wartungsärmer

- 4 Takt: kontrollierbarer zu fahren, vollgasfester auf längeren trails, schwerer und etwas unhandlicher

- reine mx-moppeds sehr kurz übersetzt, auf längeren Geländestrecken kann dies nerven + beim 2-Takter überdies zu Schäden führen, wenn's länger im obersten Bereich unterwegs bist.

Je kürzer/ schwieriger die Strecke, desto besser mx-mopped.

- große 4-Takter (Husky 510/ 610, KTM 525, etc) haben enormen bumms aber auch aufgrund der bewegten großen Massen einen gewissen Starrsinn im Vergleich zu einem kleineren bike, wenn's eng und winklig wird. Wird's tief, bist du damit König.. . .

- Marke würd ich auch nach Angebot, Verfügbarkeit ,Händler-Erreichbarkeit (Teile) aussuchen, Erfahrungen anderer logischerweise immer subjektiv. Lies Dir Vergleichstests durch (z.B. Konzeptvergleiche), vorher gut informiert + eigenen Bedarf klar gemacht bringt mehr Spaß für die Kohle.

Fahre selber Strecke und ausgedehnte Feldwegrunden im Winter, hierfür 450er 4-Takt schon ausreichend, 250er 2-Takt nur auf mx-track zu Hause, 500er 2-Takt-Dino verträgt beides, aber nicht zu empfehlen für Einsteiger, auch wenn Preis-/ Leistungs-Verhältnis vielleicht toll aussieht.

Viel Spaß + hoffentlich richtige Wahl

Axel

 

 

am 24. April 2011 um 8:35

Zitat:

Original geschrieben von manta_gt/e

Gut danke für deine harte aber ehrliche Antwort.....erfahrung ist immer am meisten wert und wir lernen alle immer dazu........Gruß Marc

Hab mich nun für ne 250er Kawasaki entschieden..

damit werste auch keine probleme haben, ich hab auch eine 250er kawa

aber ich werde jetz dann auch wieder absteigen auf ne 125 suzuki

am 24. April 2011 um 16:59

Muss hier nochmal was zur Huskydebatte loswerden!

Qualitativ konnte ich bei der Husky jetzt auch nicht so riesige Defizite sehen.

Ausser vielleicht in manchen Detaillösungen hätte man in der Vergangenheit verbessern können.

Grundsätzlich bin ich auch der Meinung dass die Husky-Fahrwerke zur besseren Sorte Zählen!

Aber so eine Fahrwerksdiskussion zu führen ist müssig weil das Thema sehr individuell abgehandelt werden muss. Zumal der große Teil der Leute von Fahrwerkseinstellung keinen blassen hat.

Darum werden oft Fahrwerke schlecht gemacht die vielleicht garnicht so schlecht sind.

Wenn der trottelige DAU der auf der Karre sitzt das Fahrwerk falsch einstellt funktioniert es auch nicht.

Von der Wartung rede ich mal lieber garnicht. Weil die meisten hier im Forum ja eher darauf bedacht sind wieviel Pferde das Triebwerk in der Spitze generiert und das dann als Massstab setzen ob das Motorrad gut oder schlecht ist. Klar generiert meine Husky (CR250) auf dem Prüfstand nicht die Leistung wie das stärkste Konkurrenzmodel aber muss sie auch garnicht. Ich könnte soviel Leistung im Streckenbetrieb garnicht umsetzen. Da ist oft das Ego größer als das eigene Fahrtechnik Level.

Der Sachs Dämpfer reagiert auf Verstellungen der Druck und Zugstufe recht sensibel und hat einen breiten Verstellbereich. Das gleiche gilt auch für die Marzocchi Gabel. Für mich funktioniert das Grundsetup und die Standardfedern recht gut. Vielleicht könnt ihr euch nicht mehr daran erinnern aber KTM hat bis um die Jahrtausendwende auch Marzocchi verbaut.

Nur mal so am Rande die Zeit der wirklich schlechten Fahrwerke ist seit Ewigkeiten vorbei. Die Standardfahrwerke sind mit ein wenig Einstellung und oder Überarbeitung alle brauchbar für den Ottonormalpiloten.

 

Ich habe von Japanern bis KTM,Gas Gas und Husky schon recht viel besessen und gefahren.

Ich habe mir die Huskies gekauft weil es Motoräder zu guten Preisen in sehr gutem Zustand waren.

Da war schlicht das wenige Geld das Kaufkriterium. Ich hätte mir auch gern ein neues Japan Mopped gekauft aber das war halt nicht drin. Mittlerweile muss ich aber sagen dass ich die Entscheidung nicht bereut habe die Huskies zu kaufen. Man kann damit auch zufrieden werden wenn man mal vom Ego-Faktor absieht. Ich werde zwar manchmal schief angesehen bei meinen Kumpels wenn ich die Husky aus dem Transporter ziehe aber mir ist das nicht mehr so wichtig. Inzwischen bin ich mit dem Teil schon eher der Punk im Fahrerlager.

Ich kenne einen Ex-DM Crosser der auf so einem Teil unterwegs war und hab mich vorher bei dem mal schlau gemacht ob man das kaufen kann. Als Kommentar auf Fragen, wie Standfestigkeit des Triebwerks und Güte des Fahrwerks kam da nur "Ja das funktioniert schon, kannste kaufen! passt schon"

Soviel dazu

am 21. April 2013 um 12:00

Hallo,

ich wollte Fragen was ist eigentlich eurer Meinung nach besser wenn es um Cross fahren geht?

Yamaha YZF450 oder Suzuki Rm250?

Würdet ihr lieber 2Takt oder 4Takt fahren?

Mfg

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '2Takt vs 4Takt was ist wirklich besser' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von xXTerrorXx

Hallo,

ich wollte Fragen was ist eigentlich eurer Meinung nach besser wenn es um Cross fahren geht?

Yamaha YZF450 oder Suzuki Rm250?

Würdet ihr lieber 2Takt oder 4Takt fahren?

Mfg

Das ist ne schwere Frage, auf die dir jeder eine andere Antwort geben wird, ich schreibe nun hier mal zusammen was ich dazu schon gehört habe.

Erstmal wenn es ums reine fahren geht, ist 4-Takter einfacher zu fahren, da sie durch das mehr an Drehmoment auch aus dem Drehzahlkeller mit ordentlich schub kommt. Eine 2-Takter musst du immer bei Laune halten, sprich die Drehzahl hoch halten, weshalb du viel am Schalten bist und viel mit der Kupplung spielen musst. Natürlich ist es so, das wenn man auf einer 2-Takter erstmal richtig fahren kann, man auf einer 4-Takter umso schneller ist.

Vom Service her ist die 2-Takter wesentlich einfacher, Ölwechsel, mal den Kolben wechseln, Einspritzdüsen in der richtigen Größe suchen, das wars.

Bei einer 4-Takter hat man den Ölwechsel und Ölfilterwechsel, die Ölsiebe, das Ventilspiel und noch vieles mehr.

Fazit, einfacher zu fahren ist die 4-Takter, geht aber am Motor mal etwas kaputt, geht es mehr ins Geld als bei einer 2-Takter.

Ich fahre übrigens seit 4-Jahren nur noch 4 Takter.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '2Takt vs 4Takt was ist wirklich besser' überführt.]

am 22. April 2013 um 17:20

Was wären eure Empfehlungen allgemein zu einer Crosser?

Welche würdet ihr nehmen?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '2Takt vs 4Takt was ist wirklich besser' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von xXTerrorXx

Was wären eure Empfehlungen allgemein zu einer Crosser?

Welche würdet ihr nehmen?

Das kommt als aller erstes mal aufs Budget an.

Sucht man was für kleines Geld auf jeden Fall 2 Takt.

Würde mir auf jeden Fall keine zu alte 4-Takter kaufen.

Also wenn das Budget groß genug ist auf jeden fall 4-Takt.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '2Takt vs 4Takt was ist wirklich besser' überführt.]

am 25. April 2013 um 14:10

Budge liegt so bei 4000€. Was bekommt man dafür?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '2Takt vs 4Takt was ist wirklich besser' überführt.]

Denke da bekommst du schon was ordentliches im 4-Takt bereich.

Frage ist dann noch ob wirklich 450f, wäre gut zu wissen wie Alter, Gewicht, Größe.

Als Anfänger wäre eine 250f eventuell besser geeignet.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '2Takt vs 4Takt was ist wirklich besser' überführt.]

am 25. April 2013 um 22:14

Alter:16

Gewicht:90kg

Größe: 1,95cm

Will die Karre dann möglichst lang behalten. Also wäre eine 450er doch garnicht so verkehrt oder?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '2Takt vs 4Takt was ist wirklich besser' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von xXTerrorXx

Alter:16

Gewicht:90kg

Größe: 1,95cm

Will die Karre dann möglichst lang behalten. Also wäre eine 450er doch garnicht so verkehrt oder?

Bei deinem Alter würde ich mir eine 250f kaufen, die 450 hat vor allem wenn du Anfänger bist einfach zu viel Leistung, dadrauf lernst du nicht zu fahren.

Ich bin jetzt 20 und mit 18 bin ich mal kurz umgestiegen auf eine KTM SXF 350.

Was soll ich dir sagen, mittlerweile fahre ich wieder SXF 250, da ich die Leistung einfach nicht gebraucht habe und die 250f natürlich um einiges handlicher ist.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '2Takt vs 4Takt was ist wirklich besser' überführt.]

am 2. Mai 2013 um 11:53

Okay. Aber welche Maschine nun? Welche Marke Modell usw?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '2Takt vs 4Takt was ist wirklich besser' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von xXTerrorXx

Okay. Aber welche Maschine nun? Welche Marke Modell usw?

Ich schwöre auf KTM, aber da wird dir jeder was anderes sagen. Solange du bei den großen Namen wie KTM, Suzuki, Honda, Kawasaki und Yamaha bleibst.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '2Takt vs 4Takt was ist wirklich besser' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Motorrad Sport und Motocross
  5. 2 Takt oder 4 Takter bitte um eure Hilfe