ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. 2.5 TDi mit Pfusch-Chip ???

2.5 TDi mit Pfusch-Chip ???

Themenstarteram 1. August 2006 um 23:44

Hallo Leute,

vor ca. einem Jahr hab ich mich, dank der damals schon horrenden Spritpreise von meinem 2.8l V6 B4 quattro getrennt und mir nen neuen Weggefährten zugelegt.

Fündig geworden bin ich wie so viele auf den Pages von Mobile und hab mich für einen "privaten" 04/98 er A4 Avant quattro 2,5 TDi.

Das Teil war in erstklassigem Zustand, hatte nur 87 TKM, alle Riemen frisch gewechselt, CheckHeft gepflegt und lt. Vorbesitzer " Kennfeldoptimiert " --- und genau hier ligt meine Frage :

Weiß jemand, was man unter "Kennfeldoptimiert" nun genau versteht ??? Ich weiß schon, daß es sich hierbei um eine Art CHiptuning handelt, aber was ich nun wissen will ist, was hier genau gemacht wurde.

Lt. Vorbesitzer soll die Maschine dank dieser Optimierung nun statt die Serienmäßigen 150 PS nun stramme 200 Pferde bringen ... was mein Gesäß-Sensor in Punkto Beschleunigung und Kellerdurchzug auch so unterschreiben würde ... jedoch gibts hier leider auch ein paar Nachteile :

- Überdurchschnittliche Rußentwicklung (ist auch schon vorgekommen, daß nach mir die Nebelscheinwerfer aktiviert wurden ...

- Verbrauch im Schnitt ca. 9-10 l auf 100 km bei durchaus anständiger Fahrweise ...

- der Motor schaltet vor allem bei sommerlichen Temperaturen in den "Notlauf" --- so nennt man das wohl, wenn er kein Gas mehr annimmt.

Vor allem der letzte Punkt macht mir Sorgen, da wriklich nichts mehr vorwärts geht, wenn dieser Fall eintritt :

Bergab : ist noch eine leichte Beschleunigung möglich.

Ebene : mit Glück ist die momentane Geschwindigkeit zu halten.

Bergauf : man wird langsamer und langsamer ...

Liegt das an dieser "Optimierung" ... und wenn ja, weiß jemand, wie deise übliecherweise realisiert wird, z.B.

- Tausch des Chips im Steuergerät

- Installation einer "PowerBox"

- oder gar Manipulation der Software auf dem Orgindl-Chip ??

Denn wenn es irgendwie geht und es tatsächlich daran liegt, würde ich diese "Optimierung" gerne rückgängig machen und mich stattdessen für ein "ordentlich programmiertes" Chiptuning entscheiden, welches mich nicht durch solche Notlauf-Geschichten in die Bredulie bringt ...

Vielen Dank für Euere Mühe im Voraus ...

VooDooZ

Ähnliche Themen
52 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von V6 TDI-Power

wenn ich meinen V6 gechipped habe, siehst du nur noch meine Rückleuchten, egal ob du in deinem TDI oder 2.8 30 V sitzt..:-))

und dann liegt mein Säufer auch bei ca. 8 Litern & Automatik !!

Gruß

V6 TDI-Power

PS. seit wann hast du den Wimmer-Chip??

@manuel

dein Spirtmonitor-Bilanz ist schon beeindruckend !!

gerade deine 1015 km mit 51l Tankfüllung vom 17.1.07 finde ich a la boneur, aber schwer als veritabel einzustufen..

habe mal mit meinem Ibiza 900km mit 45l geschafft, nur wog der runde 350 kg weniger als dein A4 !!

wie hast du das geschafft, ohne auf den Fahrspass zu verzichten?

gruß

V6 TDI-Power

Ich glaube kaum, das man mit einem gechippten 2.5TDI von 150@180PS einem 2.8 30V Paroli bieten kann.

Mein Kollege fährt einen Passat 1.9TDI PD auf 165PS gechippt, der zieht einem 180PS 2.5TDI Quattro weg.

Ich denke er würde auch nicht viel langsamer sein als ein gechippter 150PS 2.5TDI ohne Quattro.

 

MFG

 

ECOTEC

Wimmer Chip seit 165tkm!

5.0Liter= Gefahren ist meine Frau! Das hat ja nichts mit keinem Fahrspass zu tun! Aber bei den heutigen Strassenverhältnissen kann man doch eh nicht mehr schnell fahren!

Gruß

Manuel

Zitat:

Original geschrieben von Manuel A4 TDI

Du kannst Dich drehen und wenden wie Du willst, der 2.5TDI ist ein Säufer!

Mein 1.9er hat auch 150PS bei 1.490kg, ist bis auf die Endgeschwindigkeit deinem in allen Werten überlegen und braucht dabei im Drittelmix nur 6,6L!

Kanns zwar nicht per Spritmonitor belegen, aber unser Avant mit dem 110KW-V6 benötigt im Drittelmix mit 6,8l gerade mal 0,2l mehr, ohne auf Fahrspass verzichten zu müssen.

Unser 320d (136PS-Version) liegt bei gleicher Fahrweise nur einen halben Liter drunter.

Natürlich steigt bei nervösem Gasfuss der Verbrauch beim V6 gegenüber einem Vierzylinder mehr an. Dafür ist der V6 erheblich ruhiger uns leiser.

Und im Vergleich zu anderen V6-Dieseln liegt zumindest der 110KW-Block im Verbrauch sehr gut.

Zitat:

Original geschrieben von Duke Fak

Kanns zwar nicht per Spritmonitor belegen, aber unser Avant mit dem 110KW-V6 benötigt im Drittelmix mit 6,8l gerade mal 0,2l mehr, ohne auf Fahrspass verzichten zu müssen.

Unser 320d (136PS-Version) liegt bei gleicher Fahrweise nur einen halben Liter drunter.

Natürlich steigt bei nervösem Gasfuss der Verbrauch beim V6 gegenüber einem Vierzylinder mehr an. Dafür ist der V6 erheblich ruhiger uns leiser.

Und im Vergleich zu anderen V6-Dieseln liegt zumindest der 110KW-Block im Verbrauch sehr gut.

finde deinen 6,8 l / 100km verbrauch wirklich sehr akzeptabel&sparsam für ein sechszylinder-aggregat !!

ich komme leider auf einen verbrauch von 8,6l /100km für meinen v6 tdi :-((

wahrscheinlich liegt das hauptsächlich an der tt5-tiptronic, die einen guten extra-liter verlangt und an meinem avant-aufbau, der im ggs. zur limo auch etwas mehr Gewicht bedeutet & somit auch mehr-verbrauch bedeutet!!

mein aktueller spritverbrauch ist hier einzusehen:

http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/163991.html

gruß

v6 tdi-power

Also am Aufbau kanns nicht liegen. Unserer ist auch ein Avant.

Als 6-Gang Handschalter lässt sich unserer recht leicht in den passenden Drehzahlbereichen halten.

Ausserdem fahren wir vorwiegend mit defensivem Gasfuss beim Geschwindigkeit halten. Heisst ich nehme z.B. bei 140km/h etwas Druck vom Gas. Damit halte ich meinen Speed, die Momentanverbrauchanzeige geht aber erstaunlich weit zurück.

Umgekehrt kann man natürlich auch etwas mehr Druck geben und bei 140km/h mehr brauchen.

Weitere Fahrweisen die ich mir angeeignet habe:

Öfter mal Gangspringen und Vermeidung hoher Drehzahlen in Bereichen wo es eh nix bringt.

Überland bringt es z.B. meist nur beim Überholen was die 110kw zu fordern. Beim rausfahren aus einer Seitenstrasse brauche ich ihn nicht jedesmal hochzujubeln, auch wenns mal kurz unheimlich spass macht.

Damit bin ich keineswegs langsam unterwegs, aber dafür sparsam.

Ich fahre meinen handgeschalteten AKN im Schnitt um die 6l/100km (+/- 0,2l) und das finde ich schon sehr sparsam für einen V6.

Meine Fahrweise ist der von Duke Fak sehr ähnlich. Beim Beschleunigen aber gebe ich Vollgas und schalte bei etwa 2000U/min.

Langsam bin ich höchstens auf der Autobahn mit 130, aber bei Bedarf kann mein Wägelchen auch anders. Ich will es aber einmal (eigentlich öfters) schaffen, deutlich über 1000km mit einer Tankfüllung zu fahren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. 2.5 TDi mit Pfusch-Chip ???