ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. 2.5 TDi mit Pfusch-Chip ???

2.5 TDi mit Pfusch-Chip ???

Themenstarteram 1. August 2006 um 23:44

Hallo Leute,

vor ca. einem Jahr hab ich mich, dank der damals schon horrenden Spritpreise von meinem 2.8l V6 B4 quattro getrennt und mir nen neuen Weggefährten zugelegt.

Fündig geworden bin ich wie so viele auf den Pages von Mobile und hab mich für einen "privaten" 04/98 er A4 Avant quattro 2,5 TDi.

Das Teil war in erstklassigem Zustand, hatte nur 87 TKM, alle Riemen frisch gewechselt, CheckHeft gepflegt und lt. Vorbesitzer " Kennfeldoptimiert " --- und genau hier ligt meine Frage :

Weiß jemand, was man unter "Kennfeldoptimiert" nun genau versteht ??? Ich weiß schon, daß es sich hierbei um eine Art CHiptuning handelt, aber was ich nun wissen will ist, was hier genau gemacht wurde.

Lt. Vorbesitzer soll die Maschine dank dieser Optimierung nun statt die Serienmäßigen 150 PS nun stramme 200 Pferde bringen ... was mein Gesäß-Sensor in Punkto Beschleunigung und Kellerdurchzug auch so unterschreiben würde ... jedoch gibts hier leider auch ein paar Nachteile :

- Überdurchschnittliche Rußentwicklung (ist auch schon vorgekommen, daß nach mir die Nebelscheinwerfer aktiviert wurden ...

- Verbrauch im Schnitt ca. 9-10 l auf 100 km bei durchaus anständiger Fahrweise ...

- der Motor schaltet vor allem bei sommerlichen Temperaturen in den "Notlauf" --- so nennt man das wohl, wenn er kein Gas mehr annimmt.

Vor allem der letzte Punkt macht mir Sorgen, da wriklich nichts mehr vorwärts geht, wenn dieser Fall eintritt :

Bergab : ist noch eine leichte Beschleunigung möglich.

Ebene : mit Glück ist die momentane Geschwindigkeit zu halten.

Bergauf : man wird langsamer und langsamer ...

Liegt das an dieser "Optimierung" ... und wenn ja, weiß jemand, wie deise übliecherweise realisiert wird, z.B.

- Tausch des Chips im Steuergerät

- Installation einer "PowerBox"

- oder gar Manipulation der Software auf dem Orgindl-Chip ??

Denn wenn es irgendwie geht und es tatsächlich daran liegt, würde ich diese "Optimierung" gerne rückgängig machen und mich stattdessen für ein "ordentlich programmiertes" Chiptuning entscheiden, welches mich nicht durch solche Notlauf-Geschichten in die Bredulie bringt ...

Vielen Dank für Euere Mühe im Voraus ...

VooDooZ

Ähnliche Themen
52 Antworten
Themenstarteram 16. August 2006 um 16:58

Hallo zusammen,

Nun, so wie´s ausschaugt ist das 30 PS Chiptuning von Abt sicher nicht schuld an der Misere ... wohl eher der Vorbesitzer, welcher mit dem Turbo wohl nicht ganz pfleglich umgegangen ist, da dieser vermutlich schon am sterben war, als ich das Fahrzeug gekauft habe ... :(

DENN ... seit der neue Turbo verbaut ist, läuft das Maschienchen wie geschmiert und vor allem

- weder Schwarz-, Weiß- noch Blaurauchentwicklung

- keine "Notlaufaussetzer" mehr

- kein Ölverlust (weder ausdringen noch verbrennen)

- besserer Drehmomentverlauf

und sogar der kleine "Stotterer" wenn man von "Halbgas" das Pedal durchtritt ist verschwunden ... tja, was so ein funktionierender Turbo alles ausmacht :)

Das 4 Monate vor dem Turbo-Tod ausgerechnet die Schraube, welchen den Keilriemen-Spanner hält sich löst und somit ebenfalls einen 1000 Eruo Schaden verursacht, hat mit der ganzen Tuning - Geschichte jedoch herzlich wenig zu tun und ist halt einfach ärgerlich, wenn man sich ein anderes, neueres und nicht ganz so durstiges Fahzeug zulegt um eigentlich Geld zu sparen.

Ebenfalls unerfreulich ist, daß ca. ein Monat vor dem Turboschaden das Fahrzeug für 600 Euro zur Inspektion war, ich damals schon die Rauchentwicklung und Ölaustritt bemängelt hatte und in der Fachwerkstatt sowas nicht bemerkt wird ... dafür aber hier im Forum per Ferndiagnose von Ectoec-dbilas das Problem genau erkannt wurde ... und das kostenlos, da darf ich mich doch ehrlich fragen : "Was machen die Jungs für die 600 Klötze den ganzen Tag am Fahrzeug ?"

Und nun mal ganz ehrlich : Ein bischen Aufregung ist hier doch wohl gestattet, oder ??

Ach ja, zum Thema 2,8l V6 und "Spitzenmotor" :

Ein 30V war das nicht einmal, wenn man die Ventile der Räder mitzählt ;) ... zudem hat dieser 2,8l V6 gesoffen wie ein Loch (16l SuperPlus bei moderater Fahrweise ...), geklignelt und geklappert wie ein Diesel aus den 70´ern und mich nach einer gebrochenen Zahnriemen - Umlenkrolle (900 Euro) und defekten Katalysatoren (1000 Euro) genauso genervt.

Der einzige, der mich nie im Stich gelassen hatte war mein S2 Coupé mit dem 5 Zylinder 20V Turbo ...

Aber genug in der Vergangenheit geschwälgt ... im Moment läuft mein A4 wie ein Uhrwerk ... und allen Unkenrufen und notorischen Angstmachern hier im Forum zum Trotz :

Ich bin mir sicher, daß das nun so bleibt ... BASTA !!! :)

P.S. Aber drückt mir vorsichtshalber trotzdem die Daumen, schaden kanns ja nicht ;)

16L im 12V Quattro?

Bist Du nur im ersten Gang gefahren?

 

Und spare schonmal, den balt musst Du für 2.500€ die Nockenwellen tauschen lassen.

Einen 2.5er TDI würde ich nicht mal geschenkt nehmen.

Gruß

Manuel

hi,

habe eine probefahrt in einem 2.8 quattro v6 und einem 2.5tdi v6 gemacht, beide mit tiptronic-getrieben !!

hier nun meine subjektive beurteilung durch den direkten leistungsvergleich:

der 2.8er kam gar nicht richtig in die hufe wegen der scheiss quattro-technik im vgl. zum tdi. vielleicht kam es mir auch nur so vor, weil der tdi viel mehr drehmoment hat.

außerdem hat der 2.8 gesoffen ohne ende.

habe mich logischerweise für den 2.5tdi entschiednen !!

das war vor 4 monaten, der benziner steht immer noch zum verkauf, noch fragen...??

hier die werksangaben von audi, s.bj 2000

http://www.audi.de/.../vorgaengermodelle.html

Ja.

Wie kann man freiwillig Traktor fahren anstatt nen seidigen 6Zylinder-BenzinMOTOR ? :p

der sound ist wirklich genial, ich kann davon nicht genug kriegen, also wie ein trekker hört sich mein v6 tdi noch nicht mal morgens nach einen kalten nacht an :-))

außerdem hat der den coolen turbo-boost, den hat der 2.8 30V eben nicht !!

bin beide mal direkt nacheinander gefahren, zuerst den 2.8er als quattro im a4 avant & dann den 2.5TDI V6 als frontangetriebener !!

also, ich denke mal 8 von 10 personen hätten sich für den tdi entschieden !! das läßt sich auch an der anzahl der gebauten 2.5tdi im vgl. zu den 2.8 30V belegen !!

habe dazu auch ein thread gepostet

XX

Ja, es ist natürlich wichtiger gefühlt schnell zu sein, als wirklich!

Was nützt mir der Turbobums, wenn der 2.8er neben mir untertourig schneller beschleunigt?

Aber Du musst es ja wissen! freue mich schon auf deine ersten Problemthreads. Dauert beim 2.5TDI ja nicht lange!

Und die Bauzahlen sagen doch garnichts aus. Der 2.8er spielt doch in einer ganz anderen Liga. Der hat 43PS mehr bei nur 30Nm weniger, dafür aber mehr Drehmoment über dem gesamten Drehzahlband!

Gruß

Manuel

Zitat:

Original geschrieben von Manuel A4 TDI

Ja, es ist natürlich wichtiger gefühlt schnell zu sein, als wirklich!

Was nützt mir der Turbobums, wenn der 2.8er neben mir untertourig schneller beschleunigt?

Aber Du musst es ja wissen! freue mich schon auf deine ersten Problemthreads. Dauert beim 2.5TDI ja nicht lange!

Und die Bauzahlen sagen doch garnichts aus. Der 2.8er spielt doch in einer ganz anderen Liga. Der hat 43PS mehr bei nur 30Nm weniger, dafür aber mehr Drehmoment über dem gesamten Drehzahlband!

Gruß

Manuel

Also ich freu mich nicht auf die Problemthraeds der Anderen sondern immer beim Tanken, warum bezahlst Du eigentlich immer das Doppelte?

Und die 130 werden kommen, unvermeidlich und schneller als gedacht, da hast Du ein Problem.

Gruß Peter

Ich zahle doch mindestens das dreifache!

Mache Dich nicht lächerlich. Im Schnitt nimmt der A6 mit 1,8t leergewicht und Allradantrieb 10,5l/ 100km! Das ist natürlich das doppelte von deinen Spritkosten.

http://www.spritmonitor.de/de/user/manuela4tdi.html

Zumal ja auch der 2.5TDI ein Ausgeburt an Sparsam- und Sportlichkeit ist.

Was zahlst Du Steuern? Ab April sind es ja nur 227€ mehr Steuern als ich. Von Versicherungsbeiträgen und sonstigen Unterhaltskosten fange ich ja nicht mal an!

 

Das mit den 130km/h verstehe ich nicht!

Gruß

Manuel

Zitat:

Original geschrieben von Manuel A4 TDI

Ja, es ist natürlich wichtiger gefühlt schnell zu sein, als wirklich!

Was nützt mir der Turbobums, wenn der 2.8er neben mir untertourig schneller beschleunigt?

Aber Du musst es ja wissen! freue mich schon auf deine ersten Problemthreads. Dauert beim 2.5TDI ja nicht lange!

Und die Bauzahlen sagen doch garnichts aus. Der 2.8er spielt doch in einer ganz anderen Liga. Der hat 43PS mehr bei nur 30Nm weniger, dafür aber mehr Drehmoment über dem gesamten Drehzahlband!

Gruß

Manuel

jung,

dein teil ist sagenhafte 0,4 sek auf 0-100 km/h beschleunigung schneller als mein 2.5 tdi, säuft dafür aber 3,2 liter mehr und das vom teureren sprit!!

hier kannst du die angaben, verifizieren:

http://www.audi.de/.../vorgaengermodelle.html

 

gruß

v6 tdi power

ps: habe im oktober meinen tdi gekauft und habe den 2.8er bei dem gleichen händler probe gefahren !!

der steht noch immer da zum verkauf:

http://www.autopool-24.de/

http://www.autopool-24.de/

Ach komm, vergleich doch nicht Äpfel mit Birnen!

Audi A4 2.5TDI 150PS 0-100km/h= 9,2sek V- max 216km/h

Audi A4 2.8 193PS 0- 100km/h= 7,4sek und V- max 236km/h!

Beides hangeschaltete Frontriebler bei einem Verbrauchsvorteil von sagenhaften 2,5L für den Diesel der unwesentliche 43PS weniger hat!

Und was soll immer diese Anspielung mit dem Verbrauch? Zum Fahrzeugunterhalt gehört noch mehr als nur das Geld was der Tankwart bekommt! Zumal diese 2,5Liter ja nochmal 1/3 deiner Motorleistung zusätzlich erzeugen

Mein Auto liegt mit seinem Verbrauch unter der Werksangabe, deiner bestimmt nicht mal ansatzweise in der Nähe!

Und das die Basis Karre bei deinem Händler keiner haben will, liegt wohl an der Minimum Austattung und an der übertriebenen Preisvorstellung! Für einen Privatverkauf währe hier 8.800€ das absolute Maximum!

 

Es ist einfach lächerlich zu behaupten das ein 2.5TDI Fahrleistungsmässig über einem 2.8er steht!

Gruß

Manuel

Na bleibt mal auf dem Boden, der 2.5 is sicher ein klasse Motor, WENNST ihn Pflegst.

Nur ein Sparschweinchen is des Ding auf keinen Fall.

dem stimm ich zu :-))

Zitat:

Original geschrieben von Manuel A4 TDI

Ja, es ist natürlich wichtiger gefühlt schnell zu sein, als wirklich!

Was nützt mir der Turbobums, wenn der 2.8er neben mir untertourig schneller beschleunigt?

LOL :D

Untenrum kommt beim 2,8er ja nunmal überhaupt nix, um zügig damit unterwegs zu sein muß man den richtig drehen, dann ist ein TDI (mit Chip auf jeden Fall) schon weg! :D

Hallo Manuel, mit 130 meinte ich, da wir das einzige Land der Welt sind wo no-limit noch möglich ist, wird wohl damit zu rechnen sein, daß das bald endet und dann brauchen wir uns nicht mehr streiten um die Unterschiede. Es reicht dann ein 130PS Auto oder wirds wie in den USA? Aber die Umweltargumente werden immer stärker, da haben wir wohl bald 2,50€/l...auch ohne die Grünen.

Gruß Peter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. 2.5 TDi mit Pfusch-Chip ???