ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. 2,5 TDI auf RS4 Bremse umbauen

2,5 TDI auf RS4 Bremse umbauen

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 24. Oktober 2007 um 14:14

Hallo Leute,

 

ich hoffe Ihr könnt mir helfen, da ich mit der Bremswirkung von unserem "Dicken" einfach nicht 100 % begeistert bin, trotz umrüsten auf Zimmermann scheiben und Original Belägen, auch wechsel der Bremsflüssigkeit von DOT4 auf DOT 5.1 und entlüften der Anlage, bringt Sie mir einfach nicht den Schutz welchen ich persönlich gerne hätte.

 

Nun habe ich ein sehr gutes Angebot bekommen die RS4 Bremssättel zu kaufen. Jetzt spiele ich mit dem Gedanken diese Sättel in unseren A6 einzubauen. Daher meine Frage an euch, hat das schon mal jemannd gemacht ????

 

Angaben zum Auto:

 

A6 2,5 TDI quattro Sondermodell der Quattro GmbH mit 205 PS

MKB: AKE

Bremse aktuell verbaut: 312 mm durchmesser, mit 1 Kolben Bremssattel

Sommerbereifung: 8x18 ET35 auf der Vorderachse 8,5x18 ET20 auf Hinterachse

Winterbereifung: 7x16 ET 42 beide Achsen würde aber wenn nötig auf 17 Zoll umrüsten

Der Umbau sollte nur auf der Vorderachse stattfinden, die hintere denke ich sollte vorläufig noch reichen, da hier auch schon bereits Sportscheiben verbaut sind.

 

Also über Tips und Hilfe bin ich dankbar.

 

Gruß

 

Stephan

 

P.S. Mein KD Berater bei Audi, will mir gleich die komplette Anlage vom RS6 aufschwatzen mit den 380er Scheiben und den Sättel dazu.

Ähnliche Themen
29 Antworten

was will er haben für die rs6 anlage?

Themenstarteram 24. Oktober 2007 um 14:30

Er will knapp 1900.- € dafür haben, Gebraucht aus einem Unfaller, ausser Scheiben und Beläge die währen neu.

 

Aber für das Geld kann ich mir auch eine Brembo oder Porsche holen.

 

Die RS4 Sättel bekomme ich von einem bekannten beide zusammen für 200.- € daher ist das Angebot mit den RS4 Sättel für mich Intressanter

Zitat:

Original geschrieben von DerNachtfalke09

Er will knapp 1900.- € dafür haben, Gebraucht aus einem Unfaller, ausser Scheiben und Beläge die währen neu.

Na, das ist aber ein guter Preis - Scheiben Vorne für den RS6 kosten 684,- und ein Satz Beläge 416,- €

Hinten ist es nur marginal Preiswerter.

Themenstarteram 24. Oktober 2007 um 14:56

Sorry für die Ausdrucksweise von meiner Seite aus.

 

Der :) will für die gebrauchte Anlage inkl. Einbau bei meinem 1.900.- € plus die Preise für die Scheiben & Beläge.

 

 

Gebrauchte Anlage aus einem Unfallauto? Geht´s noch?

Also wenn, dann nur aus einem Unfall ohne wirkliche Beteiligung des Fahrwerks....

Aber naja, warum nicht; der Freundliche muss dann ja auch dafür Garantie übernehmen.

Angeblich soll der Einsatz von Stahlflexschläuchen ja Verbesserungen im Ansprechverhalten bringen.

Vielleicht solltest Du das ausprobieren.

Davon mal ab:

Was soll denn an den Porsche oder Brembo besser sein als an den RS6?

Themenstarteram 24. Oktober 2007 um 15:06

@ Mega

 

die waren  / sind bereits verbaut, Stahlflexleitungen von ABT.

 

Ich habe den Unfaller gesehen, und da ist das Fahrwerk ziemlich übel betroffen, die vodere rechte Felge ist nur noch zu ca. 30 % da :(

 

Das Federbein vorne rechts ist auf Höhe der A Säule.

 

Allein aus diesem Grund ein no Go für mich mit der Anlage.

 

Sicherheit ist mir das wichtigste alleine schon wegen meinen zwei Kindern, und den anderen Verkehrsteilnehmer.

 

Gruß

 

Stephan

Glückwunsch zur Entscheidung. So hatte ich mir den unfall eines S4 auch vorgestellt.

Wie kommt der Freundliche überhaupt zu so einem Angebot???

Egal.

Abt bietet auf seiner Website für ca. 3T€ eine komplette Sportbremse für unsere Bären an - vielleicht wäre das eher was für Dich?

Zitat:

Original geschrieben von zipfeklatscher

Davon mal ab:

Was soll denn an den Porsche oder Brembo besser sein als an den RS6?

RS6 = 8 Kolben

Porsche = 8 Kolben

Scheibendurchmesser 365 mm bei beiden :D

am 24. Oktober 2007 um 15:51

Was gefällt euch an den Bremsen von den Bären nicht?

Ich finde sie wirken super geil.

Vielleicht sind die von einem Automatic besser? (ich bin noch nie einen A6 mit Schaltgetriebe gefahren)

Zitat:

Original geschrieben von DottoreFranko

Zitat:

Original geschrieben von zipfeklatscher

Davon mal ab:

Was soll denn an den Porsche oder Brembo besser sein als an den RS6?

RS6 = 8 Kolben

Porsche = 8 Kolben

Scheibendurchmesser 365 mm bei beiden :D

Naja, darum ja!

Zitat:

Original geschrieben von Leidorfer

Was gefällt euch an den Bremsen von den Bären nicht?

Ich finde sie wirken super geil.

Vielleicht sind die von einem Automatic besser? (ich bin noch nie einen A6 mit Schaltgetriebe gefahren)

Der A6 ( RS6 ausgenommen) hat 4 verschiedene Bremsanlagen - die 288er kann man ganz knicken, die 312er ist schon besser und die 321er gibt es auch in 2 Versionen. Die ATE Einkolben und die Lukas HP-2 Doppelkolben die die Beste ist.

Die 321er sind vorwiegend bei den 2,7T, 3,0 und 4,2ern verbaut worden - daher wirst Du auch zufrieden sein, wenn Du einen 3,0 fährst ;)

Zitat:

Original geschrieben von zipfeklatscher

Naja, darum ja!

Weil Porsche drauf steht ? .. mal im Ernst : es ist die gleiche Bremsanlage - die frühen RS6 hatten sogar den Porsche Schriftzug auf den Sätteln.

am 24. Oktober 2007 um 18:38

 

Der A6 ( RS6 ausgenommen) hat 4 verschiedene Bremsanlagen - die 288er kann man ganz knicken, die 312er ist schon besser und die 321er gibt es auch in 2 Versionen. Die ATE Einkolben und die Lukas HP-2 Doppelkolben die die Beste ist.

Die 321er sind vorwiegend bei den 2,7T, 3,0 und 4,2ern verbaut worden - daher wirst Du auch zufrieden sein, wenn Du einen 3,0 fährst ;)

Na dann wundert es mich nicht.

Ich hatte leider keinen Vergleich deshalb auch die doofe Frage.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. 2,5 TDI auf RS4 Bremse umbauen