ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. 2.4er ALF springt nicht an! Brauche Hilfe zu VCDS Fehlercodes und Problem

2.4er ALF springt nicht an! Brauche Hilfe zu VCDS Fehlercodes und Problem

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 5. Januar 2016 um 21:16

Hallo zusammen,

mein A6 ( 2,4 V6 MKB:ALF) lief immer einwandfrei.

Dann wollte ich Abends noch einmal weg- AUTO SPRINGT GAR NICHT MEHR AN.

Zündkerzen und Kühlmitteltemperatur Sensor G62 habe ich bereits getauscht.

Nach einem Startversuch die Ernüchterung_ Kein Anspringen.

Man merkt zwar ab und zu, dass er gerne würde, dreht jedoch danach munter ohne Anspringen weiter.

Kraftstoffpumpe fördert und Sprit kommt auch an.

Nachdem ich so nicht weiter komme habe ich mir von einem Kollegen per VCDS auslesen lassen.

Im Speicher stand:

*17800 - Bank 2 Nockenwellenpositionssensor- G40 Unterbrechung /Kurzschluss nach Plus

*16514 - Bank 1- Sonde 1 Elektr. Fehler im Stromkreis (Fehlfunktion)

*17536 - Bank 1- Gemischadaption (Mult.) System zu mager

*17972 - Drosselklappensteuereinheit- J338 Unterspannung bei Grundeinstellung

*17973 - Drosselklappensteuereinheit- J338 unterer Anschlag wird nicht erreicht

dann haben wir den fehlerspeicher gelöscht und erneut ein Startversuch getätigt.

Das Ergebnis war:

*17800 - Bank 2 Nockenwellenpositionssensor- G40 Unterbrechung/ Kurzschluss nach Plus

Ein Bekannter von mir meint, dass es nicht der NW Sensor von Bank 2 sein kann-sondern eher ein Kabel oder Steuergerät Problem.

Kann das sein? Was meint ihr?

Danke schonmal für die Hilfe

 

Ähnliche Themen
20 Antworten

Zieh mal den Stecker von dem NWV ab und starte erneut

Ebenso lange starten

Wie lange hattest Du mal ohne Pause gestartet?

am 5. Januar 2016 um 21:24

Das kann auf jede Fall der sensor sein.

Wenn es der hallgeber ist dann sendet er evt kein zündimpuls.

So kann es sein das er unter Umständen nicht startet.

Vllt mal zu zweit testen ob er beim starten funken auf dieser bank gibt.

Ich denke auch er gibt einen falschen Impuls

Oder Steuerzeiten

Oder verkokt - drum lange starten

Themenstarteram 5. Januar 2016 um 21:29

Gerade getan.

Stecker abgezogen und Startversuch.

Springt mit Gas geben an-Läuft unruhig und geht aus sobald man vom Gas geht.

Hat etwas gequalmt.

Meine Startversuche vorher waren schon ~15-25sec.

Aha!

Ok der Qualm deutet noch etwas auf Verkokung hin

Startet er nur wenn der Stecker ab ist?

Ich denke der Geber ist leider defekt

Er bekommt nun keinen passenden Zündzeitunkt hin

Da er nur mit abgezogen Stecker läuft deutet auf echten Kurzschluss des Sensors hin

Themenstarteram 5. Januar 2016 um 21:36

Ja, starten ist nur möglich,wenn Stecker ab ist.

Gestern mit Endoskop in jeden einzelnen Zylinder rein gesehen, weil ich schon von den Verkokunksthematik gelesen hatte. Aber die geschlossenen Ventile sahen vom Sitz her alle ganz gut aus.

Wenn er verkokt ist dann einfach nur lange starten

Aber ist ja hier nun nicht der Fall

Themenstarteram 5. Januar 2016 um 21:41

Danke für eure Hilfe

Werde morgen den Sensor besorgen und verbauen.

Berichte dann

Bitte in Zukunft die Fahrzeugzuweisung nicht vergessen damit man den Thread im Forum eindeutig zum Fahrzeug zuordnen kann. Die Fahrzeugzuweisung macht man bei Eingabe des Threadtitels (Überschrift) - ich habe das mal nachgeholt.

am 5. Januar 2016 um 23:46

Hatte letzte Woche bei meinen dicke. Das gleiche Problem nur nicht ganz so heftig.

Habe den Hallsensor getauscht danach war ruhe.

Hat mich 110€ euro gekostet Original.

Bekommt mann sicher auch jünstischerrr.

im Auktionshaus neu ab 12,50 Euro

ob die was taugen weiß ich jetzt nicht

aber Original ist logo teuer

Themenstarteram 6. Januar 2016 um 12:05

SOOOO

Habe heute den Nockenwellenpositionssensor gekauft (94€) und verbaut.

Jetzt springt er wieder an und man kann normal fahren.

Jedoch steht nach dem ersten Fehlerspeicher Auslesen und Fehler löschen der Fehler:

*17800 - Bank 2 Nockenwellenpositionssensor: Unterbr./ Kurz. nach Plus (G163)

35-10 - - - Intermittent

Und nach weiteren Auslesevorgängen immer der Fehler:

*17800 - Bank 2 Nockenwellenpositionssensor: Unterbr./ Kurz. nach Plus (G163)

Jemand eine Idee woran das liegen könnte?

Kann es sein, dass der G40 auch defekt ist und dadurch dass jetzt, da der der G163 neu ist (dieser übernimmt dann den Zündzeitpunkt für Zylinder 1) das Auto wieder anspringt?

Ist G163 wirklich der Sensor zu Bank 2 und G40 der zu Bank 1?

 

 

ZITAT AUS EINEM ALTEN THREAT AUS EINEM ANDEREN FORUM:

 

auf Seite 300 unter "Hallgeber prüfen" sogar noch ein extra Hinweis, Zitat:

-Der Hallgeber -G40 befindet sich am linken Zylinderkopf (Bank2) hinten.

-Der Hallgeber -G163 befindet sich am rechten Zylinderkopf (Bank1) vorne.

Laut Schaltplänen ist auch der G40 an Bank zwei, hab extra die Kabelfarben verglichen...

in den Selbsstudienprogrammen, Reparaturleitfäden zum ACK, S4-Biturbo, 2.4er ist es überall identisch. Auch mein ehemaliger Arbeitskollege und Werkstattmeister bei Audi hat mir zu liebe ein aufklärendes Telefonat getätigt. Ihm wurde auch bestätigt das die Zuordnung der Geber laut SSP, Repfäden, elsa usw absolut korrekt sind.

der G40 ist devinitiv hinten an Bank zwei!

 

 

Themenstarteram 6. Januar 2016 um 14:07

Rein aus Interesse habe ich eben mal den alten Sensor von Bank 2 in Bank 1 verbaut.

Anspringen und laufen tut er ganz normal.

Ergebnis ist, dass er folgende Fehler ablegt:

*17800 - Bank 2 Nockenwellenpositionssensor- Unterbrechung/ Kurzschluss nach Plus (G163)

*17746 - Bank 1 Nockenwellenpositionssensor- Unterbrechung/ Kurzschluss nach Plus (G40)

Muss ich daraus schlau werden.

Aktuell gehe ich irgendwie davon aus, dass der 2. auch hinüber ist. Was meit ihr?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. 2.4er ALF springt nicht an! Brauche Hilfe zu VCDS Fehlercodes und Problem