ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. 15 Jahre alter Zahnriemen

15 Jahre alter Zahnriemen

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 14. März 2021 um 20:02

Moin,

mein neu angeschaffter Golf IV (1.6 SR bj. 1999) hat leider seit 2007 keinen nachweisbaren Service bekommen. Lt. Plakette wurde der Zahnriemen 2007 mit 90.000 KM getauscht. Nun haben wir 2021 und 207tKM. Das heißt, im worst-case szenario (und davon gehe ich eigentlich auch aus), hat dieser nun ca. 14 bis 15 Jahre und beinahe 130tKM runter.

Darauf hin, haben wir ihm einer Sichtprüfung unterzogen. Hierbei kam nichts auffälliges auf, und macht noch einen akzeptablen eindruck, ohne großen abrieb oder an der Außenseite sichtbare risse. Der Wechsel ist bereits für Frühjahr geplant, auf die schnelle aber nicht möglich.

Da der Golf als Winterauto gedacht ist, und die Wetterverhältnisse hier zu Ort wieder deutlich schlechter werden, ich habe leider nur wenig Erfahrung mit benzinern dieser art und bin ich mir relativ unsicher, ob der die nächste große Strecke von 700KM (inkl. zurück), noch schafft. An sich läuft er rund.

Mein anderer Wagen soll vom Salz nicht mehr so viel abbekommen, und hat auch die nächsten 2000 den Zahnriemenwechsel nötig. Den möchte ich aber nur äußerst ungern überrunden.

Danke Euch!

Ähnliche Themen
44 Antworten

Da muss man auch auf die Zähne schauen, ist langsam Russisch Roulett, Da lohnt sich sogar ein Leihwagen.

Zitat:

@Bitboy schrieb am 14. März 2021 um 21:12:35 Uhr:

Da muss man auch auf die Zähne schauen, ist langsam Russisch Roulett, Da lohnt sich sogar ein Leihwagen.

Bei'nem Golf4... genau :rolleyes:

Themenstarteram 14. März 2021 um 21:18

Zitat:

@AAM-Besitzer schrieb am 14. März 2021 um 21:16:11 Uhr:

Zitat:

@Bitboy schrieb am 14. März 2021 um 21:12:35 Uhr:

Da muss man auch auf die Zähne schauen, ist langsam Russisch Roulett, Da lohnt sich sogar ein Leihwagen.

Bei'nem Golf4... genau :rolleyes:

Ja, rein kostentechnisch ist der golf da fast günstiger, als der leihwagen :)

Themenstarteram 14. März 2021 um 21:20

Ich beiße dann wohl in denn verdammt sauren apfel und lass meinen guten Wagen ein Salzbad nehmen. Der hat ja zumindest noch etwas unter 2000 bis zum nächsten Riemen.

Zur Not hab ich für'n glatten 1000er noch'n 2005er Ibiza TDI stehen... ;)

Themenstarteram 14. März 2021 um 21:23

Zitat:

@AAM-Besitzer schrieb am 14. März 2021 um 21:21:15 Uhr:

Zur Not hab ich für'n glatten 1000er noch'n 2005er Ibiza TDI stehen... ;)

Danke, aber auch das würde sich ja nicht lohnen ;)

War ja auch nur Quatsch, falls der Riemen jetzt wirklich noch reißen sollte... (ich glaube nicht)

Als Kölner heist das, et es noch immer, -- Wenn nicht ist halt ein Risiko. Ich würd den anderen Wagen nehmen und dem ne Waschanlage mit Unterbodenwäsche gönnen, dabei ist dann garnix verloren.

:D :D Lutscher, typisch deutsch :p

wieso musst Du zuerst 700km fahren, bevor Du den Riemen tauschen kannst?

ob es sich investitionsmässig insgesamt lohnt, musst Du selber beurteilen.

Meiner (2001er 1,4 Variant, 220 000km, zweite Hand) muss jetzt zum TÜV und die Vorabdurchsicht hat ergeben: 3 von 4 Federn gebrochen, Bremsen hinten hinüber, vorne grenzwertig, Hinterachse durch, muss neu, kurzum laut Kostenvoranschlag knapp 1000.- nötig für neuen TÜV. Der Werkstattler fragte: Machen oder ab zum Schrott? Ich investiere es. Das Auto bringt mich immer zuverlässig von a nach b, hat keinen Servicestau, den tausche ich doch nicht gegen einen anderen mit unbekannter Vorgeschichte. Noch dazu, wo ich momentan weder Zeit noch Bock hätte, mich nach einem anderen Auto umzuschauen.

Themenstarteram 15. März 2021 um 11:54

Zitat:

@stefha schrieb am 15. März 2021 um 10:51:16 Uhr:

wieso musst Du zuerst 700km fahren, bevor Du den Riemen tauschen kannst?

ob es sich investitionsmässig insgesamt lohnt, musst Du selber beurteilen.

Meiner (2001er 1,4 Variant, 220 000km, zweite Hand) muss jetzt zum TÜV und die Vorabdurchsicht hat ergeben: 3 von 4 Federn gebrochen, Bremsen hinten hinüber, vorne grenzwertig, Hinterachse durch, muss neu, kurzum laut Kostenvoranschlag knapp 1000.- nötig für neuen TÜV. Der Werkstattler fragte: Machen oder ab zum Schrott? Ich investiere es. Das Auto bringt mich immer zuverlässig von a nach b, hat keinen Servicestau, den tausche ich doch nicht gegen einen anderen mit unbekannter Vorgeschichte. Noch dazu, wo ich momentan weder Zeit noch Bock hätte, mich nach einem anderen Auto umzuschauen.

Nen neuer Riemen lohnt sich, wenn man das selber macht. Aber warum ich nun 700 vor dem wechsel fahren müsste?

Weil leider nicht jeder um die Ecke ne gut ausgestattete Werkstatt und die Zeit nach dem Feierabend hat und trotzdem auf das Auto angewiesen ist. :/

Wie geschrieben, nehme ich nun das andere KFZ, das fährt noch 2 Wochen.

Das schlimmste für den Riemen ist, wenn er jahrelang nur still stand.

Ansonsten wird der schon halten. (rein mathematisch betrachtet)

Fahre mit deinem Golf 4 und lass dich nicht beirren, der Riemen hält noch 10 tkm.- Unerklärlicherweise habe ich damals bei meinem Golf 3 den ZR wechseln lassen und als ich mein Auto abholen wollte, lag der ausgebaute auf dem Boden der Werkstatt, er sah noch so gut wie neu aus und war vielleicht noch besser als der neu eingebaute, dabei hatte der alte bestimmt 170 tkm von mir weg und ob der Vorbesitzer vor dem Verkauf wechseln lassen hatte, wage ich zu bezweifeln.-

"Es wird nicht so heiß gegessen, wie gekocht wird."

PS.: Du musst den Golf ja nicht treiben, 130km/h und Du fährst noch um die halbe Welt.

@christophrudolf

 

Ich hab schon Zahnriemen ausgebaut die bis auf die paar Zähne an der KW (die fehlten), aussahen wie neu!

 

Gerade wenn die alt sind kann sowas passieren!

 

Mal abgesehen davon das die Geschwindigkeit egal ist! Ruckweise einkuppeln; untertourig dabei steigt die ZR Belastung!

Meines Erachtens hätten die Zahnriemen eine Laufleistung von mind. 200 tkm, um Gewährleistungen aus dem Wege zu gehen, ist es eine Empfehlung der Hersteller bei 80, 90 oder 100 tkm den ZR wechseln zu lassen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen