Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. 118i ausgeliefrt in Shanghai/China

118i ausgeliefrt in Shanghai/China

BMW 1er F20 (Fünftürer)
Themenstarteram 22. März 2012 um 8:29

Liebe F20 Fahrer und/oder F20 Interessenten,

hier als eine erster Bericht von mir aus Shanghai über meinen neuen 118i "Sport".

Gerade mal 300km auf dem Tacho - also nennen wir dass besser "erste Eindrücke":

Aus Deutschland verschifft wohl im Dezember 2011 - am 15.März habe ich ihn vom :-) ausgeliefert bekommen. Über die Art und Weise wie das so von BMW Shanghai abgehandelt wird könnte ich ne Menge schreiben - aber das gehört besser nicht hierher.... Nur so viel - Premium in China richtet sich schon danach was für einen BMW man kauft... Bei Kunden mit so nem "lausigen" 118i werden da keinen großen Anstrengungen unternommen das mit Premium auch nachvollziehbar zu machen...

Erstmal gabs eine Überraschung da die Ausstattungsliste auf der BMW China Webpage doch die ein- oder andere (Standart)Option auflistet die dann leider doch nicht im Wagen zu finden war... Na ja - ich bin schon über 10 Jahre hier in China da sieht man über so was leicht weg... (wer braucht schon einen CD-Wechsler oder die Bluetooth Anbiendung, Tempomat......). Es war ja auch im Vorfeld absolut keine verbindliche Info zu bekommen, was genau bei den nach China gelieferten 118i verbaut ist (bin ja schon froh dass es kein 116i ist...). Aber lassen wir dass ;-)

Er fährt brav, hat natürlich noch keine 3000 RPM gesehen - daher ist mein Bericht wirklich noch nicht zu fundiert.

Was mir aufgefallen ist :

- mit noch kaltem Motor bei Stop & Go macht er beim Anrollen ab und an einen kleinen Satz nach vorne. Also lasse ich immer ein bißchen mehr Platz zum Vordermann...

- Start & Stopp und wirklich sanft anfahren ist nicht möglich. Er ruckelt beim gasgeben schon erstmal bevor alles rund läuft. Also besser kurz vor grün mal kurz am Lenkrad wackeln (dann startet der Motor) oder einfach erst anrollen lassen und dann etwas Gas geben.

- Hier werden die Wagen mit den Runflat Reifen ausgeliefert - Abrollgeräusch ist innen lauter als in meinem alten KIA Sorento vorher...

- Fahrerlebnisschalter: Mal angenommen ich stelle den Wagen mit der Einstellung "Pro Economy" (oder wie dass heisst) ab. Wenn ich den Wagen dann später wieder starte sehe ich die Anzeige dieses Modus nicht im Display (unter dem Tacho) sonder muss erst erneut auf den "Fahrerlebnis-Schalter" drücken um die entsprechende Anzeige zu bekommen. Der Wagen zeigt mir also nach dem Starten nicht in welchem Modus ich fahre. Hier die Frage: sollte er sich den zuletzt eingestellen Modus beim Neustart merken ?

- Sportlenkung: Einfach toll - eine wirklich angenehme Sache.

- Einparkassistent: Auch super - ich habe wirklich gestaunt wie gut das klappt.

- Automatik: Fantastisch - einfach perfekt. Was für ein Unterschied zu der Automatik im meinem Sorento 3,8...

- Heimleuchten habe ich im Menue auf 20s stehen - wenn ich den Wagen aber abschließe bleibt alles dunkel. Irgendenetwas falsch gemacht ? Auch wenn ich , nachdem der Wagen zu ist, nochmal auf den Schlüssel drücke (BMW Symbol in der Mitte) bleibt alles dunkel...

Bis jetzt bin ich sehr zufrieden - für den schlechten Wechselkurs kann der 1er ja nix ;-)

Hier nochmal die Ausstattung meines (aller) 118i für China (nur die Highlights)

Ausstattungsreihe "Sport"

Sportsitze, elektrisch (Fahrer und Beifahrer)

Sportlenkung

Radio Proffesional

Automatik (8 Gang)

Einparkassistent (Parkdistance vorne und hinten)

iDrive mit dem kleinen Monitor

Klimaautomatik

Sitze Stoff dunkel (pflegeleicht aber nicht besonders schön)

Preis für China RMB 306.000,-

zuzüglich KFZ Steuer (einmalig bei der ersten Zulassung)

zuzüglich Shanghai Nummernschild (aktuell RMB 58.000,-)

Ich habe absichtlich nicht in € umgerechnet damit ich mir nicht die Stimmung verderbe....

Ach ja, vorher habe ich 4 Jahre lang einen KIA Sorento 3,8 gefahren (in Peking) und dies ist mein zweiter BMW (erster BMW in China). Natürlich ist für mich jetzt im 1er alles klein, eng und (schön) direkt.

Noch funktioniert Klimakompressor, bzw. bis jetzt nur Heizung und es klappert auch noch nicht hinten... ;-)

Nach 2000km werde ich ausführlicher schreiben können - erst mal soweit.

Gruss nach Deutschland aus dem German Centre Shanghai !!

 

Ähnliche Themen
17 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Shanghai_Sven

Hier die Frage: sollte er sich den zuletzt eingestellen Modus beim Neustart merken ?

nein

Zitat:

Original geschrieben von Shanghai_Sven

- Heimleuchten habe ich im Menue auf 20s stehen - wenn ich den Wagen aber abschließe bleibt alles dunkel. Irgendenetwas falsch gemacht ? Auch wenn ich , nachdem der Wagen zu ist, nochmal auf den Schlüssel drücke (BMW Symbol in der Mitte) bleibt alles dunkel...

kurz Fernlicht antippen

 

Na dann viel Spass mit deinem neuen 1er da drüben.

Nummernschild kostet 1/5 vom Fahrzeugpreis???

Zitat:

Original geschrieben von Shanghai_Sven

- mit noch kaltem Motor bei Stop & Go macht er beim Anrollen ab und an einen kleinen Satz nach vorne. Also lasse ich immer ein bißchen mehr Platz zum Vordermann...

- Start & Stopp und wirklich sanft anfahren ist nicht möglich. Er ruckelt beim gasgeben schon erstmal bevor alles rund läuft. Also besser kurz vor grün mal kurz am Lenkrad wackeln (dann startet der Motor) oder einfach erst anrollen lassen und dann etwas Gas geben.

ja, ist bei mir eigentlich auch, das wenn ich von der Bremse gehe (120dA) kurz anruckt und dann wieder "ausrollt". Das spielt sich aber bei mir auf gefühlte 50cm ab. Mittlerweile klappt das auch vom Gefühl her sehr gut, entweder anrollen lassen und Gas geben, um gemütlich anzufahren oder auch aus dem Stand "Vollgas" zu geben.

Zitat:

 

- Fahrerlebnisschalter: Mal angenommen ich stelle den Wagen mit der Einstellung "Pro Economy" (oder wie dass heisst) ab. Wenn ich den Wagen dann später wieder starte sehe ich die Anzeige dieses Modus nicht im Display (unter dem Tacho) sonder muss erst erneut auf den "Fahrerlebnis-Schalter" drücken um die entsprechende Anzeige zu bekommen. Der Wagen zeigt mir also nach dem Starten nicht in welchem Modus ich fahre. Hier die Frage: sollte er sich den zuletzt eingestellen Modus beim Neustart merken ?

Im Drehzahlmesser wird ja neben der aktuellen Fahrstufe angezeigt, in welchem Modus er sich befindet, außter comfort, da steht halt nichts :-)

Zitat:

- Einparkassistent: Auch super - ich habe wirklich gestaunt wie gut das klappt.

Hier bitte aufpassen, das keine 195er Reifen verwendet werden dürfen

Zitat:

Gruss nach Deutschland aus dem German Centre Shanghai !!

Gruß nach China

gecko

Der RMB (Eigentlich CNY) steht bei 8,304 zum EURO. Macht für den Wagen 36850 EUR und für das Nummernschild noch Mal 6984, zusammen dann 43834 EUR. Dafür, das Importzölle für solche Luxusgüter in China sehr hoch sein sollen, ist der Preis denke ich ok.

CD Wechsler braucht heute in der Tat niemand mehr. Das geht viel bequemer mit MP3s. Bei dem vielen Stopp and Go lohnt der Tempomat in China wahrscheinlich nicht wirklich, lässt sich in der Regel aber recht günstig nachrüsten. Kein Blauzahn ist da schon eher schmerzlich. Nicht schön das ist.

Die Enge ist ja typisch BMW und besonders beim 1er zu spüren. Einige mögen das so, andere Gewöhnen sich daran. Mein Fall wäre es eher nicht. Ziehe ein großzügiges Raumgefühl vor. Dennoch viel Spaß mit Deinem 1er und Du kannst gerne öfter über die Verhältnisse in China berichten, falls Eindrücke vorliegen auch über die Verhältnisse außerhalb der entwickelten Wirtschaftszonen. Darf natürlich Bezug zum Auto haben (wie z.B. Spritpreise, Strassenqualität, Werkstattdichte, Hilfsbereitschaft bei Problemen, Servicequalität, Inspektionspreise oder auch schöne Strecken zum Fahren usw.).

Themenstarteram 23. März 2012 um 3:21

Zitat:

Original geschrieben von mobile66

Zitat:

Original geschrieben von Shanghai_Sven

Hier die Frage: sollte er sich den zuletzt eingestellen Modus beim Neustart merken ?

nein

Zitat:

Original geschrieben von mobile66

Zitat:

Original geschrieben von Shanghai_Sven

- Heimleuchten habe ich im Menue auf 20s stehen - wenn ich den Wagen aber abschließe bleibt alles dunkel. Irgendenetwas falsch gemacht ? Auch wenn ich , nachdem der Wagen zu ist, nochmal auf den Schlüssel drücke (BMW Symbol in der Mitte) bleibt alles dunkel...

kurz Fernlicht antippen

 

Na dann viel Spass mit deinem neuen 1er da drüben.

Nummernschild kostet 1/5 vom Fahrzeugpreis???

Hallo !

Ja - das mit dem Nummernschild ist leider völlig richtig. Insgesamt also (mit Steuern) über 45t € für den 118i ohne großartige Ausstattung... Aber so ist es nunmal hier. Der Preis ist aktuell der gleiche wie für einen vollausgestattenen Passat CC 2.0 T . . . Aber mir zu groß für die Stadt und außerdem bin ich (leider) keine VW Fan (rein emotional)...

Heimleuten:

Lichtschalter stand auf "Automatik´". Entsprechende Einstellung im Menü steht aus 20s. Also: Auto geparkt, Motor aus, Schlüssel in die Hand, Fernlicht angetippt, Ausgestiegen, Verriegelt: Nix mit Heimleuten . . . ?

Noch was vergessen ??

Shanghai, 10:20, 6 Grad, Regen

am 23. März 2012 um 8:17

1) Licht auf A

2) Motor über Start/Stopp abstellen

3) ERNEUT Start/Stopp um auch die Radiobereitschaft abzuschalten (es sollten alle Displays ausgehen)

4) Kurz am Fernlicht ziehen

Evtl. stell ich mich bisher nur zu blöd an, aber Punkt 3 ist sehr wichtig. Wenn nämlich noch die Radiobereitschaft an ist, Blitzt das Fernlicht nur kurz auf. Gleiches gilt übrigens für Parklicht über Blinker.

Hat vor allem mit dem Keyless Motorstart zu tun. Bisher hat man durch Entfernen des Schlüssels aus dem Schacht (sofern man denn keinen Komfortzugang gebucht hatte) den gleichen Zustand wie nach Punkt 3 erwirkt. Ist also nicht unbedingt anders geworden, nur eben durch den Keyless Motor in Serie jetzt bei allen so.

In diesem Zusammenhang auch drauf achten (gerade Automatik), dass man nach dem ersten Start/Stopp zum Abschalten von der Bremse runter geht, sonst startet er gleich wieder ;)

Man möge mich erleuchten, wenn ich falsch liege.

Bei BMW ist so einiges nicht Premium, wo BMW meint, dass Premium drauf steht. Meine Radnaben sind jetzt schon nach 4-5 Monaten ordentlich verrostet, trotz regelmäßiger Wäsche auch im Winter. Da steht ein VW Touran Modelljahr 2011 mit wesentlich weniger Pflege deutlich besser da. Ärgert mich insofern, dass man durch die schönen Felgen aus dem Sport-Paket nun zum blank polierten Alu und Schwarz noch so ein "schönes" Rostbraun dazu bekommt. Mit Radnabe meine ich im Übrigen die gesamte Einheit, nicht nur vorne am letzten Ende die kleine runde Aufnahme für die Felge. Die ist wohl bei den meisten Autos am rosten ;) War beim alten E81 im Frühjahr und Herbst sogar an mind. 1-2 Naben so hingebacken, dass die Räder nur mit erheblichen Anstrengungen runter gingen, obwohl ich natürlich jedes Mal brav sauber gemacht hab ... Naja Premium. Da gibt's von allem etwas mehr, auch von so Kinderkrankheiten.

Themenstarteram 26. März 2012 um 9:11

Zitat:

Original geschrieben von Malossi-Runner

1) Licht auf A

2) Motor über Start/Stopp abstellen

3) ERNEUT Start/Stopp um auch die Radiobereitschaft abzuschalten (es sollten alle Displays ausgehen)

4) Kurz am Fernlicht ziehen

Evtl. stell ich mich bisher nur zu blöd an, aber Punkt 3 ist sehr wichtig. Wenn nämlich noch die Radiobereitschaft an ist, Blitzt das Fernlicht nur kurz auf. Gleiches gilt übrigens für Parklicht über Blinker.

Hat vor allem mit dem Keyless Motorstart zu tun. Bisher hat man durch Entfernen des Schlüssels aus dem Schacht (sofern man denn keinen Komfortzugang gebucht hatte) den gleichen Zustand wie nach Punkt 3 erwirkt. Ist also nicht unbedingt anders geworden, nur eben durch den Keyless Motor in Serie jetzt bei allen so.

In diesem Zusammenhang auch drauf achten (gerade Automatik), dass man nach dem ersten Start/Stopp zum Abschalten von der Bremse runter geht, sonst startet er gleich wieder ;)

Man möge mich erleuchten, wenn ich falsch liege.

Bei BMW ist so einiges nicht Premium, wo BMW meint, dass Premium drauf steht. Meine Radnaben sind jetzt schon nach 4-5 Monaten ordentlich verrostet, trotz regelmäßiger Wäsche auch im Winter. Da steht ein VW Touran Modelljahr 2011 mit wesentlich weniger Pflege deutlich besser da. Ärgert mich insofern, dass man durch die schönen Felgen aus dem Sport-Paket nun zum blank polierten Alu und Schwarz noch so ein "schönes" Rostbraun dazu bekommt. Mit Radnabe meine ich im Übrigen die gesamte Einheit, nicht nur vorne am letzten Ende die kleine runde Aufnahme für die Felge. Die ist wohl bei den meisten Autos am rosten ;) War beim alten E81 im Frühjahr und Herbst sogar an mind. 1-2 Naben so hingebacken, dass die Räder nur mit erheblichen Anstrengungen runter gingen, obwohl ich natürlich jedes Mal brav sauber gemacht hab ... Naja Premium. Da gibt's von allem etwas mehr, auch von so Kinderkrankheiten.

Vielen herzlichen Dank für die Tips wegen "Heimleuchten" - auch ich habe es nun geschafft - funktioniert !

Was mir nach den ersten Tagen wirklich immer noch auffält ist das mit dem Keyless starten und der Gewohnheit dafür einen Schlüssel zu nutzen. Ich komme damit irgendwie gar nicht klar. Jedesmal habe ich den Schlüssel in der Hand wenn ich starten will - den leg ich dann irgendwo hin (weil kein Zündschloss) mit dem Erfolg, daß ich ihn beim Aussteigen immer suche... na ja - ich fahre nun mal schon mehr als 25Jahre Auto und die Gewohnheit mit dem Schlüssel zu starten läß sich nicht so leicht ablegen... Davon abgesehen - irgendwie fehlt mir das...Schlüssel drehen, warten dass er anspringt, dann den Schlüssel loslassen. War das nicht irgendwie schöner....? Mein Vater hat in Deutschland noch einen alten TR6 - da ist dass immer eine Prozedure bevor der Motor (mit einem Wahnsinns-Sound) zu leben erwacht....Joke ziehen, etwas mit dem Gaspedal pumpen, dann ein paarmal den Anlasser bemühen und füher oder später diese AHA Erlebniss wenn er startet... ;-)

Das gleiche Spiel mit dem neuen Automatik Wahlhebel.... ständig schalte ich nach dem Parken in den Rückwärtsgang (P war doch immer ganz vorne, oder ...). Zum Glück ist das ja egal da die Elektronik automtisch auf P schaltet wenn ich ihn aus mache. Na ja - es wird die Zeit kommen und ich hab' mich daran gewöhnt.

Grüße !!

am 26. März 2012 um 11:30

BMW hat im 1er doch extra die Schlüsselablage in den Becherhalter gebaut. Damit ist er auch immer an der gleichen Stelle zu finden. Mit dem Schlüssel umdrehen ist das schon lang Geschichte, bisher gab's halt vor allem den Schacht zum Einschieben. Im Übrigen inzwischen selbst bei den besseren VWs, z.B. Passat ;)

Hab den Schlüssel immer in der Hose eingesteckt - ist einfach nur praktisch. Mir gehts beim Audi genau umgekehrt - muß den Schlüssel jedesmal nach dem einsteigen aus der Tasche nehmen....

Schade ist eigentlich nur, dass der neue BMW Schlüssel so groß geworden ist (warum auch immer)!

Ob das immer so optimal ist... Früher im E46 -> Schlüssel rein -> Motor an -> Motor aus -> Schlüssel raus. E91 das selbe nur halt mir Start Button. Und jetzt mach ich den Motor aus und fange an den Schlüssel zu suchen - isser in der Ablage, hab ich ihn in der Hosentasche, liegt das Teil vll unter dem Sitz. Eventuell nochmal Starten um zu gucken, ob der Schlüssel überhaupt im Auto ist :D

Zitat:

Schade ist eigentlich nur, dass der neue BMW Schlüssel so groß geworden ist (warum auch immer)!

Es könnte viel viel schlimmer sein -> siehe Bild;) Eigentlich ist der Schlüssel doch nicht größer als die Schlüssel der letzten Baureihen oder ?

Dsc03402
am 26. März 2012 um 12:50

Zitat:

Original geschrieben von Das_Eichamt

 

Es könnte viel viel schlimmer sein -> siehe Bild;) Eigentlich ist der Schlüssel doch nicht größer als die Schlüssel der letzten Baureihen oder ?

Ich hatte letzte Woche einen Renault Mietwagen (nagelneu), ich dachte, ich seh nicht richtig, als die Dame mir dieses Monstrum hinlegt. Wenn man dann mal so ein Auto eine längere Strecke gefahren ist, weiß man deutsche Fahrzeuge erst wieder richtig zu schätzen. ;)

P.s. Morgen wird unser "neuer" 118d zugelassen und abgeholt. :cool:

Zitat:

Original geschrieben von Das_Eichamt

Zitat:

Schade ist eigentlich nur, dass der neue BMW Schlüssel so groß geworden ist (warum auch immer)!

Es könnte viel viel schlimmer sein -> siehe Bild;) Eigentlich ist der Schlüssel doch nicht größer als die Schlüssel der letzten Baureihen oder ?

Doch, die von meinem E91 und E92 waren bedeutend kleiner - hatte sie beim Kauf des F20 noch extra neben einander gelegt.

Zitat:

Ich hatte letzte Woche einen Renault Mietwagen (nagelneu), ich dachte, ich seh nicht richtig, als die Dame mir dieses Monstrum hinlegt.

Mein großes Baguette hat zum Glück noch einen klassischen Schlüssel :) Hatte mal den Megane als Mietwagen - da kann man sich nicht mal mehr mit Schlüssel in der Hosentasche hinsetzen, weil man Angst haben muss, dass das Teil durchbrechen könnte.

Zitat:

Doch, die von meinem E91 und E92 waren bedeutend kleiner - hatte sie beim Kauf des F20 noch extra neben einander gelegt.

Ist mir so gar nicht aufgefallen. Ein gewisse Größe bei einem Schlüssel ist auch ganz gut - dann hab ich es nicht so schwer beim Suchen :D

Themenstarteram 27. März 2012 um 5:09

Zitat:

Original geschrieben von Malossi-Runner

BMW hat im 1er doch extra die Schlüsselablage in den Becherhalter gebaut. Damit ist er auch immer an der gleichen Stelle zu finden. Mit dem Schlüssel umdrehen ist das schon lang Geschichte, bisher gab's halt vor allem den Schacht zum Einschieben. Im Übrigen inzwischen selbst bei den besseren VWs, z.B. Passat ;)

Schlüsselhalter im Becherfach ?? Klingt genau richtig für mich. Werde das direkt später mal suchen - dass kommt davon wenn man (ich) Zuhause als auch im Büro immer nur in dunklen Tiefgaragen parkt... Vielen Dank für den Tip !!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. 118i ausgeliefrt in Shanghai/China