ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. 1.8t Motor, Standfestigkeit, Leistungssteigerung, AGU,APX,BAM,...

1.8t Motor, Standfestigkeit, Leistungssteigerung, AGU,APX,BAM,...

Hallo an alle Techniker und 1.8T Spezialisten.

 

Habe vor einen 1.8Ltr Turbo Motor in eine Elise MK2 zu verbauen. Bin nun gerade am Anfang des Projekts und stehe vor einigen Entscheidungen. Auf der Suche nach einem geeigneten Motor bin ich auch. Also wenn jemand einen für mich hätte... dann bitte melden!!!

Ich bin kein Motorenspezialist, also bitte die folgenden Fragen nicht als Beleidigung auffassen.

 

Zu meinen Fragen:

1) Wie sieht es mit der Standfestigkeit der 1.8T Motoren aus?

 

2) Welcher Motor (APX, AGU, etc...) ist für eine Leistungssteigerung bis auf ca. 300PS ausgelegt, bzw. welche Baureihe / Bauform ist standfest und dafür geeignet?

 

3) Wäre es möglich einen AGU - Motor mit einfachen Änderungen bis auf 260PS zu bringen? Wenn ja, dann wie und welche Kosten fallen etwa an??

4) Ich habe gehört, dass der AGU - Motor stärker gebaut sein sollte (also von den Lagern und den Pleuel her) als die nachfolgend gebauten Bauformen des 1.8 Turbo Motors. Kann das jemand bestätigen oder widerlegen?

5) Woher bekommt Ihr diese Motoren? Ebay habe ich durchforstet und bin auch fündig geworden, jedoch "nur" 150PS AGU-Motoren.... daher auch die Fragen bezüglich AGU-Motoren.

 

Bitte um technische und sachliche Antworten! Damit wäre mir sehr geholfen. Hoffe, dass sich da ein paar von euch wirklich auskennen!

Vielen Dank im Voraus für die Antworten!!

Ähnliche Themen
33 Antworten

der AGU ist einer der ersten 150 ps turbos ja er soll besser sein da die pleule und kolben mit oelpumpe stabiler dimensioniert sind.Denn gibt es nur mit 150ps ist aber mit denn gleichen bauteilen als 180ps variante im tt und a3 verbaut worden .Er soll bis 270 ps absolut standfest sein habe auch schon von 300ps autos gehört mit ein paar umbauten vom s3 KK04 lader mit ansaug und ladeluft kühler,kupplung .

für denn umbau brauchst du allerding s auch oel und wasserleitung.

Da du eh alles in ein anderes auto einbaust haste ja eh einiges umzubauen, da kommt es auf ein paar teile mehr oder weniger ja eh nicht an .

Kurz gesagt entweder gleich einen s3 motor oder ein AGU umbauen.

Themenstarteram 27. Dezember 2007 um 8:46

Hallo schabuty,

vielen Dank für die Antwort. Ich denke inzwischen auch, dass ich einen AGU - Motor nehmen werde. Habe ähnliche Antworten nun schon von vielen Motor-Spezialisten erhalten.

Danke.

Hallo. Moment mal Stop!!!

 

Der Agu hat wenig mit den anderen 150 und 180 PS Motoren gemeinsam.

 

Der AGU Motor hat wie die großen 1,8t Motoren (210 und 225 PS) die Pleule mit den 20 MM Kolbenbolzen drin!!! Die anderen 150 und 180 PS Motoren haben die "sparversion" von Audi bekommen mit nur 19mm Kolbenbolzen. Und die Motorsteuerung ist eine andere als bei den übrigen 1,8t Motoren der AGU hat die Motronic 3.8.3 drin die anderen 1,8t die neuere Motronic ME 7.5 Ist aber nicht so wild da der AGU dadurch leichter zum Abstimmen ist.

 

Für einen Umbau würde ich dir auch zum AGU raten der ist gerüstet für bis zu 270 PS mit serien innereien und k04 Umbau. Oder wenn du ein wenig geld überhast dann besorg dir am besten den 210 PS APY Motor. Der ist am standfestesten von allen 1,8t Motoren. Er hat noch nicht die Elektrische Nockenwellenverstellung wie die 225 PS 1,8t sondern die hydraulische. Die ist weniger anfällig und besser abzustimmen. Auch hat der APY nur eine Lambdasonde die den Motor auch wieder ein stück unanfälliger macht. Auch ist dort schon serienmäßig der k04 Lader drin. Mit dem Motor sind mit anderem Lader (z.b. gt28rs oder gt2871r) und Serieninnereien bis zu 330 PS und ca 420 NM drin. Für bis zu 350 PS halten die Serienkolben. Nur die Pleule würde ich nur bis max 420NM und 330PS fahren. Also H-Pleule rein serien Kolben lassen dann sind mit anderem Lader 350 PS und 450 bis 550 NM locker machbar.

so detaliert wuste ich das nicht , hut ab :D

Themenstarteram 28. Dezember 2007 um 8:50

An "joker 16v turbo"

 

was ist dann beim APY Motor vom "Innenleben" her anders als beim AGU - Motor??

 

Ich hätte da nämlich einen AGU - Motor mit den "starken Pleuel" und mit Kolben vom S3 - Motor (welcher auch immer das sein mag) relativ günstig zur Verfügung. Angeblich sollte der Motor für 300PS ausgelegt sein. Eventuell sind das ja schon die Kolben vom APY-Motor?!?!

 

Wenn ich nun schon einen Motortausch vornehme, dann möchte ich sicher sein wirklich was Standfestes zu haben.

Ist der APY der 150 ps Motor im B5?

Wenn ja, kann ich den dann auf sagen wir 250 ps tunen ohne mir um pleuel oder kolben sorgen zu machen?

Der APY ist aus dem S3 mit 210 Ps

Im A4 hast du in der regel einen AEB!

Kommt aber auf´s BJ drauf an bis 98 hatten die 150er A4 AEB Motoren, diese sind eigentich recht standfest und sollten deinem leistungswunsch Standhalten. Ab 99 haben die 150er A4 ANB Motoren, diese sind angeblich nicht mehr so gut, was ich jetzt aber nicht genau weiß! Und ab 01 sind die 150er A4 AWT Motoren, und wies damit aussieht hab ich mich noch nicht informiert!

Danke für die schnelle Antwort.

wünsch noch nen guten Rutsch:D

Ich hätte mal eine kurze Frage:

Wenn man sowieso einen so großen Aufwand betreiben möchte mit Motorwechsel, wie sieht es denn dann mit dem alten S2 ABY - Motor aus? Der ist Standfest, hat nen hammer Sound und macht 300 PS locker mit. Oder würde dies sehr viel Mehraufwand mit sich bringen, weil er nie im A4 verbaut wurde?

Ist halt nur mal eine kurze Frage am Rande! :)

Eingebaut bekommst den irgendwie bestimmt. Nur eingetragen nicht wegen der Abgasnorm. Macht auch kaum sinn einen "alten" Motor in ein Auto der neueren generation einzubauen.

jep mit nem adneren lader und kühler,kupplung etc kannste auch standfeste 320 ps rausholen,das plane ich auch august bei meinem tt zu machen sprich nen gt28rs umbau.

wobei ich auch die pleul gegen standfestere austauschen lassen werde die kupplung habe ich bereits drinn.

ps habe mal nen elise gefahren soweit ich weiss war dies ein 190 ps starker oder so aber ich muss agen aufgrund des gewichts und der power ist dieser wagen echt unschlagbar im fahrgefühl!!:D beneide fast einen freund deswegen einfach guter wagen:)

und die motoren sind bei diesen einigen änderung definitv standfest,zumindest bis zu 320ps bei mehr weiss ich nicht!

 

gruß knele

Hallo Leute,

ich habe eine Frage, und zwar möchte ich meinen a3 8L 1.8T 20V tunen. Angefangen beim Turbolader. Kann mir von Euch jemand sagen ob ich den K04 Lader,wenn der was bringt , bei mir einbauen kann ohne irgend etwas zu verändern, wenn ich doch was mit ändern müsste was wäre das? und was könnte ich passend zu diesem LAder noch an meinem Audi verändern. Und wie sieht das aus, muss ich da was bei meiner Versicherung angeben?

Würde mich über eure Beiträge freuen!!!!!

Ohne Softwareanpassung würde dir nichtmal nen GT 30 was nützen...so nen Ladertausch woraus ordentlich Mehrleistung resultieren soll zieht halt nen Rattenschwanz nach sich... größere Bedüsung, eventuell größerer LLK, ect...das ist wie mit ner Aufrüstung beim Rechner...

 

Greetz

Zitat:

Original geschrieben von Quattro210379

Und ab 01 sind die 150er A4 AWT Motoren, und wies damit aussieht hab ich mich noch nicht informiert!

Eher AVJ.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. 1.8t Motor, Standfestigkeit, Leistungssteigerung, AGU,APX,BAM,...