ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. 1,8l 125ps audi a4

1,8l 125ps audi a4

Themenstarteram 20. März 2004 um 11:27

hi leute,

ich bin bis jetzt golf 2 gti gefahren, will mir jetzt

einen a4 mit dem 1,8l motor mit 125 ps kaufen.

Mich interresiert ob der motor genug power

für das relativ hohe gewicht des a4`s hat und was

ihr ansonsten von der Motorisierung haltet.

Wie gesagt hab ich bis jetzt keine Erfahrung mit

audi und will vor dem kauf erst mal ein paar infos

einholen.

Gruß Holger

Ähnliche Themen
20 Antworten

was meinst du mit "genug power" ?

das ist weiss gott keine rennmaschine...

aber spritfressen kann er !

ein kollege von mir ist den ein paar jahre gefahren. verbrauchsmässig hat er es so gut wie nie unter 10l/100 gebracht (hatte aber auch immer viel zeug im kofferaum liegen).

220 lt. tacho aber wirklich sehr schleppend.

ich würde an deiner stelle lieber den 1.8t nehmen. bei normaler fahrweise braucht der weniger sprit, läuft nicht schlecht und wenns doch etwas mehr sein darf, wirkt ein kleiner chip dort wahre wunder :)

zumal der 1.8er auch ziemlich "hart" läuft. den 1.8t bekommst du kaum mit, der läuft viel ruhiger und sanfter.

Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen, ich bin früher selber den 125 PS 1.8 Sauger in einem A3 gefahren.

Der Durchschnittsverbrauch lag so bei 10l auf 100km und dabei war der Wagen nicht spritziger als mein vorheriger Golf2 GT Special mit 90PS.

Fazit: Nimm lieber gleich den 1.8T der ist zumindest in der 150PS Version spritsparender und macht dank des Drehmoments viel mehr Laune.

der 1,8 wurde ja nicht umsonst aus dem programm genommen. dann kauf gleich den 1,6 der allerdings unwesentlich weniger verbraucht als der 1,8t den kannst di dann ja noch um 20 PS chippen und schon hast du nen richtig flottes gefährt;-)

Stimmt der 1.6er ist sehr Spaßarm ;) ich hatte den letztens in einem Leihwagen (Passat).

Beim Gasgeben hatte ich immer das Gefühl es drückt mich in den Gurt ;) möglicherweise bin ich aber auch nur ein verwöhnter TT Juppie :)

Gruß,

Cruiser

Also wenn ich das hier lese, muss ich auch mal meinen Senf dazugeben!

Ich bin überaus zufrieden mit meinem A3 1.8 125 PS. Von dem hohen Spritverbrauch merke ich ehrlich gesagt nix! Wenn ich halb Autobahn, halb Stadtverkehr fahre, komme ich mit dem 55 Litertank bis zum Aufleuchten der Reservelampe 630 km weit. Das finde ich völligst ok! Ölverbrauch habe ich auch so gut wie garnicht!

Ich bin letztens mit vollbesetztem Auto und restlos vollgeräumten Kofferraum nach Dänemark gefahren. Laut Tacho waren trotzallem 220 km/h drinnen und trotz Stau war der Verbrauch merklich unter 10 Litern!

Bis auf dass sich gerade mein Luftmassenmesser verabschiedet hat und ich momentan mit vielleicht 50 PS durch die Gegend tucker, bin ich echt total zufrieden!

ich muss den anderen recht geben. nimm lieber den 1.8T

der macht mehr spass. fahre einen 1.8 und hab den mit turbo mal getestet...viel besser!!

Es gibt eine goldene Regel bei der Motorenpalette des VAG Konzerns:

1. Hubraum - dann kommt man sportlich voran!

2. Mindestens 6 Zylinder

3. Wenn Punkt 1&2 nicht erfüllt ist, dann einen Reihenvierzylinder mit Turboaufladung.

4. Von allen anderen Motoren lässt man am besten die Finger.

Gruss

Hallo,

aber wie sieht's denn mit der Versicherung und der Steuer aus? der 1,8 T wird doch sicherlich teuerer in der Versicherung sein, wie der 1,8, oder?

Keine Ahnung, aber da so ziemlich jede Versicherung im WWW vertreten ist und einen Online Rechner hat, sollte das leicht zu vergleichen sein.

Gruß,

Cruiser

Dumme Diskussion, genau so kann man argumentieren -> nimm Porsche GT, der geht wesentlich besser ab als ein 911 ... Als ich meinen Audi kaufen wollte stand mir ein begrenztes Geldbudget zur Verfügung. Und als allererstes habe ich festgestellt dass ein 1.8T knapp 2000 - 3000 Euro mehr bei gleicher Ausstattung und Laufleistung kostet als ein vergleichbarer 1.6 oder 1.8. Das war es mir nicht wert. Habe letztendlich einen 1.8er geholt mit einer Topausstattung zum Superpreis ... Und bin rundum zufrieden mit dem Fahrzeug. Hätte selbstverständlich auch Turbo genommen, wenn genug Geld ...

Ich fürchte ich muss mich einigen von den Vorrednern anschliessen. Wenns reicht, dann den 1.8T oder sonste den 1.6 16V, aber lass die Finger vom 1.8, einer der schlechtesten Motoren von VW und Audi überhaupt: säuft, ist sehr sehr rauh, nur unwesentlich mehr Leistung als der 1.6er und macht viel Zicken mit nicht richtig Anspringen etc., liegt dran dass der keine Bosch Motronic drin hat.

Oder warum wurde der 1.8 aus dem Programm genommen ? Das wären einige Gründe, also Finger weg.

Zitat:

liegt dran dass der keine Bosch Motronic drin hat

Was für ein Schwachsinn, ALLE 1.8er Motoren (ADR, AFY, APT, APW, AEB, AJL) haben einen Bosch Motronic. Mein 1.8er ADR hat Bosch Motronic 3.2 drin! Bei den 1.6ern dagegen gibts 2 Varianten -> ADP mit Bosch Motronic 3.2 und AHL mit Simos ...

Zitat:

Original geschrieben von SixPack 2

Oder warum wurde der 1.8 aus dem Programm genommen ? Das wären einige Gründe, also Finger weg.

Dass der Motor schlecht ist würde ich so nicht sagen. Der 1.8 streut in der Serie nur sehr stark (imho!). Meiner läuft recht gut und verbraucht 8-9 Liter. Ich bin den 1.6 auch schon gefahren und war wieder froh im 1.8 zu sitzen.

Wieso er aus dem Programm genommen wurde? Weil der 2.0 kam. :)

Desweiteren basiert der 1.8T auf dem selben Motor. Also, dass die Motorbasis schlecht ist würde ich nicht sagen. Der Motorblock ist an für sich robust. Der 1.8 Sauger genießt eben ein Mauerblümchendasein weil er zwischen spritzigen Turbo und dem sparsamen 1.6er steht. Das ist übrigens im aktuellen 8E mit den Meinungen zum 2.0 nicht anders!

Hallo zusammen,

ich will nur mal einen Satz zu meinem Vorredner loswerden!

Ich hab mich letzte Woche mal in den A3 2.0 FSI reingesetzt! Und ne Runde gedreht!

Najawas soll ich sagen!

Wenn ich bisher noch nicht wusste weshalb ich nen Turbo habe , nun wies ich es!

Gruss Cris

Deine Antwort
Ähnliche Themen