ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Audi A4 Cabrio, Welcher Motor/Getriebe ?

Audi A4 Cabrio, Welcher Motor/Getriebe ?

Themenstarteram 14. Oktober 2008 um 2:58

Guten Tag,

Danke erstmal für dieses schöne Forum, echt gute Infos hier, leider finde ich aber zu meinem Dilemma nicht die richtige Lösung.

Ich beabsichtige mir ein Audi A4 Cabrio zu kaufen, wahrscheinlich wirds ein 2003er Bj. mit ca. 150.000km werden (weniger km oder jünger gibt der Finanzrahmen nicht her und da gibts auch viele Angebote).

Nun meine Frage:

Was würdet ihr für eine Motorisierung wählen ? und welches Getriebe?

Es geht in erster Linie darum gut schlafen zu können ohne Motor-/Getriebeschaden bei oben genannten km befürchten zu müssen.

1. Bin soweit, dass mir der 2,4L Benziner am robustesten erscheint, wie lange hält da das Schaltgetriebe ? (MT und TT sind ja sowieso Schrott oder?)

2. Hab vom 2,5 V6 TDI einige Horrorstories gehört, bin mir aber nicht sicher, ob das auf dieses Baujahr noch zutrifft.

Ich bin für jede Meinung zu dem Thema dankbar.

Danke, Martin

Ähnliche Themen
17 Antworten

ich fahre einen 2,4 v6 mit handschaltung, der wagen hat mittlerweile 130tkm runter (ja bin vielfahrer) und ich habe keinerlei probleme am motor oder am getriebe.

der wagen ist robust und mit 170ps ausreichend motorisiert. klar werden einige sagen kauf dir entweder gleich den 3l oder den 1,8t, aber das musst du entscheiden. 3l ist ein toller motor den haben wir im a6, hat mehr leistung und würde auch gut ins cabrio passen (nur gab es beim gebrauchtkauf keine 3l mit annährend der ausstattung die ich habe wollte). der 1,8t gut durch die turbos subjektiv besser, objektiv kein bisschen auch wenn dir das hier nachher alle erzählen wollen.

alles in allem ein netter motor und der klang des v6 bei geöffneten dach ist auch sehr nett anzuhören. daher habe ich mich trotz vielfahrens auch gegen den diesel entschieden.

Themenstarteram 14. Oktober 2008 um 13:42

Danke rebizzel, für ein schnelles Posting, des hört sich ja ganz gut an.

Auf welchen Durchschnittsverbrauch kommst du ca. ?

Ich würde mit dem Wagen teilweise auch viel Langstrecke fahren.

Danke, Martin

 

Zitat:

Original geschrieben von rebizzel

ich fahre einen 2,4 v6 mit handschaltung, der wagen hat mittlerweile 130tkm runter (ja bin vielfahrer) und ich habe keinerlei probleme am motor oder am getriebe.

der wagen ist robust und mit 170ps ausreichend motorisiert. klar werden einige sagen kauf dir entweder gleich den 3l oder den 1,8t, aber das musst du entscheiden. 3l ist ein toller motor den haben wir im a6, hat mehr leistung und würde auch gut ins cabrio passen (nur gab es beim gebrauchtkauf keine 3l mit annährend der ausstattung die ich habe wollte). der 1,8t gut durch die turbos subjektiv besser, objektiv kein bisschen auch wenn dir das hier nachher alle erzählen wollen.

alles in allem ein netter motor und der klang des v6 bei geöffneten dach ist auch sehr nett anzuhören. daher habe ich mich trotz vielfahrens auch gegen den diesel entschieden.

nur objektiv besser der 1.8t?

warum kommt dann der golf 4 mit 204ps und 2.8l gegen meinen gechippten 180er nicht an?

woher weist du das der objektiv NICHT besser ist, der 1.8t?

würde mich echt interessieren.

vorweg, das soll kein streit gespräch werden!

um den motor würde ich mir garnicht so viel sorgen machen. bei 150tkm kommt ehr jede menge andere kacke, wie z.b. fahrwerk, nebenaggregarte und und und!?

Zitat:

Original geschrieben von vanghus

Danke rebizzel, für ein schnelles Posting, des hört sich ja ganz gut an.

Auf welchen Durchschnittsverbrauch kommst du ca. ?

Ich würde mit dem Wagen teilweise auch viel Langstrecke fahren.

Danke, Martin

bei viel langstrecke und geschwindigkeiten uber 160kmh würde ich dir aber dann doch erh zu einem 2.4l raten. da der 1.8t doch recht kurz übersetzt ist!

bei 180 ist der schon bei 5000rpm:mad:

und da ich im monat knappe 2tkm atb und nur 500km landstaraße fahre (habe auch ne gasalage) ist das schon recht nervig mit dem kurzen getriebe

so erstmal zum TE ;)

ich brauche mit dem auto im schnitt 10-11l super. wenn du ihn auf langstrecke und gemütlich fährst (am besten tempomat) kannst auch locker 9l schaffen. beim cruisen im sommer auf der landstrasse mit 80-100kmh schaffe ich es sogar auf 7,5l (muss halt vorrausschauend fahren)

 

zu otti :p

also ich rede von einem ungechippten 1,8t mit 163ps im vergleich mit dem 170ps v6. das ein gechippter turbo besser ist mag alles sein, alleine da ich beim chippen mehr auf drehmoment schauen würde als auf ps. ;)

Zitat:

Original geschrieben von rebizzel

 

zu otti :p

also ich rede von einem ungechippten 1,8t mit 163ps im vergleich mit dem 170ps v6. das ein gechippter turbo besser ist mag alles sein, alleine da ich beim chippen mehr auf drehmoment schauen würde als auf ps. ;)

axo, ok.

ja ein ungechippter reißt nicht so viel.

gut, gechippt liegen etwas über 300NM beim 180er an!

aber wie du schon sagtest, ungechippt finde ich den motor äusserst langweilig!

Ich würde dir ganz klar zu einem 6 Zylinder Benziner raten., also 2,4 oder 3,0. Sehr souveräner Motor, passt von der charakteristik sehr gut zum Cab.

Der 1,8T würde für mich schon alleine wegen dem Sound ausscheiden. Die klingen einfach nur lächerlich (auch mit anderer Auspuffanlage ist der Sound bescheiden). Und der Sound sollte bei einem Cabrio, wenn man offen fährt ja stimmen ;)

Themenstarteram 16. Oktober 2008 um 17:14

Ja, Danke für die vielen Antworten, schön langsam werd ich in meiner Entscheidung sicherer.

Wird wahrscheinlich ein V6 Benziner mit 2,4 L werden(3,0 L sind leider kaum am Markt, und wenn dann mit MT und die will ich wegen der Horrorgeschichten nicht).

Ich bin am österr. Markt daheim, und der ist für ein A4 Cabrio sehr klein, da ist man sehr eingeschränkt bei meiner Preisgrenze.

Als einzige Alternative sehe ich den 2,5 Tdi, was haltet ihr von dem Motor?

Vorallem im Hinblick auf die Laufleistung, die die ich im Visier habe hätten so 150-160 Tkm.

Danke, Martin

ehrliche antwort.....NIX

 

und zwar aus dem grunde da ich bei dem motor zuviel angst vor einem nockenwellenschaden hätte UND in einem cabrio hat kein diesel was zu suchen (persönliche meinung des verfassers)

Themenstarteram 25. Oktober 2008 um 1:10

Tag Leute,

Danke erstmal für so viele Antworten, mein Wunschobjekt ist jetzt leider weg....

Aber ich hab ein Neues, aber nun mit 1,8T Motor, 141.000 km 05/2003 VB: 17000,-

genau die Ausstattung, die ich will(Sportsitze,Sportfahrwerk,Bose,Schwarz,dunkelgraues Leder...).

Es sind gerade relativ viele Verscleißteile gewechselt worden.

Was hlatet ihr davon, vorallem wieviel km packt so ein 1,8T 163 PS ?

Ist es richtig, dass des Zahnriemen bei dem Motor erst bei 180.000km gewechselt wird ?

 

Danke im voraus, Martin

nein sollte alle 120tkm gewechselt werden, auch wenn 180tkm im heft steht.

desweitern, wenn dir die austattung zusagt ok, aber den motor würde ich aus den oben beschriebenen dingen nicht nehmen. ins cabrio gehört halt der v6;)

Zitat:

Original geschrieben von vanghus

Ist es richtig, dass des Zahnriemen bei dem Motor erst bei 180.000km gewechselt wird ?

ich weiß zwar nicht ob es bei den neuen anders ist aber bei den alten audis ist der wechselintervall alle 5 jahre oder 120tkm

Hallo!

Habe bei meinem 1.8T A4 Cabrio mal nachgeschaut...

Laut Serviceheft Zahnriemen alle 8 Jahre oder 180 000 km.

Zur Drehzahl, die 5000 Umdrehungen hat er bei genau 200 km/h.

Gruß Atze

wurde xfach geändert mit dem zahnriemen, audiempfehlung ist es das alle 5 jahre oder 120tkm der zahnriemen gewechselt werden sollte

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Audi A4 Cabrio, Welcher Motor/Getriebe ?