ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. 1.8 TFSI läuft extrem unrund, Audi findet Fehler nicht

1.8 TFSI läuft extrem unrund, Audi findet Fehler nicht

Audi A3 8P
Themenstarteram 28. Mai 2013 um 10:44

Hallo,

der 1.8TFSI von meinem Kollegen bereitet uns große Probleme.

Seit über einer Woche steht dieser im Audizentrum.

Der Motor läuft im Standgas nur mit extremen Drehzahlschwankungen das er fast abstirbt.

Bisher wurden gewechselt der Kraftstoffdruckgeber, die Hochdruckpumpe und die Zündkerzen. der Druckgeber lieferte keine Werte, mit neuem Druckgeber stimmten die Kraftstoffdrücke nicht. Deshalb die neue Hochdruckpumpe. Die Kerzen wurden erneuert das sie extrem verrußt waren.

Leider führte dies bisher nicht zum gewünschten Erfolg. Inzwischen steht auch nichts mehr im Fehler Speicher, im Audizentrum nur ratlose Gesichter. Bevor nun weiter fröhliches teiletauschen betrieben wird meine Frage, ob jemand ein Tipp hat was uns auf die richtige Spur bringen könnte. der Wagen ist aus 2007 mit dem MKB "BZB"

Hier der Auszug des Auslesens von mir bevor er zu Audi gebracht wurde:

 

Steuergerät-Teilenummer: 8P7 907 115 HW: 8P1 907 115 B

Bauteil und/oder Version: 1.8l R4/4V TFSI 0010

Codierung: 010300031C070060

Betriebsnummer: WSC 06314 000 00000

VCID: F6E762EBF857

5 Fehlercodes gefunden:

 

004506 - Geber für Kraftstoffdruck (G247): Fehlfunktion

P119A - 000 - -

Umgebungsbedingungen:

Fehlerstatus: 01100000

Fehlerpriorität: 0

Fehlerhäufigkeit: 1

Kilometerstand: 116545 km

Zeitangabe: 0

Datum: 2013.05.15

Zeit: 16:55:24

 

Umgebungsbedingungen:

Drehzahl: 837 /min

Last: 12.2 %

Geschwindigkeit: 0.0 km/h

Temperatur: 79.0°C

Temperatur: 37.0°C

Druck: 990.0 mbar

Spannung: 13.970 V

 

001287 - Leerlaufregelung: Drehzahl über Sollwert

P0507 - 000 - - - Sporadisch

Umgebungsbedingungen:

Fehlerstatus: 00100000

Fehlerpriorität: 0

Fehlerhäufigkeit: 2

Kilometerstand: 116632 km

Zeitangabe: 0

Datum: 2013.05.16

Zeit: 21:11:07

 

Umgebungsbedingungen:

Drehzahl: 1000 /min

Last: 9.4 %

Geschwindigkeit: 0.0 km/h

Temperatur: 96.0°C

Temperatur: 36.0°C

Druck: 990.0 mbar

Spannung: 14.224 V

 

000369 - Bank 1; Kraftstoffbemessungssystem: System zu mager

P0171 - 000 - - - Warnleuchte EIN

Umgebungsbedingungen:

Fehlerstatus: 11100000

Fehlerpriorität: 0

Fehlerhäufigkeit: 1

Kilometerstand: 116572 km

Zeitangabe: 0

Datum: 2013.05.15

Zeit: 20:51:02

 

Umgebungsbedingungen:

Drehzahl: 976 /min

Last: 9.8 %

Geschwindigkeit: 0.0 km/h

Temperatur: 96.0°C

Temperatur: 37.0°C

Druck: 990.0 mbar

Spannung: 14.097 V

 

000769 - Zylinder 1: Verbrennungsaussetzer erkannt

P0301 - 000 - - - Sporadisch

Umgebungsbedingungen:

Fehlerstatus: 00100000

Fehlerpriorität: 0

Fehlerhäufigkeit: 1

Kilometerstand: 116624 km

Zeitangabe: 0

Datum: 2013.05.16

Zeit: 18:57:53

 

Umgebungsbedingungen:

Drehzahl: 793 /min

Last: 14.1 %

Geschwindigkeit: 0.0 km/h

Temperatur: 85.0°C

Temperatur: 40.0°C

Druck: 990.0 mbar

Spannung: 14.224 V

 

000771 - Zylinder 3: Verbrennungsaussetzer erkannt

P0303 - 000 - - - Sporadisch

Umgebungsbedingungen:

Fehlerstatus: 00100000

Fehlerpriorität: 0

Fehlerhäufigkeit: 1

Kilometerstand: 116624 km

Zeitangabe: 0

Datum: 2013.05.16

Zeit: 18:57:53

 

Umgebungsbedingungen:

Drehzahl: 793 /min

Last: 14.1 %

Geschwindigkeit: 0.0 km/h

Temperatur: 85.0°C

Temperatur: 40.0°C

Druck: 990.0 mbar

Spannung: 14.224 V

Beste Antwort im Thema
am 30. Mai 2013 um 17:15

Zitat:

Original geschrieben von Cabrioracer-Tr

Blöd halt, dass die Kiste jetzt in einer Werkstatt steht und die sich nicht gerne etwas erklären lassen wollen, was du im Internet gelesen hast...

So sollte man auch nicht vorgehen. Das wäre taktisch nicht klug. Das was man mit der Werkstatt bespricht sollte die eigene Meinung sein und nicht die von jemandem anderes oder aus dem Internet. Man kann sich aber durchaus auch im Internet mit anderen austauschen und sich darüber die eigene Meinung bilden, was denn als nächstes zu tun ist. Und damit dann an die Werkstatt ran treten und die mit den nächsten Schritten beauftragen.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Läuft der Motor nur im Stand schlecht, oder in allen Drehzahlbereichen?

 

Wurde der Motor auch ausgelesen, als er gefahren oder in unterschiedlichen Drehzahlen laufen gelassen wurde?

 

Was mir in diesem Fall noch einfallen würde: bei laufendem Motor den Bereich der Zündung sehr genau auf kleine "Blitze" untersuchen, evtl. auch mit Einsatz einer Wasserspritze. Wenn an einer Zündleitung oder an deren Bauteilen eine offene Stelle ist (durch Marderbiss z.B.), dann könnte der Zündfunke überspringen auf Masse und somit entstehen Aussetzer. Möglicherweise erkennt das STG diesen Fehler als Solches nicht. Mit einer isolierten Zange auch mal an diesen Teilen wackeln.

 

Blöd halt, dass die Kiste jetzt in einer Werkstatt steht und die sich nicht gerne etwas erklären lassen wollen, was du im Internet gelesen hast...

 

Viel Glück und gib Bescheid, wenn es Fortschritte gibt!

am 30. Mai 2013 um 17:15

Zitat:

Original geschrieben von Cabrioracer-Tr

Blöd halt, dass die Kiste jetzt in einer Werkstatt steht und die sich nicht gerne etwas erklären lassen wollen, was du im Internet gelesen hast...

So sollte man auch nicht vorgehen. Das wäre taktisch nicht klug. Das was man mit der Werkstatt bespricht sollte die eigene Meinung sein und nicht die von jemandem anderes oder aus dem Internet. Man kann sich aber durchaus auch im Internet mit anderen austauschen und sich darüber die eigene Meinung bilden, was denn als nächstes zu tun ist. Und damit dann an die Werkstatt ran treten und die mit den nächsten Schritten beauftragen.

Hallo,

haben den selben Fehler beim Octavia 2(nur ohne Aussetzer auf Zyl.1u.3), dafür Ladedruckregelung-Regelgrenze unterschritten ist der Fehler schon behoben worden? Über einen Lösungsvorschlag wär ich sehr Dankbar. Motor schüttelt/sägt im LL fährt aber relativ normal unter Last.

Das übliche Problem hier: tagelang über einen Defekt rätseln, aber später nicht die Lösung mitteilen...

ja leider...

ich vermute alles deutet auf Kraftstoffunterversorgung hin, wir haben schon den Kraftstofffilter ersetzt, der war bei 225tkm fast zugesetzt, den G247 selbst schon getauscht, ohne Erfolg ... Mich stört der Eintrag "Fehlfunktion" was ist das? Signal zu klein/gross, Kurzschluss nach Masse/Plus, Unterbrechung... damit kann man arbeiten...aber Fehlfunktion???

Wenn die MIL-Lampe leuchtet läuft er sauber und ruhig, als ob kein Fehler da wär, löscht man den Fehlerspeicher bei laufendem Motor fängt er, sobald die Fehler raus sind das tanzen/schütteln und sägen an...also was verändert sich im Notlauf? Kann eigentlich nur am Einspritzsystem liegen. Vermute ich mal...

Hallo

Gibts schon ne Lösung für das Problem. Habe genau die selben Symptome bei meinen R36 Motor,habe auch schon diverse Sachen getauscht aber leider besteht das Problem weiterhin.

Zitat:

Original geschrieben von Wurstblinker

...

Inzwischen steht auch nichts mehr im Fehler Speicher, im Audizentrum nur ratlose Gesichter.

...

jetzt lese dir nochmal den zitierten ausschnitt durch, bedenke das kurz und stelle dir die frage ob der wagen bei den teiletauschern ala audimechaniker gut aufgehoben ist :rolleyes:

jedes mal das gleiche, glaspaläste bauen und leute anstellen die nur nach bebilderten anleitungen teile tauschen können.....

am 22. März 2014 um 16:04

ich gebe meinen wagen auch sehr ungern in die Händer der Audi "Mechaniker" keinen plan von nix hauptsache teile tauschen und Geld abkassieren.. Schonmal Raildruck geprüft ob dieser im Soll ist? Einspritzdüsen evtl zu? Wurde der G247 ersetzt? Hatte bei meinem 2.0 TFSI auch probleme mit unrundem Lauf drehzahlschwankungen usw.. Habe da auch Quer alles ausgetauscht so wie es mir ein audi mechaniker geraten hat sprich Einspritzdüsen, Zündkerzen, Zündspulen nix hatte geholfen.. Bei mir war es die Software am Steuergerät die defekt war. Es muss bei dir aufjedenfall an der Spritversorgung liegen..

habt ihr mal die einspritz ventile geprüft? ich weis vom 2.0tfsi das es da gerne probleme mit verbrannten einspritzdüsen gibt.

 

mfg

Zitat:

jetzt lese dir nochmal den zitierten ausschnitt durch, bedenke das kurz und stelle dir die frage ob der wagen bei den teiletauschern ala audimechaniker gut aufgehoben ist :rolleyes:

jedes mal das gleiche, glaspaläste bauen und leute anstellen die nur nach bebilderten anleitungen teile tauschen können.....

So veralgemeinern darf man nicht. Habe auch genug negative Erfahrung von "alleskönner" die sich viel zu viel zutrauen gesammelt. Weil Audi ist gleich Toyota, gleich Renault, gleich Fiat, gleich Opel, gleich Jaguar - erst mal aufschrauben und kräftig ziehen, dann schauen wir mal...

Thanks but no thanks!

 

am 22. März 2014 um 22:06

Was ich echt krass finde...wieso kommt niemand auf das Naheliegende...hat MT keine Stammuser mehr ?! ;)

Ein Tip: Das Kurbelgehäuseentlüftungsventil ist ein bekannter Schwachpunkt bei TFSI-Motoren, der Motor zieht Falschluft. Evtl. auch Ventildeckel lose - Schrauben nachziehen.

am 30. März 2014 um 14:53

Das stimmt dass es ein ein bekanntes problem ist habe auch schon das PCV Fix eingebaut um dem fehler vorzubeugen.. Aber kann mir nicht vorstellen dass Falschluft ein fehler im Kraftstoffbemessungssystem hinterlegt. Kann viele ursachen haben dieses problem

Also bei uns war das ZMS Schuld am Fehler...ganz kurios! Nach Austausch dessen waren die Fehler weg und der Motor lief wieder einwandfrei...

Ich Tippe darauf das der Motor sich Falsch Luft zieht. Schon oft genug gemacht. Diese art Motoren haben oft den Feinölabscheider der sitzt oben auf dem Ventildeckel kaputt ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. 1.8 TFSI läuft extrem unrund, Audi findet Fehler nicht