ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. 1,6 TDI laut!

1,6 TDI laut!

Skoda Octavia 3 (5E)
Themenstarteram 24. August 2020 um 19:56

Hallo.

 

Habe mir nen Octavia Combi 1,6 TDI 115PS Bj.12/2018 gekauft.

Muss feststellen das dieser Motor sehr laut im Innemraum zu hören ist.

Hatte zuvor nen Passat 3C Variant 2.0 TDI, der war um einiges leiser.

Auch der Golf 7 Variant 1,6 TDI 105PS von meiner Frau läuft leiser.

Ist der Octavia 3 schlechter gedämmt?

Hat noch jemand diese Erkenntnis?

Ähnliche Themen
8 Antworten

Zitat:

@_ChrisE_ schrieb am 24. August 2020 um 19:56:34 Uhr:

Hallo.

 

Habe mir nen Octavia Combi 1,6 TDI 115PS Bj.12/2018 gekauft.

Muss feststellen das dieser Motor sehr laut im Innemraum zu hören ist.

Hatte zuvor nen Passat 3C Variant 2.0 TDI, der war um einiges leiser.

Auch der Golf 7 Variant 1,6 TDI 105PS von meiner Frau läuft leiser.

Ist der Octavia 3 schlechter gedämmt?

Hat noch jemand diese Erkenntnis?

Der günstigere Preis bei Skoda muss ja irgendwoher kommen. Somit ist das wohl klar mit ja zu beantworten. Das kann man mit ein bisschen Recherche und Probefahrten aber auch sehr gut herausbekommen. Einen Passat kann man nicht 1:1 mit dem Octavia 3 vergleichen.

wenn überhaupt dann muss der Octavia auch mit nem Golf verglichen werden das Gegenstück zum Passat wäre dann wohl eher der Superb.

Ja, der ist ungewöhnlich nervig laut. Meiner jedenfalls.

Hatte ihn bestellt - bis zur Auslieferung kam dann der neue Motor. Besonders ärgerlich beim Schalter im Bereich 110 km/h bis 130 km/h. Da hat man immer das Gefühl, man müsste in den nicht vorhandenen 6. gehen. Oberhalb 130 dann "normal". Aber das ist nicht mein Bereich.

Der Octavia II 1,6 TDI war ein Flüsterknabe dagegen. Der Oktaven I 1,9 TDI ebenfalls.

Nun habe ich ihn - aber wollte ihn nicht wieder haben. Nur deswegen.

Weil ich nicht glauben konnte, dass das normal ist, habe ich andere Fahrzeuge mit diesem Motor zum Vergleich gefahren. Ist "normal",

Zitat:

@azzY schrieb am 24. August 2020 um 23:06:22 Uhr:

 

Der günstigere Preis bei Skoda muss ja irgendwoher kommen. Somit ist das wohl klar mit ja zu beantworten.

Das hat damit absolut nichts zu tun und der Schluss auf Skoda allgemein trifft voll daneben. Weder meine Erfahrung noch die der im Allgemeinen begeisterten Testberichtschreiber aller coleur.

Warum man sich da diesem Ausrutscher geleistet hat ...???

Zitat:

@situ schrieb am 20. September 2020 um 15:49:59 Uhr:

Zitat:

@azzY schrieb am 24. August 2020 um 23:06:22 Uhr:

 

Der günstigere Preis bei Skoda muss ja irgendwoher kommen. Somit ist das wohl klar mit ja zu beantworten.

Das hat damit absolut nichts zu tun und der Schluss auf Skoda allgemein trifft voll daneben. Weder meine Erfahrung noch die der im Allgemeinen begeisterten Testberichtschreiber aller coleur.

Warum man sich da diesem Ausrutscher geleistet hat ...???

Was genau möchtest Du mir damit sagen? Ich bin nahezu alle vergleichbaren Fahrzeuge gefahren. Und die Skoda's sind "gerade" als Diesel immer keine Leisetreter gewesen. Auch der 2,0 TDI den ich fahre ist da keine Ausnahme. Sowohl Motor- als auch Windgeräusche sind sehr deutlich präsent. Da sind die vergleichbaren Golf und auch Passat Modelle besser bzw. leiser. Und das liegt vor allem am Preisunterschied in der Konstruktion, dem Material (fehlende Dämmung) und der Herstellung (Fertigungstoleranzen).

Das ist nur logisch und kein Mangel, sofern kein Defekt vorliegt. Ich habe auch nie anderslautende Testberichte aus seriöser Quelle gelesen.

Mir macht es auch nichts aus, denn ich wusste was ich für Abstriche machen muss im Vergleich zu anderen Fahrzeugen. Das habe ich bewusst zu Gunsten einer reichhaltigen Ausstattung und viel Platz hingenommen.

Das bekommt man auch mit, wenn man sich nicht auf "Erfahrungsberichte" anderer verlässt, sondern selbst ausgiebig probe fährt.

 

Ich mag Skoda, aber wer auf "Biegen und Brechen" ein komfortables und leises Auto will, sollte was anderes ins Auge fassen. Da hat mich auch der Superb nicht restlos überzeugt.

,

Zitat:

@azzY schrieb am 20. September 2020 um 16:21:24 Uhr:

 

Was genau möchtest Du mir damit sagen?

Eigentlich steht das doch deutlich im Posting. Was hast du nicht verstanden?

Ich wiederhole aber: Die Diesel Octavias zuvor waren FLÜSTERTÜTEN. Andere von mir geschäftlich gefahrene Skodas sind das auch - wie es heute der Standard ist. WARUM ES HIER DEN AUSRUTSCHER GIBT, WEIß ICH NICHT. Auch nicht, ob das für alle Fahrzeuge dieser Baureihe zutrifft.

Ich hatte mal eine Golf als Radaubruder. Da wusste der Werksingenieur auch nicht, wie ihn für die Modellreihe typisch zu machen. Es gab ein paar Versuche. Habe mich leider zu lange hin halten lassen.

Bei einem anderen mit den vibrierenden 90 PS Dieseln hat VW es es durch Nachrüstungen (andere Lager etc.) halbwegs geschafft. Bei einem Ford hatte ich es gelernt und er ging zurück - aber nicht wegen Krach.

Zitat:

@situ schrieb am 20. September 2020 um 16:47:33 Uhr:

,

Zitat:

@situ schrieb am 20. September 2020 um 16:47:33 Uhr:

Zitat:

@azzY schrieb am 20. September 2020 um 16:21:24 Uhr:

 

Was genau möchtest Du mir damit sagen?

Eigentlich steht das doch deutlich im Posting. Was hast du nicht verstanden?

Ich wiederhole aber: Die Diesel Octavias zuvor waren FLÜSTERTÜTEN. Andere von mir geschäftlich gefahrene Skodas sind das auch - wie es heute der Standard ist. WARUM ES HIER DEN AUSRUTSCHER GIBT, WEIß ICH NICHT. Auch nicht, ob das für alle Fahrzeuge dieser Baureihe zutrifft.

Ich hatte mal eine Golf als Radaubruder. Da wusste der Werksingenieur auch nicht, wie ihn für die Modellreihe typisch zu machen. Es gab ein paar Versuche. Habe mich leider zu lange hin halten lassen.

Bei einem anderen mit den vibrierenden 90 PS Dieseln hat VW es es durch Nachrüstungen (andere Lager etc.) halbwegs geschafft. Bei einem Ford hatte ich es gelernt und er ging zurück - aber nicht wegen Krach.

Ich denke dir fehlen die Erfahrungen für einen objektiven Vergleich. Allein schon von Flüstertuten zu sprechen... :rolleyes:

Du kommst mir eher wie ein unerschütterlicher Skoda "Fan" vor. Es sei dir gegönnt... aber das ist eher Glaube und nicht unbedingt Tatsache.

Damit ist das Thema für mich durch, der Sonntag ruft und morgen sitze ich wieder 4-5 Stunden in der Octavia Kravalltüte :D

Zitat:

@azzY schrieb am 20. September 2020 um 17:07:00 Uhr:

Es sei dir gegönnt...

Das ist sehr lieb von dir. Wie kann ich dir danken?

Noch für die, welche das Thema selbst interessiert.

Zumindest bei meinem 1,6 TDI stören mich nicht irgendwelche, früher typische Dieselvibrationen, die sich auf die Karosserie übertragen. Nicht im Geringsten.

Es ist ein Geräusch, welches an das Ansauggeräusch getunter Sportwagen erinnert (viele geben große Summen dafür aus - der Premiumhersteller Skoda bietet das kostenlos :-). Wie geschrieben. Bei 110 ... 120 km/h hört es sich an, als wenn der Motor sich unnötig anstrengen müsste und der nächste Gang (den es nicht gibt) fällig wäre. Ab 130 bis zur Spitze dann ganz normal wie bei allen vergleichbaren Fahrzeugen (also Audi, BMW und Porsche :-) auch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen