ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. 1.6 TDI geht auf der Autobahn einfach aus.

1.6 TDI geht auf der Autobahn einfach aus.

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 20. August 2018 um 21:23

Hallo zusammen,

haben einen 1.6 TDI G6 aus Ende 2011. Dieser hat nun 210tkm runter und es wurde frisch der Zahnriemensatz + WaKu gewechselt. Ölwechsel ist in ca 2500km fällig. Luftfilter + Dieselfikter vor ca. 40tkm gewechselt.

Bis jetzt lief der Gute (toi toi toi) wie am Schnürchen... bis jetzt.

Hatte ihn vor wenigen Tagen meinem Bruder ausgeliehen der damit eine etwas längere Strecke hingelegt hat (1000km). Auf dem Hinweg, nach ca. 700km ist auf der Autobahn der Motor plötzlichen sanft ausgegangen und ließ sich auf anhieb (noch beim Rollen) nicht mehr anschmeißen. Erst als er auf dem Seitenstreifen zum stehen kam, konnte er ihn wieder ganz normal starten. Er sah bei der Panik keine Fehlermeldung und auch danach lief er wie gewohnt und komplett ohne Warnleuchten. Danach war ersteinmal Ruhe.

Dann auf dem Rückweg (nach ca 500km) machte er einen längeren stop und fuhr dann weiter. Nach gut 50km genau das selbe Phänomen. Diesmal meinte er auf dem MFA+ eine Meldung gesehen zu haben mit u.a. dem Begriff „Motorschaden“ ??. Aber auch hier rollte er den Wagen bis zur nächsten Ausfahrt aus und konnte ihn danach auf anhieb wieder starten.

Nun habe ich ihn mit einem einfachen OBD und einer App ausgelesen und hatte folgende Meldung hinterlegt:

P2185

Engine Coolant Temperature Sensor 2 Circuit High

(Kühlertemperatursensor?)

Habe den Fehler gelöscht und der Wagen läuft momentan noch wie gewohnt.

Wenns nur der Sensor ist, scheint dieser ja relativ günstig behoben zu sein. Aber kann das sein? Hängt es evtl. Mit etwas zusammen, dass beim Zahnriemenwechsel + WaKu gemacht wurde?

Danke.

F22d221a-d9f6-428a-95e9-2aecc8ce2acd
Ähnliche Themen
10 Antworten

Hallo,

aus der Ferne wird das wohl schwieriger. Ich würde mal mit VCDS einen kompletten Fehlerscan durchlaufen lassen.

Dem OBD- Ding würde ich nicht vertrauen.

Gruß

Tippe auf Wasserpumpe.

Prüfe bitte die Temperatur und ob genügend Wasser gepumpt wird. Nicht das etwas verklemmt ist oder die Pumpe nicht genügend fördert.

Da Du den Fehler bereits gelöscht hast, dürfte auch der Freeze-Frame weg sein und damit ist nicht mehr rekonstruierbar was zu dem Zeitpunkt für Messwerte angelegen haben. Der Golfschlosser hat da schon den richtigen Tipp gegeben -> nächstes mal professionelles Auslesegerät oder Software verwenden und alles auslesen.

Sollten kürzlich Arbeiten an der Wasserkühlung durchgeführt worden sein wäre es auch möglich das z.B. eine Luftblase im Kühlsystem die Zirkulation behindert. Sensor #2 müsste der am Kühlerausgang sein. Das der Motor ausgeht ist evtl. eine Schutzfunktion - aber vielleicht weiß da jemand anders mehr.

Wenn der Zahnriemen gewechselt wurde wird die Wasserpumpe normalerweise auch gewechselt. Das sollte aus deiner letzten Rechnung hervorgehen. Natürlich kann auch eine nagelneue Wasserpumpe mal kaputtgehen, aber ich würde da eher einen Fehler in Richtung Luftblase und/oder Sensorfehler vermuten.

Das Kühlsystem vom Golf entlüftet sich normalerweise selber, dazu ist im Deckel des Ausgleichsbehälters ein Ventil eingebaut, dazu muss aber der Motor heiß sein bzw. werden damit alle Kühlerkreisläufe aktiv sind. Wenn eine Luftblase ihren Weg bis in den Ausgleichsbehälter findet - sinkt dort der Pegel. Du kannst ja mal schauen ob Du unter MIN bist (ausgehend davon das die Werkstatt bis MAX aufgefüllt hat). Behälter nur öffnen wenn der Motor kalt ist.

Themenstarteram 21. August 2018 um 6:19

Die Wasserpunpe wurde mit gewechselt und der Kühlmittelstand die ersten km überprüft und nachgefüllt.

Gibt es mehrere Kühlertempsensoren?

Themenstarteram 21. August 2018 um 6:59

Zitat:

@Rotkehle schrieb am 20. August 2018 um 21:47:52 Uhr:

Tippe auf Wasserpumpe.

Prüfe bitte die Temperatur und ob genügend Wasser gepumpt wird. Nicht das etwas verklemmt ist oder die Pumpe nicht genügend fördert.

Da der Fehler das erste mal erst navh mehreren 100km und sehr hohen Aussentemperaturen aufgetreten ist, dürfte ja eigentlich die Pumpe eigentlich funktionieren. Und auch dass er direkt nach dem Stillstand des Fahrzeugs anspringt, zwigt dich dass es keine zu hohen Temperaturen geben dürfte. Oder liege ich da falsch?

Zitat:

@AWSM1905 schrieb am 21. August 2018 um 06:19:47 Uhr:

 

Gibt es mehrere Kühlertempsensoren?

Ja. Es gibt zwei, einen im Motorblock und den am Kühlerausgang.

Themenstarteram 23. August 2018 um 10:30

Heute morgen dann noch folgendes. Wollte den Motor starten und der orgelte nur und es leuchtete die Vorglühspirale und die Meldung "Motorstörung - Werkstatt aufsuchen". Habe es danach noch 1-2 mal versucht, mit dem gleichen Ergebnis. Beim nächsten mal ist er dann normal angesprungen und es gab auch keine Warnleuchte. Habe ihn danach noch ein paar mal ausgemacht und wieder gestartet und er sprang immer an, nur es kommt mir so vor als ob er ab und zu minimal orgelt (Bruchteil einer Sekunde). Fehlerspeicher ausgelesen und unter Pending codes folgendes: "Camshaft Position Sensor "A" Circuit Range/Performance Bank 1 or Single Sensor" (Nockenwellensensor?).

Habe den Fehler erstmal nicht gelöscht.

Die SuFu hat gezeigt, dass direkt nach einem Zahnriemenwechsel bei relativ vielen der Nockenwellensensor Probleme macht. Der Wagen geht nochmal in die Werkstatt die den Wechsel gemacht hat damit er seine Arbeit nochmal begutachten kann. Nächste Woche habe ich ein Termin beim Freundlichen bezüglich des SW- Updates (Abgasskandal), wobei man mir auch sagte, dass es zusätzlich noch eine Rückrufaktion zum Motorsteuergerät gibt, welches auch gleichzeitig gemacht wird.

Gute Idee. Insbesondere im Zusammenhang mit der Kühlung...

Kannst Du evtl. noch näheres zur Rückrufaktion mit dem Steuergerät in Erfahrung bringen, also worum es da genau geht und/oder die Bezeichnung dazu (R0815-Dingenskirchen) ?

Zitat:

@AWSM1905 schrieb am 20. August 2018 um 21:23:37 Uhr:

Hallo zusammen,

haben einen 1.6 TDI G6 aus Ende 2011. Dieser hat nun 210tkm runter und es wurde frisch der Zahnriemensatz + WaKu gewechselt. Ölwechsel ist in ca 2500km fällig. Luftfilter + Dieselfikter vor ca. 40tkm gewechselt.

Bis jetzt lief der Gute (toi toi toi) wie am Schnürchen... bis jetzt.

Hatte ihn vor wenigen Tagen meinem Bruder ausgeliehen der damit eine etwas längere Strecke hingelegt hat (1000km). Auf dem Hinweg, nach ca. 700km ist auf der Autobahn der Motor plötzlichen sanft ausgegangen und ließ sich auf anhieb (noch beim Rollen) nicht mehr anschmeißen. Erst als er auf dem Seitenstreifen zum stehen kam, konnte er ihn wieder ganz normal starten. Er sah bei der Panik keine Fehlermeldung und auch danach lief er wie gewohnt und komplett ohne Warnleuchten. Danach war ersteinmal Ruhe.

Dann auf dem Rückweg (nach ca 500km) machte er einen längeren stop und fuhr dann weiter. Nach gut 50km genau das selbe Phänomen. Diesmal meinte er auf dem MFA+ eine Meldung gesehen zu haben mit u.a. dem Begriff „Motorschaden“ ??. Aber auch hier rollte er den Wagen bis zur nächsten Ausfahrt aus und konnte ihn danach auf anhieb wieder starten.

Nun habe ich ihn mit einem einfachen OBD und einer App ausgelesen und hatte folgende Meldung hinterlegt:

P2185

Engine Coolant Temperature Sensor 2 Circuit High

(Kühlertemperatursensor?)

Habe den Fehler gelöscht und der Wagen läuft momentan noch wie gewohnt.

Wenns nur der Sensor ist, scheint dieser ja relativ günstig behoben zu sein. Aber kann das sein? Hängt es evtl. Mit etwas zusammen, dass beim Zahnriemenwechsel + WaKu gemacht wurde?

Danke.

Bin neu..bei Volkswagen..

wie löscht man die Fehlermeldung..bitte?

Gruß

Themenstarteram 23. August 2018 um 20:06

Mit einem OBD Diagnosegerät bzw. Ausleser.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. 1.6 TDI geht auf der Autobahn einfach aus.