ForumEos
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Eos
  6. 1.6 FSI oder 2.0 FSI

1.6 FSI oder 2.0 FSI

Themenstarteram 31. März 2007 um 20:51

Hallo.

Meine Freundin weiß nicht weiter.

Ihr SLK 350 ist auf der Autobahn "stark verunglückt". :(

Nun überlegt sie sich, entweder einen 1.6 FSI oder einen 2.0 FSI zu kaufen.

Beim 1.6 FSI liegen wir bei gut 35.000€, beim 2.0 FSI bei 44.000€.

Nun die eigentliche Frage:

Welcher Motor ist besser?

Lohnen sich 9.000€ für 35PS und die Individualausstattung???

 

Schönen Abend noch!

Ähnliche Themen
32 Antworten
Themenstarteram 2. April 2007 um 8:27

Zitat:

Original geschrieben von Frank_440

Falls du mich damit meinst:

Ich habe keinen Eos, sondern "nur" einen Golf.

Aber allein durch das Mehrgewicht des Eos kann der Mehrverbrauch deiner Frau eigentlich nicht kommen. da wird schon einiges an Fahrspass dabei gewesen sein :)

Gruß

Frank

Ich habe keine Frau!:D

 

Meine Freundin ist gerade auf dem Weg zum Händler... mal sehen, was sich ergibt.

Zitat:

Original geschrieben von Frank_440

Der Aufpreis ist allerdings mit fast 2500€ ganz schön happig.

Happig? Für 50PS mehr? Das entspricht 1/3 mehr Leistung für 2500€! Ich finde eher ein Schnäppchen!

Ich fahre meinen TFSI mit DSG Getriebe täglich seit Anfang Januar und habe über 6500 km einen Verbrauch von unter 8 Liter.

Es ist also auch möglich, mit dem 200PS günstig zu fahren

Grüsse

Hofieos

@Dafrank

Und wenn man sieht, was die Tuner für ne echte Mehrleistung in diesem Bereich verlangen, sind die 2.500 € noch angemessener.

Dann könnten wir noch das echte Drehmoment in die Rechnung mit einbeziehen - gegen die Tuner gesehen - 200Nm gegen 280 Nm - wo ist da noch Raum für einen angbelich nicht angemessenen Mehrpreis?

Ich hab auch lieber originale 50PS mehr, für die der Wagen auch definitiv ausgelegt ist, als 50 aus der Grauzone beim Tuner.

Zitat:

Original geschrieben von K.-H. Rückert

Aber wer einen Eos 2.0 TFSI hat, wird auch nicht knausern müssen. :D

Stimmt, daß müssen reiche Leute sein... oder wie??? Und die TDI-Fahrer konnten sich keinen TFSI leisten...

Für jemanden, der 50TKM im Jahr fährt kannst Du auch irgendwie schlecht rechnen. Da kommt doch defintiv nur ein TDI in Frage - statt dem FSI, dessen Fahrleistungen subjektiv ja eher gemütlich sind. Aber jedem das Seine...

Themenstarteram 4. April 2007 um 8:22

Ist schon klar, dass nur ein Diesel in Frage kommt, aber mir ist das egal, ob ich 50.000km mit Benzin oder Diesel fahre.

Themenstarteram 4. April 2007 um 8:35

Ach ja:

Das Auto ist bestellt. :)

 

Es ist ein Eos 2.0 TDI geworden.

 

Mit dieser Ausstattung:

- Berganfahrassistent

- Lackierung paprikarot

- Ambientepaket

- Sportpaket

- CD-Wechsler

- Lederausstattung "Nappa"

- Klimaautomatik

- Komfortpaket

- Dynaudio DVD-Navi

- Paket "Light&More"

- Skisack

- Windschott

 

MFG

Herzliche Gratulation!

Da du ja auch aus Österreich bist, muss man die Motorendiskussion unter der völlig anderen Preis- und Steuersituation in Österreich erklären.

Der EOS-TDI wird hierzulande von VW sehr günstig verkauft, im Vergleich dazu rechnet sich maximal ein 115PS Benziner.

Dazu kommt in die reine PS-Besteuerung: schon deswegen müßte man in Ö den Diesel neu erfinden weil man für einen gleich starken Benziner 50% mehr PS braucht und auch 50% mehr Steuer zahlt.

Da wird es auch für nicht-Diesel-Fans hart was anderes zu kaufen.

Das wichtigste aber ist: der TDI geht sehr sehr gut! Und das ist ja das Wichtigste bei einem Motor!

lG

wo

Genau so ist es. Auch wir fahren einen völlig problemlosen EOS TDI

akro

Zitat:

Original geschrieben von woffus

Der EOS-TDI wird hierzulande von VW sehr günstig verkauft, im Vergleich dazu rechnet sich maximal ein 115PS Benziner.

für einen gleich starken Benziner 50% mehr PS braucht und auch 50% mehr Steuer zahlt.

Zum ersten Teil: Ich finde der TDI ist im Vergleich zu den anderen Motoren eher sehr teuer!

Zum 2. Teil: Verstehe ich dich richtig, dass du den TDI und TFSI für gleichstark hälst? (TDI 140PS TFSI 200PS)

Das ist halt der Vergleich des reinen Drehmoments bei niedrigen Drehzahlen. Da könnte man auch den 1,4 TSI mit dazunehmen, den gibts aber nicht.

Der 2,0 FSI fällt als Saugmotor im Vergleich zu den Turbos halt durch.

Das der TFSI deutlich höher dreht und wesentlich besser beschleunigt, ist hoffentlich jedem klar.

Hat der Eos eigentlich auch einen Soundverstärker wie der GTI?

Gruß

Frank

Ne, nen Soundverstärker gibt es nicht. Der Motor läuft sehr leise. Einerseits schön, anderseits..... schade ;)

@DaFrank

ich rede nicht von deutschen sondern von österreichischen Preisen!

Wer's nicht glauben kann soll sich den Konfigurator auf www.vw.co.at ansehen

ad 2 ich rede vom Drehmoment:

der TDI hat 320Nm von 1750-2500U/min

der TFSI hat 280Nm von 1800-5000U/min

Übersetzt: der TDI ist im Bereich des Alltagsbetriebs mit 2000U/min sehr durchzugsstark; da fährt man mit Drehmoment und nicht mit PS. Die PS fallen natürlich ins Gewicht bei Geschwindigkeiten > 200km/h und beim Launch von 0-100km/h

lG

wo

Das stimmt so ja auch nicht:

Für die Elastizität musst du auc hdie Getriebe- und Achsübersetzungen berücksichtigen, um das jeweilige Raddrehmoment zu ermitteln.

Ich kenne jetzt zwar nicht die genauen Daten, aber beide Motoren werden sich vom Durchzug nicht viel schenken.

Gruß

Frank

Deine Antwort
Ähnliche Themen