ForumEos
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Eos
  6. 1.6 FSI oder 2.0 FSI

1.6 FSI oder 2.0 FSI

Themenstarteram 31. März 2007 um 20:51

Hallo.

Meine Freundin weiß nicht weiter.

Ihr SLK 350 ist auf der Autobahn "stark verunglückt". :(

Nun überlegt sie sich, entweder einen 1.6 FSI oder einen 2.0 FSI zu kaufen.

Beim 1.6 FSI liegen wir bei gut 35.000€, beim 2.0 FSI bei 44.000€.

Nun die eigentliche Frage:

Welcher Motor ist besser?

Lohnen sich 9.000€ für 35PS und die Individualausstattung???

 

Schönen Abend noch!

Ähnliche Themen
32 Antworten

Ich finde schon die Überlegung auf einen 1,6 l zu wechseln etwas komisch!

Es stellt sich doch eher die Frage ob 200PS TFSI oder 250PS mit dem V6!

Die Fahrleistungen eines 3,5 L Mercedes sind doch um Welten besser als die eines 1,6 L EOS (bei vermulich etwa gleichem Fahrzeuggewicht)!

DU musst den EOS umbedingt probefahren (mit dem gewünschten Motor), sonst bist du wohl etwas enttäuscht!

Hofieos

Themenstarteram 1. April 2007 um 8:53

Der 2.0 TFSI passt preislich aber nicht als Individual-Modell preislich in den Preis!!!

Und vom 3.2 V6 für 52.000€ will ich gar nicht reden!!!

Ich selber habe in meinem 2ten EOS auch wieder den 2.0 FSI bestellt. Mein erster wurde gewandelt, es war auch ein 2.0FSI. Der Motor ist sehr leise und hat dennoch genug Kraft den schweren Wagen gut zu beschleunigen. Ich hatte überlegt im 2ten EOS auch den 1.6 FSI zu nehmen, aber nach einer Probefahrt im 1.6 war mir klar das ich beim 2.0 bleibe.

Die Vorteile des 1.6 sind: er tankt Super statt Super Plus, hat einen günstigeren Verbrauch, bessere Versicherungseinstufung, geringer Anschaffungspreis.

Ich würde immer wieder den 150ps nehmen, weil mir der Motor einfach gut gefällt. Und dadurch das wir an der Schweizer Grenze wohnen, gibts das Super Plus für ca. 1€ den Liter in der CH.

Themenstarteram 1. April 2007 um 10:17

Danke für deine Erfahrungen.

Ein großer Volkswagen-Händler hat uns auch ganz ehrlich vom 1.6 FSI abgeraten.

Er meinte, es sollte schon der 2.0 FSI sein und wenn wir den Eos viel bewegen, dann der 2.0 TDI.

Laut Verkäufer müsste es auch kein 2.0 TFSI sein, denn der 2.0 FSI oder TDI würden langen.

 

Bei uns wird es jetzt zwischen der Wahl FSI/TDI liegen.

Die Überlegung mit TDI und FSI hatte ich auch. Aber durch die Tankstops in der Schweiz lohnt es sich erst rechtn icht für uns zu dieseln. Weil es für uns so noch schwerer wird den Preisunterschied in Anschaffung, Steuer und Versicherung wieder reinzufahren.

Wenn Du Rechnungen mit dem Verbrauch aufstellst, dann rechne so wie ich auch mit ca. 10L Verbrauch bei häufigen Kurzstrecken (Stadtverkehr).

Ruf auch mal bei Deiner Versicherung an, was der Diesel jährlich kostet und was der FSI. Dann noch die 158€ Steuerunterschied und ca. 1100Euro unterschiedlichen Anschaffungskosten.

Du must es halt so sehen, dass Du nur die Differenz von Diesel auf Super Plus oder Super Benzin rechnen darfst. D.h. 1 Liter 1,08 und 1 Liter zu 1,30€. D.h. in 22cent Schritten den Preisunterschied reinfahren.

Mein Händler meinte, hier unten lohnt dieseln nicht. Im Rest von Deutschland ab ca. 17000km im Jahr. Aber man weiß nie was diese Regierungn och fertig bringt und vielleicht den Diesel Preis aufgrund der Steuer anhebt.

Themenstarteram 1. April 2007 um 10:34

Da ich aus Österreich komme, lohnt sich der Diesel schon.

Ich fahre im Jahr ca. 50.000km, da würde sich der Diesel schon lohnen.

 

Aber ich bin beileibe KEIN DIESELFAN!!!

Da der EOS unser Zweitauto ist und nur Just-for-Fun bewegt wird, haben wir uns für den 1.6 FSI entschieden. Wir fahren das Auto meistens im Sommer. Da es dann sowieso sehr oft offen ist und man dann ja nicht rast, reicht uns der Motor völlig aus. Er ist sehr sparsam und auch sonst super zu fahren. Wir würden ihn immer wieder nehmen. Aber das muss jeder selbst entscheiden. Wenn wir nur den EOS hätten, dann hätten wir wahrscheinlich auch den größeren Motor genommen.

Gruß

Lucky

Wir haben den Eos nicht als Zweitfahrzeug sondern als Hauptfahrzeug. Darum auch wie oben geschrieben der 2.0 FSI. Der erste EOS sollte auch ein 1.6 werden, wurde aber ein 2.0FSI Vorführwagen, darum auch für den neuen diese Wahl, weil wir rundum zufrieden damit waren, nur leider nicht mit der feuchte im Kofferraum (ist aber glaub eine schwäche der ersten Modelle)

Themenstarteram 1. April 2007 um 15:47

Habe meiner ihr vorhin mal eben einen Eos 2.0 TFSI(!!) vorbeigebracht und sie war überrascht.

Doch ihr gefiel nicht der Verbrauch, wie sie meinte... es wird wohl zu 90% der 2.0 FSI werden.

Naja, beim Verbrauch gibt es ja keinen Unterschied.

Der TFSI ist ja sogar mit 0,1 Litern/100km weniger angegeben. Bei Spritmonitor liegen beide auch auf gleichem Niveau.

Der Aufpreis ist allerdings mit fast 2500€ ganz schön happig. Einen Ausstattungsvergleich habe ich mir aber gespart.

Der 1,4 TSI wird ja leider (noch) nicht angeboten. Soll der später mal kommen?

Gruß und schönen Sonntag

Frank

Themenstarteram 1. April 2007 um 16:29

Der Verbrauch laut Bordcomputer waren 13,5l!!!

Hoppla, das ist heftig.

Ich komme eigentlich mit der Werksangabe (GTI 8,0L) gut hin, wenn ichs nicht gerade eilig habe. :D

Der Bordcomputer zeigt mir gerade 8,1 Liter an, bei zügigem aber vorrausschauenden Fahren. Dank Osterverkehr wars aber auch nichts mit schnellerer Autobahnfahrt.

Wo seid ihr denn rumgefahren? Stadt, Landstrasse, AB?

 

Gruß

Frank

Themenstarteram 1. April 2007 um 17:19

Ich war nicht dabei.

Ich denke mal, sie wird durch die Stadt und über Land gefahren sein.

 

Aber wer einen Eos 2.0 TFSI hat, wird auch nicht knausern müssen. :D

Zitat:

Original geschrieben von K.-H. Rückert

 

Aber wer einen Eos 2.0 TFSI hat, wird auch nicht knausern müssen. :D

Falls du mich damit meinst:

Ich habe keinen Eos, sondern "nur" einen Golf.

Aber allein durch das Mehrgewicht des Eos kann der Mehrverbrauch deiner Frau eigentlich nicht kommen. da wird schon einiges an Fahrspass dabei gewesen sein :)

Gruß

Frank

Deine Antwort
Ähnliche Themen