ForumFabia 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Fabia & Roomster
  6. Fabia 1
  7. 1.4 oder 1.9 TDI?

1.4 oder 1.9 TDI?

Themenstarteram 30. Mai 2005 um 17:27

Nabend!

Ich hoffe ich rolle das Thema nicht zum tausendundersten Mal hier auf:

 

Meine Freundin bekommt von ihren Eltern einen Fabia Kombi sport mit ESP. Das steht soweit fest, die Ausstattung steht nicht mehr zur Debatte.

Jetzt ist aber noch nicht geklärt, welcher Motor wirklich Sinn macht. Die Kilometerleistung haben wir mal auf ca. 30000km/Jahr angesetzt weil sie täglich mindestens ca. 80km (überwiegend Autobahn) auf Achse sein wird und ich den Wagen mit unterhalen und fahren werde.

Rein von den theoretischen Kosten her ist natürlich der "kleine" TDI ne Wucht, wir sind mit ner langen Rechnung mit handfesten Daten (Spritkosten, Versicherung, Steuer, Reparatur) auf ca. €195,-/Monat gekommen, für den "großen" TDI kamen rund €15,- mehr raus.

 

Jetzt will ich wissen: Ist der Motor so angenehm zu fahren wie man es von TDIs kennt (guter Zug von unten heraus) oder doch eher ein Flop?

Müsste man ihn auf der Autobahn so sehr treten dass der Verbrauch sich dem 1,9er annähert?

Leider hat irgendwie kein Händler nen 1,4er rumstehen den man mal fahren könnte, dann könnte ich mir ja ein eigenes Bild machen.

 

Dann lasst euch mal drüber aus.

Ähnliche Themen
19 Antworten

wenn der unterschied so geringist nehm die große maschine und du ärgerst dich nicht rum wenn du doch mal die leistung brauchst

am 30. Mai 2005 um 18:23

hallo,

also der 1,9er is nur zu empfehlen, sehr sparsam, aber auch sehr stark.

vom 1,4er dreizylinder kann ich nicht so viel sagen, jedoch ist der verbrauchsvorteil eher gering und die fahrleistungen sind mit dem 1,9er nicht zu vergleichen.

also ich würde dir zum 1,9er raten.

mfg, survivor

Der 1,4er TDI ist wirklich kein schlechter Motor, aber zum 1,9er TDI ist es ein riesen Unterschied. Lediglich der Preisunterschied ist, wie du schon festgestellt hast, sehr klein. Der Mehrverbrauch ist gleich 0.

Das Dreizylindergerassel und die Anfahrschwäche sind recht nervig beim 1,4er. Zudem geht ihm auf der Autobahn recht schnell die Puste aus bei höherem Tempo und der Verbrauch ist auch laut Autozeitschriften recht hoch.

Also, bei meinem 1,4er rasselt nix!

Fährt sich sehr angenehm, auch noch bei 190 auf der AB sitzt man ganz entspannt! Für mich war das absolut die richtige Wahl, ich fahren meinen jetzt seit 13 Monaten. Meine Strecken liegen hauptsächlich in der Stadt und auf der Landstraße, bei vielen Autobahnfahrten ist die Leistungsreserve des 1,9ers sicher sehr angenehm, aber ich finde, der 1,4er geht auch schon sehr ordentlich los!

Mein Durchschnittsverbrauch liegt im Winter bei ca, 4,8 l, im Sommer bzw. bei wärmeren Temperaturen wie in den letzten Wochen liegt der Verbrauch bei 4,2 l, bei längeren Landstraßenfahrten auch schon mal bei 3,6 - 3,8 l.

Also, ich hab mich auch aus Kostengründen für dne 1,4er entschieden und das bisher noch nicht bereut!

Gruß, Jens

am 31. Mai 2005 um 15:00

EIN BISCHEN SPASS MUSS SEIN! Mensch, pack den 1,9 TDI ´rein...Müsste allerdings von der Steuer her ein satter Unterschied sein. Egal, praktischer Nutzwert und Spaßmaschine - das sind zwei Autos in einem.

231 zu 293 Euro im Jahr. Nicht die Welt.

Das Gerassel bezog sich auf den Dreizylindersound. Ich bin im Seat Ibiza 1,4 TDI schon tausende Kilometer gefahren und kann bestätigen, dass der Motor für einen 1,4l wirklich flott ist. Die Geräuschentwicklung ist auch ok, für einen Dreizylinderdiesel, aber halt eben deutlich unrunder und lauter als bei dem 1,9l TDI.

Auf jeden fall den 1.9er! Gründe dafür wurden schon zu genüge angesprochen, sind mit dem 1.9er auch äußerst zufrieden

am 1. Juni 2005 um 8:10

der 1.9tdi ist super im anzug:) selbst wenn man ihn richtig tritt -bis anschlag(autobahn und vollgas) ist der verbrauch im durchschnitt nicht über 8,4 liter gestiegen.

macht richtig spaß die karre

Themenstarteram 1. Juni 2005 um 8:57

Danke für die Antworten, der große wirds wohl werden. Wir werden die Tage mal ne Probefahrt machen.

Themenstarteram 7. Juni 2005 um 9:43

Soo.

Wir sind jetzt mal den 1,4TDI gefahren und sind sicher dass der reicht.

Ok, er steckte in nem Polo und an nen Fabia mit dem Motor war nicht ran zu kommen aber der Händler meinte dass sich das Geräusch sogar nicht unterscheidet.

Ich finde den Motor top für alle Anforderungen. Ab 2000U/min is meiner Meinung nach richtig Dampf da und auch darunter hat er keine Schwäche die ich als Turboloch o.ä. bezeichnen würde... Da ist der 2,5TDI im A6 von meinem Vater unter 1900U/min deutlich ätzender zu fahren (weil man ja eigentlich gute Leistung erwartet).

Mal als Relation: Ich bin derzeit gewöhnt, einen T4 mit 68PS-Saugdiesel zu scheuchen der bei 145km/h Ende hat und Ohrschützer beinahe erforderlich macht. Aber meine Freundin fuhr bisher ausschließlich den A6 (Benzin, 150PS) ihrer Mutter und findet den kleinen TDI im Fabia auch gut. Ihre Sorge war, auf der Autobahn nicht zügig genug überholen zu können.

 

Man, ich freu mich auf das Auto, auch wnen es nicht meins ist ;)

Na denn mal: Glückwunsch!

Gute Entscheidung, ich habe die Entscheidung für den 1,4 TDi auch nach 27.000 Km noch nie bereut.

Gruß, Jens

am 7. Juni 2005 um 22:29

Wie geht Urlaubsfahren mit ein vollbeladene Fabia Combi 1,4 TDI ?

Na ja, in den Urlaub fahren wir mit´m Wohnmobil, aber wenn ich das Auto voll belade merke ich das zwar schon, aber es geht immernoch absolut super. Der Kleine hat eben auch ordentlich Drehmoment (sogar etwas mehr als der 2,0 Benziner!), und die Kraft reicht völlig aus, das Auto macht auch im beladenen Zustand noch richtig Spaß!

Gruß, Jens

am 8. Juni 2005 um 13:53

Zitat:

Original geschrieben von E Tranberg

Wie geht Urlaubsfahren mit ein vollbeladene Fabia Combi 1,4 TDI ?

Ich hab den A2 1.4TDI mit 75 PS.

Mit dem fahre ich mit voller Zuladungsausnutzung und mit einem 970 kg Wohnwagen (Innenlänge 4,65m; Länge über alles 5,935 m und 2,3 m Breite) in Urlaub und bis zu 12% und 14% Steigungen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen