ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. 1.0 12V 58 PS, wie läuft der ???

1.0 12V 58 PS, wie läuft der ???

Themenstarteram 21. März 2004 um 13:59

Corsa C 1.0 12V 58 PS...

Ölverbrauch ???

Durchzug ???

 

...

MEINUNGEN !!!

Beste Antwort im Thema

Und dieses Statement war jetzt so wichtig um einen 16 Jahre schlafenden Thread aufzuwecken?

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten
am 24. März 2004 um 18:02

Also ich würd mir nur nen 6ten Gang wünschen, sonst bin ich zufrieden.

Günstiger Wagen, der gut aussieht und zuverlässig ist.

Was will ich mehr....

Steuern niedrig, Versicherung auch, Sprit, naja kommt wohl auf die Fahrweise an...

Themenstarteram 26. März 2004 um 21:25

naja, hätte schon ein bischen kompetentere Antworten erwartet...

das er nicht so geil abgeht wie nen 16V mit 1,2 Litern sollte auch einleuchten, der 1,2 16V hat nicht nur 7 PS mehr und 100 kG weniger, sondern fast über 20 Nm mehr Drehmoment...

was verbrauchen die Ecos denn nun auf 1000 an Öl ??? das ist für mich wichtig !

wer sagt denn das nen Corsa C über 1000 kG wiegt ??? 985 ist das Leergewicht !

hab mich jetzt eh auf den 75 PS 1,2 16V eingespielt...

nen Sportwagen habe ich auch nie erwartet, nen 1.0er soll halt sparsam sein... zum "rennen fahren" hab ich meinen 1,4er mit 65 PS und 700 kG... naja, auch keine Sportwagen, aber es reicht !

und nen Motorgeräusch und ruckel stimmt mich schon sehr negativ !

Bin halt noch am überlegen, dann wir es wohl ehr nen Subaru Justy, mit 86 PS und ca. 900 kG, die Teile gehen auch schon ganz ordentlich, auch wenn ab 130 der Allrad ganz schön bremst...

mal sehen ...

also ich hab jetzt mal ins handbuch geschaut und da steht:

0,6L auf 1000km bei allen corsa c - das kann doch nicht sein! oder?

ich glaube mich erinnern zu können, dass das VIEL weniger war. weil 1000km schaffe ich locker im monat und bisher ist mein ölstand immer noch normal. kann doch nicht sein, dass ich da jeden monat nen liter nachfüllen muss, wo doch eh nur 3 reinpassen.

@Jetronicb

was hast du denn für antworten hier erwartet? willst du einen komplette fahrbericht ala Auto Motor und Sport TV oder was?

mein gott, dann wiegt der Corsa eben 985 Kg, ist ja auch sonn unterschied zu 1000, außerdem hat ich das komplett gemeint, also auch mit fahrer.

Ölverbrauch auf 1000 km? bitte welches halbwegs vernünfige auto hat auf 1000 km einen messbaren Ölverbrauch? der Corsa jedenfalls nicht. ich mach alle 15.000 km einen Ölwechsel und brauche zwischen durch nichts nachfüllen.

wenn du willst, kann ich dir ein komplettes Datenblatt geben, wo alle technischen Daten aller Corsa Typen drin stehen.

am 27. März 2004 um 1:45

Was die meisten hier schreiben kann ich nur bestätigen.

Der 58 PS Corsa ist ein gutes sparsames Auto.

Bis jetzt habe ich noch nicht Öl nachfüllen müssen da das immer in der Inspektion gemacht wurde.

Die Inspektionen war einmal beim Kauf bei 15000km(Jahreswagen) und dann bei der zweiten Inspektion bei 45000 km.

Kann man also nicht meckern.

Auch der Spritverbrauch ist OK.

Ohne Klimaanlage 6l, bei eingeschalteter Klimaanlage 7l.

Der Durchzug ist für 58PS sehr gut und auf der Autobahn spilet er locker die 160 km/h mit.

Mit einigem Anlauf auch 170 km/h.

Wenn due ein Auto willst das auf der Autobahn fliegt solltest du einen GSI nehmen aber dann viel Spass beim tanken.

Musst du wissen

Also mein Corsa C hatte von 21000 bis 33000 km keinen messbaren Ölverlust. Ich hatte den Pegel öfter überprüft und er war immer auf max.. Bei 33000km mussten leider sämtliche Motordichtungen getauscht werden. Seitdem musste ich in 15000km einmal ca. 0.7l Öl nachfüllen. Also nicht die Welt. Um aufs Leergewicht zu kommen. Mein Corsa wiegt laut Fahrzeugschein 1055 kilo. Aber das ist ja auch kein Wunder bei verstärkten Türen und so weiter. Komfortausstattung hat er nicht wirklich viel drin ausser Klimaanlage und ZV.

Gruss Zyclon (Corsa 1.4 Sport Bj. 00)

Themenstarteram 27. März 2004 um 16:06

naja, nen Motor der kein Öl verbraucht gibt es nicht !

- wenn man nur kurzstrecke fährt bleibt Benzin und ev. Wasser sowie dreck im Öl, das könnte den nichtverbrauch erklähren...

Zitat:

wenn du willst, kann ich dir ein komplettes Datenblatt geben, wo alle technischen Daten aller Corsa Typen drin stehen

das währe sehr lieb von dir, würd ich mich sehr drüber freuen...

Nein, klar... ihr seid keine Testpiloten, aber das was ich bisher gelesen habe war mir eh schon bekannt...

nagut, vieleicht sollte ich nicht so ganz kritisch an die sache herangehen...

Hi,

Ich kann dir berichten:

Beim Corsa C kann man eigendlich nicht viel Falsch machen.

Habe auch einen, allerdings mit 60 PS.

Bin überaus zufrieden damit.

Der Verbrauch ist zwar für den Motor ziemlich hoch, aber es ist ja noch ziemlich kühl draußen.

Steuer/Versicherung ist der sehr günstig.

Leistungsmäßig ist das KEIN PORSCHE! Aber wenn man weiss wie man die Opt. Leistung rauskriegt, geht das schon!

Habe neulich nen 1,2 Polo abgezockt! ;)

Und man glaubt es nicht, gestern auf der Bahn gerade aus: 172 Kmh :)

Hi,

Ich kann dir berichten:

Beim Corsa C kann man eigendlich nicht viel Falsch machen.

Habe auch einen, allerdings mit 60 PS.

Bin überaus zufrieden damit.

Der Verbrauch ist zwar für den Motor ziemlich hoch, aber es ist ja noch ziemlich kühl draußen.

Steuer/Versicherung ist der sehr günstig.

Leistungsmäßig ist das KEIN PORSCHE! Aber wenn man weiss wie man die Opt. Leistung rauskriegt, geht das schon!

Habe neulich nen 1,2 Polo abgezockt! ;)

Und man glaubt es nicht, gestern auf der Bahn gerade aus: 172 Kmh :)

Fahre den Corsa C 1.0 TP seit 1000km als Leihwagen. Habe nach dem ersten Km zunächst einen Motordefekt vermutet und bin nochmal zum Händler umgekehrt. Ist aber reine Gewohnheistsache. Man kann sich richtig an das kernige Geräusch des Motors gewöhnen. Fahrleistung auf der Autobahn find ich ausreichend. Man kann bis 130 ordentlich mitschwimmen ohne ständig runterzuschalten. Wegen der kurzen Übersetzung dreht der Motor recht hoch, so 4600 U/min bei 130. Verbraucht habe ich bisher im Schnitt 5,8 Liter. Bin kürlich einen Golf V, 55kW probegefahren, der war weniger spritzig.

Hätte höchstens Bedenken was die Dauerhaltbarkeit angeht. Sind die 3 Zylinder für 200.000km gut ?

Zitat:

Hätte höchstens Bedenken was die Dauerhaltbarkeit angeht. Sind die 3 Zylinder für 200.000km gut ?

dass 3 zylinder genauso zuverlässig sind wie 4, hat ja schon der Corsa B gezeigt...

überhaupt ist das mit der zylinderzahl generell ein alter aberglaube. man sagte damals immer "es muss eine GERADE zahl an zylindern sein, alles andere kann nicht gutgehen" und so hielten sich die hersteller daran. erst jetzt wird angefangen, auch mal in größeren maßen motoren mit ungeraden zylinderzahlen zu bauen (siehe mercedes, audi,...)

die eigentliche unwucht wird durch eine ausgleichswelle erzielt, die die unwucht komplett vermindert.

Also ich habe bis jetzt auch noch nichts negatives über die Haltbarkeit des 3 Zylinders gehört. Was die Zylinderzahl angeht werden wenig Autos mit ungeraden Zylinderzahlen gebaut. Erst jetzt vermehren sich solche Motoren. Allerdings hat Audi schon vor 10 oder 15 Jahren mal einen Motor mit ungerader Zylinderzahl gebaut .Allerdings hatte der 5 Pötte. Der soll eigentlich recht Haltbar sein. Die Haltbarkeit kommt ja auch mehr auf den Hubraum an. Muss der Wagen hoch drehen um seine Leistung zu bekommen weil er wenig Hubraum hat Verschleisst er schneller. Wagen mit mehr Hubraum, die nicht so Hochgezüchtet sind halten im allgemeinen länger.

Gruss Zyclon (Corsa 1.4 Sport)

Hallo zusammen,

jetzt muß ich auch mal meinen Senf dazu geben.

In Bezug auf den Verbrauch kann ich folgendes sagen:

Ich hab zwar nen Corsa B 1.0/12V, aber Gewicht ist fast gleich und in Bezug von den 55 auf 58 PS hat sich vom Verbrauch auch nichts geändert.

Jetzt net lachen, aber paßt auf mit dem Reifendruck.

Ich hab auch den 165gern vorne 2,7 Bar und hinten 2,4 Bar.

Meine Freundin hat auch einen C mit dem Motor 58 PS, da haben wir auf die 175ger die selben Druckwerte rein, stehen sogar im Handbuch unter den Eco-Füllwerten.

(Eco bezieht sich beim C nimmer auf das Modell, könnt Ihr mindestens reinhauen, wenn Eure Reifen das aushalten)

Desweiteren könnt Ihr mit der Karre sehr gut rollen, weil Motorbremswirkung praktisch keine vorhanden ist.

Und wenn Ihr den Fuß vom Gas habt, dann wird ja auch die Schubabschaltung aktiv.

Versteht mich richtig, ich bin wirklich kein Verkehrshindernis, aber probiert das mal aus.

Gestern hatte ich getankt mit meinem B (68tkm schon drauf)

Trotz der Kälte und viel Kurzstrecke habe ich wieder 5,5 Liter gebraucht.

War in Ordnung.

Mein Rekord hatte ich mal letztes Jahr, 5,21 Liter.

(und mehr Stadt und Kurzstrecke als Überland)

Danke, ciao!

Zitat:

@FunkyFreak schrieb am 23. März 2004 um 22:31:01 Uhr:

okay... also den 3 Zylinder kann ich vielleicht als Vernunft-Auto für die Stadt gelten lassen. Das ja - aber ganz ehrlich ... der Fahrspaß ist da gleich null. Ich vergleiche ihn ja auch nicht mit meinem Wagen - sondern "nur"mit einem 65PS Corsa B und der hängt viel saftiger am Gas....so einen Unterschied bei 7PS hätte ich nie gedacht... mich würde mal interessieren, welche Wagen man mit dem "abziehen" kann, so wie oben davon die Rede ist...also elektrische Rollstühle mal nicht mitgerechnet :-) ....Spaß beiseite. Spätestens auf der Landstrasse bei einem Überholvorgang wünscht man sich schon ein paar PS mehr. Ich denke, dass jeder, der die Motorenpalette vom Corsa mal durchgetestet hat und die größeren Motoren kennt, zustimmen wird, dass das angenehme Fahren erst mit 75PS anfängt - optimal sind 90 - (die beiden habe ich noch getestet) und ich denke, dass der GSI dann eine Spaßmaschine ist :-). Also nix für ungut - diejenigen, denen 58PS reichen und damit gut vorwärts kommen wünsche ich noch viel Freude mit ihrem Fahrzeug und gute Fahrt... ich bin nur froh, dass wir den nicht mehr lange haben :-) ...so hat halt jeder seine eigene Meinung....

Hallo Sportsfreund, In den 50 bis 60er Jahren fuhr ein Hamburger Ehepaar mit dem Goggomobil um die ganze Welt. Es gab nie größeren Schaden. Die beiden sind zum Vergnügen und zum Spaß gefahren, finanziell und aufwandmässig sehr sparsam!. Sie haben mit kleinem Einsatz sogar drin geschlafen, und das kleine Auto an Flüssen manchmal dicht geklebt und durchgezogen. Die Zeiten und die Menschen haben sich leider sehr geändert. Glaubst du, mit deinem heutigen, wenn auch zugkräftigen, mit Elektronik vollgepackten und aufgeblähtem Auto würdest du ohne größere Ausgaben und Ärger weit kommen bei so einer vergleichbaren Reise?

Und dieses Statement war jetzt so wichtig um einen 16 Jahre schlafenden Thread aufzuwecken?

Deine Antwort
Ähnliche Themen