ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. "sehr gepflegt", was versteht Ihr darunter?

"sehr gepflegt", was versteht Ihr darunter?

Themenstarteram 30. Juli 2007 um 20:26

Hallo,

 

möchte mal wissen, was Ihr für Erwartungen habt, wenn mit "sehr gepflegt" geworben wird und auch was Ihr dann vorgefunden habt.

 

Das offenbar oft missbrauchte "sehr gepflegt" bei privaten Verkaufsangeboten hat für mich bestimmte Kriterien, die ich daraufhin erwarte:

Das Fahrzeug sollte bei täglichem Gebrauch wöchentlich (max. 2 Wochen) gewaschen werden.

Einmal jährlich poliert, mind. zwei mal im Jahr gewachst werden.

Die Scheiben sollten regelmässig geputzt werden. Der Innenraum ebenfalls wöchentlich gereinigt worden sein.

 

Weiter erwarte ich von "sehr gepflegten" Autos, dass sie pfleglich behandelt worden sind, keine verdreckten Sitze, angeschlagenen Türkanten und keine zerkratzten Einstiege haben, in einer Garage/Carport unterstehen us.w.

 

Genau so sollte der Wagen aussehen, wenn er einem Kaufinteressenten vorgeführt wird, meiner Meinung nach!

 

Eine Aufbereitung kurz vor dem Verkauf, die nur jahrelange Misshandlungen vertuschen sollen, sind zwar schwer, aber doch erkennbar und verdienen nicht das Prädikat "sehr gepflegt".

 

Meine Rangliste :

 

gepflegt

sehr gepflegt

Top Zustand (fast Neuzustand, bei geringsten Gebrausspuren)

 

Ein aktuelles Erlebnis hat mich zu diesem Thema gebracht.

Als Begleiter eines Kaufinteressenten für einen W 210 T, der so angeboten wurde, haben wir folgendes erlebt:

 

Nach 200 km Anreise (wir waren angemeldet) erwartete uns ein ungewaschener Wagen mit  verdreckten, schwarzen Alufelgen, völlig verdrecktem Innenraum, der Fußraum war zum Kartoffelpflanzen geeignet, Armaturenbrett und  Konsole in ekelerregendem Zustand.

 

Wir haben uns vorher den angepriesenen Pflegezustand tel. bestätigen lassen. So etwas anzubieten, ist eine Unverschämtheit. Oder glauben diese Leute, die kaufen schon wenn sie erst mal hier sind?

 

Würde gern ein paar Meinungen dazu hören.

 

Danke und Gruß vom guennek

 

 

 

Ähnliche Themen
35 Antworten

Ich wette du erkennst keinen Unterschied zwischen einem Gebrauchtwagen der jede Woche gewaschen etc. wurde und einem der jahrelang vernachlässigt wurde & dann zum Aufbereiter zum Komplettprogramm geschickt wurde.

Nachdem wir mein Cabrio (siehe Sig.) restauriert hatten sah es aus wie Sau - Schleifstaub ohne Ende, Dreck in jeder Ritze, Ölfingerabdrücke, pechschwarzer Himmel. Nachdem der Aufbreiter damit fertig war, sah der Wagen nicht nur außen wie neu aus sondern auch innen. Ein Laie hätte das nie so hinbekommen.

Zitat:

Original geschrieben von Cham

Ich wette du erkennst keinen Unterschied zwischen einem Gebrauchtwagen der jede Woche gewaschen etc. wurde und einem der jahrelang vernachlässigt wurde & dann zum Aufbereiter zum Komplettprogramm geschickt wurde.

bingo!

und wenn man sich das geld zusammenrechnet das man spart, wenn man für anstatt jede woche in die waschanlage nur alle 4 wochen das auto wäscht, incl. sämtlicher "pflegemittel" etc., ist am ende sogar deutlich billiger vor dem verkauf einfach die karre zu nem aufbereiter zu fahren....

und dann kann man viel erzählen vonwegen jeden tag handwäsche etc. fällt eh nicht mehr auf!

Zitat:

Original geschrieben von guennek

Das Fahrzeug sollte bei täglichem Gebrauch wöchentlich (max. 2 Wochen) gewaschen werden.

Einmal jährlich poliert, mind. zwei mal im Jahr gewachst werden

*lol*

also ich weiß ja nicht, was du mit deiner karre anstellst, dass du das dinge jede woche bzw. alle zwei waschen musst...

ich fahr mein auto alle 4-5 monate zum händler und lass den da saubermachen, das spart mir viel zeit und damit auch geld, zwischendurch vllt. alle 4 wochen mal in die waschanlage...

Zitat:

Original geschrieben von MagirusDeutzUlm

 

...ich fahr mein auto alle 4-5 monate zum händler und lass den da saubermachen, das spart mir viel zeit und damit auch geld, zwischendurch vllt. alle 4 wochen mal in die waschanlage...

Dann bist du hier im Fahrzeugpflegeforum aber falsch :D

MfG

roughneck

am 31. Juli 2007 um 0:16

Zitat:

Original geschrieben von roughneck78

Dann bist du hier im Fahrzeugpflegeforum aber falsch :D

zumindest für mich ist das ne reine geld-rechenaufgabe.... :D

wenn ich anstatt 0,75h pro woche in "fahrzeugpflege" zu investieren, 0,75h mehr arbeiten gehe (die dreiviertelstunde fällt in meinem überstundeplan eh nicht mehr auf), und dafür halt das auto beim aufbereiter jedes quartal mal reinigen lasse (so dreckig isses auch nicht!, mal ganz abgesehen, dass es dann wieder nach "neuwagen" riecht) hab ich trotzdem ein schönes sümmchen noch dabei trotz der kosten auf die reinigung bei verdient, das ich dann in andere dinge investieren kann...

aber jeder hat halt so seine hobbies......

 

Zitat:

Original geschrieben von roughneck78

Zitat:

Original geschrieben von MagirusDeutzUlm

 

...ich fahr mein auto alle 4-5 monate zum händler und lass den da saubermachen, das spart mir viel zeit und damit auch geld, zwischendurch vllt. alle 4 wochen mal in die waschanlage...

Dann bist du hier im Fahrzeugpflegeforum aber falsch :D

MfG

roughneck

Allerdings...ja!

Hier gehts darum sein Auto mit größtmöglichen Aufwand zu pflegen und nicht alle 4 Wochen mal in ne Anlage zu fahren die dir die ganze Karre zerkratzt weil die Bürsten aus Menscharschhaar bestehen ô_Ô

Ich putze meinen Wagen übrigens auch mindestens 1x in der Woche mit der Hand. Wachsen und Polieren 2x im Jahr...und Innenraum nich jede Woche...wird ja zum Teil nich sooo schnell dreckig. Aber saugen tu ich relativ oft. Mag am liebsten einen perfekt sauberen Teppichboden auf dem kein Krümelchen mehr zu finden ist. Also wie neu...leider schwer zu realiseren im Auto. ;) Ausser ich zieh mir vorher die Schuhe aus *loool*

am 31. Juli 2007 um 0:37

Zitat:

Original geschrieben von AÖ-Ravenation

mal in ne Anlage zu fahren die dir die ganze Karre zerkratzt weil die Bürsten aus Menscharschhaar bestehen ô_Ô

über kratzer der waschanlage kann ich mich eiegntlich garnicht beschweren....!

allerdings nutze ich immer nur waschanalgen, die "softecs" als bürstenmaterial benutzen....

Zum Thema "sehr gepflegt":

- Gibt ein Punkt wo es obejktiv nicht mehr zutrifft, aber jede Woche die "OP-Reinigung" und das Ausbleiben jeder Gebrauchsspur ist zuviel verlangt.

- Das sind Werbesprüche, wie gesagt ist es irgendwo frech es dann auch zu nutzen wenn das Auto Fam. Folodder gehörte, aber ansonsten darf man eben weder darauf vertrauen, noch zuviel erwarten, der Begriff wird sehr inflationär benutzt und das sollte bekannt sein. Oder regt ihr euch auf wenn Pril nicht wie in der Werbung mit 1 Tropen 10 Töpfe sauber macht...?

Hingehen, angucken - gefällt? ja -> kaufen, nein? -> nicht kaufen, fertig, keine Religion draus machen und sich auch nicht zu sehr davon blenden lassen wie sauber das Auto aussieht, das sagt nicht viel aus.

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Opelowski

nicht zu sehr davon blenden lassen wie sauber das Auto aussieht, das sagt nicht viel aus.

 

Das ist richtig, habe mein jetziges Auto von einem Kettenraucher gekauft, hat bis zum Himmel gestunken, verdreckt ohne Ende.

 

Einen besseren Wagen konnte ch nicht finden, technisch einwandfrei. Beim Autokauf gilt meine Aumerksamkeit anderen Sachen als der Sauberkeit.

Themenstarteram 31. Juli 2007 um 19:04

Zitat:

Original geschrieben von Cham

Ich wette du erkennst keinen Unterschied zwischen einem Gebrauchtwagen der jede Woche gewaschen etc. wurde und einem der jahrelang vernachlässigt wurde & dann zum Aufbereiter zum Komplettprogramm geschickt wurde.

 

Hallo,

genau das wäre einer der Gründe, warum ich es erkennen würde. Aber es ging mir einfach um das "sehr gepflegt" und was ihr nach solchen Aussagen erwartet.

 

Es war für mich sehr informativ und ich danke Euch allen, auch für die teils kontroversen Ansichten.

 

Gruß vom guennek

 

Sehr gepflegt liegt bei mir NAH am Neuwagenzustand. Jeder hat nur ne andere Auffassungsgabe von Gepflegt.

Wenns so bei einem im Auto aussieht will ich bei dem keinen Kaffee haben und schon gar nicht in Haus :D

Themenstarteram 31. Juli 2007 um 19:42

Zitat:

Original geschrieben von T_Ostermann

Sehr gepflegt liegt bei mir NAH am Neuwagenzustand. Jeder hat nur ne andere Auffassungsgabe von Gepflegt.

 

Wenns so bei einem im Auto aussieht will ich bei dem keinen Kaffee haben und schon gar nicht in Haus :D

 

Wir haben den Kaffee tatsächlich woanders getrunken. Lag sicher auch daran, dass wir nicht gekauft haben und deshalb auch keiner angeboten wurde.:(

 

Gruß vom guennek, der auch "sehr pflegt"

 

 

 

also ich finde, der begriff "sehr gepflegt" ist stark abhängig vom alter des fahrzeugs.ich würde meinen wagen vom innenraum als sehr gepflegt einstufen, man kann von einem 10 jahre alten auto aber nicht erwarten, dass er "nahe am neuzustand" ist, das ist unrealistisch.

ein auto ist ein gebrauchsgegenstand, das sollte man nicht vergessen.

das was hier aufgezählt wurde (alle 2 wochen waschen, nur garage/carport...), dürfte nur auf einen verschwindet geringen prozentsatz zutreffen.ab und zu waschen, den innenraum regelmäßig säubern und dem wagen mal eine politur etc. zu gönnen und den wagen im allg. pfleglich behandeln, reicht mMn vollkommen aus.

 

mfg

Hallo,

Fahrzeugpflege heißt für mich in aller erster Linie einmal regelmäßige und umfassende Wartung des Fahrzeugs. Was nützt der tollste Lack, wenn nur alle 50tkm ein Ölwechsel gemacht wurde und das Serviceheft gefälscht wurde? Also auch in Zeiten von Longlife sollte spätestens alle 15tkm ein Ölwechsel + andere Wartungsintervalle konsequent eingehalten werden.

Der Lack sollte sauber und nicht verkratzt aussehen. Im Auto sollte man sich auf Anhieb wohl fühlen.

Nah am Neuzustand heißt für mich neuwertig, nicht sehr gepflegt. Mein Auto kann beim Verkauf nicht mehr neuwertig sein, da ich es jeden Tag benutze und nicht jeden Krümel gleich beseitigen kann. Trotzdem bezeichne ich mein Auto als sehr gepflegt.

gruß

cSharp

moin-moin guennek

 also für mich is das auto sehr gepflegt...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. "sehr gepflegt", was versteht Ihr darunter?