ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. [Review] BMW F30 / F31 10.25 Zoll Nachrüst Navigation System (Android 7.1.1 / 2GB)

[Review] BMW F30 / F31 10.25 Zoll Nachrüst Navigation System (Android 7.1.1 / 2GB)

BMW 3er F30
Themenstarteram 11. Juni 2018 um 0:45

Hallo zusammen,

nachdem ich schon länger mit dem Gedanken spiele den kleinen 6.5 Zoll Bildschirm ohne Navigation in meinem F30 (2012) zu ersetzen, habe ich mich ein bisschen in die Materie eingelesen.

Ein Upgrade auf Navi Professional mit größerem Display ist mir zuviel Aufwand und zu teuer. Deswegen habe ich mich nach Alternativen umgeschaut. Im Netz findet man inzwischen viele Nachrüst Navigationssysteme aus China auf Android Basis mit 10.25 Zoll Bildschirm zu einem guten Preis. Diese Geräte lassen sich Plug & Play einbauen ganz easy ohne Codierungen. Die Steuerung erfolgt mit iDrive Controller, Lenkrad Tasten und Touchscreen. Der Umstand, dass sie noch mit Android 4.4.4 laufen und nur 1GB Arbeitsspeicher haben, hat mich davon abgehalten so ein System zu bestellen.

Vor einigen Wochen bin ich aber durch ein englisches Forum auf eine neue Generation der Geräte aufmerksam geworden. Diese neue Generation hat nun Android 7.1.1 und 2GB Arbeitsspeicher an Bord. Ich habe mir ein Testgerät bestellt und möchte euch hier meine Erfahrung teilen.

Technische Daten

Unterstützt BMW F30 / F31 (2011-2017 CIC NBT)

CPU Rockchip PX3 1.6GHz quad core

Arbeitsspeicher 2GB

Flash 32GB

OS Android 7.1.1

10.25 Zoll Touchscreen Bildschirm (1280*480)

Bluetooth Telefon / Musik

Mirrorlink: AirPlay(iPhone), Miracast (Android)

AUX video output, video input (Rückfahrkamera, DVR, TV), AUX audio input

2x USB

1x SD Card Slot

Installation

Auf Youtube gibt es viele Howto Videos. Im Grunde muss man die Klimablende abnehmen und die Kabel am Radio / Navi umstecken. Den alten Bildschirm dann durch neuen ersetzen. Alles Plug & Play ohne Codierung.

Selbst für Ungeübte ist der Einbau gut machbar in 2-4 Stunden. Man braucht Torx 20 Schraubenzieher, am besten noch Zierleisten Werkzeuge und ein bisschen Musik :)

GPS Antenne Kabel habe ich nach rechts verlegt (Kanal über Handschuhfach), so dass ich die GPS Antenne unter der Windschutzscheibe plaziert habe. GPS Empfang ist sehr gut.

Zum eigentlichen Navigationssystem habe ich noch Zubehör bestellt. DAB+ USB Radio Modul und Rückfahrkamera. DAB Antenne klebt ebenfalls rechts unter der Windschutzscheibe. Auch hier ist der Empfang gut. Rückfahrkamera habe ich auch noch installiert und das Kabel nach vorne verlegt.

Ich musste übrigens auch kein Audio Kabel verlegen vom Navigationssystem zum AUX Anschluss unter der Armlehne. Sound war von Anfang an da.

Mein Eindruck

Das Booten des Android Systems dauert ca. 30 Sekunden. Das ist nicht so schnell wie das Original BMW System, aber immer noch schnell genug. Die Sprache lässt sich umstellen auf Deutsch.

Die Steuerung erfolgt mit iDrive Controller, Lenkrad Tasten und Touchscreen. Das funktioniert auch sehr gut, das System reagiert flüssig. Mit der Telefontaste am Lenkrad kann man Telefonate via Bluetooth annehmen und mit der Freisprechtaste kann man die Navigations-App direkt starten. Die Standard Navigations-App kann man konfigurieren. Ich habe mich für Sygic entschieden, aber man kann natürlich auch Google Maps oder Waze usw. wählen.

Ich habe auch ein paar Apps aus dem Play Store installiert und ausprobiert. Amazon Prime Music und Spotify funktionieren soweit auch ganz gut. Am Lenkrad kann man per Scrollrad zum nächsten Titel springen. Schade, dass man nicht eigene Apps nach Wahl auf die Kachel im Hauptmenü legen kann (z.B. Spotify hinter Musik Kachel). App Wahl geht zurzeit nur bei der Navigation Kachel.

Sound Qualität war am Anfang nicht gut, ich musste zuerst die Lautstärke reduzieren auf 15 und schon war der Sound wieder wie das Original.

Das Original BMW Menü ist in einem Splitscreen Modus weiterhin anzeigbar. So kommt man jederzeit noch zu den Einstellungen.

Video

Ich habe auch ein Video aufgenommen von der Bedienungsoberfläche.

https://www.youtube.com/watch?v=NMWD1I3H6TA

Fotos

Siehe Galerie

Probleme

WLAN verbindet sich nicht automatisch mit dem Hotspot des Smartphones. Das automatische Verbinden funktioniert nur, wenn vor dem Booten des Android Systems der Hotspot am Smartphone bereits eingeschaltet ist. Sonst muss man manuell verbinden, was lästig ist. Das ist wohl ein generelles Problem von Android 7.1.1. Hoffe mit einem Firmware Update wird das Problem noch behoben.

OBDII mit Bluetooth wird nicht unterstützt, nur OBDII mit WIFI.

Das System lief bisher stabil. Werde die Wochen noch weitertesten...

Falls ihr Fragen habt, einfach hier stellen. :)

Cic-6-5-original
Bmw-f30-android7-10-25-01
Bmw-f30-android7-10-25-02
+7
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 11. Juni 2018 um 0:45

Hallo zusammen,

nachdem ich schon länger mit dem Gedanken spiele den kleinen 6.5 Zoll Bildschirm ohne Navigation in meinem F30 (2012) zu ersetzen, habe ich mich ein bisschen in die Materie eingelesen.

Ein Upgrade auf Navi Professional mit größerem Display ist mir zuviel Aufwand und zu teuer. Deswegen habe ich mich nach Alternativen umgeschaut. Im Netz findet man inzwischen viele Nachrüst Navigationssysteme aus China auf Android Basis mit 10.25 Zoll Bildschirm zu einem guten Preis. Diese Geräte lassen sich Plug & Play einbauen ganz easy ohne Codierungen. Die Steuerung erfolgt mit iDrive Controller, Lenkrad Tasten und Touchscreen. Der Umstand, dass sie noch mit Android 4.4.4 laufen und nur 1GB Arbeitsspeicher haben, hat mich davon abgehalten so ein System zu bestellen.

Vor einigen Wochen bin ich aber durch ein englisches Forum auf eine neue Generation der Geräte aufmerksam geworden. Diese neue Generation hat nun Android 7.1.1 und 2GB Arbeitsspeicher an Bord. Ich habe mir ein Testgerät bestellt und möchte euch hier meine Erfahrung teilen.

Technische Daten

Unterstützt BMW F30 / F31 (2011-2017 CIC NBT)

CPU Rockchip PX3 1.6GHz quad core

Arbeitsspeicher 2GB

Flash 32GB

OS Android 7.1.1

10.25 Zoll Touchscreen Bildschirm (1280*480)

Bluetooth Telefon / Musik

Mirrorlink: AirPlay(iPhone), Miracast (Android)

AUX video output, video input (Rückfahrkamera, DVR, TV), AUX audio input

2x USB

1x SD Card Slot

Installation

Auf Youtube gibt es viele Howto Videos. Im Grunde muss man die Klimablende abnehmen und die Kabel am Radio / Navi umstecken. Den alten Bildschirm dann durch neuen ersetzen. Alles Plug & Play ohne Codierung.

Selbst für Ungeübte ist der Einbau gut machbar in 2-4 Stunden. Man braucht Torx 20 Schraubenzieher, am besten noch Zierleisten Werkzeuge und ein bisschen Musik :)

GPS Antenne Kabel habe ich nach rechts verlegt (Kanal über Handschuhfach), so dass ich die GPS Antenne unter der Windschutzscheibe plaziert habe. GPS Empfang ist sehr gut.

Zum eigentlichen Navigationssystem habe ich noch Zubehör bestellt. DAB+ USB Radio Modul und Rückfahrkamera. DAB Antenne klebt ebenfalls rechts unter der Windschutzscheibe. Auch hier ist der Empfang gut. Rückfahrkamera habe ich auch noch installiert und das Kabel nach vorne verlegt.

Ich musste übrigens auch kein Audio Kabel verlegen vom Navigationssystem zum AUX Anschluss unter der Armlehne. Sound war von Anfang an da.

Mein Eindruck

Das Booten des Android Systems dauert ca. 30 Sekunden. Das ist nicht so schnell wie das Original BMW System, aber immer noch schnell genug. Die Sprache lässt sich umstellen auf Deutsch.

Die Steuerung erfolgt mit iDrive Controller, Lenkrad Tasten und Touchscreen. Das funktioniert auch sehr gut, das System reagiert flüssig. Mit der Telefontaste am Lenkrad kann man Telefonate via Bluetooth annehmen und mit der Freisprechtaste kann man die Navigations-App direkt starten. Die Standard Navigations-App kann man konfigurieren. Ich habe mich für Sygic entschieden, aber man kann natürlich auch Google Maps oder Waze usw. wählen.

Ich habe auch ein paar Apps aus dem Play Store installiert und ausprobiert. Amazon Prime Music und Spotify funktionieren soweit auch ganz gut. Am Lenkrad kann man per Scrollrad zum nächsten Titel springen. Schade, dass man nicht eigene Apps nach Wahl auf die Kachel im Hauptmenü legen kann (z.B. Spotify hinter Musik Kachel). App Wahl geht zurzeit nur bei der Navigation Kachel.

Sound Qualität war am Anfang nicht gut, ich musste zuerst die Lautstärke reduzieren auf 15 und schon war der Sound wieder wie das Original.

Das Original BMW Menü ist in einem Splitscreen Modus weiterhin anzeigbar. So kommt man jederzeit noch zu den Einstellungen.

Video

Ich habe auch ein Video aufgenommen von der Bedienungsoberfläche.

https://www.youtube.com/watch?v=NMWD1I3H6TA

Fotos

Siehe Galerie

Probleme

WLAN verbindet sich nicht automatisch mit dem Hotspot des Smartphones. Das automatische Verbinden funktioniert nur, wenn vor dem Booten des Android Systems der Hotspot am Smartphone bereits eingeschaltet ist. Sonst muss man manuell verbinden, was lästig ist. Das ist wohl ein generelles Problem von Android 7.1.1. Hoffe mit einem Firmware Update wird das Problem noch behoben.

OBDII mit Bluetooth wird nicht unterstützt, nur OBDII mit WIFI.

Das System lief bisher stabil. Werde die Wochen noch weitertesten...

Falls ihr Fragen habt, einfach hier stellen. :)

+7
400 weitere Antworten
Ähnliche Themen
400 Antworten

Gibt es einen Link zum Produkt?

Super Sache. Technisch find ich das schon sehr reizvoll. Wenn ich jemals ein Navi in meinem F31 brauchen sollte, ich werde dies hier im Hinterkopf behalten.

Könnte man ja auch andere Android Apps wie z.b. Fahrtenbuch drauf haben. Oder die Blitzer App.

Kannst du mal checken, ob du den "Development Mode" in Android freigeschaltet bekommst? So das ADB geht und man auch custom .apks (unbekannte Quellen) drauf bekommt?. Meist muss man dazu 7x auf die Built-No klicken, es zählt ein Counter sichtbar rückwärts.

Muss das Androidsystem eigentlich immer ausgeschaltet werden, also an Zündung oder Radio-On mitlaufen? Ich finde es natürlicher, wenn es immer 7x24h lauft, nur der Bildschirm aus ist. Dann hat man auch keine Bootzeit mehr. Der Autoakku hat soviel Power, da könnte man es sicher Monate dran lassen.

Zitat:

Zum eigentlichen Navigationssystem habe ich noch Zubehör bestellt. DAB+ USB Radio Modul und Rückfahrkamera. DAB Antenne klebt ebenfalls rechts unter der Windschutzscheibe. Auch hier ist der Empfang gut. Rückfahrkamera habe ich auch noch installiert und das Kabel nach vorne verlegt.

Kannst du den Punkt vielleicht nochmal ausführlicher erklären (notfalls auch in einem separaten Thread)?

Ich habe derzeit ein Navi Professional im F31, jedoch keine Rückfahrkamera. Wie sähe der Einbau hier aus? Welche Teile benötigt man? Würde das Bild ohne weiteres beim Einlegen des Rückwärtsganges aufs Navi gespielt werden oder müsste hier irgendetwas geupdatet werden?

Themenstarteram 11. Juni 2018 um 16:50

Zitat:

@lightyear36 schrieb am 11. Juni 2018 um 01:46:17 Uhr:

Gibt es einen Link zum Produkt?

http://www.ugode.com/index.php/products_v_34_273.html

Zitat:

@joe_e30 schrieb am 11. Juni 2018 um 10:27:13 Uhr:

Kannst du mal checken, ob du den "Development Mode" in Android freigeschaltet bekommst? So das ADB geht und man auch custom .apks (unbekannte Quellen) drauf bekommt?. Meist muss man dazu 7x auf die Built-No klicken, es zählt ein Counter sichtbar rückwärts.

Development Mode kann man freischalten. Aber man kann schon von Anfang an APK aus unbekannten Quellen installieren. Dafür gibt es eine Option unter Einstellungen, die bereits ativiert ist.

Zitat:

@joe_e30 schrieb am 11. Juni 2018 um 10:33:57 Uhr:

Muss das Androidsystem eigentlich immer ausgeschaltet werden, also an Zündung oder Radio-On mitlaufen? Ich finde es natürlicher, wenn es immer 7x24h lauft, nur der Bildschirm aus ist. Dann hat man auch keine Bootzeit mehr. Der Autoakku hat soviel Power, da könnte man es sicher Monate dran lassen.

Ja, das System ist so eingestellt, dass es mit der Zündung bootet. Wenn der Motor aus ist, dann läuft das System eine Zeitlang weiter. Erst wenn die Türen abgeschlossen werden, geht der Bildschirm aus. Ich vermute intern ist das Android in einem Schlafmodus bis der Strom entgültig nach ca. 15 Min abgeschaltet wird. Vergleichbar mit der Stromversorgung am Zigarettenanschluss.

 

 

 

Themenstarteram 11. Juni 2018 um 16:59

Zitat:

@zxcd schrieb am 11. Juni 2018 um 16:12:46 Uhr:

 

Ich habe derzeit ein Navi Professional im F31, jedoch keine Rückfahrkamera. Wie sähe der Einbau hier aus? Welche Teile benötigt man? Würde das Bild ohne weiteres beim Einlegen des Rückwärtsganges aufs Navi gespielt werden oder müsste hier irgendetwas geupdatet werden?

Beim Einbau der Rückfahrkamera habe ich mich an dieses Video gehalten:

https://youtu.be/SksfQZnKILg?t=5m53s

Also wenn du dein Navi Professional weiter verwenden willst und nur eine Nachrüstkamera installieren willst, dann brauchst du eine zusätzliche Multimedia Interface Box wie im Video dargestellt. Die Rückfahrkamera verbindest du dann mit dieser Multimedia Box. Die Multimedia Box wird zwischen Navi und Bildschirm geschaltet und speist das Bild der Rückfahrkamera ein, sobald man den Rückwärtsgang einlegt.

Bei diesem Android Navigationssystem sind die Eingänge für die Rückfahrkamera bereits an Bord und man muss den Video Anschluss nur an das System anschließen. Auch muss man ein Stromkabel vom Rückfahrkamera an das Navigationssystem anschließen, so dass Rückfahrkamera eingeschaltet wird, wenn der Rückwärtsgang eingelegt ist. Die Rückfahrkamera funktioniert unabhängig davon ob das Android Sysem gebootet ist, d.h. man macht Motor an und legt den Rückwärtsgang ein, dann ist das Bild der Rückfahrkamera sofort da. Siehe auch Fotos in meiner Galerie im ersten Post.

Link zum Produkt?

Zitat:

@onizuka007 schrieb am 11. Juni 2018 um 16:50:27 Uhr:

Zitat:

@lightyear36 schrieb am 11. Juni 2018 um 01:46:17 Uhr:

Gibt es einen Link zum Produkt?

http://www.ugode.com/index.php/products_v_34_273.html

Alter Schwede, ist die Webseite schlecht. Ich konnte nicht nachvollziehen welches Modell das ist, d.h. zu welchem Modell ich die Bedienungsanleitung herunterladen kann.

Verstehe ich es richtig dass die Hardware bereits in das Display integriert ist, d.h. man braucht das vorhandene Head Unit nicht zu ersetzen? Bei deinem 2012er F30 ohne Navi solltest du eigentlich noch die CIC Combox als HU im Kofferraum haben?

Zitat:

@Sucuk60 schrieb am 11. Juni 2018 um 20:29:45 Uhr:

Link zum Produkt?

@lightyear36 schrieb am 11. Juni 2018 um 01:46:17 Uhr:

Gibt es einen Link zum Produkt?

 

http://www.ugode.com/index.php/products_v_34_273.html

Als Hotspot würde ich eher das empfehlen:

https://www.telekom.de/.../...rz-combicard-car-tarif-combicard-car?...

Die 10,- Euro / Monat kann sich wohl jeder leisten. Telekom LTE, 5GB oder 10 GB, da stimmt der Preis.

Dann sollte es noch reibungsloser laufen.

Und was kostet nun der Spaß?

Themenstarteram 11. Juni 2018 um 23:33

Zitat:

@lightyear36 schrieb am 11. Juni 2018 um 20:37:13 Uhr:

Zitat:

Alter Schwede, ist die Webseite schlecht. Ich konnte nicht nachvollziehen welches Modell das ist, d.h. zu welchem Modell ich die Bedienungsanleitung herunterladen kann.

Verstehe ich es richtig dass die Hardware bereits in das Display integriert ist, d.h. man braucht das vorhandene Head Unit nicht zu ersetzen? Bei deinem 2012er F30 ohne Navi solltest du eigentlich noch die CIC Combox als HU im Kofferraum haben?

Ja, die Android Hardware ist bereits im Display integriert und die vorhandene Head Unit / Radio Professional bleibt weiterhin drin, d.h. man kann jederzeit einfach das Original BMW System parallel weiter verwenden. Zum Umswitchen auf Android Seite einfach 3 Sekunden lang die MENU Taste gedrückt halten oder Touchscreen berühren.

Habe keine Combox im Kofferraum.

Wer bereits Navi hat, kann statt der mit gelieferten GPS Antenne auch die bereits vorhandene GPS Dachantenne verwenden. Man braucht dazu einfach nur ein GPS Splitter Kabel, um GPS Signal auf BMW Head Unit und Android System aufzuteilen.

Themenstarteram 12. Juni 2018 um 15:10

Zitat:

@Hackology schrieb am 11. Juni 2018 um 21:06:03 Uhr:

Als Hotspot würde ich eher das empfehlen:

https://www.telekom.de/.../...rz-combicard-car-tarif-combicard-car?...

Die 10,- Euro / Monat kann sich wohl jeder leisten. Telekom LTE, 5GB oder 10 GB, da stimmt der Preis.

Dann sollte es noch reibungsloser laufen.

Und was kostet nun der Spaß?

Habe mir auch überlegt, ob ich mir eine Multisimcard bestelle mit einem LTE Router fürs Auto.

Das Android Navigationssystem kostet inkl. DHL Express Versand und 4% Paypalgebühren ca. 500 USD.

Hinzu kommen noch 19% Einfuhrsteuer beim Zoll und ca. 15 EUR DHL Gebühren (Kapitalbereitstellungsprovision)

Optionales Zubehör:

DAB+ 45 USD

Rückfahrkamera 40 USD

edit

Ist es auch zum HUD kompatibel?

Kann man eine beliebige Navigationssoftware nutzen und funktionieren integrierte Blitzerwarner?

Als Beispiel GoogleMaps, funktioniert dort auch die Livetrafficanzeige?

Ich habe ein Navi Prof allerdings noch ein CIC, das ist recht altbacken und was mich am meisten stört ist das ich immer am Handy eine Blitzerap laufen lassen muss.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. [Review] BMW F30 / F31 10.25 Zoll Nachrüst Navigation System (Android 7.1.1 / 2GB)