ForumTT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. "Leichte" Schaltprobleme beim 6-Gang Getriebe wenn es kalt ist

"Leichte" Schaltprobleme beim 6-Gang Getriebe wenn es kalt ist

Themenstarteram 3. Dezember 2004 um 9:42

Hallo,

mal eine Frage...

Wenn mein 6-Gang Getriebe noch kalt ist, habe ich leichte Probleme beim schalten.

Die Gänge gehen zwar alle rein, aber insbesondere vom 1. > 2.Gang und vom 2. > 3.Gang, hört und merkt man, das der Synchronring jedesmal leicht einen mitbekommt - und das dürfte auf Dauer nicht gut für Langzeitlebenserwartung sein.

Sobald das Getriebe/Motor warm ist, ist alles bestens, und man merkt und hört nichts.

Wie sind eure Erfahrungen? Bringt eventuell ein anderes Getriebeöl auf Dauer Abhilfe?

Wenn ja, welches empfehlt Ihr?

Besten Dank im Voraus für eure Erfahrungen/Tipps.

Ähnliche Themen
21 Antworten

... guggst Du hier:

http://www.motor-talk.de/showthread.php?s=&forumid=&threadid=264047

Geht zwar um Probs beim A4, ist mE aber vergleichbar !

ralle

Themenstarteram 3. Dezember 2004 um 10:13

@trekuslongus

Ach Du Scheiße...da bist Du ja eine echt arme Wurst. Dagegen bin ich ja noch ein "Weisenknabe".

Da scheint Audi ja ein wirkliches Problem zu haben.....

moin

 

 

also das problem hab ich auch, aber für knapp ne minute wenn das öl noch so richtig kalt ist. Mein getriebe macht aber kein krach beim schalten. Am besten echt mal das öl wechseln.

Die Probleme habe ich auch. Aber auch schon bei einem Ersatzwagen (TT 180 5 Gang) festgestellt. Wenn mein Wagen mal draussen stand und es länger kalt ist, dann komm ich nur mit Schwierigkeiten in den 2. und 3. Gang.

Teilweise komm ich garnicht rein und muss den Gang nochmal rausnehmen und wieder reindrücken.

Sobald es draussen wärmer ist, oder der Wagen warm ist gibt es keinerlei Probleme.

Scheint Gang und Gebe zu sein.

Gruss

Themenstarteram 3. Dezember 2004 um 11:50

Welches Öl wird denn empfohlen?

Ist es egal welches vollsynt. Getriebeöl ich verwende, in Bezug auf den Hersteller, und welche Füllmenge muss ich beachten?

P.S.: Im Prinzip gehen die Gänge einfach rein (muss also nicht mit Kraft drücken, oder erst in den Leerlauf usw.), nur man spürt und hört halt ein leichtes kratzen.

P.s.: Mein Wagen hat erst vor 6 Wochen neues Öl bekommen. Und zwar das gem. Vorschrift.

Vielleicht beruhigt es dich, wenn ich dir sage, dass ich genau dasselbe Problem habe!

Gruss BlackMounty

Themenstarteram 3. Dezember 2004 um 13:32

@BlackMounty

Nee...net wirklich...

Zitat:

Original geschrieben von Fabius

...Scheint Gang und Gebe zu sein...

:D und das im wahrsten Sinne des Wortes :D

muahahahahahaha :D

Sag ich doch :D

Gruss

Vor ein paar wochen hatten wir dazu schon nen thread. Das problem hatten so gut wie alle. Ich übrigens auch

Ich hab schon das synthetische Öl drin und es bringt nullkommanix. Laut MTM ist das ein bekanntes Problem was wohl konstruktionstechnisch bei allen Getrieben der 4-Zylinder-Motoren auftaucht. Ihnen sei aber nicht bekannt, das dadurch die Haltbarkeit des Getriebes leide. Das haben sie mir gesagt als ich beim Tuning da war. Also lass ichs so. und es geht ja auch schnell weg wenn der Wagen wärmer wird....

Also mein damaliger A4 1,8T mit 5-Gang Getriebe hatte das Problem definitiv nicht. War ein 97er...

Gruss

am 3. Dezember 2004 um 16:50

Ich habe gehört das wenn vollsynthetischen Getriebe ÖL drin ist, soll es weg sein aber welches weiß ich auchnciht!

Das s elbe Problem hatte BMW auch mal!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. "Leichte" Schaltprobleme beim 6-Gang Getriebe wenn es kalt ist