Forum6er, 7er, 8er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 6er, 7er, 8er
  6. „Getriebe gestört“ Gemäßigt fahren!

„Getriebe gestört“ Gemäßigt fahren!

BMW 7er E65
Themenstarteram 4. Juli 2019 um 18:34

Hallo erstmal,

 

 

Zu den Daten;

 

7er

Bj 2006

740iL

Km 236000

 

 

Als ich beschleunigen wollte kam auf einmal „Getriebe gestört“ und spring auf Gang raus.

Batterie vor zwei Monate erneut eingelernt auch, die Kurbelwellesensor auch. Bin auf Seitenstraße angehalten Motor aus, nach 10 min wieder an und das Auto läuft als wäre nix gewesen. Das gleiche ist mir auch vor ein Monate passiert, ADAC angerufen und laut Fehlerspeicher war Kurbelwellesensor defekt sonst nix.

Ab heute ist in Werkstatt erst morgen weiß ich mehr.

Was kann das den sein, ist die Getriebe hin oder Elektronik Fehler.

 

 

 

Mfg.

.jpg
Asset.JPG
Ähnliche Themen
71 Antworten

Zitat:

@V8E65 schrieb am 4. Juli 2019 um 18:34:01 Uhr:

Hallo erstmal,

 

Zu den Daten;

7er

Bj 2006

740iL

Km 236000

 

Als ich beschleunigen wollte kam auf einmal „Getriebe gestört“ und spring auf Gang raus.

Batterie vor zwei Monate erneut eingelernt auch, die Kurbelwellesensor auch. Bin auf Seitenstraße angehalten Motor aus, nach 10 min wieder an und das Auto läuft als wäre nix gewesen.

Ab heute ist in Werkstatt erst morgen weiß ich mehr.

Was kann das den sein, ist die Getriebe hin oder Elektronik Fehler.

 

Mfg.

So ein Eigenleben vom Getriebe habe ich öfter. Es kommt und geht und berührt mich wenig. :D

Themenstarteram 4. Juli 2019 um 18:45

@Der-Meidlinger Danke für Ihre schneller Antwort, aber wie soll das den gehen. Ich kann auch nicht beschleunigen wenn diese Meldung kommt, muss erstmal warten bis der Fehler weg ist damit ich wieder normal fahren kann.

 

 

So viel ich das weiß Ihre Auto hat fast 700.000 runter ist das richtig.

Zitat:

@V8E65 schrieb am 4. Juli 2019 um 18:45:30 Uhr:

@Der-Meidlinger Danke für Ihre schneller Antwort, aber wie soll das den gehen. Ich kann auch nicht beschleunigen wenn diese Meldung kommt, muss erstmal warten bis der Fehler weg ist damit ich wieder normal fahren kann.

Bei mir ist das Allheilmittel, stehen bleiben, Motor aus. Etwas warten, Motor wieder an und schon geht es hutig weiter ohne Probleme. Alles regeneriert sich von selbst. Auch bei meinem Getriebe nach 765.000 Km.

Themenstarteram 4. Juli 2019 um 18:52

@Der-Meidlinger hmm, aber woran kann es liegen. Nächste Woche fahre ich in Urlaub und so kann mit dem Auto keine weitere Strecken durch setzen.

 

Wie echt jetzt 765.000 schon unter der Haube. Respekt.

Zitat:

@V8E65 schrieb am 4. Juli 2019 um 18:45:30 Uhr:

@Der-Meidlinger Danke für Ihre schneller Antwort, aber wie soll das den gehen. Ich kann auch nicht beschleunigen wenn diese Meldung kommt, muss erstmal warten bis der Fehler weg ist damit ich wieder normal fahren kann.

 

So viel ich das weiß Ihre Auto hat fast 700.000 runter ist das richtig.

Mein silbergrauer Gentleman sagt, daß Du ein böser Junge bist und ihm 65.000 Km unterschlägst. Er ist stolz auf seine 765.000 Km und 700.000 Km sind schon lange Vergangenheit. :D

Zitat:

@V8E65 schrieb am 4. Juli 2019 um 18:52:32 Uhr:

@Der-Meidlinger hmm, aber woran kann es liegen. Nächste Woche fahre ich in Urlaub und so kann mit dem Auto keine weitere Strecken durch setzen.

Mein Rat, fahre in den Urlaub und mache Dir keine Gedanken. Das Getriebe hat nichts, außer daß es sich wichtig macht und ein Eigenleben entwickelt. Vergiß nicht, die gegenwärtige Hitze, die einem Getriebe sicher nicht gut tut.

Erspare Dir eine Werkstatt. Die werden nichts finden und Dir nur Empfehlungen geben was alles repariert werden sollte. Eine Werkstatt versucht Dir nur Kohle abzuknöpfen, nichts anderes.

Die Problematik bei solchen Störungen ist, dass man erst bei "Totalausfall" die genaue Ursache ermitteln kann. Vorher (solange sich das alles wieder "regeneriert") lässt sich das nicht sagen.

Wenn der Fehler nicht alle 20 Minuten auftritt, würde ich damit wie geplant in Urlaub fahren. Bei Störungsmeldung anhalten, Motor 15 Minuten abschalten und dann weiterfahren. Im Hinterkopf solltest du dich ggf. darauf einstellen, auf der Autobahn in ein Leihfahrzeug des ADAC umzuladen und den BMW dann in einer Werkstatt reparieren zu lassen.

Alternativ : Auto stehen lassen und mit einem anderen Auto fahren oder einen Leihwagen mieten oder Zug fahren.

Alles nicht wirklich prickelnd.

Auch das ist für mich ein Grund (neben den ganzen anderen wichtigeren Gründen), keine Automatik zu fahren, sondern Handschaltung. Da gibt es kein "gemäßigt fahren" und es wirft mir auch keine Elektronik den Gang raus.

Ergänzung :

-------------

Möglicherweise liegt es auch am unzureichenden Wartungsintervall des Getriebes (Spülung). Auch das kann solch ein Verhalten auslösen. Die letzte Spülung war wann und wie viele KM wurden seitdem gefahren ?

Themenstarteram 4. Juli 2019 um 19:00

Zitat:

@Der-Meidlinger schrieb am 4. Juli 2019 um 18:56:02 Uhr:

Zitat:

@V8E65 schrieb am 4. Juli 2019 um 18:52:32 Uhr:

@Der-Meidlinger hmm, aber woran kann es liegen. Nächste Woche fahre ich in Urlaub und so kann mit dem Auto keine weitere Strecken durch setzen.

Mein Rat, fahre in den Urlaub und mache Dir keine Gedanken. Das Getriebe hat nichts, außer daß es sich wichtig macht und ein Eigenleben entwickelt. Vergiß nicht, die gegenwärtige Hitze, die einem Getriebe sicher nicht gut tut.

Ehrlich gesagt es nervt, ich fahre auch nicht viel da ich ständig mit Firmenwagen unterwegs bin, und mein Auto steht manchmal bis 1 Woche in die Garage, nun jetzt ist die Zeit gekommen die ich 5.000 km fahren muss.

Zitat:

@Stephan Kraft schrieb am 4. Juli 2019 um 18:59:57 Uhr:

Die Problematik bei solchen Störungen ist, dass man erst bei "Totalausfall" die genaue Ursache ermitteln kann. Vorher (solange sich das alles wieder "regeneriert") lässt sich das nicht sagen.

Wenn der Fehler nicht alle 20 Minuten auftritt, würde ich damit wie geplant in Urlaub fahren. Bei Störungsmeldung anhalten, Motor 15 Minuten abschalten und dann weiterfahren. Im Hinterkopf solltest du dich ggf. darauf einstellen, auf der Autobahn in ein Leihfahrzeug des ADAC umzuladen und den BMW dann in einer Werkstatt reparieren zu lassen.

Alternativ : Auto stehen lassen und mit einem anderen Auto fahren oder einen Leihwagen mieten oder Zug fahren.

Alles nicht wirklich prickelnd.

Auch das ist für mich ein Grund (neben den ganzen anderen wichtigeren Gründen), keine Automatik zu fahren, sondern Handschaltung. Da gibt es kein "gemäßigt fahren" und es wirft mir auch keine Elektronik den Gang raus.

Stephan, Du schlimmer Finger schürrst beim Kollegen nur unnötig Ängste. Sein Getriebe hat NICHTS.

Vergiß die momentanen Temperaturen nicht, die mit eine Rolle spielen am Eigenleben des Getriebe.

Zitat:

@V8E65 schrieb am 4. Juli 2019 um 19:00:21 Uhr:

Zitat:

@Der-Meidlinger schrieb am 4. Juli 2019 um 18:56:02 Uhr:

 

Mein Rat, fahre in den Urlaub und mache Dir keine Gedanken. Das Getriebe hat nichts, außer daß es sich wichtig macht und ein Eigenleben entwickelt. Vergiß nicht, die gegenwärtige Hitze, die einem Getriebe sicher nicht gut tut.

Ehrlich gesagt es nervt, ich fahre auch nicht viel da ich ständig mit Firmenwagen unterwegs bin, und mein Auto steht manchmal bis 1 Woche in die Garage, nun jetzt ist die Zeit gekommen die ich 5.000 km fahren muss.

Fahre einfach und lasse Dich nicht aufhalten. Ich würde mit meinem Gentleman bis zum Nordpol fahren und ich weiß, daß ich wieder zurückkomme trotz des sporadischen Eigenleben des Getriebe. :D

Ob die Ängste tatsächlich unnötig sind, das muss sich erst noch weisen.

Man sollte auf jeden Fall auf ein entsprechendes Szenario einstellen (Leihfahrzeug des ADAC). Mir ist mal auf der Autobahn der Turbolader weggeflogen und hat den gesamten Abgasstrang versaut. Die Karre (530d Touring, damals 6 Jahre altes Zweitfahrzeug) habe ich (ohne Reparatur) einem Kiesplatzhändler vor Ort aufgeschwatzt.

Themenstarteram 4. Juli 2019 um 19:11

Zitat:

@Der-Meidlinger schrieb am 4. Juli 2019 um 19:06:27 Uhr:

Zitat:

@V8E65 schrieb am 4. Juli 2019 um 19:00:21 Uhr:

 

Ehrlich gesagt es nervt, ich fahre auch nicht viel da ich ständig mit Firmenwagen unterwegs bin, und mein Auto steht manchmal bis 1 Woche in die Garage, nun jetzt ist die Zeit gekommen die ich 5.000 km fahren muss.

Fahre einfach und lasse Dich nicht aufhalten. Ich würde mit meinem Gentleman bis zum Nordpol fahren und ich weiß, daß ich wieder zurückkomme trotz des sporadischen Eigenleben des Getriebe. :D

Und wie lange hast du schon diese gleiche Fehler im Auto, bzw wie lange fährst du schon. Warst du schon in Werkstatt wenn ja, was war.

Themenstarteram 4. Juli 2019 um 19:15

Ich glaub meine Fehler war vor ein Monat wo ich die Kurbelwellesensor ausgetauscht habe, das war von Firma Mentziger oder wie das heißt. Ich sollte lieber direkt bei BMW kaufen oder bei Heller bestellen.

.jpg

Offensichtlich war der Kurbelwellensensor nicht der Auslöser der Störung (andernfalls hättest du keine Störungen mehr). Oder der gelieferte Sensor war ebenfalls defekt, oder das Kabel zum Sensor ist defekt, oder das Steuergerät spinnt, oder Hitzeschlag, oder, oder, oder ….

Nochmal die Frage : wann und vor wie vielen KM war die letzte Spülung ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 6er, 7er, 8er
  6. „Getriebe gestört“ Gemäßigt fahren!