• Online: 4.687

11.04.2021 14:41    |    Thilo T.    |    Kommentare (40)    |   Stichworte: 5 (KJ), Ibiza, Seat, Seat Ibiza FR 1.5 TSI Evo

Seat Ibiza schlechtes Tragbild Bremsscheibe hintenSeat Ibiza schlechtes Tragbild Bremsscheibe hinten

Sooo, der erste TÜV Termin stand an und tata: der Ibiza kam bis auf eine kleine Beanstandung durch :D.

Bemängelt wurde das Tragbild der hinteren Bremsscheiben.

Das scheint nach meinen Recherchen und eigenen Erfahrungen ein typisches VAG Problem zu sein.

Wir hatten dasselbe Thema beim Skoda Octavia Combi RS 2.0TSi Bj. 2017 und haben es aktuell auch beim Seat Leon ST Cupra 300 4drive Bj. 2020 (Klick):(.

Beim Ibiza tangiert mich das nicht so sehr wie beim Leon.

Zum einen, weil der Ibiza gekauft ist und es daher keine Probleme bei einer Rückgabe gibt.

Und zum anderen, weil der Ibiza eine klassische Handbremse hat, die ich jetzt öfter einsetzen werde ;).

Auch beim Octavia konnte ich die Scheiben damit wieder einigermaßen plan bekommen.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

24.01.2021 15:10    |    Thilo T.    |    Kommentare (1)    |   Stichworte: 5 (KJ), Ibiza, Seat, Seat Ibiza FR 1.5 TSI Evo

Hallo zusammen,

nach etwas über 25.000km schreibe ich hier mal, was ich am Ibiza mag und was eben nicht.

 

Was ich mag:

  • die Optik
  • das Fahrverhalten
  • die Fahrleistungen
  • die Sitzposition (schön tief)
  • das Beats Audio System (ist im Leon übrigens deutlich schlechter :()
  • den Verbrauch
  • das unmerkbare Umschalten von 2 auf 4 Zylinder - funktioniert wirklich gut
  • keine Defekte bisher

 

Was ich nicht mag:

  • das TSI Klackern, vor allem bei Kälte und Nässe
  • die bei feuchten Wetterlagen manchmal zu schwache Climatronic
  • den gelegentlichen Ausfall der Rückfahrkamera - geht zwar direkt wieder an, aber nervt. Leider ein typisches VAG Problem
  • die jährliche Inspektion

 

Also ihr seht, der Ibiza ist ein wirklich tolles Auto und macht echt Spaß. Ob ich den Leon Cupra fahre oder diese kleine Knallkiste ist mir echt wurscht. Der Leon ist schneller, dafür ist das Beats Audio System im Ibiza erheblich bässer ;).

 

Was mich wirklich, wirklich, wirklich nervt ist nur das TSI Klackern, vor allem wenn es kalt und feucht draußen ist.

 

Die jährlichen Inspektionen treiben leider den Unterhalt in die Höhe, dass war uns nicht bewusst und sollte man beim Kauf mit bedenken. Wie das z.B. beim Polo aussieht weiß ich nicht.

 

Seit dem Motorsteuergeräteupdate ist auch das hoppeln (Känguru starten) beim Anfahren bei kalten Temperaturen vorbei :). Schade nur, daß das Update 2 Jahre auf sich warten lies.

 

Stand heute würde ich den Ibiza wieder kaufen. Die Optik ist IMHO mega und das Preis-Leistungsverhältniss stimmt.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

24.01.2021 14:36    |    Thilo T.    |    Kommentare (3)    |   Stichworte: 5 (KJ), Ibiza, Seat, Seat Ibiza FR 1.5 TSI Evo

Gut, mittlerweile hat er zwar schon ca. 25.000km auf der Uhr, aber ich stelle unseren kleinen hier doch noch mal vor:

 

Ende 2017 stand fest, daß wir uns auch von unserem Audi A4 Avant (nach 12 Jahren) trennen werden und dem Octavia einen modernen Kleinwagen an die Seite stellen wollen.

Da wir sportliche Fahrzeuge mögen, durften es schon ein paar PS mehr sein - er sollte vor allem Spaß machen.

Zur Wahl standen letztlich der Suzuki Swift Sport, der VW Polo GTI und der brandneue Seat Ibiza FR.

 

Der Suzuki schied nach einer Probefahrt schnell aus. Die Getriebeübersetzung war unserer Meinung nach extrem schlecht für den städtischen Betrieb gewählt. Im zweiten Gang sehr hochtourig, im dritten dann wieder zu niedrig. Bei der AB Auffahrt, welche stark berghoch geht, überzeugte auch die Motorleistung von 136PS nicht. Vermutlich lag das am schwachen Drehmoment von nur 160NM.

Zudem war das Interieur echt mies: viel Hartplastik, kleiner Bildschirm ...

Und dann war er auch kein Schnäppchen.

 

Also blieben Polo und Ibiza übrig.

Gegen den Ibiza sprachen möglicher Wiederverkaufswert, schlechteres Image und wir hatten bis dahin noch keine Erfahrung mit der Marke Seat.

Aber die Optik war einfach nur der Knaller :).

 

Der Polo sieht dagegen brav und bieder aus. Ein typisches Massenprodukt von Volkswagen. Der Name ist halt Programm ;).

 

Nach einigen Recherchen und Probesitzen und -fahren viel die Wahl entsprechend auf den Ibiza.

Der Polo GTI war abgesehen vom Äusseren erheblich teurer (gut 5000€ bei gleicher Ausstattung) und es gab den Polo nur als GTI mit 200PS. Die 150PS des 1.5‘er TSI reichen uns hier völlig.

Zum Beispiel die Voll-LED-Scheinwerfer kosteten beim Polo etwas über 900 Euro. Beim Ibiza nur 5xx Euro.

Vorteile hatte der Polo nur beim unterschäumten Armaturenbrett.

 

Also wollten wir den Ibiza FR 1.5 TSI Evo bestellen, in weiß metallic, Alcantara, Beats ...

Aber plötzlich konnte Seat die Alcantara Sitze und die damit einhergehenden, lederähnlichen Innenverkleidungen nicht mehr liefern :(.

Dazu erhielten wir die Info, daß der 1.5‘er Motor zukünftig nicht mehr angeboten würde.

Daher entschieden wir uns nach einiger Recherche für einen blauen Ibiza mit mehr Ausstattung, als wir eigentlich haben wollten.

Ein Versuch zu handeln scheiterte, weil der Verkäufer natürlich wusste, das die Ausstattung nicht mehr zu bestellen war :(.

Dadurch kostete der kleine gut 2k€ mehr, als wenn wir ihn über meinauto bestellt hätten.

Aber wir wollten auch kein Fahrzeug, was uns nicht zu 100% gefällt.

 

Hier mal die Ausstattung:

 

Seat Ibiza FR 1.5 TSI Evo; Bj. 03/2018

  • Mystery Blau metallic
  • Voll-Led-Scheinwerfer
  • Seat Media System Plus (CarPlay, induktive Ladeschale ...)
  • DAB+
  • Beats Audio
  • Climatronic
  • ACC bis 210km/h
  • Kessy
  • Panoramadach
  • Ultraschall Einparkhilfe vorne und hinten
  • Rückfahrkamera
  • Aussenspiegel elektrisch anklappbar, verstellbar und beheizbar
  • Regensensor
  • Seat Drive Profile
  • Coming und Leaving Home Funktion
  • 18“ Performance Felgen
  • Winterpaket (Sitzheizung und beheizbare Wischwasserdüsen)
  • Licht + Sichtpaket
  • High End Paket
  • Business Paket Infotain

 

Nur Seat Drive Select, die Seat Sport Line Spoilerpakete und die Diebstahlwarnanlage fehlen.

DSG und digitalen Tacho gab es damals noch nicht.

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

Blogautor(en)

Thilo T. Thilo T.

Seat