• Online: 5.874

17.02.2015 13:03    |    Shorty-McNugget    |    Kommentare (16)    |   Stichworte: Was mir so unter die Linse kommt

Hallo liebe Leut,

 

habt ihr den Schnee auch so richtig ausgenutzt? Ich meine jetzt nicht ob ihr Skifahren oder jegliches wart, sondern ob ihr die Möglichkeit ausgenutzt habt, einmal mit nicht so PS-Starken Fahrzeugen, quer zu fahren?

Ich für meinen Teil konnte nicht wiederstehen, vor allem weil es mein erster Winter ist, in dem ich allein hinter dem Steuer Platz nehmen darf. Daraus wurde eine ganz lustige Angelegenheit inklusive Polizei. Aber von Anfang an ist es leichter zu erzählen

 

Also. Ich hatte Samstag wieder Pizza-Dienst, aber zum Glück nur bis acht Uhr. Wie es halt so ist, fing es während meiner Schicht ganz schön zum schneien an. Wie ihr vielleicht aus meinem vor-, vorletzten Eintrag wisst, hat der übrig gebliebene Panda nicht die größte Profiltiefe, was dazu führte, dass ich die Eisprinzessin spielte und versuchte so elegant wie möglich zu den Kunden zu rutschen.

In einer Straße neben einem Bach, der es besonders rutschig machte, kam dann ein Bordstein etwas zu schnell entgegen und ich knallte mit ungefähr 15 Km/H Restgeschwindigkeit auf den Randstein. Zum Glück ist alles heil geblieben, was wahrscheinlich am Schnee lag, der auf und neben dem Randstein lag.

 

Den ganzen Winter schon, wollte ich eigentlich nur meine Wintersch-Lampe quer legen , doch stattdessen musste ich jetzt, wenn es schneit und mein Auto fährt, mit einem Panda Fahren der überall über alle 4 Räder rutschte. Aber Gott sei Dank ging die Schicht schnell vorbei und ich rief zwei Kollegen an ob sie nicht vielleicht auch Lust hätten bisschen "driften" zu üben. Sie hatten beide Zeit und wir verabredeten uns an einen Buswendeparkplatz. Dort machten wir unsere ersten Versuche. Der eine kam mit seinem e36 316i Coupe, der andere mit seinem Fiesta und ich mit meinem 230TE.

Es war eine verdammt lustige Sache, zu versuchen im Kreis zu driften, sogar der Fiesta schaffte es(mit Handbremse). Wir waren dort gut eine halbe Stunde, bis ein grüner Dienstwagen auf den Parkplatz fuhr und zwei Beamte ausstiegen. Ich persönlich sah mit dem Fiesta-Fahrer gerade dem BMW zu als die Polizei kam.

Die beiden Staatsangestellten kamen dann auf uns zu und grüßten erst einmal sehr freundlich. Der BMW blieb auch erst mal stehen und der Fahrer kam zu uns. Die beiden Polizisten waren generell sehr freundlich und teilten uns mit, dass die "Anwohner" sie wegen Ruhestörung gerufen habe, was uns schon sehr wunderte, da das nächste Haus mindestens 200m weit weg ist.

Ohne Widerrede machten wir uns vom Acker, wir sind ja stets brav.........................nicht:cool:

 

Gleich danach trafen wir uns bei mir, denn wir hatte jetzt alle Blut geleckt. Mir fiel noch ein gepflasterter "Kreisverkehr", der als Wendpunkt in einer Sackgasse im Industriegebiet dient, ein. Dieser Kreisel war eigentlich nur befahren, wenn der Recyclinghof offen war. Und wie wir bekanntlich alle Wissen haben nicht mehr all zu viele solche Anlagen Samstag um 22 Uhr offen :D

Gesagt, hingefahren, vor allem weil dort nirgents ein Familienhaus steht. Dort angekommen, gleich wieder den Malmedi gespielt. Ich schaffte es sogar einmal mehr oder weniger elegant quer um den Kreisverkehr zu kommen. Ich ließ auch mal den Fiesta-Fahrer mit meinem Heckler Spaß haben, jedoch endete das meist eine einem Dreher. Auf jeden Fall hatten wir einen heiden Spaß, bis....die zwei in Grün wieder kamen.

Diesmal dachte ich, sind wir wegen irgentwas fällig. Sie kamen wieder auf uns zu und der eine sagte:“Jungs, Jungs, Jungs, ihr könnt´s einfach nicht lassen, oder?“. Wir versuchten es noch zu erklären, der Polizist lachte kurz und meinte, dass es gut wäre, das wir ins Industriegebiet gefahren wären um ein bisschen zu experimentieren. Er hätte es ja früher auch so gemacht. :eek::eek::eek:

Damit hätten wir nicht gerechnet, aber mir soll es recht sein. Es hat auch keiner angerufen, sie hätten uns nur von der oberen Straße gesehen. Trotz alle dem meinte der Beamte dann trotzdem, dass wir jetzt besser heimfahren sollte bevor noch irgentwas passiert.

Dieses Mal machten wir was er sagte, denn auf ein drittes Treffen hatte keiner von uns Lust.

 

Im Nachhinein gesehen hatten wir mit der Polizei echt Glück. Ich weiß nicht was da auf uns zugekommen wäre, aber ich bin echt froh auf solche Beamten gestoßen zu sein.

 

Wenn ihr ähnliche Erfahrungen habt, schreibt es ruig in Kommentare :)

 

Shorty

Hat Dir der Artikel gefallen?

09.02.2015 14:09    |    Shorty-McNugget    |    Kommentare (26)    |   Stichworte: Was mir so unter die Linse kommt

Aus welchem Land kommen die Besten ?

Hi,

 

ich melde mich heute mal mit einer Umfrage.

Aus welchem Land kommen die besten Autos?

Klar, alle haben Vor- & Nachteile, aber welche sind für euch die Besten? Preis/Leistung, Power, Verarbeitung, und und und....

Lasst ruhig alles in eure Entscheidung mit ein fließen.

 

 

Ich persönlich favorisiere Autos aus Deutschland und den USA.

Bei deutschen Herstellern findet man fast durchweg gute Qualität. Das Design ist natürlich immer Geschmackssache, aber hiesige Unternehmen treffen meist meinen Geschmack und auch den vieler anderer. Die Innovation kommt hier auch nie zu kurz. Da wird Deutschland, meiner Meinung nach, mit

den asiatischen Herstellern an der Spitze stehen.

 

Amerikanische Wagen, um es auf den Punkt zu bekommen, finde ich hauptsächlich aufgrund ihrer großvolumigen Motoren und ihrem "fetten", im wahrsten Sinne des Wortes, Design cool.

 

Das war meine Meinung.

Und was favorisiert ihr? Lasst es mich wissen :D

 

Euer Shorty

 

P.S. Ihr dürft eure Entscheidung gerne Begründen :)

Hat Dir der Artikel gefallen?

23.01.2015 13:23    |    Shorty-McNugget    |    Kommentare (21)    |   Stichworte: Was mir so unter die Linse kommt

Ciao,

 

ich melde mich heute mal mit einem kleinen, tapferen Bär.

Ich arbeite nun seit einiger Zeit als Pizzafahrer und habe dort die "Ehre" einen Fiat Panda mit brachialen 55PS aus einem 1.1l Benziner zu fahren.

 

Ich kann euch nicht viel über Vorbesitzer oder sonstiges sagen. Das einzige was ich weis ist, dass der Wagen 2012 gekauft wurde und mittlerweile 150.000 KM drauf hat. Diese sind nicht ganz spurlos an ihm vorbeigegangen.

Hier mal eine kurze Mängelliste:

  • Kratzer, Beulen & Parkrempler rundherum am Fahrzeug
  • Profiltiefe unter 2mm
  • Handbremse hat nur noch eine sehr geringe Wirkung
  • Kupplung ist fast durch
  • Innenraum komplett fertig
  • Lenkrad steht schief
  • Rost überall
  • Kofferraumdeckel geht nur mit brachialer Gewalt auf
  • Licht und Blinker machen was sie wollen

 

Es gibt noch zig-Mängel die ich hier gar nicht beschrieben habe. Trotz alle dem fährt dir Schüssel noch, aber es hätte alles nicht so weit kommen müssen, dass ich dieses Auto fahren muss. Denn als ich anfing dort zu arbeiten, hatten wir noch 2 Panda´s. Einen der nur 110000KM drauf hatte und wesentlich besser in Schuss war und die gerade beschriebene Schüssel.

 

Eines Samstag abends hatten ich Gleichzeitig mit meinem Kollegen Schicht. Ich war noch nicht all zu lange dabei und natürlich gibt man dem Neuen um es ihm besonders leicht zu machen den abgeranzten Hobel und meinem Kollegen den guten Panda. Aber ok, sowas habe ich erwartet. Die Schicht verlief ganz normal, meine Kollege war gerade eine Lieferung am Ausfahren und ich wartete im Restaurant darauf dass ein Kunde telefonisch eine Bestellung aufgibt.

Dann klingelte das Telefon. Ich leierte meinen Standard-Text in den Hörer:"Pizzeria OK Italia Grüßgott!" Doch statt einen hungrigen Kunden hörte ich meinen Kollegen am Telefon. Er sprach ziemlich undeutlich, was mir das Verstehen ziemlich schwer machte. Es sagte, dass er einen Unfall auf der Landstraße gebaut habe, aber dass es ihm gut ginge. Ich informierte natürlich sofort meine Chefin, die meinte ich solle mal zum Unfallort fahren, Pizza-Ausliefern ist nicht mehr.

Alles klar, setzte mich in die Schüssel und fuhr los. Angekommen am Unfallort. Von der Straße aus in der Dunkelheit kaum zu sehen, da es einen leichten Abhang runtergeht lag der Panda in 1000 Teile verteilt. Vorderachse komplett ausgerissen, kaputte Scheiben, Karosserie komplett im Eimer, uvm.

Mein Kollege wurde schon von Notärzten betreut, sie sagten zwar sie können nichts feststellen, aber sie würden ihn trotzdem zur Vorsicht mit ins Krankenhaus nehmen.

Die Polizei, die leider auch gekommen ist, hatten schon ein Abschlepp-Unternehmen gerufen. Ich rief meine Chefin an, informierte sie über alles und sie meinte ich solle zurückfahren zur Pizzeria, die sie jetzt schließen würde und ihr das Auto geben. Ich konnte nach Hause und meine Chefin fuhr danach ins Krankenhaus. Mehr habe ich an dem Tag nicht mehr Mitbekommen.

Am Sonntag rief mich dann meine Chefin an, ob ich die Schicht vom Kollegen übernehmen könnte, natürlich sagte ich zu. Als ich in der Pizzeria war, erzählte mir meine Chefin dann alles über den Unfall.

Mein Kollege hat auf nasser Fahrbahn überholt. In der nächsten Linkskurve ging ihm dann die Straße aus und hatte das Pech, dass es einen leichten Abhang herunterging, was einen Überschlag zur Folge hatte. Der Wagen war ein kompletter Totalschaden, der wenn überhaupt nur noch seinen Materialwert hatte.

Das Ende vom Lied ist jetzt, dass der Crashpilot mit seinem eigenen Auto(Fiat Stilo) ausfährt und ich mit der Schüssel Pizza bringe, da es sich für meine Chefin nicht lohnt einen neuen Panda zu kaufen, wenn mein Kollege mit seinem Privaten fährt.

Einen Lichtblick hab ich trotzdem, der Panda hat im April TÜV....

 

Wenn ihr ähnliche Erfahrungen oder einfach nur lust irgentwas zu schreiben habt könnt ihr gern in die Kommentare füllen :D

 

Euer Shorty

 

 

P.S. Durfte leider keine Fotos von den Pandas ins Netz stellen :(

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

Short-Blog Autor

Shorty-McNugget Shorty-McNugget

Mercedes

 

Short-Blog Besucher

  • anonym
  • Thorsten674
  • mattklau
  • elixir77
  • kat2
  • FSO70
  • artiversal
  • commander140
  • Sharan16
  • harry260E

Short-Blog Fans (46)