• Online: 6.483

09.02.2015 14:09    |    Shorty-McNugget    |    Kommentare (26)    |   Stichworte: Was mir so unter die Linse kommt

Aus welchem Land kommen die Besten ?

Hi,

 

ich melde mich heute mal mit einer Umfrage.

Aus welchem Land kommen die besten Autos?

Klar, alle haben Vor- & Nachteile, aber welche sind für euch die Besten? Preis/Leistung, Power, Verarbeitung, und und und....

Lasst ruhig alles in eure Entscheidung mit ein fließen.

 

 

Ich persönlich favorisiere Autos aus Deutschland und den USA.

Bei deutschen Herstellern findet man fast durchweg gute Qualität. Das Design ist natürlich immer Geschmackssache, aber hiesige Unternehmen treffen meist meinen Geschmack und auch den vieler anderer. Die Innovation kommt hier auch nie zu kurz. Da wird Deutschland, meiner Meinung nach, mit

den asiatischen Herstellern an der Spitze stehen.

 

Amerikanische Wagen, um es auf den Punkt zu bekommen, finde ich hauptsächlich aufgrund ihrer großvolumigen Motoren und ihrem "fetten", im wahrsten Sinne des Wortes, Design cool.

 

Das war meine Meinung.

Und was favorisiert ihr? Lasst es mich wissen :D

 

Euer Shorty

 

P.S. Ihr dürft eure Entscheidung gerne Begründen :)

Hat Dir der Artikel gefallen?

09.02.2015 14:36    |    Digger-NRG

also wenn man hinter den Checkboxen so tut, als wolle man den Text markieren, kann man auch sehen, für was man votet :D

 

Weiße Schrift auf weißem Grund ist nicht so gut ;)


09.02.2015 14:45    |    Dynamix

Jopp, wäre schön wenn man den Text auch lesen könnte, ansonsten hat das eher was von geheimer Wahl :D


09.02.2015 14:51    |    PIPD black

Indien.

Günstige Autos mit entsprechender Qualität.:D


09.02.2015 15:02    |    Suomi-Simba

Hat was von ostfriesischer Flagge: Weißer Adler auf weißem Grund :D

 

Die Zeiten, als die deutschen Autos einen Vorsprung hatten, sind vorbei. Polo 86C, W124 und so weiter galten gemeinhin als unzerstörbar bis sie von der braunen Pest dahin gerafft wurden.

Heute dürften Toyota, Subaru und Lexus ganz vorne mitspielen.


09.02.2015 15:25    |    Shorty-McNugget

Hi,

 

sorry mein Fehler :D

Hab mich schon gewundert, da es auf meinem Handy angezeigt wurde

 

 

Zitat:

Die Zeiten, als die deutschen Autos einen Vorsprung hatten, sind vorbei. Polo 86C, W124 und so weiter galten gemeinhin als unzerstörbar bis sie von der braunen Pest dahin gerafft wurden.

 

Heute dürften Toyota, Subaru und Lexus ganz vorne mitspielen.

Ich muss dir größtenteils zustimmen, die Baureihen nach den W124 bei MB waren die absolute Katastrophe. Aber die Baureihen nach 2002(E-Klasse) und 2007(C-Klasse) waren eigentlich wieder solide Fahrzeuge.

Genauso wie der Golf. Der seit Jahren immer eine Super Figur macht :)

Der e46 ist auch ein super Auto in fast allen Bereichen, vor allem zu seinem Vorgänger im Karroserie-Bereich.

 

Shorty


09.02.2015 16:55    |    Luke-R56

Ich würde alles fahren. Sobald Peru ein begehrenswertes, bezahlbares Auto auf die Räder stellt, dass ich hier zulassen darf, bin ich dabei :)


09.02.2015 17:19    |    Suomi-Simba

Och, der W202 ist ähnlich solide wie der 124, wenn man die frühen CDI meidet. Gibt viele die 300tkm und mehr mit den Dingern reißen. Der W211 hat zwar einen soliden Ruf und man kann ihm in den seltensten Fällen beim gammeln zugucken, aber vergessen wir nicht das Fiasko mit der SBC-Bremse, was erst beim Facelift behoben wurde.

Apropos Golf: Ich sag nur DSG und TSI..

Beim E46 gab es ausreißende Hinterachsaufnahmen und der 1.9l ist nicht das Gelbe vom Ei. Einen R6 kann man sich aber bedenkenlos zulegen, wenn man auf den Rost achtet und bereit ist laufend das Fahrwerk zu überholen. Das teilt er sich beides mit dem E36.


09.02.2015 18:23    |    Shorty-McNugget

Ich habe mich bei den MB Baureihen eigentlich eher auf den w211(E-Klasse) und w204(C-Klasse) bezogen, da bei diesen Baureihen wieder alles gepasst hat, super Motoren, gute Karosserien, solide Technik, etc.

Die SBC-Bremse war natürlich ein Fiasko, aber, wenn sie nicht ausgefallen ist :D, hatten sie eine brutale Bremswirkung.

 

Der 1.9l TDI war/ist schon ein super Motor meiner Meinung nach. Er hat enormes Drehmoment was in einem Golf viel Spaß macht. Einziger Nachteil hierbei ist das Pumpe-Düße System was nicht die längste Haltedauer hat.


09.02.2015 20:48    |    Spurverbreiterung142

Ich hab da mal mein Kreuzchen bei den Deutschen und den USA gemacht... ;-) Die Deutschen, weil die Fahrzeuge einfach eine Liga für sich sind, die Fahrzeuge aus den USA, weil sie mir extrem gut gefallen und meist recht viel Auto für relativ wenig Geld bieten im Vergleich zu in Deutschland eventuell produzierten Pendanten.

 

Sehr pauschalisiert, ich weiß, aber was will man letztlich gegen Mercedes, Audi, BMW oder Porsche einwenden? Mal abgesehen von den unverschämt überteuerten Preisen sind es halt doch richtig gute Autos. Und VW? Na ja, für mich überteuerte Brot- und Butterautos für die Masse, aber sicher nicht schlecht, da bin ich mir sicher. Nur eben nicht mein Ding.

 

Andererseits, England hat auch die eine oder andere interessante Sportwagenschmiede und selbst der eine oder andere Japaner macht was her.

 

* * * * *

 

Also seeeeeeeehr pauschal, das Ganze... ;)

 

Was also kreuzt man an? Den Hersteller, der das ganz persönliche Traumauto im Programm hat? Jenen bei dem das Kosten- Nutzenverhältnis passt?

 

Schwierisch... :p


10.02.2015 09:43    |    Miep87

Ich habe USA geklickt. :)

 

Dort bekommt/bekam man noch für recht kleines Geld sehr viel Auto mit super viel Ausstattung.

 

Außerdem ist zumindest meine Erfahrung, dass die Amis mit ihrer über Jahrzenten ausgereiften technik sehr haltbar sind.

 

Oh und schick sind sie! :D

 

Das ist aber natürlich schon schwer objektiv zu bleiben, man möchte immer gern das anklicken, was man auch privat fährt und mag. ;)


10.02.2015 11:37    |    Yoshi007

bin bisher nur deutsche Autos gefahren deswegen hab ich das Kreuz auch ganz oben in der Liste gesetzt. Sicherlich nicht ganz repräsentativ


10.02.2015 12:24    |    Stratos Zero

Wenn man die Umfrage weltweit machen würde, dann würde Japan mit großem Vorsprung gewinnen.

Nicht ohne Grund, die japanische Mentallität ist geprägt von Perfektionismus und Scham / Schande wenn das produzierte Produkt nicht besonders zuverlässig ist.

Ich hoffe nur das bleibt so und dass die Japaner sich nicht allzu sehr dem weltweiten, rein auf schnelle Gewinne und Investoren ausgelegten, Wirtschaften anschließen.

Subaru hat teilweise ja schon ziemlich nachgelassen.


10.02.2015 18:30    |    Shorty-McNugget

Ist zwar ziemlich Klischeehaft aber Toyota ist von der Qualität auch nicht so überragend, wenn man die Rückrufaktionen betrachtet. Aber, da ich mich mit Toyota nicht so auskenne, weis ich nicht ob des nur ein Ruf ist, der ihnen vorauseilt wie bei MB der Rost, was eigentlich nicht mehr stimmt


11.02.2015 10:46    |    Trottel2011

England. Charakter und Individualität sind für mich wichtiger als Markenprestige. Die besten Fahrzeuge der Welt werden seit knapp 100 Jahren bei Rolle Royce gebaut. Die geländegängigsten Serien-SUV bei Land Rover. Die sportlichen Limousinen bei Jaguar (bevor Audi und BMW versucht haben Premium Sport zu sein, war Jaguar schon lange in dem Bereich tätig ;)). Die bekanntesten Kleinwagen aka Mini in Oxford. Sportwagen werden genauso am beste gebaut wie sonstige Sachen...

 

Nicht umsonst heisst es: RULE BRITANNIA! :D


11.02.2015 10:49    |    Dynamix

Warum sind dann die Briten mit Ihren Marken alle untergegangen? :D Rolls Royce gehört mittlerweile BMW, Mini ebenso. Bentley hat sich VW einverleibt. Jaguar gehört mittlerweile den Indern.

 

Austin, Morris, MG, Vanden Plas und wie sie alle hießen sind mittlerweile alle tot.

 

Ist wenigstens noch Land Rover selbstständig?

 

Ich muss aber gestehen das mir die aktuellen Limousinen von Jaguar irgendwie gefallen :)


11.02.2015 11:18    |    Shorty-McNugget

Ja die neue Linie von Jaguar ist echt genial


11.02.2015 12:54    |    Suomi-Simba

Zitat:

Ist wenigstens noch Land Rover selbstständig?

Land Rover gehört denselben Indern wie Jaguar, nämlich Tata


11.02.2015 13:04    |    Shorty-McNugget

haben ja mal zu BMW gehört oder ?


11.02.2015 13:31    |    Suomi-Simba

Jop, genau wie Rover. Die 3. Generation des Range hat den 4.4l V8 von BMW und zahlreiche BMW-Elemente im Innenraum.


11.02.2015 14:04    |    Shorty-McNugget

Ja, aber des war anscheinend ein Fehlkauf von BMW. Irgentwann haben sie Rover wieder abgegeben aber Rolls-Royce und MINI behalten.

So weit ich weis :D


11.02.2015 14:09    |    Suomi-Simba

Vielleicht gab's RR und Mini nur im Paket mit (Land) Rover? Keine Ahnung...


11.02.2015 14:44    |    Dynamix

Ne. Die Rolls Royce Geschichte ist viel geiler :D Eigentlich hatte VW die Werke gekauft, blöderweise hatte man verpennt die Markenrechte mitzukaufen. Hier hat sich BMW ganz geschickt angestellt und diese VW vor der Nase weggeschnappt. Da BMW diese nicht verkaufen wollte, hat man sich bei VW dazu entschlossen die Werke und alles was noch dazugehört an BMW zu verkaufen.

 

Wer das verbockt hat wird mit Sicherheit sehr schnell arbeitslos geworden sein ;)


11.02.2015 14:47    |    Suomi-Simba

Ach stimmt! Jetzt erinnere ich mich wieder! :D

Tja, jetzt haben die armen Wolfsburger nur Bentley :p


11.02.2015 16:23    |    Trottel2011

Auch wenn die meisten Marken anderen Geldgebern gehören, sie haben genauso weiterhin ihre Gene in Britannien und tragen das Design aus Britannien. Der New Mini MK1 War bereits von Rover fertig gezeichnet und unweit der Produktionsstartung...

 

Wenn man nach Geldgebern geht, ist Volvo chinesisch, Mercedes War zu einem Großteil arabisch, Chrysler und Dodge sind italienisch, Nissan französisch, Opel amerikanisch und Seat deutsch... Da aber nur das Geld aus den Länder kommt, kann man nicht von 'nicht mehr xxx' sprechen... ;)

 

Trotzdem sind englische Autos einfach die charakterreichsten Fahrzeuge auf dem Markt. ;) :D


11.02.2015 16:29    |    Suomi-Simba

Zitat:

Trotzdem sind englische Autos einfach die charakterreichsten Fahrzeuge auf dem Markt. ;) :D

Es sind ja - abgesehen vom grauenvollen Mini - nur noch die englischen Nobelhobel übrig geblieben ;)


11.02.2015 16:31    |    Shorty-McNugget

Seat ist aber eigentlich deutsch

Bsp. VW Golf = Seat Leon :D


Deine Antwort auf "Welches Land?"

Short-Blog Autor

Shorty-McNugget Shorty-McNugget

Mercedes

 

Short-Blog Besucher

  • anonym
  • Thorsten674
  • mattklau
  • elixir77
  • kat2
  • FSO70
  • artiversal
  • commander140
  • Sharan16
  • harry260E

Short-Blog Fans (46)