• Online: 5.258

12.11.2010 16:05    |    MOTOR-TALK    |    Kommentare (27)    |   Stichworte: Aktion, Autohersteller, Event, Fahrzeughersteller, Gewinn, Kooperation, MOTOR-TALK, Testfahrt, Volkswagen, VW, Wolfsburg

Immer mehr Marken engagieren sich auf MOTOR-TALK, um in direkten Dialog mit den Autofahrern zu treten. Einer der größten Bereiche auf MOTOR-TALK ist das Volkswagen-Forum – jetzt engagiert sich auch Volkswagen, als größter deutscher Autohersteller, hier in der Community .

 

MOTOR-TALK & VolkswagenMOTOR-TALK & VolkswagenDer direkte Dialog mit den Nutzern auf MOTOR-TALK bedeutet natürlich für die Hersteller oft etwas mehr Arbeit als nur Broschüren texten, ist aber letztlich für beide Seiten sehr fruchtbar und interessant. Deshalb beteiligen sich auch viele Marken in dieser Richtung auf MOTOR-TALK. In diesem Jahr haben sich besonders Continental, BMW und Mercedes-Benz als MOTOR-TALK-Kooperationspartner in der Community engagiert und in exklusiven Aktionen wie auch hier im Forum hautnah vermittelt, wie sie ihre Autos und Produkte planen, bauen und testen.

 

Wir finden es toll, dass sich mit Volkswagen jetzt die größte deutsche Automarke dazugesellt. Die Wolfsburger werden sich ab sofort zunächst mit Events und exklusiven Blicken hinter die VW- Kulissen auf MOTOR-TALK beteiligen. Deshalb freuen wir uns ganz besonders, Euch heute das erste Ergebnis des neuen Engagements von Volkswagen auf MOTOR-TALK vorstellen zu können.

 

Die erste gemeinsame Aktion, die wir für Euch gemeinsam mit Volkswagen auf die Beine gestellt haben, ist gleich ein echtes Highlight. Als erste Marke war Volkswagen so mutig, das Programm der Auftaktaktion zum neuen VW Passat an Euren Ideen zu orientieren. Volkswagen wollte wissen, was Euch am meisten interessiert und welches Event für Euch am spannendsten wäre. Ihr habt Volkswagen das gesagt – und da ist es nun, das Event zum neuen VW Passat.

 

Wir sind sicher, dass dieses Auftaktevent eine ganz spannende Sache für alle werden wird, und hoffen auf noch viele weitere interessante und innovative Dialoge und Themen aus dem Hause Volkswagen mit und für Euch. Ideen, Vorschläge und Wünsche von Euch sind wie immer herzlich willkommen.


12.11.2010 16:18    |    XC70D5

Finde ich grundsätzlich gut. Eigentlich sollte hier jeder Hersteller vertreten sein.

 

Mich wundert allerdings, dass VW hier vor seinen direkten Konkurrenten was macht, sonst warten sie doch auch erstmal ab... :rolleyes: ,)

 

 

Gruß

 

Martin


12.11.2010 16:33    |    globalwalker

Zitat:

 

Mich wundert allerdings, dass VW hier vor seinen direkten Konkurrenten was macht, sonst warten sie doch auch erstmal ab

Ich finde es gut, dass VW über seinen Schatten gesprungen ist und so ein Event schon jetzt veranstaltet:) Hört sich sehr interessant an, was da für die Teilnehmer geplant ist:)


12.11.2010 16:56    |    XC70D5

Das meinte ich doch ;)


12.11.2010 17:04    |    Dr Seltsam

Und Ford kriecht sicher als letztes aus dem Loch. Ich fand das schon von denen reudig genug das 2006 zum 30 Jahrestag des Fiesta in Köln rein GARNICHTS passiert ist um diese Stunde zu feiern. Hatte ja gedacht es gibt vielleicht eine kleine Feier zum Jubiläum, ein Freigetränk für jeden der einen Fiesta fährt, Vorstellung der Modellgeschichte etc, denkste. Insofern beneid ich die VWler was ihre Marke angeht, VW kümmert sich wirklich mehr um seine Fans wie z.B. mit diesem Bullyfestival in Wolfsburg vor ein paar Jahren.


12.11.2010 20:02    |    roughneck78

Ich finde es überhaupt nicht gut, dass sich jetzt die Hersteller auf diese Art und Weise hier engagieren. Letztendlich läuft das alles auf reine PR- und Marketingaktionen raus. Genauso wie die oben genannte. Sinn, Zweck und Nutzen sehe ich für das Forum nicht. Im Gegenteil - für eine unabhängige Plattform kann das nur negative Auswirkungen haben.

 

Aber ich bin mal gespannt, ob sich VW auch über kritische Themen mit den Usern auseinandersetzt. Aber so direkt soll der Dialog dann wohl doch nicht sein ;)

 

MfG

roughneck


12.11.2010 20:07    |    _RGTech

Ich find's gut. Hier können die Firmen sicher sein, dass sich genug Leute finden, die großes Interesse am Thema haben. Ebenso, dass mal Feedback von der Kundschaft aufgegriffen werden kann (wie beim Mercedes-Event etwa 80% der Nicht-MB-Fahrer den bekannten Multi-Wischerhebel kritisierten, manche fanden nicht mal den Tippkontakt für Einmalwischen).

 

Und andersrum braucht man ja nicht mitmachen wenn man nicht will.


13.11.2010 09:48    |    unpaved

So eine Veranstaltung hätte ich mir zum Amarok gewünscht. Allerdings nicht auf einem Schnellfahrgelände sondern im Steinbruch. Die wenigen Vorführfahrzeuge der Händler dürfen nur auf der Strasse bewegt werden und auch keine Kratzer bekommen. So bleibt halt Toyota das unerreichte Vorbild, die machen es richtig bei neuen Landcruiser Modellen.

Für Passat Interessenten oder absolute VW Freaks ist das Event dagegen eine guter Anfang. Und wenn VW hier in Zukunft wirklich mit liest und aus dem Gelesenen auch Konsequenzen zieht, ist das auch gut. Aber das glaube ich nicht wirklich, sonst hätten sie zum Beispiel die blöden Schiebefenster in T5 und Caddy längst dicht bekommen.

 

BB


13.11.2010 10:42    |    Dr.Kloebener

Ich freu mich drauf, wenn VW nun aktiver sein möchte!

 

UG


13.11.2010 17:52    |    globalwalker

Zitat:

 

Und wenn VW hier in Zukunft wirklich mit liest und aus dem Gelesenen auch Konsequenzen zieht, ist das auch gut.

Ich bin mir sicher, dass alle Hersteller hier bei MT mitlesen:)

Welche Konsequenzen sie daraus ziehen, werden wir sicher nicht mitbekommen.


13.11.2010 19:10    |    Designs

Ich finde es klasse, dass die Hersteller sich nun bewegen und hier aktiv werden. Außer Frage wird dadurch auch ein gewisser PR-Erfolg erzielt - aber dennoch sind die User hier doch ebenso Nutznießer davon. Die Leute auf MT setzen sich doch viel intensiver mit dem Thema Auto auseinander, als andere "duchschnittliche" Menschen, für die es ein reines Fortbewegungsmittel ist. Und wenn die Ideen und Wünsche der User hier nur etwas stärker in die Entwicklungen einfließen, können doch nur beide Seiten gewinnen!

Und ganz ehrlich: Die Events, die veranstaltet werden bringen doch nebenbei auch jede Menge Spaß. Ich sehe das als klassische (neu-deutsch gesagt) Win-Win-Situation :)

 

Gruß Jürgen


13.11.2010 21:12    |    124er-Power

Zitat:

Und ganz ehrlich: Die Events, die veranstaltet werden bringen doch nebenbei auch jede Menge Spaß. Ich sehe das als klassische (neu-deutsch gesagt) Win-Win-Situation

Ganz genau :).

 

Ich würde mir wünschen, dass die Hersteller mal jemanden einstellen, der in den Foren aktiv mitmacht und den Usern bei ihren Problemen hift. Das wäre doch mal was fürs Image :).


14.11.2010 00:18    |    8p00815

Nur weil sich VW nun hier tummelt werden die dennoch nicht großzügiger bei Kulanzen und werden wie gehabt bei Mängeln und Defekten versuchen sich aus der Verantwortung zu stehlen....

 

Zitat: ELSA

 

Zitate wegen Verletzung des Copyrights durch globalwalker entfernt.

 

VW wird MT benutzen um billig Glamour und Werbung in Szene zu setzen, keinesfalls offen und ehrlich den Dialog bei hausgemachten Fehlern suchen und noch weniger den Zweitbesitzern bzw Leuten ohne Garantie helfen....


14.11.2010 09:48    |    InFashion

Sehe ich genauso, habe nen guten Freund, der nach 70.000KM bei seinem Golf 5 nen Motorschaden gehabt hat. Das Auto war 3.5 Jahre alt.. Die haben sich nichts angenommen.. Aaaaber das Beste: Nachdem wir dann zusammen an VW Wolfsburg geschrieben haben, kommt nach ca. 4 Wochen die Antwort. "Wir bedauern dies sehr bla bla..könen auch nichts machen, bieten jedoch 5% Rabatt auf en Kauf eines Neuwagens an"

 

WIE HART IST DAS DENN???? Bekomme doch ungefragt in jedem Autohaus schon 10%...UNGLABLICH.

 

Gruss


14.11.2010 14:32    |    8p00815

Das war nicht zufällig das hochgelobte Meisterleistungsmotörchen deutscher Ingenieurskunst, der 1.4 TSI :D


14.11.2010 15:17    |    Gnubbel

Zitat:

Ich finde es überhaupt nicht gut, dass sich jetzt die Hersteller auf diese Art und Weise hier engagieren. Letztendlich läuft das alles auf reine PR- und Marketingaktionen raus. Genauso wie die oben genannte. Sinn, Zweck und Nutzen sehe ich für das Forum nicht. Im Gegenteil - für eine unabhängige Plattform kann das nur negative Auswirkungen haben.

 

Motor-Talk ist keine unabhängige Plattform sondern eine kommerzielle. Seit 2007 ist z.B. die Axel-Springer AG mit 20% an der Motor-Talk GmbH beteiligt.

 

Trotzdem gut das sich die Hersteller hier mehr engagieren, ein Zeichen das Motor-Talk in der Branche bemerkt worden ist und ein Sprachrohr der Autonutzer darstellt.

 

Ciao!


14.11.2010 17:17    |    Tecci6N

Zitat:

Motor-Talk ist keine unabhängige Plattform sondern eine kommerzielle. Seit 2007 ist z.B. die Axel-Springer AG mit 20% an der Motor-Talk GmbH beteiligt.

 

:rolleyes::rolleyes: Und dennoch ist und bleibt MT ein unabhängiges Forum. Mir hat hier noch kein Hersteller oder kein Verlag irgendetwas vorgeschrieben, wie und was ich äussern müsste. Auch ist mir neu, dass AS ein Hersteller von Autos oder sonstigen Kraftfahrzeugen ist, die ja das Kernthema von MT darstellen...


14.11.2010 17:23    |    globalwalker

Hi Gnubbel,

 

 

 

ich denke nicht, dass eine Diskussion über eine Minderheitsbeteiligung hier an der richtigen Stelle ist! Du bist lange genug bei MT aktiv, um zu wissen, dass so eine Diskussion im Sagt´s uns geführt werden kann. Dort gibt es sicher auch noch genug offene Threads zu dem Thema.

Aus diesem Grund bitte ich, dass hier über das eigentliche Thema diskutiert wird.

 

 

MfG

 

globalwalker


14.11.2010 17:47    |    Gnubbel

Ich wollte damit nicht kundtun das ich eine Minderheitsbeteiligung von AS an MT schlecht finde, die empfindliche Reaktion zeigt mir jedoch das man hier wohl unbewusst Feuer legt indem man altbekanntes kundtut. VW ist schliesslich auch Anzeigenkunde sowohl bei MT als auch bei AS.

Trotzdem respektiere ich die Befürchtung das durch solche Bemerkungen manche Hersteller verschreckt werden können und ihr Engagement wieder zurückfahren könnten.

Ich werde mich hierzu hier nicht weiter äussern damit die Welt hier heil bleibt.

 

Zum Thema:

So ein Engagement gibt den Herstellern die Möglichkeit wieder dichter am Käufer zu agieren, manchmal hat man schon den Eindruck das sich manche Hersteller vom Kunden ziemlich weit entfernt hatten. Diesen Eindruck hatte ich in der Vergangenheit besonders im Kleinwagenbereich wo oft versucht wurde grosse Fahrzeuge hineinzukonstruieren.

Im Kleinwagenbereich muss VW vielleicht dazulernen, hier haben sie mit Suzuki ja einen guten Anfang gemacht. In der Mittelklasse des Passat schlafen auch die Konkurrenten nicht insofern ist es gut das VW hier den Anfang macht und dieses Fahrzeug auf diese Art den Interessenten näher bringt.

Ich hoffe das diesem Beispiel andere Hersteller folgen werden und auf diese Weise ein "heisser Draht" entsteht der den Herstellern Infos "direkt vom Volk" liefert.

Mal sehen was draus wird.

 

Ciao!


14.11.2010 18:48    |    PIPD black

Noch schöner als ein Event zu veranstalten, wäre es wenn VW auch seinen Werkstätten und Meistern mal erzählen würde, das Wissen, das User aus Foren  wie MT beziehen, kein Blödsinn ist und man diese Kunden ernst nehmen sollte und den "mitgebrachten" Ideen auch Gehör schenken und nicht immer abwiegeln sollte mit dem Satz: "was im Internet steht ist alles Blödsinn. Wir werden den Fehler schon finden." Und am Ende heißt's dann: "Weiterfahren und beobachten" oder "Das ist Stand der Technik".:rolleyes:

Trotzdem, der Anfang ist gemacht, mal gucken was sich daraus entwickelt.


14.11.2010 19:21    |    Gnubbel

Auch das meine ich mit "vom Kunden ziemlich weit entfernt". So ein Herstellerengagement in einem Forum wie MT ist geeignet damit die Existenz eines so grossen Forums wie MT auch bei den Vertragshändlern wahrgenommen wird. Für die Händler und dessen Werkstätten ist so ein Forum ideal um den Kunden "den Puls zu fühlen".

Diese Chance haben die meisten Händler noch nicht als solche verstanden. Die Internetinformierten Kunden werden eher als lästig empfunden weil sie gegenüber der Werkstatt oder des Händlers u.U. einen Informationsvorsprung besitzen.

Diesen Informationsvorsprung könnte der Händler aber selbst nutzen und sich so einen Wettbewerbsvorteil aufbauen. Statt "was im Internet steht ist alles Blödsinn. Wir werden den Fehler schon finden" heisst es dann vielleicht irgendwann mal "schön das Sie uns informieren, wir werden den Fehler einkreisen und uns weitere Infos dazu im Netz beschaffen". Internetrecherche sollte zum Betriebskonzept eines modern ausgerüsteten und modern denkenden Autohauses gehören. Das klassische Verkaufen in Verbindung mit Werkzeug und einer Hebebühne reicht in Zukunft nicht mehr, Kunden erwarten zukünftig einen ähnlichen Informationsstand vom angetroffenen Personal.

Insofern tut ein Hersteller gut daran Engagements mit "Netzpartnern" einzugehen. Eine Besserung ist aber nicht von heute auf morgen zu erwarten, dies wird ein kontinuierlicher Prozess sein der u.a. durch solche Engagements angestossen werden muss.

 

Für diesen Zweck wäre es vielleicht ganz förderlich wenn es auf MT einen Bereich für Werkstätten geben würde: einen "öffentlichen" und einen mit gewerblichem Zugang wo sich diese austauschen können. Dichter könnte man nicht am Kunden sein.

 

Ciao!


15.11.2010 18:05    |    Spatenpauli

Ich habe bei meinem Freundlichen keine Probleme mit meinem Forumswissen. Wenn ich mit irgendwelchen Besonderheiten komme, freud er sich immer, daß er wieder etwas dazu lernen konnte. Wenn man sich mal vorstellt, unter welchem Druck die Mitarbeiter einer Werstatt stehen, bei der Bandbreite des verlangten Wissens, dann kann man manche Reaktionen schon verstehen.

MfG aus Bremen 


16.11.2010 10:44    |    XTino

Ich wünschte mir das VW seine gesamte Dokumentation hier im Forum verlinkt,

BA, Rep Anleitungen, Technische Informationen, Schaltpläne usw. Sowie

Et Kataloge um vorab Teile rauszusuchen. Was mir regelmäßig stinkt ist das ich ein Produkt kaufe und der Hersteller mich in eine Hersteller - Abhängigkeit treibt. Aber das wird ja zum Glück mit Euro 6 anders.

 

Grüsse


16.11.2010 21:26    |    olli190175

Supi,

 

jetzt müsst ihr auch noch Audi in´s Boot holen. Das wäre perfekt!

Da würde ich mich dann zu einem "Event-Abo" anmelden :)     ....... und vermutlich für die vielen (An-)Reisen einen Diesel bestellen ;)

 

 

Gruß Olli


16.11.2010 21:37    |    Mission Control

Schön dass sich VW dazu herablässt seinen geduldeten Kunden einen Dialog anzubieten.

 

Ich war kürzlich im Autohaus wo ich eine interne VW (Autohaus ..........) und auch eine Audi (Audi Service Magazin) Zeitschrift mitnehmen durfte weil die Autohaus Deppen sie für Kunden zum mitnehmen auf die Theke gelegt hatten. Die Aufschrift "nur für interne Verwendung" hatte man ignoriert.

Wenn ich so lese was darin geschrieben steht, frage ich mich ob diese wirklich heroen und kundenorientierten Ziele jemals eine Chance haben, verwirklicht zu werden.

Die wenigsten Autohäuser wissen dass sie von den Kunden leben, die wiederkommen.

 

Ich glaube der Konzern hat nicht die leiseste Ahnung was in den Autohäusern "abgeht".

 

Trotzdem herzlich willkommen VW. :)

 

Sollte der verantwortliche für die Konstruktion des 2.0 TDI (Der Motor bei dem die Zylinderköpfe reihenweise reissen) mit im "Dialog-Team" sitzen, wäre ich dankbar wenn er sich bei Gelegenheit mal zur Verfügung stellen würde, damit ich den getunten Schweinetreiber, den ich von unseren osteuropäischen Freunden erwerben konnte, an ihm ausprobieren kann.

 

Beste Grüße

Mission Control


16.11.2010 21:58    |    olli190175

:D 

Hohoooo,

 

klare Ansage MC :o

 

Aber auch solchen Sachen sollten sich die großen Konzerne mal stellen.

Da war das MT-Event mit Continental ein Super Anfang. Da konnten die "Kunden" ja auch mal ihre Vorstellungen und Anregungen direkt beim Hersteller loswerden.

 

Gruß Olli


17.11.2010 01:16    |    Scotty18

... das könnte man mit dem 125kw 2.0 TDI aus A3 A4 Seat Leon Golf V dann gleich mal weiterführen ! Der war / ist kein Stück besser was die Entwicklung angeht .

 

Aber hauptsache SCHNELL ein Motor zusammen geschustert damit man den 170PS Bereich abdecken kann, der Kunde ist der BETA-TESTER und kein anderer mehr... Traurig und ich hoffe das BALD Audi und VW das auch zu spüren bekommen..

 

so far

 

Andy


17.11.2010 12:09    |    metronaut

Ich begrüße die geplante Anwesenheit von Herstellern, natürlich auch VW.

 

Der Schritt ist mutig, da man es hier zweifellos nicht mit leicht beeinflussbaren Laien zu tun hat.

Dessen dürften sich hoffentlich alle bewusst sein. Ich erwarte daher einen echten Nutzen für alle.


Deine Antwort auf "Volkswagen auf MOTOR-TALK mit exklusivem Auftaktevent!"

Autoren

  • Bianca
  • BIGMIKEZ
  • MOTOR-TALK
  • MT-Anne
  • MT-Christoph

Blog-Ticker

Hier lesen mit... (3764)

Waren gerade hier...

  • anonym
  • andy0871
  • innuxa
  • Berlin326
  • websauger
  • truk01
  • MikeSnow
  • navitoelpel
  • Jerome2013
  • viodox

Archiv