• Online: 5.748

21.11.2013 15:45    |    MOTOR-TALK    |    Kommentare (79)    |   Stichworte: Assistenzsysteme, Formel 1, Mercedes, Michael Schumacher

Update:Wir haben Michael Schumacher getroffen und konnten ihm viele Fragen stellen. Lest HIER das Interview mit dem siebenfachen Formel 1-Weltmeister: http://www.motor-talk.de/.../...ten-alten-handbremshebel-t4778336.html

 

In den nächsten Tagen treffen sich zwei der ganz Großen. Michael Schumacher, der erfolgreichste Formel-1-Rennfahrer aller Zeiten trifft auf MOTOR-TALK, Europas größte Auto-Community.

 

MOTOR-TALK trifft Michael SchumacherMOTOR-TALK trifft Michael SchumacherAuf dem Mercedes-Testgelände in Sindelfingen werden wir gemeinsam mit dem Rekord-Weltmeister im Auto sitzen und die neuesten Assistenzsysteme der Stuttgarter testen. Das Beste: Ihr könnt mit im Auto sein, mit Euren Fragen.

 

Braucht Michael Schumacher einen Einpark-Assistenten? Juckt auch nach dem zweiten Formel-1-Abschied noch der Gasfuß? Während wir uns bei Notbremsung und Spurwechsel durchschütteln lassen, fragen wir Schumi, was Ihr schon immer wissen wolltet.

 

Postet Eure Fragen an den siebenfachen Weltmeister einfach hier im Thread und wir nehmen sie mit nach Sindelfingen.

 

Gruß aus der Werkstatt

Das MT-Redaktionsteam

 

 

Bildquelle: dpa


21.11.2013 15:53    |    PIPD black

Warum tut er sich sowas noch an?:confused::D


21.11.2013 16:43    |    jpk0665

Hallo Michael,

 

auf welchen Motorsport-Veranstaltungen können wir dich 2014 live erleben?

 

Gruß Jens


21.11.2013 17:13    |    konversationslexikon

Hallo Herr Schumacher,

an welchen sozialen Hilfsprojekten innerhalb der Bundesrepublik beteilig(t)en Sie sich im Jahr 2013 in welchem Umfang?


21.11.2013 17:52    |    Joe MILLER

Hallo Herr Schumacher,

 

bekanntlich läuft in der MERCEDES-Motorsport-Abteilung zur Zeit Garnichts. Aus meiner Sicht sollten Sie sich mit Ihrer grossen Erfahrung einbringen. Im Hause MERCEDES ist m.E. niemand in der Lage das Rennsportchaos zu eliminieren.

 

Grüsse Joe


21.11.2013 18:55    |    zigenhans

hallo Schumi,

 

warum bist du nicht für den Verletzen Kimi Räikkönen bei Lotus eingesprungen, ?

 

juckt noch dein Gasfuß ? und hast du noch Interesse an der Formel 1,


21.11.2013 19:00    |    Airway

Hallo Hr. Schuhmacher,

 

...um wieviel ,in Prozent ausgedrückt ist ihrer Meinung nach, ein Walter Röhrl,der ja bekanntlich auch auf Asphalt sehr schnell war ,der bessere (Auto)Rennfahrer?


21.11.2013 19:17    |    Emmet Br0wn

Wie war es, einmal "the Stig" bei Top Gear zu sein? War das der Höhepunkt der Karriere?

 

 

Wie fühlt es sich an, einer der erfolgreichsten Schweizer Sportler zu sein?

 

 

Welches Kart benutzen sie privat?


21.11.2013 20:20    |    Dynamix

Was ist Ihr/dein Lieblingsauto (privat/Formel1)


21.11.2013 21:02    |    Sixgunner

Hi Michael, wir kennen uns vom Willy Bergmeister,

 

wann übernimmst du das Ferrari Team? Was verbindet dich noch mit den Mercedesleuten?

 

Six


21.11.2013 21:16    |    Romiman

Von mir bitte einfach auf die Schulter klopfen.

Als Schumi noch für Benetton gefahren ist, hat das Formel 1 gucken richtig Spaß gemacht!


21.11.2013 21:27    |    chiller54

In Ihrer zweiten Karriere in der Formel1 schien irgendetwas nicht zu ihrem Fahrstil zu passen, es wirkte als könnten Sie nur 95Prozent abrufen. Waren es die Reifen oder eine bestimmte Eigenschaft am Mercedes Dienstwagen, die Sie daran hinderte noch schneller zu sein? (obwohl Sie dies zweifelsohne auch so schon waren)


21.11.2013 21:36    |    Airwave72

Was war Dein schwierigster Moment in Deiner F1-Karriere?


21.11.2013 22:35    |    GOLFIWOLFI

Hast du noch genug Geld, oder wirds mit 50 wieder ein comeback geben?

 

PS: Etwas merkwürdiges Foto, sieht so aus, als ob er gerade in der Nase ge....... hat


21.11.2013 22:49    |    Bios_94

Wie war damals deine Reaktion darauf Walter Röhrl auf der Nordschleife zu begegnen? http://www.youtube.com/watch?v=lrXEKIZ4N5s


21.11.2013 22:51    |    Thorsten1967

Servus,

 

fährt man als EX Formel 1 Pilot eigentlich mal nur so zum Spaß ,mit seinem Privat Wagen über eine Rennstrecke? Könnte mir vorstellen das da das "Richtige Gerät" in der Garage für steht:D:D

 

Gruß aus Essen Thorsten


21.11.2013 23:17    |    marcello130

Hi Michael! Ab 2014 fährt die Formel 1 mit Sechszylinder-Motoren. Was hälst du generell von dieser Entwicklung, und wie wird sie sich auf die Performance der Teams auswirken? Wird Red Bull auch weiterhin dominieren, oder haben jetzt andere Teams die Chance, aufzuholen?

 

Und: Wann sehen wir dich wieder ein Rennen Fahren, z.B. LeMans im neuen Porsche-Team? Das wäre doch was, für dich und natürlich für deine Fans!

 

Viele Grüße und alles Gute, Marcel


22.11.2013 00:24    |    Winkell

Welches Auto fährst du privat am liebsten ?


22.11.2013 00:44    |    raymankhan

Sehr geehrter Herr Michael Schuhmacher,

 

Erst einmal habe ich sehr großen Respekt vor Ihnen und vor Ihrer Leistung im Auto-Rennsport in der Formel-1.

 

Was ich nun sehr gerne Wissen wollte: Sie hatten einen Mercedes-Benz 190er in den '90er Jahren in Silber-Metallic gehabt.

Haben Sie den noch? Und wird er von Ihnen noch gefahren?

 

Was ich noch sehr gerne Wissen wollte, was es in naher Zukunft Neues von Ihnen geben wird??

Vielleicht eine Schauspieler-Karriere?

Oder werden Sie weiterhin im Auto-Rennsport-Bereich tätig sein?

Vielleicht als Trainer oder Coach, sofern es das in der Formel-1 gibt, für neue Formel-1 Rennpiloten als Ausbilder?

 

Sehr viele Grüße an Sie und an Ihren Team-Kollegen.

Und nochmals ich habe sehr großen Respekt vor Ihnen.

 

Sehr viele Grüße.


22.11.2013 02:34    |    dodo32

Zitat:

Braucht Michael Schumacher einen Einpark-Assistenten? Juckt auch nach dem zweiten Formel-1-Abschied noch der Gasfuß? Während wir uns bei Notbremsung und Spurwechsel durchschütteln lassen, fragen wir Schumi, was Ihr schon immer wissen wolltet.

"Wir" wollen wissen, warum Schumi sich Einpark-, Notbrems- und Spurwechsel ASSISTENTEN antun wird, während er mit Motor-Talk spricht? :confused::rolleyes: Der arme Mann. DAS nenne ich hart verdientes Geld für eine professionellen Motorsportler.....;)

 

Dass Motorsport gefährlich ist und Straßenautos sicher sein sollen, haben "wir" denke ich verstanden. Soll doch ein wenig aus seinem Leben plaudern, über alte Kisten die er gerne gefahren ist und was er dabei empfunden hat. :)


22.11.2013 07:21    |    Ascender

Hi Michael!

 

Ersteinmal bin ich großer Bewunderer von dem was du geleistet hast. Unter anderem wegen dir bin ich selber im Motorsport tätig.

 

Meine Frage lautet:

 

Wie wirst du dich für den Nürburgring einsetzen? Ich denke, dass die Sportfahrer dort eine bekannte Stimme gebrauchen könnten, die den Breitensport auch fördert. Ich persönlich finde es sehr schade, dass die Landesregierung in Rheinland-Pfalz offensichtlich alles dagegen unternimmt, und die Politik fortsetzt, die mehrfach gescheitert ist. Es wäre toll, wenn du etwas unternehmen könntest, eine Kampagne beispielsweise. Sprich doch mal mit den Jungs in der VLN oder im Touristenfahrerforum. Das wäre toll.


22.11.2013 07:29    |    kappa9

Lieber Michael,

 

im MT Bereich Mercedes-Benz FutureTalk diskutieren wir gerade die Unterstützung durch aktive Fahrwerkskomponenten und deren Einfluss auf die Eigenschaften des "konventionellen" Anteiles des Fahrwerkes.

Verbreitet ist die Meinung, dass ein Fahrwerk so konstruiert werden sollte, dass es ohne el. Helferlein optimal funktioniert und dann nachgelagert die el. Komponenten zusätzliche Sicherheit und Komfort bieten sollten.

Dies stößt aber auf Grenzen, sobald neue Wege beschritten werden, wo elektromechanische Komponenten elementarer Funktionsbestandteil werden. Ich bin der Meinung es werden spannende Zeiten, wenn auch die Achsgeometrie dynamisch über Aktuatoren verstellt wird.

 

Michael: Wie siehst / bewertest Du diese Entwicklung?

Magst Du für Dich persönlich eher ein klassisches Fahrwerk - ehrlich - hart - schnell / alternativ komfortabel - unexakter - breiter Grenzbereich

 

oder

 

neue Fahrwerksysteme mit vielen Regeleingriffen, Geometrie- und Parameterverstellungen - adaptiv - Komfort und Schnelligkeit miteinander weitgehend kombinierbar - grosses Assistenzpotential bis hin zum vollständigen "drive by wire"?

 

Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg!!!!

 

Jörg

kappa9


22.11.2013 07:47    |    blacky1412

Und wann antwortet er mal?


22.11.2013 08:25    |    F10ler

Einmal Rennfahrer, immer Rennfahrer. Werden wir Sie in Zukunft in anderen Rennserien sehen?

Fia GT? ADAC GT Masters? ELMS? ALMS? VLN?


22.11.2013 08:43    |    V6-Eos

Lieber Michael

 

Gibt es die Chance, Gina-Maria oder Mick einmal als Fahrer(in) in der F1 zu sehen?

 

Liebe Grüsse

Michaschuma


22.11.2013 09:37    |    ahahi

findest du es schlimm das Vettel jetzt schon Rekorde von dir einstellt ?


22.11.2013 10:01    |    passi12

Von mir bitte einfach auf die Schulter klopfen.

 

Als Schumi noch für Benetton gefahren ist, hat das Formel 1 gucken richtig Spaß gemacht!


22.11.2013 10:19    |    Jason_V.

Danke für die tolle Zeit mit den Silbernen! Ein Mercedes-Rennwagen mit einem Michael Schumacher am Steuer war einfach großartig.

 

Wie geht es ihnen aktuell? Gibt es neue Hobbies (eine neue Sucht) als Ersatz für das aktive Rennfahren?


22.11.2013 10:20    |    GOLFIWOLFI

Wie ist dein geheimer Username bei Motor Talk, mit dem du deine Fragen zu Autos stellst und auch an Diskussionen teilnimmst. :D


22.11.2013 10:23    |    BigSean

Hallo Michael,

 

das war ein netter Abend letzte Woche Dienstag im Rudas in Düsseldorf.

Wann bist du das nächste mal da?


22.11.2013 10:52    |    där kapitän

Dodo hat recht.

 

Fragt ihn auch mal über seine private Fahrzeughistorie, was er gerne gefahren hat, was er dabei empfunden hat.

Könnte mir vorstellen, dass die reine PS-Zahl nicht entscheidend für Fahrspaß bei ihm war.

 

Den ganzen anderen Kram kann man doch eh in der nächsten Pressemeldung lesen. Motorsport ist gefährlich und Assistenzsysteme sind sinnvoll etc. etc.

 

cheerio


22.11.2013 11:29    |    DerNippes

Gibt es aus Ihrer Sicht einen Nutzen der Formel 1 für die Entwicklung von vernunftsbetonten Alltagsautos oder muss sie als reine Fun-Veranstaltung gesehen werden?


22.11.2013 12:30    |    Druckluftschrauber52

-Wie fühlt es sich an zum alten Eisen zu gehören und vom Ruhm vergangener Tage zu leben?

-Nehmen einen die aktuellen Fahrer überhaupt noch ernst?

-Warum fällt ein Rückzug aus der F1 so schwer?


22.11.2013 12:31    |    Ascender

:rolleyes: Hoffentlich werden manche Fragen rausgefiltert.


22.11.2013 13:57    |    -Wahnsinn-

Als Formel 1 Fahrer hast du viele Dinge auf den Weg gebracht und dich engagiert um die Sicherheit von Rennfahrern maßgeblich zu erhöhen. Viele Technologien sind durch die Formel 1 auch in den Straßenverkehr gewandert. Könntest du dir Vorstellen dich für mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu engagieren und weiter Fürsprecher und Antreiber für Technologien zu sein? Alle Autofahrer Weltweit würden es dir danken!


22.11.2013 14:01    |    V6-Eos

Mit welchen F1-Autos hattest du den meisten Fahrspass?


22.11.2013 14:50    |    basshakan

yooo coole action Motortalk..

Also ich hätte kleinliche Frage. Und zwar ich würd gerne wissen was seine Bestzeit in seinem Gokart Indoor-Bahn in Kerpen ist.. :)))

Mit meinem 120kg schaff ich leider nicht unter 48s :)

gruß aus Köln

Hakan


Bild

22.11.2013 15:18    |    Sixpack

Hatte der B194 eine Traktionskontrolle?


22.11.2013 15:23    |    Ascender

Zitat:

Hatte der B194 eine Traktionskontrolle?

Glaubt ihr echt, dass ihr auf solche Fragen eine Antwort bekommt?

 

Zitat Wikipedia:

Der Benetton B194 versprach schon bei Testfahrten viel und dominierte tatsächlich die ersten Rennen der 94er-Saison. Nach Sennas Tod schien es, als hätte Schumacher keinen Gegner im Kampf um die Weltmeisterschaft. Benettons Überlegenheit führte dazu, dass spätestens nach dem „Raketenstart“ beim Frankreich-Grand-Prix Gerüchte um illegale elektronische Systeme aufkamen. In der Tat hatte das Benetton-Team die Steuerungssoftware seiner Elektronik erst mit reichlicher Verspätung und auf mehrfaches Drängen der FIA zur Überprüfung herausgegeben. Die FIA fand bei der Untersuchung dann tatsächlich Dateien einer illegalen Traktionskontrolle. Es konnte jedoch nicht nachgewiesen werden, dass ein solches illegales System eingesetzt worden war. Die Ausführungen des Teams, der gefundene Programmcode sei lediglich ein unbenutztes und versehentlich nicht gelöschtes Überbleibsel der Vorjahressoftware (1993 waren solche Systeme noch erlaubt), waren nicht zu widerlegen.


22.11.2013 15:36    |    Goify

Hallo Michael,

wäre heute nochmal 1990, was würdest du anders machen und warum?

Gruß


Deine Antwort auf "MOTOR-TALK trifft Michael Schumacher: Stellt der Formel-1-Legende Eure Fragen!"

Autoren

  • Bianca
  • BIGMIKEZ
  • MOTOR-TALK
  • MT-Anne
  • MT-Christoph

Blog-Ticker

Hier lesen mit... (3763)

Waren gerade hier...

  • anonym
  • Axel_L
  • bmw_junkie
  • Moritzbuerger
  • jurilein
  • promitellerwaescher
  • freddytei
  • Andrehhq7
  • Sven_XC90
  • Paddy557

Archiv