• Online: 6.512

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

18.04.2010 02:10    |    fate_md    |    Kommentare (24)

Achsmanschetten bzw. Antriebswellengelenke wechseln am Corsa B / Tigra

 

Eine technisch recht simple, arbeitsmässig aber mittelmässig aufwändige Arbeit und deswegen in Werkstätten recht teuer. Eine Antriebswellenmanschette kostet um 5-15€, das äussere AW Gelenk hab ich für um 30€ (incl. neuer Manschette etc. ) aus der E-Bucht gekauft. Ob es hält oder nicht, werde ich ggf. zu einem späteren Zeitpunkt berichten können. Innengelenke sind wesentlich teurer, gehen aber auch selten kaputt.

 

Wenn eure AW Manschetten also so aussehen, wird es höchste Zeit sie zu ersetzen:

p1010759p1010759

 

Denn läuft ein Gelenk erst ohne Fett, ist es sehr schnell zerstört, muss ja nicht sein.

 

Benötigtes Werkzeug:

-Wagenheber

-Unterstellbock

-Schlüssel / Nuss SW 13 (2x)

-Schlüssel / Nuss SW 17

-Schlüssel / Nuss SW 18 (2x)

-gekröpften Schlüssel / Langnuss SW 30

-Montierhebel

-Drehmomentschlüssel (100 & 110Nm)

-Sicherungsringzange, alternativ 2 Schlitzschraubendreher

-Kneifzange

-Reinigungsmittel (Tücher, Teilereiniger / Verdünnung)

 

Der Ausbau der Antriebswelle

Vorab: man könnte das Gelenk / die Manschette am äusseren Gelenk auch ohne Ausbau der Antriebwelle erledigen, macht sich aber natürlich wesentlich komfortabler, wenn man die Welle komplett auf die Werkbank legen kann.

 

Fahrzeug anheben, sichern, Rad abnehmen. Dann seht ihr in der Kronenmutter des AW Gelenks einen Sicherungssplint. Diesen entfernen.

p1010784p1010784

p1010758p1010758

p1010757p1010757

 

Zum Lösen der Kronenmutter zwei Radbolzen wieder eindrehen und einen Montierhebel o.ä. dazwischen verkeilen. Mutter entfernen.

p1010760p1010760

 

Spurstangenkopf lösen (SW 17) und aus dem Achsschenkel drücken.

p1010761p1010761

 

Federbein (SW 18) vom Achsschenkel lösen und am Dom lösen (SW 13). Federbein entnehmen. (Dies ist nicht zwingend notwendig, schafft aber mehr Arbeitsraum und ist schnell erledigt) Sicherungsschraube im Traggelenk (SW 13) entfernen (muss raus, lösen reicht nicht!). Achsschenkel von Traggelenk heben und zur Seite legen (NICHT am Bremsschlauch baumeln lassen!). Antriebswelle aus der Nabe drücken.

p1010763p1010763

 

Wenn die Antriebswelle aus dem Getriebe gezogen wird, läuft Getriebeöl aus. Dies kann man entweder mit Lappen etc. verhindern oder einfacher mit einem alten Gelenk, wo man vorher den Sicherungsring vorn entfernt, damit man es leichter wieder raus kriegt. Das innere Gelenk hebelt man mit geeignetem Werkzeug (Montierhebel, breiter Schraubendreher etc.) aus dem Getriebe, sowie der Widerstand durch den Sicherungsring überwunden ist, geht das butterweich.

p1010762p1010762

p1010764p1010764

 

Ausgebaute Welle + Neuteile:

p1010765p1010765

 

Welle auf die Werkbank legen, Schellen der Manschette entfernen, Manschette zurückdrücken (fettig!) und schauen wo der Sicherungsring sitzt, der das Gelenk auf der Welle hält. Diesen spreizen und das Gelenk von der Welle ziehen.

p1010766p1010766

p1010767p1010767

 

Hier sieht man den Wellenstumpf ohne Gelenk, mit Einstich für den Sicherungsring.

p1010769p1010769

 

Manschette entfernen, Welle reinigen.

Neue Manschette aufschieben, beiligendes Fett ins Gelenk drücken, vorher Sicherungsring wenn ausgenudelt ersetzen. Frisch befülltes Gelenk aufschieben bis der Sicherungsring einrastet. Große Schelle anziehen, Gelenk in Grundstellung ausrichten, mit Schraubendreher die kleine Seite der Manschette nochmal anheben und Manschette dadurch belüften. Kleine Schelle anziehen.

p1010770p1010770

p1010771p1010771

p1010772p1010772

 

Radseitig soll nun noch ein neues Gelenk verbaut werden, Demontage funktioniert genauso wie auf der anderen Seite. Das alte Gelenk war ausgeschlagen, klapperte bei stärkeren Lenkwinkeln schon deutlich hörbar.

p1010773p1010773

 

Das neue Gelenk wird mit einem neuen Sicherungsring versehen und dann mit dem beiligenden Fett befüllt. Restliche Montage ist analog zur anderen Seite.

p1010774p1010774

p1010775p1010775

p1010776p1010776

p1010777p1010777

 

Einbaufertige Welle:

p1010778p1010778

 

Einbau

Welle ins Getriebe schieben bis der Sicherungsring greift (Innengelenk kann dann nicht per Hand aus dem Getriebe gezogen werden), Aussengelenk in die Nabe stecken, Achsschenkel aufs Traggelenk heben, Sicherungsschraube rein & anziehen, Spurstangenkopf anziehen, Federbein montieren. Bremsscheibe reinigen.

Kronenmutter des Gelenks mit 100Nm anziehen und mit Splint sichern. Rad montieren, Fahrzeug ablassen.

p1010779p1010779

p1010780p1010780

p1010781p1010781

p1010782p1010782

p1010783p1010783

 

Fertig, viel Geld gespart :)


18.04.2010 12:59    |    Opel-Corsa-Driver

So mal sehen wie lange die Teile halten. :D

Aber wie immer sehr saubere Arbeit, mit vielen Punten Pildchen und gut nachvollziehbar. :)


18.04.2010 13:11    |    Kurvenräuber48329

Supergut beschrieben und so wird es wohl auch bei einen Astra F CC funktionieren.

 

Mfg

 

Santana045


18.04.2010 13:40    |    fate_md

Astr F CC hat ne andere Achskonstruktion, Workshop dafür auf unserer website unter downloads.


18.04.2010 15:11    |    quali

Hervorragender Beitrag! Danach kann man arbeiten. Jetzt interessiert mich noch, was für Arbeitshandschuhe der Verfasser beim Zerlegen des Antriebsgelenkes anhatte.

 

An meinem Golf III musste ich übrigens den Achsschenkel nicht lösen, sondern konnte die Antriebswelle so ausbauen. Vielleicht funktioniert das auch so beim Corsa B/ Tigra.

 

http://www.motor-talk.de/.../...welle-beifahrerseite-t1899232.html?...

 

Viele Grüße

 

quali


18.04.2010 16:47    |    fate_md

@Handschuhe :D

 

Für mechanische Arbeiten normale Arbeitshandschuhe aus Feinstrick mit PU Beschichtung, für das fettige Zeug beim Manschetten tauschen Latex Einweghandschuhe ;)

 

Zufrieden? :D


18.04.2010 17:13    |    Rostlöser14460

Hey Fate, mal wieder super Beschreibung, hab sie mir vorher durchgelesen als ich AW und so schon drausen hatte aber dann am Gelenk hängen geblieben bin und nicht genau wusste wie das rausgeht ;)


18.04.2010 17:14    |    quali

Hallo fate_md,

danke für die Antwort. Nun bin ich befriedigt. Werde mir also auch Latex besorgen.

Viele Grüße

 

quali


18.04.2010 18:11    |    Federspanner12648

ich möcht ja nicht klugscheißen aber es reicht wenn man das traggelenk nur raus macht, dann einfach den achsschenkel nach aussen ziehen ( beide vorderräder in der luft) und die welle mit einen dorn austreiben :D, aber haste schön gemacht, mal sehen wenn es die 1. geräusche gibt :D


18.04.2010 19:05    |    fate_md

Ja das dürfte wohl reichen. Aber an den Spurstangenkopf kommt man so ultrabequem ran und hat dann Platz zum arbeiten, find ich angenehmer. Nen Dorn brauchste net, generell geht das alles sehr gewaltfrei.

 

EDIT

@quali

 

Ja Latexhandschuhe sind bei so Fettzeugs immer super, schwitzt man zwar drunter, aber die Flossen bleiben sauber.


18.04.2010 19:22    |    Federspanner12648

ja ich habs immer mit dorn gemacht oder ne knackenverlängerung :D


19.04.2010 13:21    |    Trackback

Kommentiert auf: Opel Corsa B & Tigra:

 

Rasselnde Geräusche beim Gasgeben bei eingeschlagener Lenkung

 

[...] Bei DIY Reapratur bist mit unter 100€ dabei ;) http://www.motor-talk.de/.../...k-wechseln-corsa-b-tigra-t2670268.html

[...]

 

Artikel lesen ...


19.04.2010 16:28    |    Kurvenräuber11968

ich möchte mal den Tag erlerben,wo fate mal keine cam im Anschlag hat.

 

Supi erklärt,ich laß wohl immer das Federbein drinne!Faulheit siegt:D


19.04.2010 18:47    |    fate_md

Zitat:

ich laß wohl immer das Federbein drinne!Faulheit siegt:D

Jau geht auf jeden Fall auch, aber das ist in 3min ausgebaut und denn hat man Platz wie im Tanzsaal, find ich einfach komfortabler.


25.04.2010 11:28    |    As-254

Jetzt hätte ich eine Frage dazu, ob das die Beschreibung für ne Kurze Antriebswelle war oder der Langen..

Mein Corsa B hat mit der Linken (Kurze) prob -> komplett gerissen.. :(

Ist der Ein- bzw. Ausbau genauso und fließt dann auf der linken Seite auch das Öl.. oder gilt das nur für die Lange Antriebswelle??

Bitte bitte könnt ihr mir da helfen?


25.04.2010 15:40    |    Federspanner12648

ist die linke seite


25.04.2010 16:42    |    fate_md

Beschreibung ist die linke Seite gewesen (kurze AW), ist rechts aber alles der gleiche Quark


25.04.2010 17:33    |    As-254

wir habens gemerkt ;)

größte Scheiß sag ich da mal nur.. aber gelaufen (Öl) ist jetzt bei mir nix, da er ja aufgebockt war..

aber beim corsa b is das eine fuselarbeit XD


25.04.2010 19:21    |    fate_md

Wenn da kein Öl läuft, ist wohl nicht mehr allzuviel drin ;)


26.04.2010 17:40    |    As-254

Oh doch ;)

aber ein guter Freund meinte weil es eben aufgebockt ist auf einer Seite.. aber gut.. dauert nicht mehr lange bis zum Ölwechsel :D

 

Aber das wechseln von der Antriebswelle war doch nicht so einfach, wie wir gedacht hatten..

Besonders, ich weiß nicht ob das überhaupt geht..

Ich hatte in meinem Corsa B (ist ein 3-Zylinder) eine viel zu kurze Antriebswelle auf der linken Seite..

Gibts das überhaupt?

Wir haben die alte mit der neuen verglichen.. da hat schon einiges gefehlt.. :/

Bin zwar noch dabei zu lernen.. aber durch Fahrwerk einbauen und der Testfahrt danach, kann doch die nicht so einfach reißen?!


26.04.2010 17:43    |    fate_md

Die Innengelenke lassen ca. 5cm Längenausgleich zu, habt ihr das beim Vergleichen berücksichtigt?


12.02.2011 16:57    |    Trackback

Kommentiert auf: Opel Corsa B & Tigra:

 

getriebe

 

[...] Fate,

ich bin mal so frei.

 

http://www.motor-talk.de/.../...k-wechseln-corsa-b-tigra-t2670268.html

 

[...]

 

Artikel lesen ...


27.06.2011 13:38    |    Trackback

Kommentiert auf: Opel Corsa B & Tigra:

 

Was ist zu tuen b-z-w zu wechseln???

 

[...] Welle

 

Wechsel

[...]

 

Artikel lesen ...


04.11.2013 10:03    |    Trackback

Kommentiert auf: Opel Corsa B & Tigra:

 

Corsa B, 5. Gang springt raus , bleibt nicht drinnen

 

[...] Habe das hier von fate_md noch gefunden

 

Achsmanschetten bzw. Antriebswellengelenke wechseln am Corsa B / Tigra

 

So langsam setzt sich das Pussel zusammen wie ich eventuell doch mein Getriebewechsel selber machen [...]

 

Artikel lesen ...


18.11.2014 09:23    |    Turboschlumpf24600

hallo leut .....

habe mal ne frage ,,,,vieleicht is das hier nicht der richtige blog dafür ....aber ich frage trozdem mal

 

ich habe einen opel corsa b 1,0 .....

beim links lenken reißt mir die AW am getriebe aus ein ander .....

habe schon Federbeine ,Querlenker , Radaufhängung erneuert ....

was kann ich noch tun damit es nicht wieder passiert ....

bin kurz davor ihn in den schrott zu werfen ....

bitte hilft mir mal Danke !!!!!!!


Deine Antwort auf "Achsmanschetten / Antriebswellengelenk wechseln (Corsa B / Tigra)"

Schreiberling

fate_md fate_md

lächeln und winken...

Audi

ICQ: 172823567

mail: fate_md@web.de

Spanner

  • anonym
  • Waldemarwildmann
  • Andreas85
  • Thomas_ri
  • schachmatt07
  • Senad089
  • A150Coupe
  • ccapito
  • Torabstoss
  • Alf1951

Fans (50)

Die Todesuhr

Saison 2017

Anhalten und absteigen. Reihenfolge beachten!

Was geht...?

Zitat

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt.

Mahatma Gandhi

In Farbe und bunt