• Online: 2.052

el lucero orgulloso

14.05.2020 21:56    |    el lucero orgulloso    |    Kommentare (85)

 

Jeder, der mich ein wenig kennt, wird wissen, dass dass ich mich eigentlich selten kurz fasse.

Heute fehlen mir größtenteils die Worte.

 

Bereits heute Morgen sah ich auf meinem Smartphone, dass es aktuell ein Video zu geben scheint, welches von meinen weiblichen Kontakten in den sozialen Medien mit großem Fleiß geteilt wird.

Offensichtlich hatten Joachim Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf, den meisten wohl besser bekannt als "Joko und Klaas", in einer Show ihren Arbeitgeber, den Privatsender ProSieben bezwungen, wodurch ihnen 15 Minuten Sendezeit zur freien Verfügung gestellt wurden und diese irgendwie genutzt.

(Ich bin übrigens weder Fan des Duos, noch häufiger Zuschauer von Privatsendern – und bevor jemand schreibt, dass er die beiden nicht gut haben kann: Sie sind in dem Video keine Sekunde lang zu sehen.)

 

Thumbnail.Thumbnail.Zum Frühstück habe ich mir dieses Video dann angesehen.

Der Kloß im Hals war dick, der Schock ging bis ins Mark.

Diese Viertelstunde war eine der besten und mit Sicherheit die aussagekräftigste der vergangenen Jahre, vielleicht sogar des Jahrzehnts.

 

Am Nachmittag habe ich mich mit meiner Freundin zu dem Thema ausgetauscht.

Was uns beiden im Ergebnis auffiel: Das Video wird fast nur von Frauen geteilt und weitergeleitet.

Dabei will und kann ich es nicht belassen.

 

 

Daher sehe ich es als meine Mission hier auf Motor-Talk, der virtuellen Heimat vieler, mit riesigem Anteil männlicher Nutzer: Männer, schaut's euch an, guckt hin, denkt 'ne Runde nach.

Und falls ihr mit einer Frau zusammen seid: Nehmt sie mal ehrlich in den Arm. Haltet mal ihre Hand. Achtet sie, respektiert sie. Und passt wirklich gut auf sie auf.

Hat Dir der Artikel gefallen? 27 von 36 fanden den Artikel lesenswert.

21.05.2020 20:28    |    Goify

Vielleicht wäre dann "Manche Männerwelten" besser gewesen. ;)


22.05.2020 09:34    |    CaptainFuture01

Vielleicht hört man endlich mal auf,alles bis ins kleinste Detail zu zerpflücken,weil man sich andauernd von allem und jedem persönlich angegriffen fühlen muß?

 

Man kann heutzutage ja nichtmal mehr ansatzweise eine Meinung von sich geben,ohne gleich angegriffen oder beleidigt zu werden,weil sich jemand persönlich beleidigt fühlt,weil man eine Meinung geäußert hat.....

 

Keine Diskussion,keine Auseinandersetzung mit dieser Meinung,oder noch besser einfach die Meinung für sich stehenlassen,nein.....es wird direkt draufgekloppt.....

 

Sind wir inzwischen so dermaßen ungefestigt in unseren Charakterzügen und so unsicher in unserer eigenen Haut,das man das direkt mit einer Attacke überspielen muß?

 

Da steht ne Meinung,die mir ned paßt oder mit der ich ned übereinstimm.....dann is das halt so.

 

Da wird ein Film über das Verhalten von ein paar Männern gemacht und ich kann mich nicht ansatzweise darin wiederfinden,warum muß ich direkt auf die Macher dieses Films eindreschen oder sofort zur Pauschalisierung greifen?

 

Und selbst wenn ich etwas darin finde,was ich selbst vielleicht schonmal selbst abgezogen habe,muß ich da ebenso aggressiv auf diesen Film oder dessen Macher reagieren?

 

Habe ich mich inzwischen nicht geändert oder ist das jetzt nicht die Gelegenheit mein Verhalten zu überdenken und mich zu ändern?

 

Nein,ich klopp einfach drauf ein und behaupte,das hier alle Männer in einen Topf geworfen werden.....und dann kommt das hier bei raus,wo dann wieder irgendwelche Leut aus ihren Löchern kriechen,die das nutzen,um ihre Agenda,die NICHTS mit dem Film zu tun hat unters Volk streuen......

 

Sowas gab im Deutschunterricht im Aufsatz ne 6,Thema verfehlt.....

 

 

Greetz

 

Cap


22.05.2020 10:12    |    Scour

Das Thema ist eben nicht ohne.

 

Ganz ohne Emotionen ist das nicht zu diskutieren.

 

Jeder hat eben sein Standpunkt.

 

Dazu sind J&K nicht unumstritten, zu Recht.


26.05.2020 14:38    |    Andi2011

Moin,

 

@lucero

endlich komme ich dazu mir das mal anzusehen und finde es sehenswert und eine gute Idee daraus einen Blog zu machen!

 

Das Thema an sich ist wie vieles im Leben vielschichtig, am Anfang schrieb jemand, "da kann sich einfach mal jeder selbst reflektieren" - dem schliesse ich mich gerne an!:)


12.06.2020 19:07    |    dodo32

Gut das zu thematisieren, neu ist es mir nicht. Es gibt schlicht viele Typen, denen es am notwendigen Anstand fehlt. Anders sind manche Dinge nicht zu erklären. Als Männer sind wir verpflichtet, unsere Trieb unter Kontrolle zu halten. Vielen gelingt das leider offensichtlich nicht.

 

Ich war 20 Jahre im Außendienst und auf sehr vielen Messen. Da erlebt man so einiges. Das krasseste war ein Innendienstler, der mit seiner Kollegin Standdienst hatte. Ich kannte beide nicht interessierte mich jedoch für das Produkt also war ich öfter mal am Stand, wenn gerade kein Kunde dort war. Der Typ hat der Dame permanent (!) erklärt, was er so mit ihr gerade machen würde. An einen Fetzen erinnere ich mich sogar: irgendwie an einem Seil hochziehen dass es die Beine spreizt etc. und dann...

 

Ich war selten so perplex, wusste nicht, was ich dazu sagen soll. Als sie dann auf Toilette ging habe ich ihn darauf angesprochen. Och, das mache der nix und im Büro ginge das die ganze Zeit so, alsbald sie den Raum betritt. Von ALLEN männlichen Kollegen.

 

Das war derart krass und geschmacklos dass ich bis heute nicht verstehe, warum sie dazu nichts gesagt hat oder den Kollegen zumindest bittet aufzuhören, während ich daneben stehe.

 

Es gab noch andere Sachen und ich habe schon einige befreundete Damen auf das Thema angesprochen und wie sie damit umgehen.

 

Wer sich zu den "Normalos" zählt kann im Grunde nur eines tun: sich stets respektvoll verhalten.


12.06.2020 19:30    |    Alphateddy

Genau das meine ich mit "absurd". Die neue (digitale) Welt bringt das mit sich. Auf der einen Seite wird geredet von Gleichberechtigung und wird alles gegendert bis ins Detail, dass es einem zum Hals rauskommt und andererseits entwickeln sich Jauchentümpel die zum Himmel stinken. Das ist N E U. Die Spinner und Missratenen, die früher im Verborgenen saßen, sind nun salonfähig und brauchen sich nicht mehr zu schämen. Sie werden ganz im Gegenteil sogar gefördert. werden sogar Politiker oder Medienstars. Das ist das Resultat dieser neue Ordnung, die vorgibt alles besser zu machen, aber in Wahrheit alles Gute zum Erliegen bringen wird ... warte es ab ! Auch die Protagonisten des Videos sind doch Wölfe im Lammfell... sind sexystisch und prangern Sexismus an, geradezu peinlich


Deine Antwort auf ""Männerwelten" – 15 Minuten zum Nachdenken"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 04.02.2014 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Was zu beachten ist!

Damit alle Inhalte korrekt dargestellt werden können, empfehle ich am unteren Seitenrand "Größe L" auszuwählen.

Der, der dahinter steckt!

el lucero orgulloso el lucero orgulloso

Unaussprechlicher


 

Die, die kurz vorbei schauen!

  • anonym
  • ewpmccoy
  • Scorpio_MK1

Die, die lang vorbei schauen! (121)

Was gerade passiert(e)!