• Online: 5.330

el lucero orgulloso

17.02.2014 20:44    |    Andi2011    |    Kommentare (16)

Die Leser meines Blogs kennen die Reihe „Coole Typen“ in der es um besondere Fernsehserien, Filme, Schauspieler, Sportler...coole Typen eben geht.

Heute ist diese Serie verliehen in luceros Blog um die Serie „Hans zur Ehren“, in der ich das Vergnügen habe, einen weiteren Blog als Gastautor schreiben zu dürfen.

 

Natürlich geht es dann auch um eine Serie, die Hans besondere Freude bereitet und von der er sogar diverse Folgen auf DVD besitzt, die Rede ist von: Ein Fall für Zwei

 

 

Die Serie wurde 1981 gestartet und lief bis ins Jahr 2013 (incl. diverser Besetzungswechsel)

Hans bevorzugt Rainer Hunold und Claus Theo Gärtner als Dr. Rainer Frank und Josef Matula, die die Serie von 1988 bis 1997 in dieser Besetzung spielten.

Dr. Frank löste Dr. Renz als Anwalt ab, der bis 1988 von Günter Strack gespielt wurde und so kam es zum längsten und erfolgreichsten Gespann der Serie mit Rainer Hunold und Claus Theo Gärtner.

 

Die Besonderheit dieser Krimiserie liegt darin, dass ein Anwalt und ein privater Ermittler die Fälle lösen.Meiste geht es dabei um einen (unschuldigen) Mandanten von Dr. Frank und dieser bittet dann Matula um Hilfe um die Unschuld des Mandanten zu beweisen.

 

Matula ist natürlich derjenige, der es kräftig abbekommt, denn er hat weder ein Problem mit Prügeleien noch hat er Angst sich eine blutige Nase zu holen.Seine notorische Geldknappheit sorgt zudem dafür, das Matula die Fälle von Frank auch annimmt.

 

 

Das ganze wird gewürzt mit einer kleinen Prise Humor und guten Drehbüchern die meist spannende Fälle erzählten. Natürlich lebt die Rolle auch von der schauspielerischen Leistung von Gärtner, der die Rolle des Matula rund 30 Jahren spielte.Gärtner ist damit einer der längsten in einer Serie aktiven Ermittler (und gleicher Schauspieler) weltweit, er drehte mehr Folgen als Horst Tappert als Derrick.

Die Serie wurde 2013 eingestellt.Allerdings entschied sich das ZDF wie kürzlich zu lesen war unter dem Titel „Ein Neuer Fall Für Zwei „ zu einer Neuauflage die 2014 starten soll...ohne Matula/Gärtner und mit neuen Charakteren.Ob das gut geht, wage ich zu bezweifeln, denn Ein Fall für Zwei hat seine Fans und Anhänger über vielen Jahre gewonnen.

 

Wie es auch ausgehen mag, „Ein Fall für Zwei“ hat deutsche Fernsehgeschichte geschrieben und insbesondere Claus Theo Gärtner als Matula kann zurecht als „cooler Typ“ bezeichnet werden.

Hans ist dieser Blog im Rahmen der Hans zur Ehren Reihe zu widmen und wird ihn -da bin ich sicher- besonders freuen und überraschen, denn ich weiß er liebt diese Serie.

 

Danke für`s lesen!


17.02.2014 20:55    |    Dortmunder 65

uiuiuiuiuiuiui, das waren viele Fakten. Beeindruckend wie lang die Serie lief und ich gestehe nur einen Bruchteil gesehen zu haben. Ich glaube von der letzten Besetzung habe ich nur die ersten Teile gesehen.

 

Schöner Blog


17.02.2014 21:00    |    Christian8P

An die Folgen mit Günter Strack kann ich mir nur noch ganz dunkel erinnern. An die Folgen mit Rainer Hunold und Matula's Alfa 75

(später war es ein 155) kann ich mich aber noch sehr gut erinnern. Die späteren Folgen habe ich aber nicht mehr verfolgt.


17.02.2014 22:50    |    Ascender

Als Kind fand ich die Serie Ultra cool! Alleine schon der Vorspann mit dieser Musik, und wie Matula sich unter das schließende Tiefgaragentor rollt... Cooler Typ! :D

 

Ich hab mich auch unter schließende Tiefgaragentore gerollt (da war ich 5). :D

 

EDIT:

 

Hier!

 

http://www.youtube.com/watch?v=CaYMfxNNm04

 

Haha! :D


18.02.2014 09:51    |    italeri1947

Lieber Andi,

 

ich bin sehr erfreut und glücklich, so einen schönen Beitrag, der fachlich alles Wesentliche beinhaltet und viel Freude beim Lesen und Erinnern auslöst, lesen zu können. Dafür danke ich sehr herzlich!

 

Rainer Hunold und Claus Theo Gärtner als Anwalt-Detektiv-Team sind meiner Ansicht nach unerreicht. Auch Günter Strack habe ich stets gern gesehen (wer erinnert sich an dessen bernsteingoldenen Opel Senator A2, der später von einem astralsilbernen 300SE W126 ab 9/1985 abgelöst wurde?), aber die beiden anderen Anwälte waren dann nicht mehr das Original. Der letzte Anwalt zwar war recht gut, keine Frage, aber es war eben nicht mehr das Gleiche. Hunold und Gärtner waren/sind unerreicht und trieben es mit Humor, Gemeinsamkeiten und Verschiedenheiten auf die Spitze!

 

Zitat:

Ebenso wie unser Hans einer dieser „Coolen Typen“ ist

Danken möchte ich für diese netten Worte!

 

Zitat:

wird ihn -da bin ich sicher- besonders freuen und überraschen, denn ich weiß er liebt diese Serie.

Das trifft zu; ich bin besonders erfreut darüber und muss sagen, dass ich mit allem, aber nicht damit gerechnet hätte! Die Überraschung, lieber Andi, ist dir bestens gelungen!

 

Auch das gezeigte Intro (das gab es von 1988 bis 1994) erfreut mich sehr. Ich glaube, es stammt hier von 1991 und aus der Folge "Die Sünden der Väter" (Straßenbahn bei Nacht als erste Szene der Episode). Was manche vielleicht wissen, ist, dass ich alle Folgen mit Rainer Hunold besitze, da vor geraumer Zeit diese wunderbare DVD-Kollektion herausgebracht wurde. Eine klare Kaufempfehlung!

 

Herzlichen Dank!

Hans


18.02.2014 14:46    |    Christoph2605

Danke für die Erinnerungen.

 

Frankfurt.... Was ne tolle Stadt :D

(komisch - Frankfurt war früher dauernd im Fernsehen und Heute kaum noch :confused:)

 

Dass Josef Matula in jeder Folge mal ne Prügelei hatte, lag möglicherweise daran,

dass seine Lederjacke das Breiteste an ihm war :cool:

 

Kein Vertun, Claus Theo Gärtner ist "ein Guter" und er war früher (als er noch hier lebte)

bei jeder Oldtimer-Ausfahrt im Rhein-Main-Gebiet dabei.

 

LG Christoph


18.02.2014 15:54    |    VolkerIZ

Hat Claus-Theo etwa privat auch eine Giulia gefahren? Würde ja zu ihm passen. Eigentlich kann ich ihn mir auch in keinem anderen Auto vorstellen. Aber häufig sind solche Leute ja im wirklichen Leben ganz anders.


18.02.2014 16:27    |    1,3er-i

Claus-Theo hat eine Zeit hier bei uns um die Ecke gewohnt in Hünfelden Werschau, was mir leider erst bekannt wurde als er schon weggezogen war.

Ich finde die Serie wegen den Charakteren vorallem Matula Klasse, aber auch weil sie im Rhein-Main-Gebiet und auch Umgebung ( Taunus) spielt.


18.02.2014 16:29    |    italeri1947

Zitat:

Hat Claus-Theo etwa privat auch eine Giulia gefahren? Würde ja zu ihm passen. Eigentlich kann ich ihn mir auch in keinem anderen Auto vorstellen. Aber häufig sind solche Leute ja im wirklichen Leben ganz anders.

So kam er erst zum Fahrzeug, das er in der Rolle fuhr - er nahm einfach sein Privatauto mit, nachdem verschiedene Mietwagen-Konzepte wie VW und Porsche ausfielen. Ich denke, dass Claus Theo Gärtner auch privat in etwa so ist wie in seiner Rolle, zumindest nicht unbedingt sehr stark anders.


18.02.2014 16:34    |    VolkerIZ

Es gab auch mal einige Folge, wo er einen Audi 90 hatte. Aber das passte irgendwie nicht wirklich. Haben die zuständigen Leute wohl auch ganz schnell eingesehen.


18.02.2014 19:16    |    mr. mountain

Habe mal gelesen, dass Gärtner regelmäßig einen Alfa kaufte und diesen bei einem Alfa-Händler im Lahn-Dill Kreis warten ließ.

Momentan war oder ist er ja mit einem Truck auf Weltreise. Passt zu ihm - einem coolen Typen. :)


19.02.2014 14:56    |    Fordlover1975

Das war noch Unterhaltung. Lief meistens noch zu erträglichen Uhrzeiten, ich glaube Sieben vor Sieben hieß das beim ARD / ZDF. Da liefen ab 15 / 16 Uhr verschiedene Serien...........7 Stück. So um 17 / 18 Uhr

Ein Heim für Tiere z. B. und anderes schönes. Heute werden ARD ( Aussen Rechts Drücken ) und

ZDF ( Zerstör Deinen Fernseher ) auch immer beliebiger, leider....


19.02.2014 16:10    |    250d348

danke für diesen tollen blog! herrlich!! diese serie habe ich sehr gerne geschaut, bis zur letzten folge. das war noch wirklich ECHTE unterhaltung, die restlichen heutigen serien sind einfach nur schrecklich. wenn man rtl verweigert (zurecht!) landet man bei pro7 (gibt es auch was anderes als how i met your mother??) und kabel 1 (noch erträglich, vor allem wenn bud spencer und terence hill gezeigt werden). hauptsächlich schaue ich rtl nitro, da werden schöne alte (zumeist us)-serien gezeigt, zb kojak, upps der läuft ja gerade :eek:


19.02.2014 16:13    |    Ascender

Es gibt generell sehr gute (amerikanische) Serien, die allerdings oftmals nicht gezeigt werden im deutschen Free-TV, oder aber dann gleich tausend Mal wiederholt werden. ;)

Oder sie kommen mit der Übersetzung nicht zurecht...

 

Ich fand bspw. Supernatural cool. Oder The Walking Dead.


19.02.2014 16:16    |    Christian8P

Die einzige Serie, die ich wirklich mit Hingabe verfolge ist: Top Gear! Aber nicht auf DMAX, wo man schlecht synchronisierte alte Folgen sieht, sondern direkt auf BBC2, oder (wenn ich keine Zeit habe) auf streetfire.net.


19.02.2014 20:35    |    Andi2011

Moin,

 

Es freut mich das dieser Blog nicht nur unserem Hans,sondern auch noch ein paar Leuten mehr gefällt,bzw. diese Serie.

 

Ich selbst war kein großer Fan der Serie, obwohl ich die wenigen Folgen die ich gesehen habe ( und das waren die frühen Folgen mit Strack und die ersten mit Hunold) gut gemacht fand.Mein Favorit aus deutscher Produktion damals war "Auf Achse" .

 

Heute gibt es schon noch sehr gute,meist US Serien: Walking Dead,Dexter oder aus dem Comedy Bereich Modern Family mag ich sehr gern.

Da auch ich mittlerweile auf ausgesuchte Pay Tv Sender umgestiegen bin,kann ich solche Serien sehen und dazu meine alten Alltime Favorites wie Ein Colt für alle Fälle,Kojak,Straßen von San Francisco usw.

 

Grüße

Andi


08.03.2014 13:02    |    brunsberg

Damals noch im Fiat Uno unterwegs, war der wahre Star fuer mich immer die Giulia, tolles Auto!

Vom ersten Gespann Dr Renz/ Matula mit Guenter Strack wurden zwischen 1981 und 1988 immerhin 61 Folgen produziert, mit Rainer Hunold als Dr. Franck wurden 89 Episoden abgedreht (1988 - 1997).

 

Anfang der 90er Jahre bin ich Guenter Strack sogar einmal persoenlich begegnet, als ich ihn in seiner kleinen, aber stilvollen alten Villa im Darmstaedter Komponistenviertel mit Pizza und Salat belieferte. Ich erhielt ein angemessenes Trinkgeld und konnte sogar noch ein paar Autogrammkarten abstauben.

Den Darmstaedtern wird er (verstorben 1999) sicherlich immer in seiner Rolle als 'Onkel Ludwig' in der Familienserie 'Diese Drombuschs' in Erinnerung bleiben, die ja in und um Darmstadt herum spielte.


Deine Antwort auf "HANS ZU EHREN #6: "Coole Typen-Spezial"- Ein Fall für Zwei"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 04.02.2014 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Was zu beachten ist!

Damit alle Inhalte korrekt dargestellt werden können, empfehle ich am unteren Seitenrand "Größe L" auszuwählen.

Der, der dahinter steckt!

el lucero orgulloso el lucero orgulloso

Unaussprechlicher


 

Die, die kurz vorbei schauen!

  • anonym
  • Jonny5055
  • Hulper

Die, die lang vorbei schauen! (121)

Was gerade passiert(e)!