ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Zylinderkopfdichtung wechseln

Zylinderkopfdichtung wechseln

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 8. Februar 2021 um 17:50

Guten Abend liebe Gemeinde,

Ich muss bei meinem Mercedes C200 Kompressor 05/00 155000 km drauf, die Zylinderkopfdichtung wechseln.

Mein KFZler meinte das wir die Steuerkette gleich mit machen sollten. Was mich übrigens gleich mal mehr kostet.

Was meint ihr dazu? Ich würde am liebsten nur die Zylinderkopfdichtung wechseln!

Grüße

Ähnliche Themen
28 Antworten

Wenn die Zylinderkopfdichtung gewechselt werden soll muß auch die Steuerkette demontiert werden.

Ergo zwei Arbeiten in einem Aufwasch. Mit dem Unterschied das halt noch die Kosten füre eine Steuertkette und Spanner dazu kommt.

Ergo: Wenn du wenig Geld hast lasse beides machen. Wenn du viel Geld hast lasse nur die Zylinderkopfdichtung erneuern.

MfG kheinz

Dabei auch direkt die Nockenwellenversteller genau prüfen und unter Umständen mit machen lassen!

Der m111 hat eine stabile duplex Kette. Lass den kettenspanner, Zylinderkopf Dichtung, kopfschrauben sowie 5 ventildeckel Dichtungen erneuern.

Sowie neues Kühlwasser und einen ölwechsel durchführen.

Warum soll die kopfdichtung gemacht werden?

Du hast recht. Habe nicht gut gelesen. Der 111 ist unauffällig in Sachen Steuerkette

Themenstarteram 8. Februar 2021 um 21:25

Verliere Kühlwasser. Mein KFZler hat schon alles geprüft. Gute ist das sich Öl und Wasser noch nicht vermischt.

Ich würde die Kette auf Längung prüfen, wenn i.o. Würde ich Sie auch wieder verbauen.

Zitat:

@crafter276 schrieb am 8. Februar 2021 um 18:12:21 Uhr:

Wenn die Zylinderkopfdichtung gewechselt werden soll muß auch die Steuerkette demontiert werden.

MfG kheinz

Kette wird nicht "demontiert". Kette wird mit Kettenrad von der Nockenwelle runtergenommen und dann kann man den Kopf runternehmen .

Wenn die Kette erneuert wird, muss alles so zusammengebaut sein, wie es wäre , wenn man nur die Kette wechselt. Ob die Kette erneuert werden muss, hängt davon ab ob sie sich entsprechend den Vorgaben gelängt hat. Das kann, muss aber bei 155tkm nicht sein.

Zitat:

@Raupe1989 schrieb am 8. Februar 2021 um 21:25:08 Uhr:

Verliere Kühlwasser. Mein KFZler hat schon alles geprüft. Gute ist das sich Öl und Wasser noch nicht vermischt.

Vermutlich an Zyl 4, läuft dann hinten auf das Getriebe.

Ich würde aber den Kettenspanner erneuern, die Feder darin ermüdet, gibt dann das bekannte Klappern beim Start.

Normal hält die Kette (Duplexkette )locker 500.000 Km und mehr, wenn man nicht immer mit K.D fährt. Neuer Kettenspanner wäre eventuell zu empfehlen.

Lass den Kühler u. Leitung erstmal abdrücken, ich glaube nicht so richtig an ZK. Dichtung.

Doch bei dem m111 ist am 4 zylinder gerne Richtung krümmer die Zylinderkopf dichtung defekt.

Dort drückt das Kühlwasser raus. Ich habe es bei meinem am Samstag noch repariert.

 

Ich habe die Stelle rot markiert. Dort siehst du wo bei mir das Kühlwasser raus kam. Nicht viel, aber immerhin.

20210206_115742.jpg
20210209_101018.jpg

Den Kettenspanner musst Du nicht austauschen. Gespannt wird die Kette nicht über eine Feder sondern über den Öldruck des Motors. Baue ihn aus und prüfen ob alles gängig ist. Da du ja keinen Kompressormotor hast, ist das ja ziemlich einfach. Beim Zusammen- und einbau vorsichtig! Es gibt dazu bei Youtube Informationen. Sonst bekommt die Kette zuviel Druck.

Grüße Ulf

Ja klar hat er einen Kompressor verbaut. Der muss auch raus,sonst kommt man an den kettenspanner nicht ran. Ach ja die lange Feder vom kettenspanner hatte bei mir knapp 2 cm unterschied. Zwischen neu und alt.

Die 50 euro unterschied haben sich wohl rentiert.

Wenn der Kopf runter ist, sollte man gleich die kurbelgehäuse Entlüftungsdüsen und die 3 Leitungen erneuern.

Ist alles ein Abwasch. Ich habe auch die ventil schaftdichtungen mit erneuert.

Zitat:

@UDieckmann schrieb am 10. Februar 2021 um 11:42:59 Uhr:

Den Kettenspanner musst Du nicht austauschen. Gespannt wird die Kette nicht über eine Feder sondern über den Öldruck des Motors. Baue ihn aus und prüfen ob alles gängig ist. Da du ja keinen Kompressormotor hast, ist das ja ziemlich einfach. Beim Zusammen- und einbau vorsichtig! Es gibt dazu bei Youtube Informationen. Sonst bekommt die Kette zuviel Druck.

Grüße Ulf

Die Vorspannung ist mit federkraft.

Themenstarteram 10. Februar 2021 um 18:26

Nächsten Monat werde ich die Zylinderkopfdichtung machen lassen. Mein KFZler möchte mit Material, Kopf einschicken zum Messen und eventuell Plan machen 700Euro. ???? Ist ein Kollege von mir.

Welche Erfahrungen habt ihr zwecks verzogen vom Kopf?

Mein KFZler meinte das es schon vorkommen kann das der Kopf so verzogen ist das des Plan machen auch nichts mehr bringt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Zylinderkopfdichtung wechseln