ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Zylinderkopfdichtung defekt bei B8?

Zylinderkopfdichtung defekt bei B8?

VW Passat B8
Themenstarteram 5. Dezember 2017 um 23:04

Hallo,

ich habe bei meinem B8 erhöhten Kühlmittelverlust festgestellt. Darauf hab ich es mal beim Freundlichen checken lassen. Erkenntnis die Zylinderkopfdichtung soll defekt sein. Das reißt zwar jetzt kein finanzielles Loch, da der Wagen noch Garantie hat, aber suspekt finde ich das schon.

Es handelt sich um den 240 PS TDI mit ca. 30tkm auf der Uhr. Wie seht ihr das, ist es wahrscheinlich, dass die Zylinderkopfdichtung hin ist?

Mfg,

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hatte auch erhöhten Kühlmittelverlust allerdings beim 1.8er. Gab ne neue Wasserpumpe auf Garantie. War wohl leicht undicht. Das wars

Möglich wäre es. Hattest mal ne erhöhte Kühlmitteltemperatur während der Fahrt?

Nein das nicht

Hast Du Dir mal die Rückseite des Öleinfülldeckels angesehen? Falls Du dort hellen "Schmand" drauf findest und nicht nur Kurzstrecken fährst, wäre das ein Indiz für eine defekte Zylinderkopfdichtung.

hi,

wir haben drei B8, zwei 190 ps tdis und einen 240er. Bei allen mussten wir bis 30 000 km bereits zwei mal Kühlmittel nachfüllen. Der Passat hat wohl ein aufwendiges System an Schläuchen und somit kann kann es dauern bis sich die gesamte Luft verteilt. Ich würde mir erstmal keinen Kopf machen.

grüße

am 6. Dezember 2017 um 8:20

Da ich selber gerade einen Skoda Roomster habe, bei dem entweder ein Zylinder einen feinen Riss hat oder die Zylinderkopfdichtung defekt ist (Kontinuierlicher Druckaufbau im Kühlsystem), hier mal meine Informationen zu dem Thema:

Seit dem die von Asbestzylinderkopfdichtungen auf Metallzylinderkopfdichtungen umgestiegen sind, ist es eigentlich extrem selten, dass eine Zylinderkopfdichtung getauscht werden muss...

(einer der Gründe, warum ich bisher bei meinem nicht nachgeschaut habe....)

Also ich finde 30k km schon arg früh, bei meinem Motor ist es leider wohl fast schon normal, dass er ab 180-190k km Probleme macht, aber 30k km? rly?

Obwohl als Werkstatt wahrscheinlich lukrativ so einen Job von VW bezahlt zu bekommen ;)

Zitat:

@CaptainDickei schrieb am 6. Dezember 2017 um 07:51:12 Uhr:

hi,

wir haben drei B8, zwei 190 ps tdis und einen 240er. Bei allen mussten wir bis 30 000 km bereits zwei mal Kühlmittel nachfüllen. Der Passat hat wohl ein aufwendiges System an Schläuchen und somit kann kann es dauern bis sich die gesamte Luft verteilt. Ich würde mir erstmal keinen Kopf machen.

grüße

diese Aussage habe ich 1:1 von meinem :) erhalten beim 30.000er Service.

Kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen. Wie viele hier schon schreiben. Einfach mal Kühlmittel nachfüllen. Hatte ich gerade bei meinem BiTDI auch (aktuell 27tkm). Hast du n Verhältnis was dir da so flöten geht ? Also musst du kontinuierlich nachkippen?

Hallo mein Passat hat jetzt 90000km VW Vertragswerkstatt ist bei meinem Fahrzeug komplett überfordert gewesen zum Glück habe ich top Leute an der Hand da ich sehr viel mit Motorsport zutun haben

So zum Thema :

Habe mein Passat b8 mit 70000km gekauft mit 90000km kam die erste Meldung Kühlmittelstand prüfen

Ab zur Vertragswerkstatt die sagten mir Wasserpumpe defekt ( 50% Kulanz )

500km später wieder Kühlmittelstand prüfen

Ab zur Werkstatt angeblich Luft im System

( Konnte ich mir nur schwer vorstellen da 1,3 Liter zuviel des guten sind )

Weiter ging's ich habe mein Fahrzeug abgeholt ab auf die Autobahn nach ca 20 km Kühlmittelstand prüfen

Angerufen ja bringen sie das Fahrzeug vorbei wir schauen

Diagnose : Wasserpumpe defekt das zum 2 mal innerhalb nur 500km wäre unglaublich aber nicht desto trotz wurde zum 2 Mal die Pumpe gewechselt

Fahrzeug wurde nach 2 Tagen wieder aus der Werkstatt abgeholt

WERKSTATT MITARBEITER :

gute Fahrt die Wasserpumpe war schon wieder defekt

Für mich als Fahrzeug Besitzer unvorstellbar

FRAGE VON MIR : kann es nicht sein das die Zylinderkopfdichtung defekt ist ? NEIN auf keinen Fall machen sie sich keine Gedanken gute Fahrt für ihr Urlaub

1 Tag später bin ich mit meiner Familie in Urlaub gefahren ca 600km eine Strecke

( Kein gutes Gefühl ) bei Ankunft ca 50 ml Wasser im Kühlsystem gefehlt

Haben uns da nicht viel Gedanken gemacht da es schon möglich ist nach Wechsel einer Wasserpumpe das ein bisschen wasser fehlt

Rückfahrt 20 km vor Ankunft auf der Autobahn Mal ein bisschen mehr Gas gegeben um zu testen ob der Albtraum wirklich ein Ende hat ( Albtraum geht jetzt erst richtig los )

12 km vorm Ziel 8km Volllast Kühlmittelstand prüfen

(Vertragswerkstatt angerufen )

sollte das Fahrzeug vorbei bringen sie würden schauen

Diagnose : ihr werdet es nicht glauben aber Wasser Pumpe wäre wieder defekt ??

Werkstatt Mitarbeiter sagte mir Wort wörtlich

Ich sollte das Auto veräußern ??????

Da war es mit meinem Gemüt vorbei

Ich rufte ein Rennteam an das ich mehr als super kenne ob wir Mal über mein Auto drüber gucken können

Nach 2 Std die Diagnose Zylinderkopfdichtung defekt ??

Zylinderkopfdichtung wurde gemacht Dokumentiert mit Bildern und Videos ( ganz klar zu erkennen daß die Kopfdichtung defekt ist ) ?? + planen und abdrücken

( Jetzt regelt alles der Anwalt )

WAS SAGT IHR DAZU WÜRDE MICH FREUEN VON EUCH ZU HÖREN

GRUSS

Themenstarteram 7. Dezember 2017 um 22:07

Vielen Dank für die Kommentare. Ich hatte Anfang Oktober nachgefüllt und letzte Woche stand er dann ca. 1 cm unter MIN.

Hast du die Werkstatt darüber informiert?

Themenstarteram 7. Dezember 2017 um 22:48

ja, dann haben die den Wagen untersucht und sind zu der Erkenntnis gekommen, es wäre die Zylinderkopfdichtung. Was mir wie gesagt etwas Suspekt ist...

Hallo,ich habe bei meinem 190 Ps TDI mit 25000 Km auch schon zum zweiten mal Kühlmittel nachgefüllt.Es war zwar nicht sehr viel,werde das aber bei der 30000er Inspektion abklären lassen.

Themenstarteram 1. Januar 2018 um 15:47

Also am Ende war der Ladeluftkühler undicht und nicht die Zylinderkopfdichtung hinüber.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Zylinderkopfdichtung defekt bei B8?