ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Zwiespalt wegen Autokauf

Zwiespalt wegen Autokauf

Themenstarteram 13. Juni 2021 um 20:51

Hi. Bin neu hier und bräuchte eure Meinung zum bevorstehenden Autokauf.

Aber erstmal zu mir/uns. Wir sind einen 5köpfige Familie mit 2 Erwachsenen und 3 Kindern (2x 6Jahre, 1x 10 Jahre alt). Momentan fährt meine Frau einen Skoda Fabia Combi (Baujahr 2003) und ich einen alten Mitsubishi Colt wo aber der TÜV bereits abgelaufen ist und sich eine Erneuerung eben diesen nicht lohnt.

Und da fangen auch schon meine/unsere Probleme an. Der Fabia ist eigentlich für uns 5 zu klein allerdings müsste erstmal der Mitsubishi dringend ersetzt werden. Mit dem fahre ich täglich 15 km zur Arbeit. Jetzt könnte man natürlich sagen das ein Kleinwagen passen würde. Leider sitze ich schon im Colt sehr beengt. Gleichzeitig soll das neue Auto aber auch als Familienkutsche herhalten wo alle mehr Platz als jetzt im Fabia haben. Dann wäre wohl eher ein Kombi bzw. Familienclan gefragt. Ich bin da noch sehr unentschlossen.

Wir fahren sehr viel Kurz und wenig Langstrecke. Ich wäre einem Diesel nicht abgeneigt. Lohnt sich wohl aber nicht aufgrund unserer Fahrweise. Einem Automatikgetriebe wäre ich auch nicht abgeneigt wenn es denn nicht zu höheren Kosten/Verschleiss führt.

 

Was ich mir für das neue Auto wünschen würde:

- Platz (zumindest etwas mehr als jetzt im Fabia)

- moderate Unterhaltungskosten

- Klimaautomatik/Sitzheizung/Bluetooth bzw. mindestens USB-Kabel um das iPhone anzuschliessen um darüber Musik zu hören.

Budget wäre für uns max. 9000€. Das ist dann leider auch schon unsere absolute "Kotzgrenze". Mehr ist leider definitiv nicht drin. Finanzierung kommt auch nicht in Frage.

Bin jetzt bei den Modellen vorerst hängen geblieben. Wobei ich natürlich hier und da vermutlich Abstriche machen müsste.

Skoda Oktavia

Schon mal etwas mehr Platz als im Fabia. Optik innen sowie außen sehr ansprechend. jedoch liest man ja häufiger von Problemen mit der Steuerkette. Dazu ja Tochterunternehmen von VW. Viele mit denen ich gesprochen habe waren nicht sehr gut auf VW zu sprechen und bezüglich Touran liest man ja auch häufig von Problemen.

Opel Astra J Sports Tourer

Hab ich vor kurzem erst Probe gesessen und kurz Probe gefahren. Optik innen und aussen sehr gut. Platzangebot vorn durch Mittelkonsole eher mau. Fühlte mich schon etwas beengt. Hinten wohl auch weniger Platz als beim Oktavia. Ansonsten Ausstattungsmäßig sehr gut.

Hier laß ich vor allem das es Probleme mit dem M32 Getriebe gibt oder gab. Das lässt mich natürlich zögern.

Das selbe wie beim Astra lässt sich auch zum Opel Zafira C Tourer sagen. Das Platzangebot wäre natürlich optimal. Dort saßen unsere Kids gut und nicht beengt. Auch vorne hatten wir durchaus Platz. Ausstattung natürlich auch gut. Aber auch hier wohl das problembehaftete M32 Getriebe verbaut.

Wie ihr seht bin ich ich ein schwieriger Fall. ;-) Möchte viel für wenig Geld und auch gern etwas Optik im Innenraum. Klar, irgendwo werd ich bei dem Budget auch Abstriche machen müssen.

Ich hoffe das ich euch genug Informationen geben konnte und würde mich über eure Hilfe wirklich sehr freuen. Falls noch was fehlen sollte an Infos bitte fragen. Möchte euch auch wenn es nicht so aussieht es möglich leicht machen mir zu helfen.

Gruß

PapaBaer81

Ähnliche Themen
146 Antworten
Themenstarteram 13. Juni 2021 um 22:14

Die Optik spricht dagegen. Wie auch beim Fiat.

Honda FRV mit Benziner und Handschaltung, total unterschätztes Modell, zuverlässig und gut für 3 Kinder geeignet, 3 Einzelsitze hinten und sogar ein 3. Sitz vorne (also 6 insgesamt).

Oder Toyota Verso mit Benziner und Handschaltung.

Themenstarteram 13. Juni 2021 um 22:36

Zitat:

@olli27721 schrieb am 13. Juni 2021 um 21:31:48 Uhr:

Zitat:

@PapaBaer81 schrieb am 13. Juni 2021 um 20:51:23 Uhr:

Das selbe wie beim Astra lässt sich auch zum Opel Zafira C Tourer sagen. Das Platzangebot wäre natürlich optimal. Dort saßen unsere Kids gut und nicht beengt. Auch vorne hatten wir durchaus Platz. Ausstattung natürlich auch gut. Aber auch hier wohl das problembehaftete M32 Getriebe verbaut.

-

Dann nimm doch einen Astra mit AT6. ;)

AT6 ist die Bezeichnung für das Automatikgetriebe? Motorisierung dann fast egal?

Beim Astra J lässt sich der Fahrersitz bis an die Rückbank fahren. Vielleicht nicht so praktisch sollten hinten noch 3 Kids sitzen.

Beim Octavia auch den 1.2TSI und 1.0 TSI mit in die Suche nehmen.

Alternative zum Octavia wäre vielleicht der Seat Leon einen Blick wert. Nicht ganz so groß wie der Octavia, aber sicherlich mehr als der Fabia.

Ein Opel Astra K könnte je nach Region auch schon für den Preis erreichbar sein.

Ford Focus Tunier mal angeschaut?

Themenstarteram 14. Juni 2021 um 8:06

Ford Fokus Turnier steht auf meiner Liste.

Sind 1.0 und 1.2 TSI für den Kombi nicht etwas untermotorisiert? Wiegt wohl doch einiges.

Hab jetzt was gefunden. Nehme aber an das das ein Oktavia 2 ist?

https://www.autoscout24.de/.../...bcdb-3d8d-4bc1-8d23-40551a371cec?...

3er Oktavia gibts hier scheinbar in einen Umkreis von 400 km nicht.

am 14. Juni 2021 um 8:09

Das ist ein Octavia der zweiten Generation und würde ich nicht mehr kaufen. So einer war als Version vor der Modellpflege mal mein Studentenauto vor einigen Jahren. Konstruktiv wäre mir das Fahrzeug heute zu alt.

Themenstarteram 14. Juni 2021 um 8:59

Mir gefällt optisch der 2er besser als der 3er. Der verlinkte wär nun 9 Jahre alt.Ist sicher kein Neuwagen aber für das Budget doch eigentlich ordentlich auf den ersten Blick oder nicht @S_C_R_A_M_B_L_E_R ? Irgendwo werde ich Kompromisse machen müssen für das Budget.

Nur machst du aus meiner Sicht nicht die richtigen Kompromisse, da du dich zu sehr von optischen Gesichtspunkten leiten lässt. Wenn es um den Transport der Familie geht, würde ich auf ein möglichst neues Auto setzen und keine Hersteller wegen solcher Gesichtspunkte ausklammern.

Der Tipo bspw hat seine Zuverlässigkeit schon millionenfach unter Beweis gestellt und das in Ländern in denen mit dem fahrbaren Untersatz ganz anders umgegangen wird als in Deutschland.

Zitat:

@Fett_Esser_Boy schrieb am 14. Juni 2021 um 09:05:53 Uhr:

Nur machst du aus meiner Sicht nicht die richtigen Kompromisse, da du dich zu sehr von optischen Gesichtspunkten leiten lässt. Wenn es um den Transport der Familie geht, würde ich auf ein möglichst neues Auto setzen und keine Hersteller wegen solcher Gesichtspunkte ausklammern.

Der Tipo bspw hat seine Zuverlässigkeit schon millionenfach unter Beweis gestellt und das in Ländern in denen mit dem fahrbaren Untersatz ganz anders umgegangen wird als in Deutschland.

Und Motoren technisch ist er sehr gut, von Qualität her, der Bravo ditto. Die Motoren haben keine Probleme.

 

Aber, wenn die Optik nicht passt...

Themenstarteram 14. Juni 2021 um 9:15

Hab mir grad mal Tipo und Brava angesehen. Das Auto mag noch so gut sein. Wenn es mich allerdings so gar nicht anspricht nützt das alles nichts.

Ich bin da nicht nur mit dem Kopf dabei. Das Herz bzw. Auge will auch etwas Spaß. Nicht übermässig viel aber doch etwas.

Ich würde mit keinen Octavia 2 TSI hinstellen, außer die Kette wurde ordentlich auf den letzten technischen Stand gebracht.

Und für einen 1,4 TSI würde ich schon gar nicht mehr soviel ausgeben, den sehe ich bei maximal 6500 Euro von privat.

Für knapp 9000 Euro gibt's da auch schon einen als RS Version.

Für das Geld gibt's aber auch schon fast Astra K und Focus 3 als 125 PS Version. Die sind dann bei der Smartphone Integration etc. schon deutlich besser als der Octavia 2.

Themenstarteram 14. Juni 2021 um 9:30

@underrated

Für nen 3er Oktavia 1.4 TSI max 6500€? Wie gesagt ich hab weder bei Autoscout noch Mobile einen 3er in meinem Budget finden können. Nicht in der Umgebung und auch nicht im Umkreis von 400 km.

Zitat:

@PapaBaer81 schrieb am 14. Juni 2021 um 08:06:41 Uhr:

Sind 1.0 und 1.2 TSI für den Kombi nicht etwas untermotorisiert? Wiegt wohl doch einiges.

1.0 TSI 115PS und 1.2TSI 110PS sind beide in rund 10 Sekunden auf 100. Das Leergewicht dürfte sich in der Gegend von 1,3T bewegen. Bei dem knappen Budget und den geplanten Gebrauch als Familienkutsche im überwiegenden Kurzstreckenbetrieb finde ich das in Ordnung.

Edit: Sag doch mal Grob deine Region. Dann könnten dich andere User mit sinnvolen Inseraten bei der Suche unterstützen.

Edit2: Ich war Anfang des Jahres auch auf der Suche nach einem Octavia 3. Aber die Preise waren ziemlich saftig, teilweise über Golf 7 Niveau. Deswegen mal nach dem leon schauen. Der scheint gebraucht günstiger auf dem markt zu liegen.

Momentan sind die Gebrauchtwagenpreise auch auf einem "Allzeithoch". Dies äußert sich besonders bei beliebten Modellen wie der Octavia eines ist. Der verlinkte Octi dürfte als Tageszulassung wohl vor 9 Jahren ungefähr das Doppelte gekostet haben, so gesehen ist es Wahnsinn da heute noch 9k€ zu zahlen

Das ist nur meine persönliche Einschätzung, mehr würde ich nicht ausgeben, wenn ich mir meinem Octavia 2 aus 2010 so anschaue. Die Konstruktion ist halt auch schon mehr als 15 Jahre alt.

Außerdem gabs eben die Steuerkettenprobleme bei den kleinen TSI-Motoren bei dem Modell.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Zwiespalt wegen Autokauf