ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Autokauf Golf R - BMW 125i Coupe - Mazda 3 MPS ??

Autokauf Golf R - BMW 125i Coupe - Mazda 3 MPS ??

Themenstarteram 6. Juli 2012 um 1:28

Hi Leute,

ich möchte mir diesen Sommer ein neues Auto mit ordentlich Power (>250 PS) holen.

Zur engen Auswahl stehen:

- VW Golf R (271 PS)

- BMW 125i Coupe (218 PS -> bei Digitec Entdrosseln auf 270 PS)

- Mazda 3 MPS (260 PS).

Den Golf R und den BMW 125i Coupe (Serienzustand) bin ich schon probegefahren.

Den MPS noch nicht.

Was mich beim Golf R reizen würde, ist der 2 Liter Turbo den man mit wenig Geld bei ABT oder MTM auf 310 PS tunen kann. Ausserdem lässt sich der Allrad im Winter gut fahren.

Beim BMW 125i Coupe gefällt mir das Aussehen. Schöner Heckantrieb zum sliden :D

Der Reihensechszylinder mit 3 Liter Hubraum klingt echt super.

Leider geht er mit den 218 PS echt megaschlecht. Der Motor ist zugeschnürrt.

Bei Digi-Tec kann man den per Software gedrosselten R6 auf 270 PS entdrosseln lassen.

Dann sollte der Motor spaß machen (bin ich entdrosselt leider nicht gefahren).

Da ich den R6 Motor im BMW 130i schon mal gefahren bin, denke ich, dass der 125i entdrosselt ähnlich gut gehen sollte.

Beim Mazda 3 MPS (2012 Modell) reizt mich der Preis. Neu für 24 TEUR zu bekommen.

Das der 2.3 Liter Turbo gut geht, hab ich bisjetzt nur in verschiedenen Tests lesen können, aber

leider noch nicht gefahren.

Was meint ihr`??

Was könnt ihr mir von den o.g. 3 Autos empfehlen??

 

Ähnliche Themen
41 Antworten

Zum Golf sage ich nicht viel, da ich mit VW generell nichts anfangen kann.

Nur so viel: Ich bin den 6er GTI gefahren und jedes mal, wenn es angefangen hat Spaß zu machen, war das ESP da, selbst wenn man es ausgeschaltet hat. ESP ist zwar gut und schön, aber da zerstört es irgendwie den Fahrfluss. Ich bin kein Profifahrer, aber das ist selbst mir aufgefallen. Ich glaube nicht, dass das beim R anders ist.

Bezüglich Allrad.. Solange du nicht auf einer Alm in den Alpen wohnst, wirst du Allrad nicht brauchen...

Ist zwar ein nettes Feature, aber zieht meiner Meinung nach nur unnötige Kosten mit sich. Du hast mehr Teile die kaputt gehen können, die gewartet werden müssen etc... Außerdem pfeift er sich nochmal mehr Sprit rein.

Der BMW ist sicher ein grundsolides Auto, das viel Spaß macht, ich kenne jetzt nur den 1er als Hatchback mit dem 130i, aber der macht definitiv Spaß, auch als Beifahrer.

Zum Mazda 3 MPS kann ich dir ein bisschen mehr erzählen.

Für den Preis, ist das Auto wirklich top, du hast ab Werk wirklich alles dabei, was du brauchst, er sieht gut aus und fährt sich trotz Frontantriebs wirklich gut. Klar, ein paar Einflüsse spürt man schon in der Lenkung, aber da muss man es schon wirklich drauf anlegen, oder die Straße ist nass.

Vom Qualitätseindruck hat er mich auch überzeugt, es klappert nichts, die Sitze sind wirklich gut, das Cockpit ist übersichtlich und einfach zu bedienen. Die Bose Soundanlage macht natürlich auch Spaß ;)

Vom Fahrerlebnis her finde ich ihn wirklich ziemlich ehrlich. Es macht Spaß mit ihm auf der Landstraße zu heizen. Das Fahrwerk ist gut abgestimmt, zwar sportlich, aber wenn man mal 300 km auf der Autobahn fährt muss man danach auch nicht zum Orthopäden.

Für den Preis, auf jeden Fall ein sehr gutes Auto.

Einziges Manko ist, dass er Super Plus braucht, ich weiß jetzt allerdings nicht, wie das bei den anderen Kandidaten aussieht.

 

DEr MPS geht wie die Hölle aber das Fahrwerk ist besonders bei Vollgas in den ersten 3 Gängen etwas Überfordert. Wenn das nicht stört der hat ein super auto zum kleinen Preis. Vor allem weiss nur der Kenner was beim MPS abgeht.

Beim R weiss halt jeder bescheid aber da würde ich eher den R32 nehmen. Beim 4 Zylinder würde ich zum MPS greifen.

Der 125i ist natürlich der "beste" Motor, da es noch ein 6 Zylinder ist. Glaube mir ein 6Zylinder fährt sich deutlich angenehmer und klingt besser (und das von Haus aus).

Als Alternative gibt es noch den Focus RS mit 305 PS. 5 Zylinder und super Fahrwerk, kaum Einflüsse auf die Lenkung und super 5 Zylindersound.

Themenstarteram 8. Juli 2012 um 23:27

Ja der Mazda 3 MPS ist ein Preis-Leistungssieger.

Werde versuchen die Tage beim Mazda Händler einen probezufahren.

Alternativ habe ich heute den VW Golf 6 GTI Edition 35 (235PS, gleicher Motor wie im S3 und Golf R)

gesehen. Bei ABT oder MTM bekommt man die standfest auf 310 PS.

Was haltet von dieser Idee?

Zitat:

Original geschrieben von Snickers88

Ja der Mazda 3 MPS ist ein Preis-Leistungssieger.

Werde versuchen die Tage beim Mazda Händler einen probezufahren.

Alternativ habe ich heute den VW Golf 6 GTI Edition 35 (235PS, gleicher Motor wie im S3 und Golf R)

gesehen. Bei ABT oder MTM bekommt man die standfest auf 310 PS.

Was haltet von dieser Idee?

Naja, da wäre ich aber mal skeptisch, ob auf über 300 PS aufgeblasene 2 Liter-Motoren wirklich standfest sind, insbesondere wenn man die Leistung auch abruft...

Grüße, Philipp

am 9. Juli 2012 um 8:30

Ich würde mich vielleicht nicht so sehr auf PS beziehen bzw. PS als Referenz für Leistung sehen.

Wichtiger wären für mich Hubraum und Newtonmeter.

Dann liber nen Focus RS. Da sind die 300PS auch haltbar.

Oder nen R32 oder Leon 2.8. Beide lassen sich gut mit turbos aufblasen und bekommen die Leistung auf die Straße.

Ich hab mich für den 147 GTA entschieden, auch wenn er Probleme hat die Leistung gerade bis 100 auf die Straße zu bekommen. Aber Design und sound haben mich überzeugt.

Kaufe dir so ein Auto mit Herz.

Wenn man bereit ist soviel Geld auszugeben, dann bitte keinen Golf R. Einziger Vorteil den ich sehe ist der Allrad. Alles andere ist nur durchschnitt. Ford wäre mein Favorit, bin ich selbst gefahren und geht wie die wilde Höllensau für das Geld. Der Mazda ist billig und sicherlich nicht der schlechteste, hat aber Trinksitten eines Urbayern. BMW überzeugt mit R6 Sound und Heckantrieb, vom Fahrspaß her auch genial.

Wenn man das Geld ausser acht lässt, würde ich auf jeden Fall den BMW nehmen - es geht nichts über diese traumhaften 6-ender.:cool:

Der Golf geht recht gut, find ich nur emotionsloser als den BMW.

Der Mazda will mir so gar nicht gefallen...

Als Alternativ Sparkiste (welche ich optisch ansprechend finde), werfe ich noch den Seat Leon Cupra R ins rennen.

Zitat:

Original geschrieben von pieb

Wenn man das Geld ausser acht lässt, würde ich auf jeden Fall den BMW nehmen - es geht nichts über diese traumhaften 6-ender.:cool:

So sieht's aus.

Wer einmal den Reihensechser von BMW gefahren ist, der will nie wieder was Anderes unter der Haube haben (ausser vlt. den V12 ausm 760er.. :) )

Seidenweicher lauf, dreht einfach wie am Band gezogen hoch und klingt dabei einfach Klasse.

Und durch den fantastischen Motor relativiert sich auch das Preis-Leistungs-Verhältnis.

In deinem Trio spielt der 125i halt den sportlichen Auto-Gourmet, während die anderen doch eher in die Kategorie "kompakter Knaller" fallen.

Die Fahrzeugkonzepte sind meiner Meinung nach grundverschieden und von daher nicht wirklich vergleichbar.

PS: Man sollte bedenken, dass der R6-Sauger vom Aussterben bedroht ist. Wer also die Möglichkeit (finanziellen Mittel) zur Verfügung hat, sich sowas jetzt noch zu gönnen, der sollte es machen!

Aufgeblasene Turbo-Vierer gibt's noch lang genug.. ;)

Zitat:

Original geschrieben von flosen23

Zitat:

Original geschrieben von pieb

Wenn man das Geld ausser acht lässt, würde ich auf jeden Fall den BMW nehmen - es geht nichts über diese traumhaften 6-ender.:cool:

So sieht's aus.

Wer einmal den Reihensechser von BMW gefahren ist, der will nie wieder was Anderes unter der Haube haben (ausser vlt. den V12 ausm 760er.. :) )

Seidenweicher lauf, dreht einfach wie am Band gezogen hoch und klingt dabei einfach Klasse.

Und durch den fantastischen Motor relativiert sich auch das Preis-Leistungs-Verhältnis.

In deinem Trio spielt der 125i halt den sportlichen Auto-Gourmet, während die anderen doch eher in die Kategorie "kompakter Knaller" fallen.

Die Fahrzeugkonzepte sind meiner Meinung nach grundverschieden und von daher nicht wirklich vergleichbar.

PS: Man sollte bedenken, dass der R6-Sauger vom Aussterben bedroht ist. Wer also die Möglichkeit (finanziellen Mittel) zur Verfügung hat, sich sowas jetzt noch zu gönnen, der sollte es machen!

Aufgeblasene Turbo-Vierer gibt's noch lang genug.. ;)

ist schon alles gesagt, was gesagt werden kann....

Der 125i hat mehr Änderungen am Motor als nur die Software. Lies dir mal diveres Foren durch. Hubraum etc. ist zwar gleich, aber es gibt auhc mechanische Änderungen

Wenn du mit 200 Sauger PS zufrieden stellen zu wärst, würde ich noch den Toyota GT86 bzw Subaru BRZ in den Raum werfen. Die beiden Dinger sollen ja die reinsten Fahrmaschinen sein, unverfälscht und ehrlich. ;) Sogar Tim Schrick war überzeugt - und das will was heißen :D

Hier das Video: http://www.youtube.com/watch?v=13xlLxVgiF8

Man munkelt, dass Subaru, etwas später, einen größeren Motor in den BRZ werfen will.... Wenn du denn Zeit hättest.

Ansonsten wäre vllt ein Opel GTC OPC noch etwas, sieht schnittig aus, hat ordentlich Dampf und soll auch gut fahren ;)

Brutallösung wäre ein Chevy Camaro, mit V6 und 311 PS. ;)

Bei deinen Vorschlägen würde ich mittlerweile auch am ehesten zum BMW tendieren, aber wenn dann gleich als 130i. Man sollte sich, solange es noch möglich ist, mit den genialen Reihensechser eindecken, da kommen harte Zeiten auf uns zu, mit wenig Hubraum und viel Küchengeräte-Sound... ^^

Einzige Marke, die mir bekannt ist, die nicht auf den Downsizing-Zug aufspringt, ist derzeit Mazda, die gehen Gott sei Dank andere Wege ;)

Zitat:

Original geschrieben von Sykes_

Wenn du mit 200 Sauger PS zufrieden stellen zu wärst, würde ich noch den Toyota GT86 bzw Subaru BRZ in den Raum werfen. Die beiden Dinger sollen ja die reinsten Fahrmaschinen sein, unverfälscht und ehrlich. ;) Sogar Tim Schrick war überzeugt - und das will was heißen :D

Hier das Video: http://www.youtube.com/watch?v=13xlLxVgiF8

Man munkelt, dass Subaru, etwas später, einen größeren Motor in den BRZ werfen will.... Wenn du denn Zeit hättest.

Ansonsten wäre vllt ein Opel GTC OPC noch etwas, sieht schnittig aus, hat ordentlich Dampf und soll auch gut fahren ;)

Brutallösung wäre ein Chevy Camaro, mit V6 und 311 PS. ;)

Bei deinen Vorschlägen würde ich mittlerweile auch am ehesten zum BMW tendieren, aber wenn dann gleich als 130i. Man sollte sich, solange es noch möglich ist, mit den genialen Reihensechser eindecken, da kommen harte Zeiten auf uns zu, mit wenig Hubraum und viel Küchengeräte-Sound... ^^

Einzige Marke, die mir bekannt ist, die nicht auf den Downsizing-Zug aufspringt, ist derzeit Mazda, die gehen Gott sei Dank andere Wege ;)

in einen ami gehört ein V8!

weiche, satan weiche!:D

Ich denke auch das zu der Liste der Ford Focus RS gehören sollte. Das Ding geht schon echt ab. Wenns ein BMW werden soll dann würde ich mir lieber den 5 Türer als 130i holen anstatt den 125i im Coupe. Sieht vlt. nicht ganz so schnittig uas ist aber viel praktischer. Wenn du noch etwas warten kannst guck dir mal den neuen Opel Astra GTC OPC an. Das Ding wird wohl auch recht böse sein vom Design wie von der Leistung (280 PS).

Gruss Zyclon

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Autokauf Golf R - BMW 125i Coupe - Mazda 3 MPS ??