ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Zwiespalt wegen Autokauf

Zwiespalt wegen Autokauf

Themenstarteram 13. Juni 2021 um 20:51

Hi. Bin neu hier und bräuchte eure Meinung zum bevorstehenden Autokauf.

Aber erstmal zu mir/uns. Wir sind einen 5köpfige Familie mit 2 Erwachsenen und 3 Kindern (2x 6Jahre, 1x 10 Jahre alt). Momentan fährt meine Frau einen Skoda Fabia Combi (Baujahr 2003) und ich einen alten Mitsubishi Colt wo aber der TÜV bereits abgelaufen ist und sich eine Erneuerung eben diesen nicht lohnt.

Und da fangen auch schon meine/unsere Probleme an. Der Fabia ist eigentlich für uns 5 zu klein allerdings müsste erstmal der Mitsubishi dringend ersetzt werden. Mit dem fahre ich täglich 15 km zur Arbeit. Jetzt könnte man natürlich sagen das ein Kleinwagen passen würde. Leider sitze ich schon im Colt sehr beengt. Gleichzeitig soll das neue Auto aber auch als Familienkutsche herhalten wo alle mehr Platz als jetzt im Fabia haben. Dann wäre wohl eher ein Kombi bzw. Familienclan gefragt. Ich bin da noch sehr unentschlossen.

Wir fahren sehr viel Kurz und wenig Langstrecke. Ich wäre einem Diesel nicht abgeneigt. Lohnt sich wohl aber nicht aufgrund unserer Fahrweise. Einem Automatikgetriebe wäre ich auch nicht abgeneigt wenn es denn nicht zu höheren Kosten/Verschleiss führt.

 

Was ich mir für das neue Auto wünschen würde:

- Platz (zumindest etwas mehr als jetzt im Fabia)

- moderate Unterhaltungskosten

- Klimaautomatik/Sitzheizung/Bluetooth bzw. mindestens USB-Kabel um das iPhone anzuschliessen um darüber Musik zu hören.

Budget wäre für uns max. 9000€. Das ist dann leider auch schon unsere absolute "Kotzgrenze". Mehr ist leider definitiv nicht drin. Finanzierung kommt auch nicht in Frage.

Bin jetzt bei den Modellen vorerst hängen geblieben. Wobei ich natürlich hier und da vermutlich Abstriche machen müsste.

Skoda Oktavia

Schon mal etwas mehr Platz als im Fabia. Optik innen sowie außen sehr ansprechend. jedoch liest man ja häufiger von Problemen mit der Steuerkette. Dazu ja Tochterunternehmen von VW. Viele mit denen ich gesprochen habe waren nicht sehr gut auf VW zu sprechen und bezüglich Touran liest man ja auch häufig von Problemen.

Opel Astra J Sports Tourer

Hab ich vor kurzem erst Probe gesessen und kurz Probe gefahren. Optik innen und aussen sehr gut. Platzangebot vorn durch Mittelkonsole eher mau. Fühlte mich schon etwas beengt. Hinten wohl auch weniger Platz als beim Oktavia. Ansonsten Ausstattungsmäßig sehr gut.

Hier laß ich vor allem das es Probleme mit dem M32 Getriebe gibt oder gab. Das lässt mich natürlich zögern.

Das selbe wie beim Astra lässt sich auch zum Opel Zafira C Tourer sagen. Das Platzangebot wäre natürlich optimal. Dort saßen unsere Kids gut und nicht beengt. Auch vorne hatten wir durchaus Platz. Ausstattung natürlich auch gut. Aber auch hier wohl das problembehaftete M32 Getriebe verbaut.

Wie ihr seht bin ich ich ein schwieriger Fall. ;-) Möchte viel für wenig Geld und auch gern etwas Optik im Innenraum. Klar, irgendwo werd ich bei dem Budget auch Abstriche machen müssen.

Ich hoffe das ich euch genug Informationen geben konnte und würde mich über eure Hilfe wirklich sehr freuen. Falls noch was fehlen sollte an Infos bitte fragen. Möchte euch auch wenn es nicht so aussieht es möglich leicht machen mir zu helfen.

Gruß

PapaBaer81

Ähnliche Themen
132 Antworten

Für 8-9k ist ein Skoda Octavia III mit dem EA211 Benzindirekteinspritzmotor drin. Der hat Zahnriemensteuerung mit 210tkm/10 Jahre Wechselintervall. Als Handschalter gilt der allgemein als unproblematisch. Wäre hier mein Tipp.

Den Motor gibt es auch im Konzernbruder SEAT Leon, der meist noch etwas günstiger gehandelt wird.

Themenstarteram 13. Juni 2021 um 21:10

Zitat:

@Volvoluder schrieb am 13. Juni 2021 um 21:04:35 Uhr:

Skoda Octavia III mit dem EA211 Benzindirekteinspritzmotor

Mal blöd gefragt. Woran erkenne ich das der Oktavia ein IIIer ist bzw. den EA211 Motor hat. Sorry für die Frage. Bin diesbezüglich sehr laienhaft unterwegs. :-)

am 13. Juni 2021 um 21:14

Daran:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/%C5%A0koda_Octavia_III

Hier siehst du wie der O3 aussieht, im O3 gab es keine EA111

Ketten TSI mehr, sondern den Nachfolger EA 211 mit Zahnriemen,

bei den Hubraumgrößen bis einschließlich 1.4 Liter.

Zitat:

@PapaBaer81 schrieb am 13. Juni 2021 um 21:10:14 Uhr:

Zitat:

@Volvoluder schrieb am 13. Juni 2021 um 21:04:35 Uhr:

Skoda Octavia III mit dem EA211 Benzindirekteinspritzmotor

Mal blöd gefragt. Woran erkenne ich das der Oktavia ein IIIer ist bzw. den EA211 Motor hat. Sorry für die Frage. Bin diesbezüglich sehr laienhaft unterwegs. :-)

Euro 6 Einstufung

Themenstarteram 13. Juni 2021 um 21:23

Also ich hab jetzt mal bei Autoscout mit folgenden Suchbegriffen geschaut:

- Skoda Oktavia

- Erstzulassung 2013

- 150 PS

Da findet er in meiner Umgebung inkl. 400 km Umgebung nichts. Nur die 1,8er mit 160 PS bzw. 2,0 er Machine des RS.

Ich bin anscheinend zu blöd zum suchen. Sorry.

Edit: Grad was gefunden aber da fangen die preise erst bei 9400€ an.

Zitat:

@PapaBaer81 schrieb am 13. Juni 2021 um 20:51:23 Uhr:

Das selbe wie beim Astra lässt sich auch zum Opel Zafira C Tourer sagen. Das Platzangebot wäre natürlich optimal. Dort saßen unsere Kids gut und nicht beengt. Auch vorne hatten wir durchaus Platz. Ausstattung natürlich auch gut. Aber auch hier wohl das problembehaftete M32 Getriebe verbaut.

-

Dann nimm doch einen Astra mit AT6. ;)

Zafira wird budgetmäßig eh knapp.

Meriva B wäre gut drin 1,4 120/140 PS mit AT6 Automatik. Wenn groß genug.

Die M32 wurden aber mit der Zeit immer weniger anfällig. Im J wesentlich weniger als noch im H. Und vermehrt bei den Dieseln.

Themenstarteram 13. Juni 2021 um 21:39

Der Astra hat aber schon merklich weniger Platz als der Oktavia. Grad vorne als Fahrer ist das für mich sehr eng.

Bezüglich des Oktavia III hab ich jetzt welche mit 140 PS 1.4 gefunden. Hier in der Gegend weit über Budget. Bezahlbarer wird's erst im Umkreis von 200 km. Berufsbedingt finde ich aber keine Zeit das unter der Woche irgendwo einzuschieben. Leider.

Was wäre denn mit einem Dacia Lodgy 1.6 SCe ??

Zwar keine Automatik - aber relativ jung und geräumig.

Themenstarteram 13. Juni 2021 um 21:47

Danke aber Dacia kommt nicht in Frage.

Fiat Bravo oder Tipo? Werden im deutschsprachigen Raum sehr günstig als Gebrauchten gehandelt, sehr oft werden die von Pensionisten neu gekauft, also keine Vetreter- oder Firmenwagen. Technisch keine Probleme, sehr gute Autos fürs Geld.

Zitat:

@olli27721 schrieb am 13. Juni 2021 um 21:43:15 Uhr:

Was wäre denn mit einem Dacia Lodgy 1.6 SCe ??

Zwar keine Automatik - aber relativ jung und geräumig.

Nachbar von mir hat einen, mindestens 6 Jahre, bis jetzt ist er pannenfrei unterwegs.

Themenstarteram 13. Juni 2021 um 22:04

Ja aber gefällt mir nicht. Fiat ebenso.

Ich hab ab in meiner Umgebung +200 km keinen 1.4er 150 PS Oktavia gefunden der in mein Budget passt bzw. überhaupt keinen gefunden.

Trotzdem vielen dank für eure Hilfe. Vermutlich kann man mir nicht helfen. :-(

Was genau passt dir an Fiat nicht?

 

P. S. Die billigsten Angebote sollten dich nicht interessieren, falls du dich nicht gut auskennst.

am 13. Juni 2021 um 22:13

Was spricht bei einem für die Ansprüche so geringen finanziellen Rahmen gegen einen Dacia?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Zwiespalt wegen Autokauf