ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. ZV-Problem: Erst hinten rechts tot, dann vorn links

ZV-Problem: Erst hinten rechts tot, dann vorn links

Themenstarteram 13. Oktober 2008 um 11:02

Hi,

habe mal wieder ein Problem mit meinem Vectra B 1.6. Und zwar Zentralverriegelung per Funke. Es begann damit, dass hinten rechts die Verriegelung weder auf noch zu ging, wenn man per Funke steuerte (wenn man per Schlüssel öffnete/schloss, dann bewegte sich das Teil glaube ich auch nicht. Man musste also von der Beifahrertür nach hinten greifen und den Schnippel hochziehen bzw. herunterdrücken). Dann war dieses Problem auf einmal weg, jedoch spinnt die Zentralverriegelung nun an der Fahrertür. Öffnen/Schließen per Funke geht die Tür weder auf noch zu. Man muss per Schlüssel die Tür öffnen/schließen. (Hinten rechts bewegt sich aber wohlgemerkt wieder so wie es sein soll).

Nun bin ich völlig ratlos. Sollten es wieder die Microschalter sein?

Hatte schon einmal ein ähnliches Problem, da wollte an der Fahrertür die Verriegelung auch nicht auf und zu gehen (http://www.motor-talk.de/forum/stellmotor-defekt-t1255811.html)

Ähnliche Themen
25 Antworten
am 13. Oktober 2008 um 14:50

99% Kabelbruch Zwischen Karosserie und Tür .

Habe das selbe Problem.

HI,

ich hatte schon beides - Kabelbrüche in den Gummitüllen hinten beidseitig, letztens war es der Microtaster hinten rechts. Und ich rechne fest damit, dass der Taster hinten links auch nicht mehr lange lebt...

In der Fahrertür sind übrigens 2 von den Dingern...

Gruß cocker

am 13. Oktober 2008 um 21:17

Hi

 

ich hatte das auch schonmal! also bei mir waren es die microtaster beifahrertür und hinten fahrerseite!!

ich habe das hier im internet gefunden und es geht einfach nachzubauen wen man ein bissche geschickt ist!

www.vectra16v.com     siehe unter: Anleitungen -> Reparaturen Vectra B -> ZV Motoren

MFG

Held321

HI,

1. Anleitung:

http://home.foni.net/~claudia-werner/auto.html#zv

2. passender Taster von Conrad.de:

TYP: MBF5A Best.Nr. 704558-LN Preis: 2,24 € + Versand, inges. 7,21 €

Am besten gleich mehrere bestellen. Hab ich leider verpeilt und ärger mich jetzt ;)

Gruß cocker

HI ich denke mal das wird der kabelbaum zwischen tür und b-säule sein ist halt ne krankheit

Themenstarteram 26. Oktober 2008 um 16:27

Will mich nochmal kurz melden in dieser Sache: Habe die beiden Microschalter in der Fahrertür nun nochmals gewechselt (nach einem Check war einer der beiden defekt) und es klappt nun wieder alles! Sind die Schalter von Conrad wohl auch nicht so langlebig (gut, die Tür wird ja auch ständig auf und zu gehauen, so dass selbst auch an Schaltern "rohe" Kräfte walten.

Dass die hintere rechte Tür nicht auf/zu ging, dann aber doch wieder funktionierte und heute immer noch funktioniert, bleibt mir ein Rätsel.

Danke an Euch!

Hallo Opelgemeinde,

ich bin neu in diesem Forum und hätte gleich mal 'ne Frage zur ZV-Problematik.

Ich fahre einen Vectra B Bj. 1997 und hatte schon öfter das Problem, dass die ZV

nicht funktioniert. Die Tankklappe geht schon lange nicht mehr, was ich auf den

Stellmotor beziehe. Woran kann es liegen, dass dei ZV mal funzt, dann wieder nicht?

Letztlich war meine Lichtmaschine im A.... was wohl einen Kurzschluss verursachte,

denn morgens ging elektrisch garnichts mehr. Habe dann 'ne neue LiMa bekommen,

alles klappte wie früher nur, die ZV machte nichts mehr. Weder mit dem Schlüssel,

geschweige per Funk. Habe dann eine längere Fahrt unternommen (70km) ohne

irgendwelche Stromquelle anzuschalten, Licht, Radio etc. Und siehe da, nach einigen

Versuchen Funktionierte sie wieder, die ZV. Kann es sein, dass die Stromunterbrechung

alles lahmgelegt hat?

hallo und willkommen im forum

mit ziemlicher sicherheit ist bei das zv steuergerät hin,da klemmt der magnetschalter und bei den stellmotor von der tankverriegelung ist wohl der microtaster kaputt

MFG

Zitat:

Original geschrieben von blue vectra th

hallo und willkommen im forum

mit ziemlicher sicherheit ist bei das zv steuergerät hin,da klemmt der magnetschalter und bei den stellmotor von der tankverriegelung ist wohl der microtaster kaputt

MFG

Hallo blue vectra,

danke für die rasche Antwort. Nun meine nächste Frage, ich habe gelesen, dass man einen Stellmotor reparieren kann,

mit etwas Geschick und Geduld. Gilt das auch für den Motor der Tankklappe? Wenn ja, werde ich es mal versuchen.

Ausgebaut hatte ich den Motor schon mal. Wo bekomme ich denn günstig einen Microtaster? Und welche Bezeichnung

trägt er??

Für Antworten bin ich dankbar.

Gruß,

Pelie

Mikrotaster austauschen versteh ich.

JEDOCH WIE KRIEG ICH DIE TÜR AUF??

Hab die gesamte Innenverkleidung der Tür hinten links raus, jedoch weis ich nicht wie ich die Tür aufkriege.

Habt Ihr dafür Ideen/Vorschläge ??

am 16. Dezember 2008 um 22:33

Hi Leute.

Ich habe das Prob auch mit meiner hinteren Tür auf der Fahrerseite.

Bei mir ist die Lösung ganz einfach: Die Kälte. Das Metall verzieht sich und schon stockt alles. Sobald der Wagen wärmer wird oder es draussen über 5° + ist, geht alles wieder :-/

Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen...

Gruß Lars

Welches Metall soll sich denn da verziehen? Das kann einfach nicht sein - wenn die Tür (oder welches Metall meinst du sonst?) derart temperaturabhängig arbeiten würde, dass davon die ZV nicht geht, wären deine Schweißnähte schon längst geplatzt.

Dein Problem liegt mit ziemlicher Sicherheit auch bei Kabel/Stellmotor.

HI,

ich denke, der Microtaster im Stellmotor hat einen weg. Hier reichen schon wenige Zehntel Millimeter und schon geht nix mehr. Die Scheiss-Dinger sind aus Kunststoff und nutzen sich bei häufigem Öffnen und Schliessen ab und irgendwann ist Pillo..!

Gruß cocker

am 8. Januar 2017 um 7:40

Hallo,

Lässt sich bei ihnen die hintere Türe die ausfiehl noch öffnen oder Sperrt sie auch Komplett ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. ZV-Problem: Erst hinten rechts tot, dann vorn links